[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Mac OS X Cups Problem?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Mac OS X Cups Problem?

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

28. Jan 2008, 10:07
Beitrag # 1 von 16
Bewertung:
(6408 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, habe in meinem Netz einige neue Drucker (Minolta 451) installiert und diese auf ca. 10 Mac konfiguriert! Läuft alles Direkt oder via Printerspooler einwandfrei. Auf einem Mac, ein G5 2.0Ghz mit 10.4.10, bekomme ich keine Ausgabe, es landet nichts auf dem Spooler oder wenn ich den Drucker direkt ansteuere auf dem Drucker. In der Druckerwarteschlange zeigt er alles o.k. und zeigt mir die Aufträge als abgeschlossen, ich habe aber das Gefühl die Druckjobs verlassen nicht den Rechner. Einmal habe ich eine Cups Fehlermeldung bekommen, "Druckjob wurde unerwartet abgebrochen". Wo kann ich in Cups nachschauen was passiert, wo landet der Job? Treiber sind korrekt wie auf allen anderen Mac eingerichtet. Vielen Dank!
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!
X

Mac OS X Cups Problem?

MaikiMac
Beiträge gesamt: 31

28. Jan 2008, 10:56
Beitrag # 2 von 16
Beitrag ID: #333587
Bewertung:
(6391 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Tach auch,
ist das Problem nur bei diesem Rechner UND dem Minolta-Treiber?
Für unsere Bizhub C450 haben wir fast 3 Monate auf eine CUPS-Lösung warten müssen.
Drucken ohne den "fierycupsfilter" ging ohne Probleme.
Dazu wird in eine Zeile in Kommentar verwandelt:
*%cupsFilter: "application/vnd.cups-postscript 0 /Library/Printers/efi/Filters/fierycupsfilter"
"*%" am Anfang macht daruas Kommentar.

Und hier noch die Original-Anleitung von Minolta:
Die Schritte in Kurzform:
1. Auffinden und sichern der Original-PPD
a. Pfad unter dem die deutschsprachige PPD zu finden ist (ausgehend von der obersten Ebene (Root) der HDD):
/Library/Printers/PPDs/Contents/Resources/de.lproj/
b. Name der PPD: z.B. Fiery X3eTY 30C-KM PS v1.0eu
c. Verschieben der Original-PPD, z.B. auf dem Desktop
2. Kopieren der angepassten PPD in das Verzeichnis:
/Library/Printers/PPDs/Contents/Resources/de.lproj/
a. Name der neuen PPD: z.B. Fiery X3eTY 30C-KM PS v1.0neu
3. Aktualisieren des installierten Druckers
a. Drucker-Dienstprogramm starten
b. Zu aktualisierenden Drucker auswählen und Informationen
einblenden
c. Unter Druckermodell „EFI“ die neue PPD auswählen und
„Änderungen aktivieren“, anschl. unter „Installationsoptionen“ den
Drucker erneut konfigurieren
4. Aktualisieren der PPD in QuarkXPress
a. In QuarkXPress unter „Hilfsmittel – PPD-Manager“ das o.a.
Verzeichnis auswählen („Hilfsordner verwenden“) und „Aktualisieren“
wählen.
b. Überprüfen, ob die neue PPD namentlich angezeigt wird.
Angepasste PPDs sind in Kürze für aktuellle Fiery per Download verfügbar.


Aktualisieren ist unerlässlich (also Punkt 3), wenn die PPD geändert wurde.
Die Mail von Minolta habe ich Februar 2007 bekommen.
Den neuen Treiber von Minolta habe ich mit im Mai von der Website geladen.

Schönen Tag noch vom MaikiMac


als Antwort auf: [#333573]

Mac OS X Cups Problem?

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

28. Jan 2008, 11:02
Beitrag # 3 von 16
Beitrag ID: #333590
Bewertung:
(6389 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja nur mit diesem Rechner gibt es Probleme!

Vielen DAnk für den Workaround, werde diesen gleich mal ausprobieren!

Eder
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#333587]

Mac OS X Cups Problem?

