[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Mal ne Frage wegen Bildern...

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Mal ne Frage wegen Bildern...

PaulS
Beiträge gesamt: 4

14. Sep 2004, 18:56
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(857 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Ich sitze hier an meinem PC, hab erst vor drei Wochen meinen Bildschirm mit Eye-One kalibriert und bin am Bilder (CMYK mit ISO-Coated-Profilen) bearbeiten.
Diese Bilder sehen bei mir wunderbar aus, bzw. so wie ich sie haben möchte. Ab damit auf eine CD und in die Druckerei für einen Plot. Ich krieg den farbverbindlichen Plot zurück und alle Bilder sind zu dunkel und haben zuwenig Gelb drinn.
Bei der Druckerei (von denen ich auch die ICC-Profile erhalten habe) nachgefragt, was da passiert sei. Antwort: Die haben mein XPress-Dok auf dem PC in ein PDF destillt, danach auf den Mac, ins XPress gezogen um auf den Plotter zu drucken. Soweit so gut(?). Trotzdem haben wir immer noch eine Farbverschiebung.
Nach längeren Gesprächen mit dem Lithografen find ich raus, dass er seinen Bildschirm "von Hand" euingestellt hat, danach den Plotter kalibriert hat, bis der die Ergebnisse liefert, die er am Bildschirm sieht. Dieses ICC-Profil des Plotters abgespeichert und mir geliefert.
Die Bilder an seinem Bildschirm, auf seinem Plotter und auf der KBA sind wirklich farbverbindlich. Aber was nützt mir das?
Hat hier jemand eine Idee was ich machen soll? Ich kann doch meine Bilder nicht auf dem Mac des Lithografen bearbeiten gehen. Muss ich jetzt meinen Bildschirm so lange umstellen bis ich das sehe, was die Druckerei mir dann Drucken wird? Wieso kalibriere ich dann überhapt meinen Bildschirm.
Die Druckerei wechseln geht leider nicht, da die vom Kunden ausgesucht wurde.

Bin zurzeit ein bisschen frustriert, ich hoffe jemand von Euch kann mir einen Tipp geben. Danke jedenfalss mal im Voraus.

Gruss
Paul
X

Mal ne Frage wegen Bildern...

boskop
  
Beiträge gesamt: 3460

14. Sep 2004, 19:25
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #108682
Bewertung:
(857 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Paul
wirrer Dienstleister! Ein ICC-Profil eines Plotters wird aufgrund eines Testprints erstellt, welcher spektralfotometrisch vermessen wird - wie der Bildschirm aussieht ist dabei noch völlig wurscht! Wenn er dann seinen Bildschirm kalibriert sollte der im Optimalfall so aussehen wie der kalibrierte Print oder wie Dein kalibrierter Bildschirm.
Und: winxp > pdf > macxp > plott ??? völlig weich! Mach lieber das PDF selbst und lass es aus Acrobat heraus drucken.
Lass Dir vor Ort beweisen, dass der Testprint (zB. AltonaTestsuite) so aussieht wie ein offsetgedrucktes Muster (Refernz) und vergleiche dann seinen Bildschirm mit beidem ...
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com


als Antwort auf: [#108679]

Mal ne Frage wegen Bildern...

PaulS
Beiträge gesamt: 4

14. Sep 2004, 19:58
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #108686
Bewertung:
(857 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Urs

Danke für die rasche Antwort.
Wenn ich das PDF selber erstelle, sind ja immer noch meine Bilder drinn. Die sollten dann immer noch so kommen wie wenn ich ihm die XPress Datei mit TIFFs anliefere. Oder sehe ich das falsch?
Ich würde jedenfalls eine Joboption wählen, in der Farbmanagement: "Farbe nicht ändern" angewählt ist. Dann bekommt er doch immer noch die selben TIFF-Daten?

Ich habe keinen solchen Testprint gesehen, aber eine recht komplexe Bilddatei auf seinem Bildschirm, auf dem Plott und im Druck. Dort stimmt ja alles. Sobald ich aber mit eigenen Daten komme stimmt nicht mehr.

Ich werde die Druckerei aber auf einen solchen Testprint ansprechen. Gibt es ncoh andere ausser AltonaTestsuite? Vielleicht haben dia ja schon so was?

Grüsse
Paul


als Antwort auf: [#108679]

Mal ne Frage wegen Bildern...

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18735

14. Sep 2004, 21:35
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #108697
Bewertung:
(857 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Paul,

mein Beileid, da kämpfst du ja auf ziemlich verlorenem Posten.

