[GastForen Archiv Adobe GoLive Links

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Links

r a c
Beiträge gesamt: 955

23. Aug 2002, 19:43
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(2633 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

1) ich habe in den head einen Basislinkreferenz gesetzt:
<base href="http://www.beispiel.ch/"> (ist ein Beispiel)
Ist es richtig den / am Schluss zu setzen`? Schliesslich kommt derselbe / ja in allen Links nochmals vor?

2) Auch Grund zur Verunsicherung gibt folgendes:
Link zum cgi, wieder <base href="http://www.beispiel.ch/"> im head.

<form action="/../cgi-bin/form.pl" method="post"....

funktioniert irgendwie; habe aber auch schon diesen Fehler im Log gefunden:
Invalid URI in request POST /../cgi-bin/form.pl HTTP/1.1
wenn ich jetzt aber das anfängliche /.. lösche gibts einen grünen Käfer.
Ausweg bis jetzt: http://www.beispiel.ch/cgi-bin/form.pl
Ist das die Beste (einzige?) Lösung?

3) Beim rumprüfen der Links habe ich auch folgendes gefunden:

http://www.apple.com/qtactivex/qtplugin.cab 302 Found
Redirected to http://qtinstall.apple.com/qtactivex/qtplugin.cab

Was soll ich tun? Den Link zum QuickTime Plugin korrigieren?
Oder ist das Redirekt gewollt und nötig? irgend so 'nen Test halt?
Ändern oder sein lassen?
X

Links

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9370

23. Aug 2002, 23:25
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #9908
Bewertung:
(2633 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

der Redirect zu Apple ist gewollt,
falls jemand kein QuickTime hat
kann er sich das dann dort ziehen.

Die grünen Käfer für .cgi kannst Du
auch loswerden über die Voreinstellungen,
dann URL-Verwaltung. Dort fügst Du einfach
.cgi ein und alle anderen Sachen die Du nicht
gekäfert haben möchtest, weil sie extern liegen..

Gruß
Dirk


als Antwort auf: [#9903]

Links

Dominik
Beiträge gesamt: 163

24. Aug 2002, 00:09
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #9911
Bewertung:
(2633 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
<a href="/"> alleine ist schon das sog. Root-Verzeichnis. Von dort aus kannst Du nicht höher gehen. (<a href=".."> wäre ein Verzeichnis höher). Die Angabe /../foo ist nicht sinnvoll, denn s wäre ein höheres Verzeichnis als root (und das ist nicht freigegeben).

Dominik


als Antwort auf: [#9903]

Links

r a c
Beiträge gesamt: 955

24. Aug 2002, 01:16
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #9912
Bewertung:
(2633 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Dirk, hi Dominik,

Danke erstmal. Die Nebel haben sich aber noch nicht ganz gelichtet. Welches ist denn der root-ordner. Über ftp komme ich zu meinem host (ist es der, der aller erste?), da habe ich erst mal einige Ordner. Einer davon ist httpdocs, da kommen alle Seiten rein (oder der?), dann sind da noch cgi-bin, logs etc. Mit dem Browser komme ich aber direkt zu der Seite index.html im httpdocs.
Die www.adressen der Seiten, die nicht im httpdocs liegen sind unklar. Sie lauten gleich, wie wenn alle ordner auch im httpdocs drin wären.
Ich seh, ich werd kompliziert. Ich will nur sagen: ich verstehs noch nicht.

2) das mit Apple ist schon klar. Aber ist nun die Adresse richti, die GoLive in den Code schreibt, oder die, zu der dann umgeleitet wird?


als Antwort auf: [#9903]

Links

zuGGy
Beiträge gesamt: 71

24. Aug 2002, 13:12
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #9920
Bewertung:
(2633 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi rac!

Die index.html muss immer im root-ordner liegen, denn daran erkennt der Server die "erste" Seite deiner Homepage. D.h. in der Serverkonfiguration ist festgelgt welcher Ordner der root-ordner ist. Wenn also die index.html aufgerufen werden kann (bzw. keine Fehlermeldung kommt), dann ist dein root-ordner der Ordner in dem die index.html liegt.

