[GastForen Diverses Was sonst nirgends rein passt... Mehr GHz

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Mehr GHz

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

31. Aug 2004, 13:05
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1387 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo miteinander,

möchte gerne mein CPU-Kühler wechseln, ganz einfach um die Maschiene ein bisschen schneller zu machen.
Hab jetzt schon nen 3.2 Ghz aber möchte gerne 3.4.
meine Frage is nun, was kann ich da für nen CPU-Kühler nehmen?
ist das kein problem den zu wechseln?
macht das dem Mainboard auch niX aus?
oda brauch ich wen ich den pc raufschrauben möchte ein neues Mainboard und einen neuen CPU dass das einwandfrei läuft?

Währe Froh wen mir das einer weiter helfen könnte!!!

MFG M.W.

n.B.
Processor: Intel Pentioum 4
Platform: Socket478 (mPGA478 Socket)
Vendor String: GenuineIntel
CPU Type: Original OEM Processor
Name String: Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 3.20 GHz
X

Mehr GHz

Babsi & Thomas
Beiträge gesamt: 142

31. Aug 2004, 17:19
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #106132
Bewertung:
(1387 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Ein spezieller Sportluftfilter und -Auspuff bringen mindestens noch 10 - 15 PS! Ich weiß jetzt gerade aber nicht wie man PS in GHz umrechnet...

nein, im ernst:
Eine schnelle CPU braucht mehr Kühlung weil sie mehr Abwärme produziert. Der Umkehrschluss stimmt aber nicht. Im Klartext: bessere Kühlung macht einen Prozessor nicht schneller. Was du meinst ist Übertakten, also die Taktfrequenz des Prozessors erhöhen. Aber das ist wieder ein ganz anderes Kapitel.

Wenn du eine 3,4 GHz CPU möchtest (wozu auch immer...) kannst du ja eine kaufen. Das Mainboard müsste eigentlich auch mit dem schnelleren Prozessor zurecht kommen. Wenn du aus der 3,2 GHz CPU eine 3,4 GHz CPU machen willst, musst du eben recherchieren. Es gibt viele Menschen die sich mit solchen Spielereien beschäftigen und Anleitungen im Netz zur Verfügung stellen. Das geht dann von BIOS Einstellungen bis zu kniffligen Lötübungen und Kontaktüberbrückungen auf der Prozessorplatine. Das ist eben nicht jedermanns Sache.

All the Best
Babsi & Thomas


als Antwort auf: [#106072]

Mehr GHz

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

2. Sep 2004, 13:36
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #106474
Bewertung:
(1387 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

von 3,2 nach 3,4 sind es gerade mal gut 6% Zuwachs - dafür lohnt der ganze Aufwand (mit Hardwaretausch) sicher nicht!

Für (echte) Overclocker wird es erst ab ca. 15% (mit teuren Luftkühlern) interessant, weil das erst spürbar mehr Geschwindigkeit bringt (mit Wasserkühlung locker 30% drin). Normalerweise schaut man auch schon BEIM KAUF der Hardwarekomponenten auf eine gute Übertaktbarkeit (z.B. Mainboards von Abit oder Asus, Speicher statt PC-3200 z.B. PC-4000, etc.)

In deinem Fall (= recht aktueller Prozessor) würde ich empfehlen, falls die CPU-Temperatur es zulässt, nur den FSB etwas erhöhen, falls das Mainboard + die DRAMs dies zulassen. Und immer nur in kleinen Schritten vorgehen, und immer Stabilität und CPU-Temperatur prüfen.

Such im Web mal nach Overclocking + FSB + Pentium/P4 für mehr Infos.

Gruß, Thomas


als Antwort auf: [#106072]

Mehr GHz

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

3. Sep 2004, 13:05
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #106727
Bewertung:
(1387 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
danke für eure hilfe!

ist die sache mit dem übertakten schwierig?

Gruss M.W


als Antwort auf: [#106072]

Mehr GHz

Henry
Beiträge gesamt: 893

13. Sep 2004, 17:06
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #108426
Bewertung:
(1387 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
"schwierig?"

Durchaus - und zwar mit voller Absicht (der Prozessorfabrikanten)! Sonst könnte sich ja jeder eine 150-Euro-CPU kaufen und daraus per overclocking eine 400- oder gar 600-Euro-CPU machen.

Mal etwas vereinfacht ausgedrückt:
Eigentlich stellen Intel+AMD nur einen CPU-Kern (pro Prozessorgeneration) her. Aufgrund von Markt- und Konkurrenzsituation kann man aber eben nicht nur CPUs für 800 Euro verkaufen. Deshalb werden einige der CPUs umgelabelt (= softwaremäßig heruntergetaktet, FSB gesperrt) und billiger auf den Markt geworfen.
Glücklicherweise gibt es aber wiederum Mainboardhersteller, die es ermöglichen, einige der CPU-Sperren zu umgehen oder gar abzuschalten. Und dadurch bekommt letztlich der kundige User die Möglichkeit, sich High-End-Systeme zu Low-Cost-Preisen zusammen zu bauen.

(Darüberhinaus gibt es natürlich auch noch Overclocker deren Ziel nicht das bestmögliche Preis/Leistungsverhältnis ist, sondern den schnellsten PC / höchsten Benchmark zu haben - und die overclocken dafür dann auch noch insbesondere ihre 3D-Gamerkarten)

Gruß, Henry


als Antwort auf: [#106072]

Mehr GHz

Henry
Beiträge gesamt: 893

17. Sep 2004, 13:26
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #109360
Bewertung:
(1387 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kleine Korrektur zum letzten Beitrag:

Zusätzlich zu den CPU-Sperren hat Intel nun auch seinen neuen Chipsätzen (denen für PCI-Express, DDR2, LGA775) ein Anti-Overclocking-Feature zugefügt!

Zitat von einer US-Tech-Site:
--------------------------------
The just-introduced Intel 925X and 915 chipsets seem destined to continue the tradition of Intel trying to limit the chipset features. This round, the hot topic is Intel's attempt to limit or lock-out overclocking on the new chipsets, and the clever engineering that companies, like Asus and Abit, are doing to get around this new issue.
Our early testing confirms what you may have already heard -- Intel has limited the overclocking on their new chipset to about 10%. In looking at boards from smaller or less savvy board makers, you simply can't overclock beyond 10% over specification. We first became suspicious of a lock because some Prescott chips are already overclocking as much as 50% and higher on Intel 875P systems. Given that fact, why should these same cores suddenly be such poor overclockers on 925X/915? The answer, of course, is that the chipset is different and it handles overclocking differently.

When an attempt is made to boot at more than about 10% on a 925X or 915, the system simply reboots or shuts-down. We have not been able to get any kind of official explanation from Intel, but board makers tell us that Intel has added an overclocking limiter that resets a PLL and reboots or shuts down the system if overclock attempts are made at speeds over about 110% of specification.
--------------------------------
Also aufgepasst beim Kauf eines der neuen Intel-Boards. Ist ja fürchterlich diese Bevormundung (/Verarschung?!). Wenn die sich mit sowas nicht sogar selbst ins Knie schießen - Stichwort AMD-Marktanteil :-)

Henry


als Antwort auf: [#106072]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
26.11.2020

Wie schafft man einen gleichbleibenden Farbeindruck im Druck und elektronischer Ausgabe? Peter Jäger erklärt wie es geht!

Zoom Meeting
Donnerstag, 26. Nov. 2020, 19.00 - 21.01 Uhr

Vortrag

Agenda: Vorstellung Verein freieFarbe e.V. und pro2media gmbh Was verlangt der Kunde? Gleichbleibende Farbe über sämtliche Ausgaben? Für welche Ausgaben (Offset- oder Digitaldruck, Kopiersysteme, elektronische Ausgaben) Umgang mit Farben bisher: mehrere Logos- und Bildvarianten Logo Entwicklung heute: anhand pro2media gmbh, ausgehend von nur einer Logovariante Crossmediale Farben bestimmen Einsatz von Hilfsmitteln wie digitaler- und gedruckter Farbatlas und Gamutmap.com Sauberes Farben CD erstellen mit eindeutig definierten Werten Umsetzung in den Softwaren (Word, FileMaker, InDesign, Illustrator, Web CMS, OpenSource usw.) Verarbeitung in den Druckereien (anhand Callas pdfToolbox)

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

idugs66.eventbrite.com

Grafik- und Bilddaten crossmedial aufbereiten
Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Script um 2 Items von CC Library auf eine Seite zu plazieren

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Anpassung von Scriptfunktion auf Bleedbox

Schrift in Form umwandeln

Freitagsangebote für die 3 Programme von Serif

Zwei Fragen zur Tabelle

Hyperlink aktualisierung nach Dateiumbenennung

Transparente Klebefolie bedrucken

Externe Verlinkung in Indesign ohne www

Glyphen-Salat
medienjobs