1.
Ein Plotter der weder Kalibriert, noch sauber Profiliert, noch alle paar Tage nachgemessen wird, taugt nur für bunt, aber nicht für farbig.

2. Sehen deine Bilder mit ISO Profilen aber Voransicht mit dem Plotter Profil denn in etwa so aus, wie es auf den Plotts ist? Denn das ist der reguläre Weg so was zu simulieren.
Oder kommt es eher mit Umstellen der Bilder auf Euroscale (nicht transformieren, sondern einfach zuweisen) hin, dann ist anzunehmen, das irgendwo auf der Daten-Odyssee dein ISO Profil untern Tisch gefallen ist.

Investier erstmal das Geld in 'glaubwürdige Proofs' das wird letztendlich dir, deinem Kunden aber auch dem Drucker helfen.

Dann hast du schon mal ein Stück 'Produktions-Sicherheit'.

Testprints gibt es eigentlich von jedem Hersteller in der 'farbverbindlichen Druck Branche' (Best, Creo-Scitex, ...)

Aber der dickste hund ist das:

> Dieses ICC-Profil des Plotters abgespeichert und mir geliefert.
> Die Bilder an seinem Bildschirm, auf seinem Plotter und auf der
> KBA sind wirklich farbverbindlich.

Was soll dieses Profil darstellen... Es repräsentiert die Relation eines unbekannten Druckbildes auf eine undefinierte Druckereinstellung. Das ist etwa so, als würde man jemand ein Gewehr mit Zielfernrohr in die Hand drücken und sagen: Halt auf den ersten Ring auf 7 Uhr und du triffst ins Schwarze.
- Aber ohne jeden Hinweis, wo die Scheibe steht.

Was du da hast, ist ein Profil das ein Gerät, von dem man nicht weiss, wo es sich befindet, auf einen Druckprozess, von dem man nicht weiss, wo wiederum der sich befindet.

Oder der Vergleich mit der Schatzkarte... Nur vom richtigen Ausgangspunkt aus, landest du nach den vorgegebenen Schrittfolgen und Richtungen beim Schatz. Von jedem anderen Punkt dieser Erde, funktioniert die Karte nicht, selbst wenn man sich peinlichst genau daran hält.


> Wenn ich das PDF selber erstelle, sind ja immer noch meine Bilder
> drinn. Die sollten dann immer noch so kommen wie wenn ich ihm die
> XPress Datei mit TIFFs anliefere. Oder sehe ich das falsch?

Korrekt, aber die Möglichkeiten etwas dran zu drehen (sei es nun absichtlich oder fahrlässig), sind wesentlich geringer.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#108679]

Mal ne Frage wegen Bildern...

boskop
  
Beiträge gesamt: 3460

15. Sep 2004, 04:28
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #108710
Bewertung:
(857 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Paul
Thomas hat ja das meiste schon angesprochen. Nur dazu noch eine Frage:
> Dieses ICC-Profil des Plotters abgespeichert und mir geliefert.
> Die Bilder an seinem Bildschirm, auf seinem Plotter und auf der
> KBA sind wirklich farbverbindlich.

Woher weisst Du, dass es wirklich so ist? Thomas hat recht, am besten lässt Du woanders einen verbindlichen Proof machen und vergleichst diesen anschliessend mit Deiner Bildschirmsimulation und mit dem Plott des Dienstleisters.

Diese Aussage lässt mich rot sehen, deshalb sehe ich keinen Grund, zu glauben was der "Lithograf" sagt:
> Nach längeren Gesprächen mit dem Lithografen find ich raus, dass er
> seinen Bildschirm "von Hand" euingestellt hat, danach den Plotter
> kalibriert hat, bis der die Ergebnisse liefert, die er am
> Bildschirm sieht. Dieses ICC-Profil des Plotters abgespeichert und mir geliefert.

Das nennt man doch, das Pferd vom Schwanz her aufzäumen, oder so ...
Gruss
Urs
http://www.designersfactory.com


als Antwort auf: [#108679]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
02.08.2021 - 03.08.2021

Digicomp Academy, Bern,Basel
Montag, 02. Aug. 2021, 08.30 Uhr - Dienstag, 03. Aug. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

In diesem Advanced-Kurs erlernen Sie weitergehende Methoden im Dokumentenaufbau, der Typografie und im Bereich Layouttechniken. Nach diesem Kurs können Sie strukturierte Dokumente erstellen oder bestehende effizienter anpassen.

Preis: 1'400.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer2 Tage

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberater AT digicomp DOT ch