Gruß,
zuGGy


als Antwort auf: [#9903]

Links

Dominik
Beiträge gesamt: 163

24. Aug 2002, 13:24
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #9922
Bewertung:
(2633 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Lösung hat Dirk und zuGGy hat beschrieben, wie Du den lokalen root Ordner beim Aufruf per http finden kannst.

Ergänzend: Welcher Ordner Root ist kommt zum einen auf das Protokoll an und zum anderen auf die konkrete Konfiguration an. Bei manchen meiner Seiten ist Root bei http ein anderer Ordner als bei ftp.

<a href="/">Link</a> ist das höchste öffentlich zugängliche Verzeichnis des (http)Webservers; synonym mit "root". Im WWW kommt man regelmäßig mit / in höchste http-Verzeichnis, also zB: name.de/(index.html). Was "da drüber" läuft ist für den Aufruf uninteressant. Ich versuche mich an einer kleinen Erklärung und hoffe, daß ich damit nicht zu viel Verwirrung stifte:

Ein Webserver ist ja ein ganz normaler Rechner, auf dem Verzeichnisse bei Aufruf mittels http öffentlich zugänglich gemacht sind. Wenn man einen Aufruf mit einem Browser an name.de/ macht, dann schaut der Webserver nach, welches Verzeichnis der Festplatte beim Aufruf von name.de/ ausgeliefert werden soll.

Auf der Festplatte kann der viel tiefer abgespeichert sein, zB: Pfad_zum_Verzeichnis/~Users/de/n/~name/ Dieser Ordner wird dann beim Aufruf von name.de/ ausgegeben. Beim Aufruf von name.org/ aber der Ordner: Pfad_zum_Verzeichnis/~Users/org/n/~name/ (Dient der übersichtlichkeit der Verzeichnisse auf der Festplatte.) Soweit klar?

Angenommen Du hast Das Dokument name.de/beschreibungen/technisches/http.html in Deinem Browser aufgerufen. Von Dort linkst Du <a href="/">Link</a>, dann sollte normalerweise name.de/(index.html) ausgegeben werden. Auch noch klar?

Wenn Du <a href="../">Link</a> aufrufst, kommst Du in das Verzeichnis: name.de/beschreibungen/ Eben genau ein Verzeichnis höher. Auch noch klar?

Wenn Du jetzt <a href="/../">Link</a> aufrufst, dann möchtest Du - um beim Beispiel zu bleiben - Pfad_zum_Verzeichnis/~Users/de/n/ aufrufen. Und das sollte Dir kein vernünftiger Admin erlauben. Deswegen meine Anmerkung.

Jetzt klarer?

Hier in meiner lokalen Apache Konfiguration sieht es ein bißchen anders aus, dort gibt's dom.invalid als Mapping auf localhost/~dom/ (Mein Userordner), wo meine Webseiten drinliegen, aber ein <a href="/">link</a> führt als Link zu localhost/, damit ich auch zu anderen (lokalen) Usern in die Webseiten kommen kann. Mit anderen Worten: Es kommt (zusätzlich auch noch) auf die jeweilige Serverkonfiguration an...

Zu 2.) Die Statusmeldung 302 bedeutet (RfC 2616):
The requested resource resides temporarily under a different URI. Since the redirection might be altered on occasion, the client SHOULD continue to use the Request-URI for future requests.

Du solltest als weiterhin erstere verlinken.

Dominik
Ich weiß, ich hab' mir meinen lokalen Apache "kaputtkonfiguriert".


als Antwort auf: [#9903]

Links

zuGGy
Beiträge gesamt: 71

24. Aug 2002, 13:33
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #9924
Bewertung:
(2633 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat:
Dominik schrieb am 2002-08-24 13:24 :

Ich versuche mich an einer kleinen Erklärung und hoffe, daß ich damit nicht zu viel Verwirrung stifte:

[...]
Äh.. Dominik, wenn das eine kleine Erklärung war, dann möchte ich nicht wissen, wie große bei dir aussehen... Kannste das jetzt nochmal mit Äpfeln, Birnen und Melonen erklären?


als Antwort auf: [#9903]

Links

Dominik
Beiträge gesamt: 163

24. Aug 2002, 14:14
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #9928
Bewertung:
(2633 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat:
Äh.. Dominik, wenn das eine kleine Erklärung war, dann möchte ich nicht wissen, wie große bei dir aussehen...
Es ist ja recht untechnisch. (fast sämtlicher technischer Hintergrund ist ja rausgelassen.) Wenn ich die technisch versucht hätte, wäre es wesentlich länger geworden, damit es auch für jeden verständlich gewesen wäre. Und vor diesem Vergleich hab' ich sie klein genannt.