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

28. Jan 2008, 11:57
Beitrag # 4 von 16
Beitrag ID: #333602
Bewertung:
(6365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für diese schnelle super Lösung, wer weiss wie lange ich noch herumgedoktert hätte! Ich finde es nur schade das mein Minolta Dienstleister der einen guten Job bisher gemacht hat dieses Problem nicht angesprochen hatte! Werde ich sofort mal nachholen! Danke!
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#333590]

Mac OS X Cups Problem?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19081

28. Jan 2008, 12:19
Beitrag # 5 von 16
Beitrag ID: #333605
Bewertung:
(6352 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ MaikiMac ] Tach auch,
ist das Problem nur bei diesem Rechner UND dem Minolta-Treiber?
Für unsere Bizhub C450 haben wir fast 3 Monate auf eine CUPS-Lösung warten müssen.

3 Monate?

Das hättest du hier oder im Usenet schneller haben können:
http://www.hilfdirselbst.ch/..._durch__P305424.html
http://www.hilfdirselbst.ch/..._P300522.html#300522


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#333587]

Mac OS X Cups Problem?

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

29. Jan 2008, 07:20
Beitrag # 6 von 16
Beitrag ID: #333795
Bewertung:
(6317 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, vielen Dank für die Info, ich hatte jetzt noch eine Kiste bei der ich den modifizierten Treiber verwenden konnte.
1. Mich stellt sich nur die Frage, was macht der Treiber denn mit der auskommentierten Cups Zeile? Umgeht der Cups, wenn ja wie, was passiert genau??

2. Habt ihr auch ein Geschwindigkeitsproblem mit den Minolta Treibern, auf allen Geräten (Macs 10.4.10-11) habe ich diese Probleme beim öffnen des Drucken Dialogs wenn der Minolta Drucker voreingestellt ist. Es dauert ewig und der Sat1 Ball läuft und läuft. Das kann´s nicht sein. Kann ich die Treiber etwas schlanker gestalten, oder woran liegt es?
Habt ihr auch dieses Problem mit den Minolta Treibern?
Auf PC ist die Performance ok!

Eder
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#333605]

Mac OS X Cups Problem?

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

29. Jan 2008, 08:26
Beitrag # 7 von 16
Beitrag ID: #333801
Bewertung:
(6308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Fragen über Fragen! So habe mich dem Thema noch mal angenommen und ich bekomme so langsam die Krise! Ich denke es ist definitiv der Treiber, wenn die Original Minolta Treiber nehme:
KONICAMINOLTAC451 oder Fiery X3eTY 50_45C-KM PS1.0eu dann lädt das Drucken Menue nach Aufruf via Apfel+P ca. 11-20 sec.!

Weise ich dem Drucker die Allgemeine PS PPD zu oder irgendeine andere so dauert es ca.1-2 sec.!

Was ist mit den Minolta Treibern los. Habe auch schon alle auskommentierten Zeilen innerhalb des Treibers mit einem Texteditor gelöscht, jedoch macht es den Treiber auch nicht schlanker, funzt aber noch nach meinem Eingriff ;-)!

Habt ihr eine Lösung, Minolta hat noch nicht reagiert!
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#333795]

Mac OS X Cups Problem?

böc
Beiträge gesamt: 842

29. Jan 2008, 10:00
Beitrag # 8 von 16
Beitrag ID: #333825
Bewertung:
(6298 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn Du bei Xerox guckst, von wegen dem Fiery-Treiber:
Der Installer enthält jetzt zwei Optionen der Installation.

Eine Option ist, einen "schnellen" Treiber zu installieren. Dann hast Du einfach weniger Einstellungs-Optionen im Drucker-Menü.

Die andere Option ist, den "kompletten" Treiber zu installieren. Dann hast Du alle Einstellungsoptionen. Nur kommuniziert dieser Treiber bei jedem Öffnen des "Drucker-Dialogs" mit der Fiery und kontrolliert, ob alle Optionen auch wirklich vorhanden sind (spezielle Blattbehälter usw.).

Dieses Problem hatten wir auch (DokuColor mit Fiery-Rip). Jetzt habe ich einfach auf einem Mac (10.4.11) den kompletten Treiber installiert. Danach alle Optionen gemacht (Farbeinstellungen usw.).
Und nachher den schlanken Treiber installiert, und einfach aus der User-Library die "com.apple.print.custompresets.plist" kopiert und auf den anderen Macs reinkopiert.

Grüsse

böc
magical mister mac


als Antwort auf: [#333801]

Mac OS X Cups Problem?

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

29. Jan 2008, 11:13
Beitrag # 9 von 16
Beitrag ID: #333842
Bewertung:
(6283 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
und woher bekomme ich den schlanken Treiber, ich habe nur den Fiery Treiber als PPD!
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#333825]

Mac OS X Cups Problem?

böc
Beiträge gesamt: 842

29. Jan 2008, 11:21
Beitrag # 10 von 16
Beitrag ID: #333847
Bewertung:
(6279 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ meister eder ] und woher bekomme ich den schlanken Treiber, ich habe nur den Fiery Treiber als PPD!


