hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
cfkane
Beiträge: 36
18. Okt 2013, 21:41
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(1508 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mattes Weiß gesucht


Hallo zusammen!

In InDesign (deshalb auch dieses Forum) entwerfe ich einen Umschlag für ein Paperback-Buch. Die Hauptfarbe soll ein mattes Weiß sein, also nicht hell strahlend, eine Art Dunkelweiß, aber doch weiß.

Kann da jemand eine CMYK-Kombination empfehlen?

Ich hatte eine Grafikerin nach dem Tone Creme gefragt und bekam 0-5-15-0 geboten. Das sieht (am Monitor) aber schon beige/bräunlich aus. Verstehe ich "creme" falsch oder kommt das beim Druck dann so anders raus?


Noch eine Frage, da ich leider keine Druckerfahrung besitze:
Wenn ich jetzt selber mit den Farbwerten spiele, macht das nach dem Druck einen sichtbaren Unterschied, ob ich jetzt z.B. 0-1-1-0 oder 0-1-2-0 wähle? Ab wann sieht man Unterschiede?

Besten Dank und Gruß

S. Bähr
---------------------------------------------
CS 5 | 10.6.8 | iMac 2 x 2,16 GHz | 3 GB Top
 
X
olaflist S
Beiträge: 1279
18. Okt 2013, 22:10
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #518637
Bewertung:
(1495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mattes Weiß gesucht


Warum nimmst Du nicht Papier, das schon so "dunkelweiss" aussieht?

Ansonsten: Farbmuster(buch)?

Und eigentlich: ohne die Parameter des Drucks zu kennen, kann man eigentlich gar nichts empfehlen. Welches Druckverfahren? Rolle, Bogen, Digital? Welches Material? Gestrichen oder natur? Lackiert? Kaschiert? Matt oder glänzend? ...

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#518636] Top
 
cfkane
Beiträge: 36
18. Okt 2013, 22:30
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #518638
Bewertung:
(1476 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mattes Weiß gesucht


Seufz, ja ich weiß, diese Parameter bräuchte man ...

Das sind die Infos, die ich noch auftreiben konnte:

- Digitaldruck
- Paperpack matt
- Der farbige Paperback-Umschlag ist aus flexiblem 250-g-Karton und wird als Heißklebebindung mit Seitenbeleimung gebunden.
- Umschläge werden immer mit einer matten Kaschierung (Folie) veredelt. Das schützt gegen Beschädigung durch Abrieb oder Flecken.


So aus der Erfahrung: ein Ton wie 0-1-1-0 -- sieht der dann noch wie Weiß aus oder schon "Weiß mit Stich"?

Sebastian
---------------------------------------------
CS 5 | 10.6.8 | iMac 2 x 2,16 GHz | 3 GB
als Antwort auf: [#518637] Top
 
Kai Rübsamen  M  p
Beiträge: 4457
18. Okt 2013, 22:47
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #518639
Bewertung:
(1465 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mattes Weiß gesucht


Sebastian, das geht in die Hose. Befolge Olafs Rat u. nimm ein Papier, das bereits deine gewünschte Färbung hat.

Wenn du nicht bei einem Billigheimer druckst, schickt dir der Dienstleister sicherlich gerne ein Muster.

Gruß Kai Rübsamen
_______________________
als Antwort auf: [#518638] Top
 
cfkane
Beiträge: 36
18. Okt 2013, 22:51
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #518640
Bewertung:
(1460 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mattes Weiß gesucht


Dann red ich nochmal mit denen. Erstmal kann ich mir kein papier aussuchen, sondern nur das Umschlag-PDF hochladen.

Danke, Sebastian
---------------------------------------------
CS 5 | 10.6.8 | iMac 2 x 2,16 GHz | 3 GB
als Antwort auf: [#518639] Top
 
junggrafik S
Beiträge: 114
18. Okt 2013, 23:21
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #518642
Bewertung:
(1437 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mattes Weiß gesucht


Im zeitalter von ctp/digitaldruck kann man 0 1 1 0 vielleicht schon wahrnehmen - wahrscheinlich hat bei diesem tonwert die papierweisse aber mehr einfluss und ich würde auch nie eine fläche mit diesen werten definieren, dass kannst du dir schenken.
Wenn einen hellen oder gebrochenen Ton, dann halt eine unbunte Farbe, die aus allen 4 farben besteht und im Druck robuster ist.

btw würde ich in situation wo ich kein papier aussuchen darf, dafür aber ein pdf hochladen eher sowas wie einen "robusten entwurf" bevorzugen ;-)
---------------

adobe CS6

osX 10.9
als Antwort auf: [#518640] Top
 
X