[GastForen Job Job, Freelance, etc. Lohn für Polygrafen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Lohn für Polygrafen

Doomsayer
Beiträge gesamt: 6

24. Aug 2007, 11:25
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(7199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich bin zur Zeit auf Jobsuche und möchte mal wissen, was ich angeben soll, wenn ich an einem Vorstellungsgespräch bei einer Werbeagentur nach meinen Lohnvorstellungen gefragt werde.

Die Lehre habe ich vor einem Jahr abgeschlossen. Vor der Lehre habe ich ein einjähriges Praktikum als Polygraf gemacht und habe somit etwas mehr Erfahrung als andere, die ein Jahr aus der Lehre sind. Zudem habe ich privat schon sehr viele Gestaltungsaufträge gemacht (CD-Covers, Flyers etc.). Ich habe bisher in einem Lithobetrieb, einer Druckerei und einer Werbe-/Event-Agentur gearbeitet und führe nun seit einem halben Jahr in einer Grosshandelsfirma als Inhouse-Polygraf selbstständig den Werbebereich.

Was soll ich als Lohnvorstellung angeben?
X

Lohn für Polygrafen

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

24. Aug 2007, 11:58
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #309593
Bewertung:
(7188 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Doomsayer

http://www.hilfdirselbst.ch/..._P281938.html#281938

(Es gibt im Forum eine Suchfunktion.)
Gruss Marco

iMac 3.06 GHz | 8 GB RAM | OS X 10.6.8 | Indesign 7.0.4 (CS5 Design Premium) | CS6 Design Standard | www.manuseum.ch


als Antwort auf: [#309585]

Lohn für Polygrafen

Doomsayer
Beiträge gesamt: 6

24. Aug 2007, 13:22
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #309613
Bewertung:
(7186 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Marco Morgenthaler ] http://www.hilfdirselbst.ch/..._P281938.html#281938

Danke für den Link, habe den Thread aber bereits durchgelesen. Leider geht es dort nur um Leute, die mehr Berufserfahrung haben als ein Jahr. Ich möchte aber wissen, was man mit einem Jahr Berufserfahrung verlangen kann.


als Antwort auf: [#309593]
(Dieser Beitrag wurde von Doomsayer am 24. Aug 2007, 13:23 geändert)

Lohn für Polygrafen

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

24. Aug 2007, 15:43
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #309638
Bewertung:
(7186 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn du ihn durchgelesen hast, bist du auch auf die Beiträge 18 und 19 gestossen, wo der Lohn nach der Lehrlingszeit angesprochen wird.

Gruss Marco

iMac 3.06 GHz | 8 GB RAM | OS X 10.6.8 | Indesign 7.0.4 (CS5 Design Premium) | CS6 Design Standard | www.manuseum.ch


als Antwort auf: [#309613]

Lohn für Polygrafen

Doomsayer
Beiträge gesamt: 6

24. Aug 2007, 16:06
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #309647
Bewertung:
(7188 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Marco Morgenthaler ] Wenn du ihn durchgelesen hast, bist du auch auf die Beiträge 18 und 19 gestossen, wo der Lohn nach der Lehrlingszeit angesprochen wird.

Gruss Marco

Das sind leider lediglich zwei Leute, die erzählen, wie viel sie nach der Lehre verdient haben. Ich möchte aber gerne Richtlinien wissen, was so üblich ist.
In Beitrag #19 erzählt jemand, dass er nach der Lehre 4'500.- verdient hat. Das wäre zwar sehr schön, ist aber wohl eher unrealistisch. Oder liege ich da falsch? Wüsste jedenfalls von niemandem der gleichzeitig wie ich fertig geworden ist und gleich so viel verdient hat.
Ich habe nach der Lehre mit einem Praktikum (900.-/Mt.) begonnen und arbeite nun für 3'000 Franken.

Sorry, dass ich so hartnäckig bin ;-) Empfand die zwei geposteten Zahlen einfach etwas unrealistisch. Es wäre natürlich umso schöner, wenn ich falsch liege ;-)


als Antwort auf: [#309638]

Lohn für Polygrafen

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

24. Aug 2007, 16:19
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #309649
Bewertung:
(7186 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi doomsayer

also ganz ehrlich gesagt hätte ich auch nach der lehre nie für 3000.- angefangen. Ausser natürlich es geht nich anders.
Der Mindestlohn für Polygrafen (in Druckerein) gemäss GAV liegt nach meinem Wissen bei 3800.- (oder 3600.-?).

Wenn du alleine Verantwortlich bist, finde ich kannst du schon 4500.- verlangen.
Wenn Sie das alls zuviel empfinden kannst du ja immernoch richtung 4200.- oder so gehen.

ist meine persönliche meinung!