Dominik


als Antwort auf: [#9903]

Links

r a c
Beiträge gesamt: 955

24. Aug 2002, 15:55
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #9930
Bewertung:
(2633 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke Dominik,

Zum einfachen: Apple hat mal vorübergehen das QuicktimeZeugs woanders hingestellt. Ich lass da alles wie es ist.

Dann zu den Äpfel und Birnen (ich hoffe, ich bringe sie nicht durcheinander)
Vorweg: Links innerhalb vom httpdocs(also root) sind klar.
Nicht höher, aber auf gleicher Ebene stehen cgi-bin, logs, error_docs und noch ein paar andere. Interessant ist nur cgi-bin. Ein Link von z.B. /index.html nach irgendwas im cgi-bin müsste doch /../cgi-bin/irgendwas.pl sein? das /../ fällt aber aus dem root raus.


als Antwort auf: [#9903]

Links

Dominik
Beiträge gesamt: 163

25. Aug 2002, 13:50
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #9952
Bewertung:
(2633 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat:
Interessant ist nur cgi-bin. Ein Link von z.B. /index.html nach irgendwas im cgi-bin müsste doch /../cgi-bin/irgendwas.pl sein? das /../ fällt aber aus dem root raus.
Eigentlich ja, aber wer weiß, wie der Server intern mappt... Man kann da unglaublich viel machen.

100% genau weiß ich es auch nicht (bin ja nur Hobbybastler), aber mir schwirrt etwas von besserer Kontrolle im Kopf herum, wenn man evtl. kritische (weil potentielle Sicherheitslücke) Verzeichnisse mit gesonderten Rechten versieht und damit Angriffmöglichkeiten einschränkt. Ich kann Dir nur bestätigen, daß /../ aus dem Root Verzeichnis herausgeht, aber warum das gemacht wird und wie der Server es zurückgibt weiß ich (bisher) auch noch nicht...

Dominik


als Antwort auf: [#9903]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.10.2020

Ortsunabhängig
Donnerstag, 29. Okt. 2020, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen in diesem kostenlosen ca. 30-minütigen Webinar das neueste Produkt aus dem Hause Enfocus vor. Enfocus bringt mit BoardingPass eine pfiffige Lösung auf den Markt, welche eingehende Daten auf die wichtigsten druckrelevanten Kriterien hin gleich im Mail-Browser prüfen lässt. Mit BoardingPass sind auch Kundenberater und Avor-/Vertriebs-Mitarbeiter in der Lage, eingegangene Druckdaten innerhalb ihres Mail-Programmes sofort zu prüfen und dem Auftraggeber eine leicht verständliche Rückmeldung über diese zu geben. Die Druckdaten müssen also gar nicht erst über den internen Workflow des Druckdienstleisters laufen, sondern können direkt auf druckrelevante Kriterien geprüft und auch begutachtet werden.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=292

Enfocus BoardingPass
Veranstaltungen
02.11.2020 - 03.11.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 02. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 03. Nov. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Preis: CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Indesign CC2021 verliert Speicherpfad von Dateien

bearbeitete jpg´s nicht mehr markiert

Pantone - reiner Buntaufbau

Suitcase von 3 Benutzern an 7 Rechnern?

Probleme mit dem Strukturbaum Acrobat Pro DC (barrierefrei)

PDF_RGB-AUSGABE

Suchescript um auf meinem webserver nach Namen oder nummern zu suchen

InDesign CC 2021: Neuerungen / New Features

Flächendeckung einer Datei

Bedingter Text
medienjobs