Also, ich habe auch nur den Fiery-Treiber für unsere Doku-Color.
Den habe ich bei Xerox bekommen.

Ergo solltest Du mal bei Minolta nach dem neusten Treiber suchen.

http://download2.konicaminoltaeurope.com/openmind/technic/kmbsdwl.nsf/psearch?OpenForm&ch=MFP&dist=BD&ui=de&dg=sw&prod=bizhub%20C451&dsg=&os=&lang=&ml=0&rid=&sub=

Grüsse

böc
magical mister mac


als Antwort auf: [#333842]

Mac OS X Cups Problem?

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

29. Jan 2008, 14:21
Beitrag # 11 von 16
Beitrag ID: #333893
Bewertung:
(6249 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Da war ich scon unterwegs und habe die neusten Treiber geladen, aber da sind keine FIery Treiber dabei und pro Model 1er. Der neue ist etwas schneller aber bringt uns auch nicht weiter. Ich habe auch noch festgestellt dass diese Probleme auf Intelmacs nicht so schlimm sind, da ist eine geringe Verzögerung zu erkennen die aber erträglich ist. Alle nicht Intelmacs G4-G5 sind davon betroffen.
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#333847]

Mac OS X Cups Problem?

böc
Beiträge gesamt: 842

29. Jan 2008, 14:43
Beitrag # 12 von 16
Beitrag ID: #333901
Bewertung:
(6245 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sind denn die Intel-Macs erst seit relativ kurzem frisch installiert?

Ich habe festgestellt, dass unsere iMacs (24") am Anfang auch noch schnell liefen beim Druckeraufruf. Allerdings wurden sie sukzessive langsamer und langsamer ... als ob sich ein Cache füllen würde.

Ich würde Minolta direkt anfragen oder Deinen Händler, der Dir das gute Stück verkauft hat. Die Geschwindigkeitsprobleme dieser Drucker beim "Drucker-Aufruf" sind ja nicht neu, das ist schon einige Zeit bekannt.

Grüsse

böc
magical mister mac


als Antwort auf: [#333893]

Mac OS X Cups Problem?

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

29. Jan 2008, 16:12
Beitrag # 13 von 16
Beitrag ID: #333927
Bewertung:
(6221 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nein die Intelkisten sind schon länger in Betrieb, Minolta und unser Händler sind bereits informiert, ich danke Euch für Eure Hilfe,man kommt immer Step by Step vorwärts! Danke!
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#333901]

Mac OS X Cups Problem?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19081

29. Jan 2008, 16:58
Beitrag # 14 von 16
Beitrag ID: #333956
Bewertung:
(6211 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ meister eder ] Hallo, vielen Dank für die Info, ich hatte jetzt noch eine Kiste bei der ich den modifizierten Treiber verwenden konnte.
1. Mich stellt sich nur die Frage, was macht der Treiber denn mit der auskommentierten Cups Zeile? Umgeht der Cups, wenn ja wie, was passiert genau??


Das CUPS Drucksystem am Mac bietet die Möglichkeit mittels Filtern die hintereinander geschaltet werden können, sogenannten Filter Chains, eintrudelnde Druckjobs zu manipulieren.
Das wird z.B. verwendet um PDFs auf Postscriptdrucker zu schicken oder in abgewandelter Form um PS Dateien mit Vorschau zu öffnen.

diese Filter sind Konverter, die ebenales mögliche mit den Druckdaten anfangen könnens ei es nur Kleinigkeiten, wie ein überschüssiges REturn am Ende herausfoltern, oder eben auch komplette Umwandlungen.
Apple verwendet sie in erster Linie um PS zu rastern, in PDF oder gerasterte Ganzseiten zu wandeln oder eben aus diversen anderen Druckersprachen HPGL in PS zu konvertieren.

So würde jetzt, rein hypothetisch, wenn im Druckmenü ein HPGL Drucker ausgewählt ist, und man unten auf 'Vorschau' klickt, unter der Haube erst der hpgltops Filter aktiv, um an den pstopdffilter zu übergeben der sein Ergebnis dann an die Vorschau und seinen QuarzPDF inzterpreter weiterreicht.

So weit so gut.

