[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Mac Mini überlastet - fährt nicht mehr hoch

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Mac Mini überlastet - fährt nicht mehr hoch

voice-design
Beiträge gesamt: 195

27. Okt 2006, 18:50
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1965 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo allerseits!


Komme diesmal mit einem Problem mit dem Rechner meines Vaters. Habe ihn vor nicht ganz einem Jahr zum Mac-User konvertieren können und er werkelt nun voller Freude mit einem Mac Mini und OS X Tiger.

Allerdings ist er jemand, der sich nicht sonderlich viele Gedanken macht. So versucht er gerne mal 60MB-Bilder per E-Mail zu verschicken oder speichert einfach mal ein paar GB Bilder und Videos auf dem Schreibtisch und wundert sich, dass die Mails nicht rausgehen oder der Rechner immer langsamer wird... :-)

Vorhin rief er mich an und erklärte, dass er mehrere CDs gleichen Inhalts brennen wollte. Die ersten beiden wurden auch anstandslos gebrannt, aber bei der dritten "ging nichts mehr". Soll heißen: Der Brennvorgang lief durch, als verbleibende Zeit wurde "0:00" angezeigt aber der blaue Balken im "Roxio Toast" verschwand nicht. Der Brennvorgang wurde also nicht abgeschlossen. Wie mein Vater sagte, wartete er nun schon seit einigen Minuten – aber es änderte sich nichts.

Ich sagte ihm, er solle "Toast" einfach mal beenden. Einfach lange auf das Symbol im Dock clicken und "Beenden" bzw. "Sofort beenden" auswählen. Doch er konnte auf das Symbol klicken, wie er wollte – es tat sich nichts.

Dann sagte ich ihm, er solle "Apple"+"Alt"+"Esc" drücken und über den Task-Manager "Toast" beenden. Das dauerte gut eine Minute – bis der Task-Manager offen war. Gut drei bis vier Minuten nachdem mein Vater über den Task-Manager versucht hatte, "Toast" zu beenden, war "Toast" noch immer offen – immer begleitet von diesem putzigen bunten Ball, der sich fortan drehte...

Ich bin kein Freund davon, aber irgendwie musste das ja mal beendet werden. Also sagte ich ihm, er solle entweder noch warten oder eben den Rechner ausschalten. Letzteres tat er dann auch.

Beim nächsten Start erschien dann wohl ein schwarzer Kasten, in dem irgendwas von "Konsole" stand und Login-Daten abgefragt wurden. Ich empfahl ihm, neu zu starten und den Parameter-Ram zurück zu setzen. Doch das brachte nichts...

Also sollte er mittels Installations-CD die Rechte reparieren. Hier zeigte sich, dass wirklich ein Problem vorliegt – aber dieses wohl auch nicht so leicht zu beheben ist. Das Ergebnis des Reparaturvorganges lautet:

"The volume Machintosh HD could not be repaired.
Error: The underlaying task reported failure on exit.
1 HFS volume checked.
1 volume could not be repaired because of an error.
Repair attempted on 1 volume.
1 volume could not be repaired."

Tja... Soweit sind wir nun...

Mein Vater hat nun natürlich Angst, dass seine Dateien wegkommen, wenn wir das OS drüber installieren. Die Angst kann ich ihm auch nicht wirklich nehmen. Weiß nicht, was mit Dateien geschieht, die zum Beispiel auf dem Schreibtisch gespeichert sind...

Wäre es ein "normaler" Mac, würde ich die Platte ausbauen, an meinen G4 Quicksilver hängen, die Daten erst einmal sichern, die Platte wieder zurückbauen und OS X drüber installieren. Wenn dann die Daten auf dem Schreibtisch oder so weg sein sollten, habe ich sie ja auf meinem Mac in Kopie. Aber das geht mit einem Mac Mini ja nicht so leicht...

Weiß jemand, was hier kaputt ist bzw. wie man es reparieren kann?

Viele Grüße,


Andreas
X

Mac Mini überlastet - fährt nicht mehr hoch

Linzenkirchner
Beiträge gesamt: 864

27. Okt 2006, 19:20
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #259041
Bewertung:
(1956 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andreas,

erst mal Ruhe bewahren und keinen Fehler machen :-)

Danach beide Rechner mit einem Firewirekabel verbinden, den G4 normal hochstarten und den Mac Mini mit gedrückter Taste "t". Dann startet der Mini im "Target Disk Mode" und du kannst die Daten sichern.

Danach nochmals mit dem Festplatten-Dienstprogramm die Platte reparieren. Falls das nicht geht, dann müsste man es mit den Disk Warrior nochmals versuchen, einfach das System drüber installieren geht bei schweren Festplattenfehlern nicht.

Aber die Daten solltest Du auf jeden Fall sichern können.

Viele Grüße
Peter


als Antwort auf: [#259039]

Mac Mini überlastet - fährt nicht mehr hoch

voice-design
Beiträge gesamt: 195

27. Okt 2006, 20:21
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #259042
Bewertung:
(1943 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

danke für den Tipp. Werde morgen vormittag mal mit meinem iBook hinfahren und die Daten sichern. Und dann wird mal weiter probiert...
Was ist "Disk Warrior"?
Grüße,

Andreas


als Antwort auf: [#259041]

Mac Mini überlastet - fährt nicht mehr hoch

voice-design
Beiträge gesamt: 195

28. Okt 2006, 16:53
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #259105
Bewertung:
(1914 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo allerseits,


war heute bei meinem Vater und habe mich direkt um den MacMini gekümmert. War wohl nix mehr zu machen...

Habe mittels FireWire-Kabel die Rechner verbunden, aber der MacMini tauchte nirgends auf. Habe dann mal mit dem Festplattendienstprogramm geschaut – die MacMini-Festplatte wurde als FireWire-Laufwerk angezeigt, konnte aber nicht aktiviert werden.

Habe ein Image davon gemacht (das hat funktioniert) und auf meinem iBook gespeichert. Dort konnte es aber nicht mehr geöffnet werden. War mir im Nachhinein auch klar... :-(

System drüberinstallieren war auch nicht, weil keine Festplatte für die Installation zur Verfügung stand.

Also habe ich die Platte mittels Festplattendienstprogramm formatiert und dann System und Programme neu installiert.

So...

Wollte euch noch wissen lassen, was aus dem Fall wurde.

Wenn mir nun noch jemand einen Tipp geben kann, mit welchem Progrämmchen mann dieses Image aufbekommt und vielleicht noch die ein oder andere Datei retten kann...? Sind nicht viele Daten, die meinem Vater nun fehlen. Die meisten Fotos usw. hat er glücklicherweise auf CD gebrannt.

Viele Grüße,


Andreas


als Antwort auf: [#259041]

Mac Mini überlastet - fährt nicht mehr hoch

Linzenkirchner
Beiträge gesamt: 864

29. Okt 2006, 15:04
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #259180
Bewertung:
(1893 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
wie schon erwähnt ist es vor allem Diskwarrior. Ich verwende ihn selbst und bin ganz zufrieden damit.

http://www.alsoft.com/DiskWarrior/

Viele Grüße
Peter


als Antwort auf: [#259105]
X