hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
ruediger77 p
Beiträge: 9
3. Mär 2018, 16:23
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(414 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MacOSX 10.13.3 Server Zugriffsrechte funktionieren nicht mehr


Guten Tag
nach einen Update meines MacMini auf dem die Severapp läuft, kann ich die Ordner nicht mehr öffnen: Anscheinend habe ich keine Zugriffsrechte. Benutzer sind angelegt, haben z.B. Lese und Schreibrechte. Die im Netzwerk angeschlossenen Windows-Rechner haben diesbezüglich keine Probleme. Auffallend ist, das mein iMac automatisch sich mit dem MacMini-Server verbindet, allerdings mit einem Konto welches ich nie angelegt habe (com.apple.idms usw...) Wenn ich die Verbindung trenne, mit gedrückter "Apfel"taste und einem "Adminaccount) mich mit wieder anmelde, springt die Verbindung wieder auf den account : com.apple.idms usw...zurück. Im Schlüsselbund habe ich das Konto gelöscht, bringt nichts....viele Neustarts (vom Server und vom IMac)bringen nichts...Fakt ist, dass ich in die Ordner nur dann rei komme, wenn ich als Benutzer "Staff" mit Lese und Schreibrechten einfüge...allerdings kann dann jeder alle Ordner lesen, auch die die bestimmte Leute nichts angehen...Wir sind ein kleines Unternehmen. Wie gesagt, lief das System viele Jahre ohne irgentein Problem...
Kann hier jemand helfen? Gruß Rüdiger
Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17688
4. Mär 2018, 13:37
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #562657
Bewertung:
(376 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MacOSX 10.13.3 Server Zugriffsrechte funktionieren nicht mehr


Antwort auf [ ruediger77 ] Auffallend ist, das mein iMac automatisch sich mit dem MacMini-Server verbindet, allerdings mit einem Konto welches ich nie angelegt habe (com.apple.idms usw…)
Antwort auf: Wo siehst du das Konto mit dieser Bezeichnung. Ich kenne diese Schreibweise nur aus meinem Schlüsselbund für Apple IDs. Dort sind es Schlüsselzertifikate.
Mir ist nicht klar, wie dieses Zertifikat bei einer reinen Fileserveranmeldung involviert ist, kann mir aber vorstellen, dass man das inzwischen darüber handeln kann. Ist der Anmeldeaccount des iMacs gleichnamig mit dem einer verwendeten Apple-ID?


Antwort auf [ ruediger77 ] Wenn ich die Verbindung trenne, mit gedrückter "Apfel"taste und einem "Adminaccount) mich mit wieder anmelde,

Wie geschieht das konkret? Hast du in der Rinderfenster Seitenleiste oder Kopfzeile ein Alias des Servers platziert oder reden wir von 'Gehe zu Server/Netzwerk per Apfel-K?

Antwort auf [ ruediger77 ] springt die Verbindung wieder auf den account : com.apple.idms usw…zurück. Im Schlüsselbund habe ich das Konto gelöscht, bringt nichts….

Da löschst du nur das hinterlegte Passwort. Das hat nichts mit der Löschung eines Accounts zu tun. Der Schlüsselbundeintrag sollte auch eigentlich nicht angelegt werden, wenn dieses nicht im Anmeldedialog angehakt ist. Und wenn das der Fall ist, ist deine Anmerkung von wegen Firmennetzwerk eigentlich obsolet, wenn sich der iMac eh völlig ohne Authentifizierung von jedem am Server einloggen lässt.

Ich würde die Verbindung zum Server auf jeden Fall erstmal ausschliesslich per Apfel-K oder das Terminal initiieren, nur so hast du Einfluss auf Zieladresse, User, Passwort, und Protokoll.
Der Zugang per AFP wurde übrigens mit macOS 10.13 abgeschafft, möglicherweise ist das ja der Grund, dass der gewohnte Anmeldevorgang nicht mehr funktioniert.
Ausserdem hat Apple den Funktionsumfang der Server App quasi auf null zurückgestutzt, von daher sollte man vor dem Umstieg sehr genau überlegen, ob einem da nichts fehlt, und wenn was fehlt ob das händische nachimplmentieren ins Serversystem den Aufwand wert ist.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#562653] Top
 
ruediger77 p
Beiträge: 9
6. Mär 2018, 10:19
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #562661
Bewertung:
(276 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MacOSX 10.13.3 Server Zugriffsrechte funktionieren nicht mehr


Hallo Thomas, danke nochmals für deine Hilfe und Anregungen.

