[GastForen Archiv Adobe Video Produkte MPEG - Konvertierung

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

MPEG - Konvertierung

Gammel
Beiträge gesamt: 4

6. Jan 2003, 15:59
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1595 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Seit Premiere 6.5 ist eine MPEG2-Konvertierung möglich.
Bei DVD kompatibler MPEG2-Konvertierung bekomme ich ab und zu quadratische, fehlerhafte Stellen in der MPEG-Datei. Diese Quadrate sind nochmals in viele kleine Quadrate mit unterschiedlichen grellen Farben unterteilt.

Hat jemand eine Idee, woher diese Fehler kommen könnten ?

Fehler tritt auf bei:
DV-Filmaterial
Windows XP

Unter http://www.allez-allez.com/images/mpeg_error.jpg ist der Fehler 'bildlich' zu betrachten.

Vielen Dank !

(Dieser Beitrag wurde von Gammel am 7. Jan 2003, 15:02 geändert)
X

MPEG - Konvertierung

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

7. Jan 2003, 14:58
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #20712
Bewertung:
(1595 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ergänzung zu meinen vorherigen Beitrag:

Unter http://www.allez-allez.com/images/mpeg_error.jpg ist der Fehler 'bildlich' zu betrachten.
Evtl. kennt jemand dieses Problem ?


als Antwort auf: [#20652]

MPEG - Konvertierung

gkoren
Beiträge gesamt: 36

14. Jan 2003, 09:15
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #21241
Bewertung:
(1595 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Leider kann ich den Link zum Bild nicht öffnen.

Trotzdem schlage ich vor, dass Du zunächst mal ein paar Tests machst. Interessant wäre ob der Fehler für das verwendete Material reproduzierbar ist, d.h. wann tritt der Fehler auf.

Probier mal ein Projekt mit dem Fehler zweimal zu exportieren. Tritt der Fehler dann zweimal an derselben Stelle auf ? Wenn ja, dann kürze beim Projekt vorne mal ein paar Sekunden raus und exportiere nochmal, ist der Fehler dann noch immer zeitlich an derselben Stelle ? Oder ganz weg ?

Probier mal auf jeden Fall eine Zeitleistenmarkierung an der Stelle des Fehlers zu setzen. Dadurch wird von Premiere ein I-Frame beim encoding gesetzt und es sollte an der Stelle kein Problem mehr auftreten.


als Antwort auf: [#20652]

MPEG - Konvertierung

Gammel
Beiträge gesamt: 4

14. Jan 2003, 10:12
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #21249
Bewertung:
(1595 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
> Leider kann ich den Link zum Bild nicht öffnen.
Heute morgen war mein Server einige Zeit down - jetzt kannst Du den Fehler wieder unter:
http://www.allez-allez.com/images/mpeg_error.jpg betrachten.

> Interessant wäre ob der Fehler für das verwendete Material
> reproduzierbar ist, d.h. wann tritt der Fehler auf.
Der Fehler ist "reproduzierbar" - allerdings tritt er nie an der gleichen Filmstelle auf, sondern ist völlig zufällig und kann auch im Film (2 Minuten Filmlänge) mehrfach auftreten. Der Fehler besteht immer aus den farbigen Quadraten, welche jedoch unterschiedlich gross und an unterschiedlicher Position im Bild sein können.

Folgende Test haben wir bereits erfolglos durchgeführt:
- zum exportieren andere Festplatte verwendet
- unterschiedliche Filmstellen exportiert
- statt Adobe MPEG Encoder - das Ligos LSX-MPEG Plugin verwendet

Die Fehler treten dennoch auf ????????





als Antwort auf: [#20652]

MPEG - Konvertierung

gkoren
Beiträge gesamt: 36

14. Jan 2003, 10:26
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #21253
Bewertung:
(1595 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Probier mal aus einen beliebigen Videofilter auf den Clip zu legen und dann die Datei zu exportieren. Du musst den Filter auch nicht verändern, einfach nur damit Premiere gezwungen ist die Frames des Filmes vor der Weitergabe an das MPEG-Plug-in zu berechnen. DV-Clips die keinen Filter draufhaben werden von Premiere einfach "durchgereicht". Falls das Projekt aus mehreren Clips besteht genügt es auch eine transparente Grafik darüber zu legen.


als Antwort auf: [#20652]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022