[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Maske für Visitenkarten / Schnittmarken

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Maske für Visitenkarten / Schnittmarken

Jakobine
Beiträge gesamt: 57

11. Nov 2004, 22:59
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(5713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo liebe IndesignerInnen,
wie bringe ich Visitenkarten mit samt den Schnittmarken auf ein Blatt? Geht das relativ automatisch oder muss ich alles (inklusive Schnittmarken??) manuell einrichten?

Gruß aus dem Schwarzwald,
Petra
X

Maske für Visitenkarten / Schnittmarken

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4922

11. Nov 2004, 23:29
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #123790
Bewertung:
(5713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
diese Frage ist schon ziemlich allgemein.
Meinst du mit Visitenkarte, dass du auf Grund einer Liste von X Personen eine große Anzahl produzieren willst?
Möchtest du die Schnittmarken von, z.B. 10 Karten auf eine A4 Seite?
Oder wie oder was??

InDesign ist es egal, ob die Visitenkarten oder 8000 seitige Lexika machst. Und Schnittmarken werden bei der Ausgabe (Druck/PDF) auf Wunsch automatisch gemacht...

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
PDF-Workflow von Haeme Ulrich als EBook € 23,20
http://shop.publishing-worker.com
+++++++++++++++++++++++++++


als Antwort auf: [#123784]

Maske für Visitenkarten / Schnittmarken

Jakobine
Beiträge gesamt: 57

12. Nov 2004, 07:26
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #123816
Bewertung:
(5713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christoph,
das zweitere. Ich möchte, dass z.B. 10 Visitenkarten auf einem A4 Bogen sind, mit samt den Schnittmarken. Bei einem "ganz normalen" Dokument ist mir das mit den Marken schon klar. Aber beim Beispiel Visitenkarten nicht. Ich brauch da doch auf dem Bogen zwischen den Karten die Marken, damit dann klar ist, wo geschnitten werden muss. Oder??

Gruß, Petra


als Antwort auf: [#123784]

Maske für Visitenkarten / Schnittmarken

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

12. Nov 2004, 07:29
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #123818
Bewertung:
(5713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> Geht das relativ automatisch oder muss ich alles
> (inklusive Schnittmarken??) manuell einrichten?

Klar geht das in InDesign vollautomatisch! ;-)

Du brauchst nur ein Script zu schreiben:

tell application "InDesign CS"
set myVisitenkartenDokument to make document
tell myVisitenkartenDokument
set machmirmeineVisitenKarten to wieichmirsiedenke -- oder so ähnlich
end tell
end tell



als Antwort auf: [#123784]

Maske für Visitenkarten / Schnittmarken

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

12. Nov 2004, 07:33
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #123819
Bewertung:
(5713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> Ich brauch da doch auf dem Bogen zwischen den Karten die Marken,
> damit dann klar ist, wo geschnitten werden muss. Oder??

Die kannst Du Dir selber auf der Seite plazierern, wo Du willst. Mußt sei halt entsprechend dünn machen (0,25pt) und mit der Farbe "Passkreuze" (enthält alle Druckfarben) auszeichnen.



als Antwort auf: [#123784]

Maske für Visitenkarten / Schnittmarken

Jakobine
Beiträge gesamt: 57

12. Nov 2004, 07:33
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #123820
Bewertung:
(5713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo -
Danke für den Tip. Er hört sich richtig gut(und futuristisch) an. Ich arbeite aber leider noch mit dem ganz normalen Indesign 2.0. :-)

Gruß,
Petra


als Antwort auf: [#123784]

Maske für Visitenkarten / Schnittmarken

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

12. Nov 2004, 07:34
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #123821
Bewertung:
(5713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Für Indesign 2.0.2:

tell application "InDesign 2.0.2"
set myVisitenkartenDokument to make document
tell myVisitenkartenDokument
set machmirmeineVisitenKarten to wieichmirsiedenke -- oder so ähnlich
end tell
end tell


als Antwort auf: [#123784]

Maske für Visitenkarten / Schnittmarken

hos
Beiträge gesamt: 37

12. Nov 2004, 09:08
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #123842
Bewertung:
(5713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jakobine

Die erste Frage: Sind die Karten ein- oder mehrfarbig, mit Grafiken und Bildern oder ohne?
Ich geh davon aus dass deine Visitenkarten lauter Einzeldokumente im Originalformat sind.
Dann bleibt dir nix übrig als Karten als eps zu exportieren, eine neue A4-Seite zu generieren und alle Schnittlinien manuell aufbringen.
Dann alle epse platzieren.

Tipp:
Wenn du deine Schneidmarken und alle benötigten Hilfslinien auf die Masterseite legst und sperrst kannst du diese Montage-Seite immer wieder verwenden.
Außerden verschiebt sich auf Seite 1 beim Platzieren nix.

Und der Anonyme Mensch will dich am 11.11. sicher nur aufheitern.

Gruß
Hans


als Antwort auf: [#123784]

Maske für Visitenkarten / Schnittmarken

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4922

12. Nov 2004, 09:13
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #123846
Bewertung:
(5713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich schlage vor die Marken selber zu erstellen.
Alternativ kann man das über Script lösen. Wenn ich mich nicht sehr täusche, ist auf der ID CD ein Ordner mit zusätzlichen Scripten und da ist auch ein solches dabei.
Bin unterwegs, deswegen kann ich nicht danach schauen.

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
PDF-Workflow von Haeme Ulrich als EBook € 23,20
http://shop.publishing-worker.com
+++++++++++++++++++++++++++


als Antwort auf: [#123784]

Maske für Visitenkarten / Schnittmarken

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

12. Nov 2004, 09:29
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #123859
Bewertung:
(5713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Christoph hat bereits darauf hingewiesen:

CropMarks.as heißt das mitgelieferte Script, mit dem man Schnittmarken und Paßkreuze um ausgewählte Objekte machen kann.


als Antwort auf: [#123784]

Maske für Visitenkarten / Schnittmarken

Jakobine
Beiträge gesamt: 57

12. Nov 2004, 15:44
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #124022
Bewertung:
(5713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke an euch alle. Ich habe durch alle Tipps dazu gelernt. Weil das mit dem manuellen Erstellen für meinen Horizont momentan die einfachere Lösung ist, werde ich es zunächst so tun. Dann beschäftige ich mich mit dem Skript.

Allen ein erholsames Wochenende!
Petra


als Antwort auf: [#123784]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
16.07.2024

Online
Dienstag, 16. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow