[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Medienkeil: Sollwerte nach PSO (nicht Tabelle27) - gibt es die überhaupt ?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Medienkeil: Sollwerte nach PSO (nicht Tabelle27) - gibt es die überhaupt ?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

25. Mai 2005, 11:23
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

in den vergangenen Beiträgen haben wir ja mittlerweile hier im Forum die Unterschiede zwischen ECI ISOcoated und PSO deutlich herausgearbeitet.

Meine Frage:
Gibt es für den Medienkeil Vorgabewerte nach PSO ?
Ich möchte den Medienkeil auf dem Druckbogen (nicht Proof) ausmessen und mir ein Prüfprotokoll erstellen. Dazu muß ich natürlich die Meßwerte irgendwelchen Sollwerten gegenüber stellen. Für die Primärfarben kann ich die Sollwerte ja aus dem PSO-Ordner entnehmen. Aber schon beim zweiten Feld des Keils 70% Cyan habe ich beim besten Willen keine Ahnung, was für ein Lab-Sollwert der haben muß.

Den Keil auf der Altona ausmessen bringt mich ja wohl nicht an's gewünschte Ziel, denn dann könnte ich ja gleich die Tabelle 27 nehmen. Meine Idee ist, daß in irgendeiner Software solche Werte hinterlegt sind. Für Papierklasse 1 würde mich ja erstmal reichen.

Kann jemand helfen?
Gruß
X

Medienkeil: Sollwerte nach PSO (nicht Tabelle27) - gibt es die überhaupt ?

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

25. Mai 2005, 11:50
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #167706
Bewertung:
(2620 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

dies ist vielleicht das Richtige?

http://www.basiccolor.de
Catch mit PSO Auswertung.

Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#167694]

Medienkeil: Sollwerte nach PSO (nicht Tabelle27) - gibt es die überhaupt ?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

25. Mai 2005, 15:06
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #167767
Bewertung:
(2620 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo loethelm,

danke für den Link.

Das geht schon mal in die richtige Richtung. Aber leider wird auch dort keine konkrete Sollvorgabe gemacht für die Felder, die über die Standardvorgaben des PSO hinausgehen. Das kann ich soweit auch in Printopen als Prozeßstandard-Kontrolle definieren. Das bringt mich also nicht weiter.

Aber das Basiccolor-Catch ist schon recht nett. Hatte schon mal vor Urzeiten ne Demo gezogen. Aber wenn man ein Problem lösen muß, dann guckt man sich so eine Software doch noch mal genauer an, als wenn man nur rumklickt auf die Schnelle. Und auch wenn ich mein konkretes Problem nicht direkt lösen konnte, so bin ich doch recht angetan.

Gruß


als Antwort auf: [#167694]

Medienkeil: Sollwerte nach PSO (nicht Tabelle27) - gibt es die überhaupt ?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19310

25. Mai 2005, 16:08
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #167800
Bewertung:
(2620 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich versteh das richtig? Du willst nicht nach den Werten der Fogra27L.txt abgleichen?

Das sind aber die einzigen verbindlichen Werte für eine komplette Vermessung.

Die 8 Eckwerte der PSO oder der ISO12647-2 bringen dich, ausser das sie anders sind, da keinen deut weiter.

Entweder du gehst auf gemeingültige, gemessene, und gemittelte Werte, die findest in den oben genannten Charakterisierungsdaten, oder du verlässt dich auf 8 Werte und trägst demnächst für uns alle den Gutachterstreit vor Gericht für uns aus, was nun verbindlich ist. 1400 mehrfach gemessene Werte oder 8 am grünen Tisch festgelegte.

Ich weiss das die PSO Werte für euch Drucker verlockend sind, weil sie wesentlich besser zu erzielen, bzw. mittiger im erzielbaren Bereich liegen, aber es macht nicht wirklich Sinn, die Vorstufe und den Proof auf einen Satz Werte festzunageln, den Druck aber auf andere.

Im Zweifelsfall hilft nur beschweren bei ECI und Fogra.


MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#167694]

Medienkeil: Sollwerte nach PSO (nicht Tabelle27) - gibt es die überhaupt ?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

25. Mai 2005, 16:37
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #167814
Bewertung:
(2620 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

der Hintergrund ist ein klein wenig umfangreicher.

>was nun verbindlich ist
das frage ich mich auch manchmal. Fakt ist, daß ISOcoated kein (offizieller) Standard ist. Wenn ein großer Automobilhersteller (diesmal ausnahmsweise nicht BMW) verlangt, ich soll nach PSO drucken, dann muß ich in der Lage sein, daß zu beweisen bzw. zu garantieren. Aus dem Grund will ich die neuen Minispots der Signa mitdrucken. Aus Gründen der Vergleichbarkeit aufgebaut wie der Medienkeil. Anhand von Fogra27 kann ich den problemlos auswerten, kann also immer sofort sagen, wo ich stehe zu ISOcoated. Aber ich möchte für mich selber wissen, wo stehe ich denn gegenüber dem PSO.

>oder du verlässt dich auf 8 Werte
genau das will ich ja eben nicht. Und auch wenn der Medienkeil nicht die 1400 vom ECI-Chart hat, einen Überblick gibt er mir schon von dem, was ich drucke. Und genau diese Werte wollte ich abfragen als unabhängige Sollwerte. Weil ich eben nicht meinen eigenen Hausstandard da vorgeben möchte. Nur so nebenbei: Ich drucke gegenüber 27L mit einem Mittelwert von 3.08 Delta-E auf dem hinterletzten Altona-Papier. In der Druckmaschine, nicht im Proof !

>aber es macht nicht wirklich Sinn, die Vorstufe und den Proof auf einen Satz Werte festzunageln, den Druck aber auf andere
genau daran krankt doch die ganze Standardisierungs-Arie. Bei mir rennst du da offene Türen ein. Und du hast ja absolut recht mit dem was du in einem anderen Beitrag gesagt hast, das es viel sinnvoller wäre, den Druck nach 27L abzustimmen, anstatt nach PSO. Aber wer kapiert denn den Unterschied da draußen? Von den Druckern nur wenige, und von den Kunden doch gar keiner ! "ISOcoated, PSO, DIN, Euroskala ist doch alles das gleiche" (die Ausnahmen mögen mir ob der Verallgemeinerung verzeihen). Wenn der Kunde PSO statt 27L verlangt, dann soll er das kriegen - ich habe da keine Probleme mit, denn ich kann beweisen, daß ich sowohl als auch kann, im Idealfall sogar beides gleichzeitig.

Fazit:
Das mit dem Gutachterstreit bringt die Sache wahrscheinlich auf den Punkt und genau hier liegt der Hund begraben, warum keiner diese Werte bekanntgibt. Es will sich keiner festnageln lassen. Also werde ich mir wohl selbst widersprechen müssen und doch meine eigenen PSO/ECI-Druckbogen als "Hausstandard" (ich will das Wort eigentlich gar nicht hören, das ist soooooo negativ besetzt) vermessen und als Sollwerte hinterlegen. Anhand dieser kann ich ja auch eine Vergleichsmessung machen und erkenne Abweichungen. Dann ist halt nur die Bezugsgröße eine andere - wobei mir wie gesagt eine unabhängige Vorgabe lieber wäre.

Gruß


als Antwort auf: [#167694]
(Dieser Beitrag wurde von rohrfrei am 25. Mai 2005, 16:41 geändert)

Medienkeil: Sollwerte nach PSO (nicht Tabelle27) - gibt es die überhaupt ?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19310

25. Mai 2005, 16:58
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #167826
Bewertung:
(2620 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo rohrfrei,

mir fällt da dann spontan nur ein Open Contennt Projekt ähnlich dem freien Medienkeil von Jan-Peter Homann ein.

Drucker die die ECI2002 mit guten Ist Werten für die 8 PSO Werte gedruckt haben, liefern die kompletten Messwerte ab und es wird sukzessive gemittelt und so im Laufe der Zeit entweder eine gute gemittelte Basis geschaffen oder eben auch ein Trend erkennbar wo der PSO neben der Realität hängt.


MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#167694]
X