[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Lyson Fotonic auf Epson Papier mit Espon 1290S

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Lyson Fotonic auf Epson Papier mit Espon 1290S

mabe
Beiträge gesamt: 2

19. Jul 2004, 12:53
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1096 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
habe versucht mit Lyson Fotonic Tinten auf Epson Photo Paper zu drucken (Drucker: Epson 1290S).

Als ersen Ansatz habe ich ein Lyson Papier Profil verwendet (270g gloss). Die Resultate waren entsprechend schrecklich. Weder Farbton noch Kontrast noch Sättigung stimmen. Kann es überhaupt so grosse unterschiede zwischen vers. Papieren geben?

Ich habe erfolglos versucht mit ProfilerPlus ein Profil zu erstellen. Wäre MonoEZColor geeignet ein entsprechendes Profil zu erzeugen oder muss ich zu etwas professionellerem greifen? Oder kann man vers. Tinten nicht mit anderen Papieren verwenden?
Merci für Eure Hilfe
X

Lyson Fotonic auf Epson Papier mit Espon 1290S

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18689

19. Jul 2004, 21:30
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #98111
Bewertung:
(1093 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo und willkommen mabe,

Die Sache mit den Druckern, Farben und Papieren ist folgendes:

Es bedarf für _jede_ mögliche Kombination dieser drei Faktoren 1! Profil.
Es ist auch nicht möglich aus einem mitgelieferten Druckerprofil einem gel. Farbprofil und einem Profil eines Papierherstellers ein funktionierendes für diese Kombination zu verrechnen.

1. Schritt bei Änderungen der Druckerkonfiguration (Damit ist eine Drucker-Farbe-Papier Kombination gemeint), ist das ausloten einer passenden Druckerkonfiguration. Das heißt man muss austüfteln, wieviel einer Farbe ein bestimmtes Papier verträgt. Denn selbst wenn das Papier nicht beginnt, die Farbe garnicht mehr anzunehmen, kommt es bei zu hohem Farbauftrag zu einer verunreinigung der eigenfarben, und man ist ohne irgendwelche Farben miteinder vermischt zu haben, schon schmuddeliger als man das gerne wäre.
Die dafür zu ändernden Faktoren sind im Bereich von Druckgeschwindigkeit, Auflösung, unidirektional, und ähnlichem zu suchen. Bei Consumer geräten ist es aber auch nicht unüblich, das man solche Parameter nur global über die Auswahl eines bestimmtetn Papiertyps ändern kann. Dort sind für bestimmte Papierklassen (oder eben genau auf die Hausmarken f. Papier und tinte, abgestimmte Druckerparametrierungen hinterlegt. Gerade die alleinige Einstellung solcher Parameter über die Papiertype garantiert den Herstellern, das man nicht abtrünnig wird und Fremdprdukte nimmt. Daher: Jebilliger der Drucker, und je mehr der Druckerpreis über die Tinten gesponsort wird, um so geringer die Wahrscheinlichkeit, da was eigenes auf die Reihe zu bekommen.
Grundsätzlich kann man sagen das über die Druckgeschwindigkeit am ehesten die Papiergüte angepasst werden kann: Je schlechter das Papier um so weniger Farbe kann es aufnehmen. Je schneller der Druck, umso niedriger die aufgetragene Tintenmenge. Dagegen läuft dann allerdings wieder die Auflösungseinstellungen: Je niedriger, je mehr Farbe kommt aus den entsprechend weiter geöffneten Düsen.
Ausnahmen bestätigen die Regel ;-)

Was die dritte Frage betrifft:

Solange du keine vernünftige Papier/Farb/Druckerkombination gefunden hast, ist weitergehende ProfilierungsSoftware machtlos. Dann schon eher die RIPs, die verfügen oft über eigene Gerätetreiber und eröffnen dadurch Möglichkeiten, sich besser an eine Materialkombination heranzutüfteln.

Die Profilierungsprogramme beschreiben ja nur den Zustand des Gerätes.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#98003]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 20. Jul 2004, 13:01 geändert)

Lyson Fotonic auf Epson Papier mit Espon 1290S

gd
Beiträge gesamt: 289

19. Jul 2004, 23:03
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #98131
Bewertung:
(1093 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

wenn man schon umrüstet, dann sollte man es auch komplett tun und auch die Papiere von Lyson verwenden. Mit dieser Kombination gibt es dann auch keine Probleme.

Gruß Dietmar


als Antwort auf: [#98003]

Lyson Fotonic auf Epson Papier mit Espon 1290S

mabe
Beiträge gesamt: 2

20. Jul 2004, 12:51
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #98262
Bewertung:
(1093 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,
vielen Dank für Deine Inputs. Aus Deiner Antwort entnehme ich, dass es unter Umständen gar nicht möglich ist, für die von mir völlig frei gewählte Papier/Tinte/Drucker Kombination ein geeignetes Profil zu erzeugen. Deine Argumente sind wirklich sehr einleuchtend. Ich habe eben schon einmal mit anderen (billig)-Fremdtinten herumgespielt und erstaunlicherweise mit den Epson Profilen sehr gute Resultate erzielt. Das war dann wohl eher Zufall. Leider war die Lichtbeständigkeit dieser Tinten schlecht weswegen ich auf Lyson wechselte. Die Epson Papiere habe ich einfach deshalb gewählt, weil man Sie überall bekommt und ich noch massig davon habe. Nun gut: Ich werde mal mit Lyson Ppaieren herumspilen und hoffen, dass die Profile etwas taugen.
Gruee MABE


als Antwort auf: [#98003]

Lyson Fotonic auf Epson Papier mit Espon 1290S

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18689

20. Jul 2004, 13:05
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #98270
Bewertung:
(1093 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo mabe,

nicht das es nicht deutlich war:

Wie Dietmar schrieb, ist es in der Tat am wahrscheinlichsten, das du mit kompletten Material _eines_ Herstellers zu Potte kommst. Dann kannst du dich auch an die wenden und nachfragen, wenn du mischst, wird dir jeder Lieferant sagen: "Das liegt an dem anderen Materialhersteller, da haben wir keinen Einfluss drauf."

Wenn du dann ordentliche Ergebnisse bekommst. Also die Farben nicht wolken oder das Papier aufquellt oder die Farbe abperlt oder was auch immer. Dann kannst du dich ans Profilieren machen.
Aber ein Profil holt aus einer nicht funktionierenden Materialkombination nicht mehr heraus.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#98003]
X

Aktuell

PDF / Print
kalenderFebruar_kl

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
12.03.2021 - 16.07.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 12. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 16. Juli 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von publishingNETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: CHF 6'300.-
Dauer: 18 Tage (ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PBAS