[GastForen Archiv Adobe GoLive Loading...

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Loading...

Gilles
Beiträge gesamt: 2

12. Mai 2004, 21:51
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich möchte einen Kurzfilm auf meine Webseite setzen.
Da er einige Zeit benötigt, bis er fertig geladen ist, wollte ich ein 'Loading...' anzeigen lassen.
Der Kurzfilm hat das Format quicktime, das 'Loading...' das Format SWF.
Was kann ich tun???

Danke,
Gilles
X

Loading...

Tömsken
Beiträge gesamt: 720

13. Mai 2004, 01:08
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #85238
Bewertung:
(885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich denke, der Weg führt auch bei Movies über das onLoad-Event im body-Tag. Sobald die Seite komplett geladen ist, könnte die "Loading"-Anzeige durch das Ausblenden des entspr. Layers abgeschaltet werden. 2 Probleme (Problemchen) sehe ich:

- Die "Loading"-Anzeige wird man sicherlich nicht über das QT-Movie legen können, da die Movie-Player aus Performance-Gründen üblicherweise direkt in den Bildschirmspeicher schreiben.

- Ich bin mir nicht sicher, ob man ein Flash-Movie problemlos in einen Layer packen und ausblenden kann. Testbedarf...


Hier ein bisschen Code für eine ähnliche Lösung mit einem Text-Layer statt einem Flash:

<html>
<head>
<title></title>
<script type="text/javascript" language="JavaScript"><!--
var version=parseFloat(navigator.appVersion), var ie=((document.all)&&(version>=4.0))?true:false;
var nn4=document.layers?true:false;
var dom=(document.getElementById && !document.all)?true:false;

function hideLayer(id){
if(ie)document.all[id].style.visibility="hidden";
else if(dom)document.getElementById(id).style.visibility="hidden";
else if(nn4)document.layers[id].visibility="hide";
}
//--></script>
<body onLoad="hideLayer("loading");">

<!-- Hierhin das QT-Movie -->

Die "Loading"-Anzeige per JS erzeugen, weil der Effekt eh nur mit JS funktioniert und ansonsten einfach stören würde:

<script type="text/javascript" language="JavaScript"><!--
document.writeln("<div id='loading' style='position:absolute; left:10px; top:10px; width:300px; height:70px; z-index:10; background-color:#707070; layer-background-color:#707070; visibility:visible;'>");
// Hierhin das Flash-Movie
document.writeln("Loading...");
document.writeln("</div>");
//--></script>

</body>
</html>


als Antwort auf: [#85209]
(Dieser Beitrag wurde von Tömsken am 13. Mai 2004, 01:09 geändert)

Loading...

Josef
Beiträge gesamt: 216

14. Mai 2004, 11:11
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #85483
Bewertung:
(885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi
wieso machste das nicht gleich komplett im Flash, kannste doch in Flash einbinden den Quicktime movie, dann kannste nen preloader einbauen, ist doch einfacher

aus Flash hilfe:

Videos importieren

Videoclips lassen sich ebenfalls in Flash importieren. Je nach Videoformat und Importmethode können Sie den Film, der das Video enthält, anschließend als Flash-Film (SWF-Datei) oder als QuickTime-Film (MOV-Datei) veröffentlichen.

Wenn auf Ihrem System QuickTime ab Version 4 (Windows oder Macintosh) oder DirectX ab Version 7 (nur Windows) installiert ist, stehen verschiedene Importdateiformate zur Verfügung, darunter MOV (QuickTime-Film), AVI (Audio Video Interleaved-Datei) und MPG/MPEG (Motion Picture Experts Group-Datei). Informationen zu den unterstützten Dateiformaten finden Sie im Abschnitt Importdateiformate für Videodateien.

Videoclips können entweder als eingebettete oder als verknüpfte Dateien importiert werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Abschnitten Videoclips als verknüpfte Dateien importieren und QuickTime-Videoclips als verknüpfte Dateien importieren.

Auf importiere Video-Objekte in Movieclips lassen sich die folgenden Aktionen anwenden: goTo, play, stop, toggleHighQuality, stopAllSounds, getURL, FScommand, loadMovie, unloadMovie, ifFrameLoaded und onMouseEvent. Wenn Sie eine Aktion auf ein Video-Objekt anwenden möchten, müssen Sie dieses zuvor in einen Movieclip umwandeln. Informationen zur Verwendung von ActionScript finden Sie unter Mit der ActionScript-Sprache arbeiten.



Gruß Josef


als Antwort auf: [#85209]

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
21.06.2022

Online
Dienstag, 21. Juni 2022, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Viele Druckereien – kleine und große – suchen heute nach Wegen, ihre Effizienz und Produktivität zu steigern. Dabei erkennen sie oft, dass sie sich dringend um die Optimierung, Standardisierung und Automatisierung ihrer Workflows und Prozesse kümmern sollten. In unserer kostenlosen, jeweils ca. 30 minütigen Webinar-Reihe erfahren Sie, wie Sie die Effizienz- und Produktivitätspotenziale Ihrer Druckerei erschließen können – und wie einfach und kostengünstig das sein kann.

kostenlose 3-teilige Webinar-Reihe, 21., 23. und 26. Juni 2022, jeweils 10:00 - 10:30

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://impressed-workflow-server.de/impressed-webinar-reihe-the-big-picture/

Impressed Webinar-Reihe THE BIG PICTURE
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/