[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Mehr oder minder allg. Frage zum Distiller

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Mehr oder minder allg. Frage zum Distiller

doerpa
Beiträge gesamt: 7

2. Sep 2004, 11:51
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(1751 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ich habe gerade wieder erfolgreich eine Fehlermeldung vom Distiller 4.0 erzeugt.
Nun meine Frage: Gibt es irgendwo im Netz eine gute Übersicht über gängige Fehlermeldungen des Distillers, damit ich die Fehlerbehebung ein wenig eingrenzen kann?

Habe mit der Suchen Funktion des Forums keine brauchbaren Resultate gefunden.

Vielen Dank
Fabian
X

Mehr oder minder allg. Frage zum Distiller

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5142

2. Sep 2004, 13:22
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #106471
Bewertung:
(1751 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Fabian,

ich weiß zwar nicht, wo man eine gescheite Fehlermeldungsliste findet, aber ich kann Dir sagen, dass der Distiller 4.0 wohl recht buggy ist. Erst die Version 4.0.5 soll produktiv stabil und sicher sein.


Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net


als Antwort auf: [#106438]

Mehr oder minder allg. Frage zum Distiller

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

2. Sep 2004, 14:30
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #106489
Bewertung:
(1751 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
%%[ ProductName: Distiller ]%%
%%[ exitserver: permanent state may be changed ]%%
%%[ Error: undefined; OffendingCommand: V ]%%

Stack:
2438
72
-mark-
/mysetup


%%[ Flushing: rest of job (to end-of-file) will be ignored ]%%
%%[ Warning: PostScript error. No PDF file produced. ] %%

Dies ist meine .log Datei, was kann ich dieser entnehmen?
Die Distiller Settings sind hier auf unseren Workflow so abgestimmt und eigentlich läuft es auch rund, deshalb glaube ich nicht das es sich hierbei um das Problem handelt.
Eher ist es die Quark Datei, welche auf jeden Fall ein wenig buggy ist.

Ich bedanke mich für jede Antwort.

doerpa


als Antwort auf: [#106438]

Mehr oder minder allg. Frage zum Distiller

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

2. Sep 2004, 17:37
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #106545
Bewertung:
(1751 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo doerpa,

kann es sein, dass Sie mit einer Geräte-PPD drucken so z.B. mit einer alten Linotronic oder Heidelberg PPD-Datei?
Wenn ja, dann schämen Sie sich ;-) und verwenden Sie stattdessen die Acrobat Distiller PPD.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#106438]

Mehr oder minder allg. Frage zum Distiller

wiso
Beiträge gesamt: 159

2. Sep 2004, 17:57
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #106553
Bewertung:
(1751 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ha, ha - da frag ich doch auch gleich mal nach.

soll ich beim ps schreiben lieber die acrobat ppd, anstatt der mir von der druckerei nahegelegten "prinergy" ppd verwenden?

guten tag,
mfg,
wiso


als Antwort auf: [#106438]

Mehr oder minder allg. Frage zum Distiller

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

2. Sep 2004, 18:07
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #106557
Bewertung:
(1751 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo wiso,

die Prinergy PPD ist genauso wie die Apogee PPD eine für den Druckvorstufen-Bereich optimierte Acrobat Distiller PPD. Insofern ist deren Verwendung absolut ok, weil sie auch keine gerätespezifischen Feature ins Spiel bringen.
Außerdem steckt in den genannten PDF-Workflows ja nichts anderes als ein auf dem Adobe Normalizer basierendes PDF-Erstellungswerkzeug. Genau auf diesem beruht auch der Acrobat Distiller.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#106438]

Mehr oder minder allg. Frage zum Distiller

doerpa
Beiträge gesamt: 7

3. Sep 2004, 09:13
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #106663
Bewertung:
(1751 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja vielen Dank Herr Zacherl, habe es gerade ausprobiert. Und was soll ich sagen: Das klappt!!
Wundert mich schon, weil wir hier wirklich mit einer alten Linotronic ppd arbeiten.
Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn sie mir noch erzählen könnten, wie sie zu dieser Diagnose gekommen sind und was genau die Unterschiede sind wäre ich Ihnen sehr dankbar. Ich muss schon sagen respekt! Und nochmals vielen Dank
doerpa


als Antwort auf: [#106438]

Mehr oder minder allg. Frage zum Distiller

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

3. Sep 2004, 09:45
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #106670
Bewertung:
(1751 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo doerpa,

ich habe vor 15 Jahren selber noch mit Linotronic Hardware-RIPs gearbeitet. Zur damaligen Zeit hat man die RIP-Konfiguration per Umprogrammierung des RIP-internen EEPROMs bewerkstelligt. Dies geschah entweder aus dem PPD heraus oder mit Hilfe der LinoUtilities per "exitserver" Loop. Etwas was man heute weder braucht noch machen sollte.
Genau dieser "exitserver" taucht aber in Ihren Distiller Messages auf:
%%[ exitserver: permanent state may be changed ]%%

Da ich es nur von Linotype RIPs her kannte habe ich darauf getippt.

Außerdem kann ich Ihnen inzwischen die Anzahl der Fälle, in denen ich PDF-Anwendern versucht habe zu erklären, dass die Verwendung von Geräte-PPDs für die PDF-Erstellung falsch und gefährlich ist, schon gar nicht aufzählen.

Nehmen Sie einfach in Zukunft die "Acrobat Distiller" bzw. "Adobe PDF" PPD.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#106438]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
04.09.2020 - 05.03.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 04. Sept. 2020, 13.00 Uhr - Freitag, 05. März 2021, 12.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte. Mit dem Abschluss «Publisher Professional – Profil «Multimedia» verliehen durch die Digicomp Academy AG, bestätigen Sie Ihre Praxiserfahrungen und Qualifizierung in den genannten Themengebieten gegenüber Ihrem Arbeitgeber sowie Ihren Kunden.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/publishing-lehrgaenge/lehrgang-publisher-professional-profil-multimedia

Veranstaltungen
22.09.2020 - 23.09.2020

Digicomp Academy AG, Basel, Bern oder virtuell
Dienstag, 22. Sept. 2020, 08.30 Uhr - Mittwoch, 23. Sept. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

In diesem Basic-Kurs lernen Sie das Wichtigste über den Aufbau und die Funktionsweise von Photoshop. Zusammen mit den notwendigen Grundlagen von Farbenlehre bis Bildauflösung lernen Sie zudem die kreativen Möglichkeiten von Photoshop kennen.

Preis: CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-photoshop-cc/kurs-adobe-photoshop-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Suchen und Ersetzen in Arrays

Pfeil zurück geht nur im eingeloggten Zustand

Illustrator: Anker-Anzeige in Schrift

Automatische Farbmengenberechnung

Lüftergeräusch nach Installation von Catalina update 10.15.6

Tastatur-Kürzel in Dialogen tun nicht mehr

safaribookmarkssyncagent wurde unerwartet beendet Fehlermeldung geht nicht mehr weg

wie langen Text auf viele Seiten einfügen - erledigt

wie langen Text auf viele Seiten einfügen

Formularfelder mit Mediävalziffern
medienjobs