News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Lichterpunkt aus weißer Pipette 5/3/3/0 wird im Bild 6/5/5/0 ?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Lichterpunkt aus weißer Pipette 5/3/3/0 wird im Bild 6/5/5/0 ?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4470

18. Mai 2015, 18:45
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1794 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Photoshop CS6 in Win-7:
Ich muss CMYK-Bilder nachbearbeiten für ISOnewspaper. Hierbei möchte ich quick-and-easy den Lichterpunkt per weißer Pipette aus den Grandationskurven verwenden. Bei meinen Farbeinstellungen für ISOcoated_v2 habe ich den für sRGB auf 249/249/249 definiert, was dann genau 3/2/2/0 ergibt.

Nun habe ich bei den ISOnewspaper-Bildern in CMYK das Problem, dass aus den Voreinstellungen der weißen Pipette aufgrund des anderen Zielprofils 2/2/2/0 entstehen. Das die RGB-Werte hier nicht passen würden, hatte ich erwartet, also habe ich per Doppelklick auf die weiße Pipette die CMYK-Zielwerte von 5/3/3/0 definiert, was im Zeitungsdruck halbwegs brauchbar sein sollte. Erstaunt war ich nun, das trotz dieser Werte beim Klick in das Bild hier ganz andere Werte entstehen, nämlich: 6/5/5/0. Siehe screenshot hier:
http://www.file-upload.net/...ichterpunkt.jpg.html

Im screenshot sieht man die geöffneten Gradationskurven. Links daneben die Voreinstellungen der weißen Pipette, wenn man die in den Gradationskurven doppelklickt. Hier in den Voreinstellungen ist es für das Ergebnis egal, ob man den runden Kreis beim Farbmodell HSB, LAB oder RGB anklickt. Die CMYK-Werte kann man ja nicht als Vorgabe definieren. Warum eigentlich nicht?

Die Gradationskurven zeigen bereits die angewendete Pipette, daher sind die Kurven schon im Diagramm "verschoben". Oben rechts die daraus resultierenden Ergebniswerte für den Lichterpunkt, der abweichend zur Definition ist.

Kann das jemand erklären? Liegt es am ISOnewspaper-Profil? Aber wie soll man dann einen gescheiten Lichterpunkt setzen können? Möglichst schnell und effektiv ohne Umwege über selektive Farbkorrektur o.ä.?

Gruß
X

Lichterpunkt aus weißer Pipette 5/3/3/0 wird im Bild 6/5/5/0 ?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19164

18. Mai 2015, 23:04
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #539754
Bewertung:
(1761 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich weiss nicht. ob ich die Problematik recht erfasse, aber ich versuche es mal ...


Wenn du bei einem RGB Bild den Weißpunkt der Pipette festlegst auf einen CMYK Wert von z.B. 5/3/3/0, dann wird ja nicht wirklich ein CMYK Weißpunkt festgelegt, mit dem könnte PS in einem RGB Bild ja nichts anfangen, sondern per default Farbeinstellungen aus dem eingetippten CMYK ein RGB-Weißpunkt ermittelt, und zwar per Default CM-Einstellungen; wahrscheinlich sRGB oder ECI-RGB und ISOcoatedV2 per rel.FM Intent mit TK.

Das daraus was anderes wird, wenn man dann im folgenden nach ISONewspaper wandelt, ist für mich nicht erstaunlich.

Oder mach ich es mir gerade zu leicht und habe etwas übersehen?

Ist aber eigentlich auch wieder wurscht, denn leider wird dir beim IFRA_CMYK das extrem lange Schwarz eh einen Strich durch die Rechnung machen.


als Antwort auf: [#539740]

Lichterpunkt aus weißer Pipette 5/3/3/0 wird im Bild 6/5/5/0 ?

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2298

19. Mai 2015, 19:08
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #539793
Bewertung:
(1641 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich dachte auch erst, dass die Nichterfüllung der Erwartung am Zuweisen des Newspaper-Profils liegt (wie aus dem Protokoll ersichtlich).

Denkste, selbst bei identischem Arbeitsfarbraum/Bildprofil ernte ich nicht die Werte über den Doppelklick-Pipetten-Farbwähler-Dialog...

Was geht (und sich speichern lässt) ist eine kanalweise durchexerzierte Manipulation der einzelnen CMYK-Gradationskurven. Dann braucht man aber die Pipette nicht mehr, sondern ruft einfach die selbstgebaute Voreinstellung auf. Macht aber nur Sinn bei tatsächlich vorhandenem ursprünglichen 0-0-0-0-CMYK-Weiß.

Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#539740]

Lichterpunkt aus weißer Pipette 5/3/3/0 wird im Bild 6/5/5/0 ?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4470

19. Mai 2015, 19:30
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #539798
Bewertung:
(1637 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

das Problem ist, dass ich nur CMYK-Bilder habe. Ist aber eigentlich auch egal, denn bei Ziel Newspaper komme ich hier auf keinen grünen Zweig. Ich habe mir jetzt eine Voreinstellung für die sel. Farbkorrektur gespeichert. Geht ebenso gut.

Aber nochmal die Frage:
Gibt es einen erklärbaren Grund, warum man in den Voreinstellungen der Pipette kein CMYK-Fabmodell aktivieren kann? Das wäre doch total sinnvoll bei der Bearbeitung von CMYK-Bildern, wenn man hier im Farbraum gezielt das Papierweiß definieren könnte.

Gruß


als Antwort auf: [#539793]

Lichterpunkt aus weißer Pipette 5/3/3/0 wird im Bild 6/5/5/0 ?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19164

19. Mai 2015, 21:18
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #539806
Bewertung:
(1610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Da die Werte nicht statisch sind, also bei Verwendung von ISOnewspaper andere Werte entstehen, als bei ISOcoated, vermute ich, dass diese Weisspunktgeschichte aus dem absolut farbmetrischen Weißpunkt des jeweiligen Default CMYKs abgeleitet wird.

Habe aber gerade keine Muße das auszutesten.


als Antwort auf: [#539798]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/