Grüsse,
Dr. Gonzo

----------------------------------------------------------------------

"Der Duffman stirbt nie, nur der Schauspieler der ihn spielt..."


als Antwort auf: [#309647]

Lohn für Polygrafen

Doomsayer
Beiträge gesamt: 6

24. Aug 2007, 16:33
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #309653
Bewertung:
(7186 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Säsch ] hi doomsayer

also ganz ehrlich gesagt hätte ich auch nach der lehre nie für 3000.- angefangen. Ausser natürlich es geht nich anders.
Der Mindestlohn für Polygrafen (in Druckerein) gemäss GAV liegt nach meinem Wissen bei 3800.- (oder 3600.-?).

Wenn du alleine Verantwortlich bist, finde ich kannst du schon 4500.- verlangen.
Wenn Sie das alls zuviel empfinden kannst du ja immernoch richtung 4200.- oder so gehen.

ist meine persönliche meinung!

mercischön!

mit 4200 könnte ich mich gut zufrieden geben...


als Antwort auf: [#309649]

Lohn für Polygrafen

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

24. Aug 2007, 16:39
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #309654
Bewertung:
(7188 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
3000.– wären auch mir zu wenig. Nach der Lehre mit einem Jahr würde ich
mal in die Bewerbung eine Lohnvorstellung von ca. 3600.– bis 3800.– an-
geben, was meiner letzten Kenntnis von Mindestlohn entspricht. Dieser schwankt
wie verrückt... Weit über diesem Lohn wird Dich kaum eine Firma ein Jahr nach
der Lehre einstellen. Die Erfahrung vor der Lehre wird kaum jemand anrechnen
da Du damals kaum Erfahrung mit typo- und lithografisch korrektem Satz ge-
macht haben wirst.

Die Frage ist zudem äusserst subjektiv, da ich meine Lohnvorstellung bei einer
grossen Werbe-Agentur garantiert höher ansetzen würde als bei XY CopyShop...
Über 4000 würde ich persönlich nicht gehen. Komm erst mal rein und schau
dann dass der Lohn steigt ;-)

Weitere Strategie um an eine Stelle zu kommen:
Eine Woche unentgeltlich arbeiten und sich möglichst gut verkaufen. Kaum je-
mand wird das heutzutage machen, obwohl es die einzige Möglichkeit ist, einem
Personalchef zu beweisen dass man DIE Besetzung für die Stelle ist...

Einen guten Start!
Stefan


************************************************************************
P: MacBook Unibody, 4 GB RAM, CS3 / KORG SV-1 / iPhone 5 / iPad 2
G: iMac 24'' Alu 3.06GHz OS X 10.6 / 4GB RAM / 1TB / LaCie Quadra 1TB Backup / CS4
----------------------------- Ein .jpg sagt mehr als tausend .docs -----------------------------


als Antwort auf: [#309649]
(Dieser Beitrag wurde von Freeday am 24. Aug 2007, 16:44 geändert)
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.10.2020

Ortsunabhängig
Donnerstag, 29. Okt. 2020, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen in diesem kostenlosen ca. 30-minütigen Webinar das neueste Produkt aus dem Hause Enfocus vor. Enfocus bringt mit BoardingPass eine pfiffige Lösung auf den Markt, welche eingehende Daten auf die wichtigsten druckrelevanten Kriterien hin gleich im Mail-Browser prüfen lässt. Mit BoardingPass sind auch Kundenberater und Avor-/Vertriebs-Mitarbeiter in der Lage, eingegangene Druckdaten innerhalb ihres Mail-Programmes sofort zu prüfen und dem Auftraggeber eine leicht verständliche Rückmeldung über diese zu geben. Die Druckdaten müssen also gar nicht erst über den internen Workflow des Druckdienstleisters laufen, sondern können direkt auf druckrelevante Kriterien geprüft und auch begutachtet werden.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=292

Enfocus BoardingPass
Veranstaltungen
02.11.2020 - 03.11.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 02. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 03. Nov. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Preis: CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Buchdateien kopieren

Pantone - reiner Buntaufbau

PDF Export mit Briefpapier einfügen

Flächendeckung einer Datei

Wie importiere ich eine Word Datei mit Fussnoten in Indesign?

Absurde Werte der automatischen Unterstreichungstärke

Time Machine konnte das Backup nicht abschließen - Catalina

Letzter Aufruf für InDesign CC 2019 ?

Indesign CC2021 verliert Speicherpfad von Dateien

bearbeitete jpg´s nicht mehr markiert
medienjobs