[GastForen PrePress allgemein Typographie Linotype: OpenType Pro mit weniger OT-Optionen als OpenType Std

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Linotype: OpenType Pro mit weniger OT-Optionen als OpenType Std

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

22. Mär 2010, 12:03
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(2986 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Da ich die Linotype Centennial (von Adrian Frutiger) häufig brauche, habe ich kürzlich die OpenType-Pro-Versionen der Roman und Italic bei Linotype gekauft. Früher gab es nur die OpenType-Std-Versionen (die ich ebenfalls bei Linotype gekauft habe). Ein Blick in die Glyphentabelle der Roman (OT Pro) war vielversprechend. So gibt es zum Beispiel neben den Normal- und Mediävalziffern neu noch ein drittes Ziffernformat (Kapitälchen), das sich gut für die hochgestellten Fussnotenverweisziffern eignet.

Leider habe ich erst nach dem Kauf entdeckt, dass die Italic-Version der OT Pro keine Mediävalziffern mehr hat. Seltsam: Die Italic der Std-Version hat die Mediävalziffern, ebenfalls die Roman (Std- und Pro-Version) und auch die Italic Light (Std und Pro).

Da ich die Mediävalziffern standardmässig verwende, ist das ein gravierender Nachteil der Italic-Pro-Version.

Eine Mail-Anfrage bei Linotype blieb ohne Antwort. Auf mehrmalige telefonische Anfrage wurde mir mitgeteilt, dass dies Sache des Schriftdesigners sei. Aber warum sollte der Schriftdesigner die Mediävalziffern ausgerechnet bei der Italic aus der Pro-Version rauskippen, wenn sie schon bestehen und deren Übernahme aus der Std-Version keinerlei Zusatzaufwand bedeutet?

Das verstehe ich nicht und bin deshalb etwas konsterniert. Vielleicht hat hier ja jemand eine Erklärung.

Gruss, Marco
X

Linotype: OpenType Pro mit weniger OT-Optionen als OpenType Std

wopi
Beiträge gesamt: 131

22. Mär 2010, 12:30
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #437321
Bewertung:
(2967 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marco.

Wirklich helfen kann ich nicht, sondern nur bestätigen,
dass Linotype mit Med-Ziffern nicht unbedingt ein
glückliches Händchen hat. So konnte mir vor Jahren
niemand beantworten warum die Gianotten light
Med-Ziffern hat, aber ausgerechnet die Regular nicht.
Zufälligerweise weiss ich, dass es in diesem Fall nicht
Sache des Schriftdesigners war. Er konnte mir diese
Frage auch nicht beantworten.
Wenn mir nun einer erzählt, dass Herr Frutiger persönlich
dagegen war Med-Ziffern in seine Centennial Italic auf-
zunehmen will er uns für dumm verkaufen.
Solche Entscheidungen trifft nich der Schriftgestalter,
sondern das Marketing.


als Antwort auf: [#437316]
(Dieser Beitrag wurde von wopi am 22. Mär 2010, 12:38 geändert)

Linotype: OpenType Pro mit weniger OT-Optionen als OpenType Std

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

22. Mär 2010, 12:59
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #437327
Bewertung:
(2926 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leidensgenosse

Du sprichst mir aus der Seele. Ich kann auch nicht glauben, dass der Schriftdesigner die Med-Ziffern rausgekippt hat, umso mehr als sie in der OT Std schon vorhanden sind.

Wahrscheinlich hilft nur, wenn sich möglichst viele bei Linotype beschweren. Der Mitarbeiter von Linotype hat am Telefon Andeutungen in diese Richtung gemacht. Ausserdem hat er mir angeboten, die Schrift auf meine Kosten (!) durch Linotype «zu erweitern».

Grüsse aus Zürich
Marco


als Antwort auf: [#437321]

Linotype: OpenType Pro mit weniger OT-Optionen als OpenType Std

Be.eM
Beiträge gesamt: 3280

22. Mär 2010, 13:22
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #437332
Bewertung:
(2912 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Marco Morgenthaler ] Wahrscheinlich hilft nur, wenn sich möglichst viele bei Linotype beschweren. Der Mitarbeiter von Linotype hat am Telefon Andeutungen in diese Richtung gemacht. Ausserdem hat er mir angeboten, die Schrift auf meine Kosten (!) durch Linotype «zu erweitern».



Das dürfte derzeit eine "mit heißer Nadel gestrickte" Version sein. Ich habe im Spätsommer letzten Jahres mit Linotype telefoniert, weil ich ziemlich viele Schnitte der neuen HelveticaNeue W1G gekauft habe, und ein paar aber einfach gefehlt haben. So gab es die Condensed 57, die Condensed Medium 67, aber die von mir dringend benötigte Condensed Bold 77 war einfach nicht vorhanden. Als ich das bemängelte, wurde mir ebenfalls die Erstellung für einen fünfstelligen Betrag geboten. Ein paar Monate später war der Schnitt dann aber auch da.

Die Begründung für das Fehlen des Schnittes und die Ankündigung, das könnte "ein paar Jahre dauern" war, dass die gesamte Schriftendesigner-Mannschaft an der W1G-isierung der Frutiger arbeitet. Angeblich.

Ich könnte mir also vorstellen, dass ausreichendes Gemecker dazu führt, dass die Schrift innerhalb eines überschaubaren Zeitraumes entsprechend vervollständigt wird. Aber zusagen werden sie es wohl nicht, fürchte ich.

Grüße,
Bernd


als Antwort auf: [#437327]

Linotype: OpenType Pro mit weniger OT-Optionen als OpenType Std

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

1. Mai 2010, 14:40
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #440830
Bewertung:
(2690 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Ende gut, alles gut. Nachdem ich von Linotype nichts mehr gehört hatte, kam vor kurzem ein unerwartetes Mail mit Anhang: die Centennial 56 Italic OT (Version 2) inkl. eingebauter Mediävalziffern. Über diesen Kundenservice habe ich mich sehr gefreut.

Gruss, Marco


als Antwort auf: [#437332]

Linotype: OpenType Pro mit weniger OT-Optionen als OpenType Std

boskop
Beiträge gesamt: 3463

2. Mai 2010, 14:33
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #440866
Bewertung:
(2646 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Marco
insgesamt kann ich nur bestätigen, dass Linotype einen sehr kulanten, hilfsbereiten Kundendienst bietet: ich habe vor etwa einem Jahr die Rotis Pro in x Schnitten gekauft, eine davon, die Rotis SemiSans Bold wies ein fehlerhaftes Komma auf (Outline unter 24pt). Dummerweise haben wir diesen neuen Schnitt erst jetzt verwendet und dies bemerkt. Innerhalb von zwei Tagen hatte ich einen neuen Satz Fonts mit behobenem Fehler.


als Antwort auf: [#440830]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/