Probleme machen landläufig eher die von den Druckerherstellern dazugelieferten Filter, bzw. deren Aufruf durch die PPD Dateien.
So hab ich hier Probleme mit dem OKJAfilter von OKI, andere eben mit diversen Reinkarnationen der EFI RIPS und deren Filter.

In der Regel werden die eigentlich nur für Verwaltungsfunktionen verwandt (z.B.Nutzertkonten: wer hat wann wieviel gedruckt), so dass das Auskomplementieren in den PPDs, was dazu führt das sie garnicht mehr zum Einsatz kommen, eigentlich nur positive Effekte hat.
Löschen ist nicht nötig, da durch das % am Zeilenanfang sie eh stummgeschaltet werden.

So wie oben gezeigt hat bereits das Klicken auf Vorschau im Druckdialog eine Aktivierung der CUPS Filterchain zum Anlass, von daher ist es nicht verwunderlich das bereits das Aufrufen des Druckdialoges nebst Verifizierung der eingerichteten Drucker, zu einem parsen der PPDs (damit die Druckoptionen Dialoge passend aufbereitete werden können) führt,was zur Folge haben kann, dass eine klemmende Verbindung Richtung EFIfilter zu einem timeout führen kann.
U.U. wäre z.B. in dem von böc genannten Zusammenhang möglich, dass bei jedem Aufruf des Druckers eine komplette Historie aller bereits getätigter Druckjobs des Clients angestossen wird, die dann mit dem auf dem Drucker liegenden Userkonto abgeglichen wird.

Aufschluss darübe, was da letztendlich tatsächlich klemmt, erhält man zum einen durch einen Blick mittels Console in die Cups error_log.
Da steht dann z.B. für einen erfolgreichen Job sowas drin
Zitat I [29/Jan/2008:13:54:08 +0100] Adding start banner page "none" to job 776.
I [29/Jan/2008:13:54:08 +0100] Job 776 queued on '_7400DT_tcp' by 'thomas'.
I [29/Jan/2008:13:54:08 +0100] Started filter /usr/libexec/cups/filter/pictwpstops (PID 16624) for job 776.
I [29/Jan/2008:13:54:08 +0100] Started filter /Library/Printers/Xerox/PDEs/pstophaserps (PID 16625) for job 776.
I [29/Jan/2008:13:54:08 +0100] Started backend /usr/libexec/cups/backend/mdns (PID 16626) for job 776.

Der erste Eintrag lässt einen normal denkenden Menschen ja schon das erste mal verzweifeln... ;-)
Es wird also an den Druckjob Nr. 776 eine vorgeschaltete Bannerpage gehängt, mit dem Status 'none' was dazu führt das eben die Bannerpage nicht zu erscheinen hat.

Dann geht der Job mal eben durch eine 2fache Filtermühle um dann dem Backend anvertraut zu werden, das für den Datentransport Richtung Drucker zuständig ist.

Das ist aber lange noch nicht alles was sich da tut, und man kann mittels geeigneter Terminalbefehle diese Logdateien sogar noch wesentlich ausführlicher stellen (ich hab gerad nichts praktikables und konkretes gefunden, einfach mal nach 'OS X CUPS Loglevel' googeln.
Da taucht dann zwangsläufig dein Lieblingsmoderator Thomas Kaiser auf. Solche Druckergeschichten sind eigentlich sein Steckenpferd und wie du den in solchen Fälle um Hilfe zu bitten hast, weißt du ja jetzt ;-)

auf der anderen Seite finde ich, das solche Geschichten in den tiefen der Druckertreiber und des OS X Systems eigentlich in die Hände des Druckerhersteller Supports gehören. Was einem da allerdings blühen kann, hast du ja wohl bereits erlebt.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#333795]

Mac OS X Cups Problem?

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

30. Jan 2008, 08:10
Beitrag # 15 von 16
Beitrag ID: #334055
Bewertung:
(6188 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das war mal ne Antwort und verständlich formuliert! Ich danke Dir vielmals!
Noch eine Dumme Frage, ich hatte in den ersten Tipps die Cups Filter Zeile in der PPD auskomplementiert was auch zu dem Erfolg eines Ausdrucks führte. Wird dabei Cups umgangen? Schaue ich mir die Jobliste in Cups an finde ich den Job dennoch. Oder läuft es durch Cups jedoch ohne Anwendung einer dieser Filter, ist Cups zwingend notwendig?
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#333956]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator

| 23.05.2022

IDUG_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022