[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Medienstandard Druck C.3.1. Zert von Prüfdrucken

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Medienstandard Druck C.3.1. Zert von Prüfdrucken

proofy
Beiträge gesamt: 18

20. Nov 2007, 08:57
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(1190 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,
wühle mich gerade durch die Schwarte Medienstandard Druck - Zertifizierung von Prüfdrucken. In der Tabelle, Spalte Kriterium ist von Quantil und Percentile die Rede. Meine Suche im GOOGEL habe ich aufgegeben. Dort hts nur Formlen. Hat da jemand n Plan was mit diesen Werten gemeint ist und wie die Berechnungsgrundlage ist.
Danke schon mal im Voraus für die Info.
X

Medienstandard Druck C.3.1. Zert von Prüfdrucken

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

20. Nov 2007, 20:46
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #323357
Bewertung:
(1153 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,


Antwort auf: wühle mich gerade durch die Schwarte Medienstandard Druck


sind doch nur 33 Seiten. Wieso Schwarte? ;-)


Antwort auf: Hat da jemand n Plan was mit diesen Werten gemeint ist und wie die Berechnungsgrundlage ist.


Quantil ist ganz einfach erklärt. Nimm deine Messwerte und reihe sie nach Farbabweichung auf. Dann fang an zu zählen. Wenn du 95% der Werte abgezählt hast, guckst du, welche Farbabweichung der hat und du hast dein 95% Quantil.
Anders:
Wenn du 100 Messwerte hast und davon sind 95 unter dE 2, ist dein 95% Quantil = 2.


als Antwort auf: [#323172]

Medienstandard Druck C.3.1. Zert von Prüfdrucken

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

20. Nov 2007, 21:31
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #323365
Bewertung:
(1138 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ loethelm ] Dann fang an zu zählen. Wenn du 95% der Werte abgezählt hast, guckst du, welche Farbabweichung der hat und du hast dein 95% Quantil.
Anders:
Wenn du 100 Messwerte hast und davon sind 95 unter dE 2, ist dein 95% Quantil = 2.


Und dass das eigentlich die Erklärung für die Percentile ist, verrätst du ihm dann morgen? ;-)

Der Quantil ist immer bezogen auf die Anzahl der Schnitte. Bestimmte, häufige Quantile haben eigene Namen.
So ist der Median der Quantil bei der Hälfte der Werte
die drei Quartile sind die bei einem Viertel, der Hälfte (der 2. Quartil ist also auch der Meridan) und drei Vierteln.
Dezile sind die in Zehntel geteilten Schnitte und last but not least sind Percentile die auf Prozent umgemünzten Schnitte gemäß ihres Prozentwertes.

Nimmt man z.B. die Messwerte eines ECI 2002 Testcharts mit 1485 Werten und deren DeltaE zu einem Soll in Form eines Referenzmessung, so ist das 1411 Quantil gleich der 95% Percentile.


als Antwort auf: [#323357]