Wo siehst du das Konto mit dieser Bezeichnung. Ich kenne diese Schreibweise nur aus meinem Schlüsselbund für Apple IDs. Dort sind es Schlüsselzertifikate.
Mir ist nicht klar, wie dieses Zertifikat bei einer reinen Fileserveranmeldung involviert ist, kann mir aber vorstellen, dass man das inzwischen darüber handeln kann. Ist der Anmeldeaccount des iMacs gleichnamig mit dem einer verwendeten Apple-ID?

…wenn ich im Finder auf Netzwerk gehe, dort meinen Server anklicke, wenn ich versuche mit gedrückten „Apfeltaste“ mich mit einem anderen account anzumelden….schnappt er entweder wieder auf den „com.apple….account zurück, oder spätestens beim Neustart. Allerdings werden mir trotz "admin“ account die Zugriffrechte verweigert, obwohl die Ordner für den „adminaccount“ Lese und Schreibrechte haben…mit „Apfel -K“ funktioniert es auch nicht, auch da sehe ich die Ordner, habe aber keine entsprechenden Rechte…
Der Zugang funktioniert nur, wenn wenn ich die Ordner für den account „Staff“ freigebe, bzw. die Lese und Schreibrechte für „Staff“ freigebe….(den Benutzer Staff habe ich nie angelegt)

Der Zugang per AFP wurde übrigens mit macOS 10.13 abgeschafft, möglicherweise ist das ja der Grund, dass der gewohnte Anmeldevorgang nicht mehr funktioniert.
Ausserdem hat Apple den Funktionsumfang der Server App quasi auf null zurückgestutzt, von daher sollte man vor dem Umstieg sehr genau überlegen, ob einem da nichts fehlt, und wenn was fehlt ob das händische nachimplmentieren ins Serversystem den Aufwand wert ist.

Angesichts der Tatsache, dass Apple hier nicht weitermacht, sondern eher rückwärts geht….werde ich mich wahrscheinlich nach einem NAS mit der Software „FreeNas“ umschauen und sehen ob ich da glücklicher werde…Mit dem MacServer und den daraufliegenden Ordnern habe ich eine Lösung gefunden, indem ich die Ordner, auf die nicht jeder zugreifen soll, separat in eine USB Festplatte verlagere….das funktioniert soweit

Gruß Rüdiger
als Antwort auf: [#562657] Top

Anhang:
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17688
6. Mär 2018, 14:17
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #562663
Bewertung:
(263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MacOSX 10.13.3 Server Zugriffsrechte funktionieren nicht mehr


Hallo Rüdiger,

wie ich beim ersten mal schon schrieb: Vergiss im Finder die Seitenleiste und das dortige anklicken eines Servers. Da ist zu viel Rendezvous und sonstwas HokusPokus im Spiel, um sicher sagen zu können, wie und wer da letztendlich das Protokoll ausgehandelt wird. Gehe über Apfel-K und gib die Serveradresse mit dem gewünschten Protokoll ein, und du kannst zu mindestens schon mal sicher sein, das das 'wie' in geregetlen Bahnen läuft. Das 'wer' kommt dann im nächsten Schritt des Verbindungsaufbaus, und auch da kannst du, sofern du nicht alles (unpassend) im Schlüsselbund liegen hast, konkret äussern was du willst.

Einfache Freigabe von Verzeichnissen, hat noch nie die Serverversion des Macs wirklich gebraucht. Die Benutzerverwaltung wird ohne etwas tricky, aber benötigen tut man für sowas keine Serverapp, das kann jeder Mac outofthebox.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#562661] Top
 
ruediger77 p
Beiträge: 9
6. Mär 2018, 15:54
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #562666
Bewertung:
(251 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MacOSX 10.13.3 Server Zugriffsrechte funktionieren nicht mehr


Hallo Thomas, das habe ich soweit alles verstanden, danke
Gruß Rüdiger
als Antwort auf: [#562663] Top
 
X