hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
tinaturner1
Beiträge: 18
23. Feb 2013, 22:36
Beitrag #1 von 15
Bewertung:
(7516 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Hallo zusammen,

gibt es eine Lösung, um folgende Aufgabenstellung zu automatisieren?

Eine Excel-Tabelle enthält Angaben wie Breite und Höhe sowie die zu verwendenden Ränder für mehrere Hundert neu zu erstellender InDesign-Dokumente. Wie können diese Angaben ausgelesen werden, für die Erstellung neuer Dokumente sowie am besten natürlich auch für die Bennenung der Dateien beim Speichern verwandt werden?
Es handelt sich jeweils um einseitige Dokumente, bei denen sich "lediglich" Breite und Höhe sowie die Ränder ändern, alles andere ist stets gleich.

Gruß und vielen Dank im voraus für Tipps und Anregungen,

Lars Top
 
X
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5588
23. Feb 2013, 23:21
Beitrag #2 von 15
Beitrag ID: #508914
Bewertung:
(7489 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Hallo Lars,

ob es eine solche Lösung gibt weiss ich nicht.
Aber man könnte ein Script schreiben, welches die Aufgabe erledigt.

Doch dazu sollte man zuerst ein paar Angaben bekommen:
– Welche Version von InDesign?
– Mac OS X oder Windows?

Und auch eine Excel-Musterdatei sollte zur Verfügung gestellt werden.

Gruss, Hans
als Antwort auf: [#508913] Top
 
tinaturner1
Beiträge: 18
23. Feb 2013, 23:45
Beitrag #3 von 15
Beitrag ID: #508915
Bewertung:
(7478 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Hallo Hans,

vielen Dank für die rasche Antwort.

Es handelt sich um InDesign CS 6 unter Mac OS X.

Aus der Excel-Datei soll pro Zeile ein InDesign Dokument erstellt werden. Spalte A beinhaltet die gewünschte Breite für das neu zu erstellende Dokument in mm (also nur die Zahl an sich), Spalte B die Höhe, Spalte C die Randangabe für oben und unten (die Spalte beinhaltet also einen Wert, der sowohl für oben als auch für unten verwandt werden soll), Spalte D die Randangabe für links und rechts.

Wie aufwendig ist sowas?

Gruss in die Schweiz und vielen Dank,

Lars
als Antwort auf: [#508914]
(Dieser Beitrag wurde von tinaturner1 am 23. Feb 2013, 23:47 geändert)
Top
 
WernerPerplies
Beiträge: 2211
24. Feb 2013, 06:19
Beitrag #4 von 15
Beitrag ID: #508916
Bewertung:
(7422 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Hallo Lars,

zuerst, such(st)/en Du/Sie Hilfe bei der Erstellung solch eines Skriptes, oder soll das Skript als Auftragsskript erstellt werden?

Die Aufgabe selbst würde ich so verstehen:

Ausgangsbasis:
Exceldatei als CSV-Datei
fertige InDesign-Datei als Templatedatei

Aus der Beschreibung des Excel-Datensatzes schließe ich,
dass in Spalte C und Spalte D jeweils ein Wert für oben/unten, links/rechts verwendet werden soll.

Unklar:
Wie soll der Dateiname aussehen?
Wie soll das/die Zielverzeichnis(se) aussehen? Alle in ein Verzeichnis, oder je nach Maß- oder Namensvorgabe in unterschiedliche Verzeichnisse?
Soll das ein Skript für einmaligen oder mehrmaligen Gebrauch sein?
Welche Anforderungen werden an die Bedieneroberfläche und die Fehlerbehandlung gestellt?
Soll die Erstellung der einzelnen Dateien protokolliert werden?

Zitat Wie aufwendig ist sowas?


Solche eine Schätzung kann ich natürlich für eigene Arbeit abgeben:
5 Arbeitstunden für:
Code
* Menueführung (Auswahl) CSV-Datei, Templatedatei  
* ggf. Eingabe eines Basisnamens und Basiszielverzeichnisses
* Speichern der jeweils zuletzt benutzten Verzeichnisse
* Prüfung der einzelnen Werte je Datensatz auf Eingabefehler und Plausibilität
* Erzeugung Zieldatei, Namen und Zielverzeichnis
* Protokollierung


Einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
Auftragsprogrammierung und Skripte für Adobe InDesign
neu: WpsProjectHandler 15.06.2018, Version 1.75, neue Funktionen
Aktuelles
XING
als Antwort auf: [#508915] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5588
24. Feb 2013, 08:50
Beitrag #5 von 15
Beitrag ID: #508917
Bewertung: ||
(7391 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Hallo Lars,

wie Du siehst, zeigt Werner grosses Interesse.
Setze Dich doch mit ihm in Verbindung.

Gruss, Hans
als Antwort auf: [#508915] Top
 
WernerPerplies
Beiträge: 2211
24. Feb 2013, 09:07
Beitrag #6 von 15
Beitrag ID: #508918
Bewertung:
(7375 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Guten Morgen Hans,

ich interessiere mich ja für fast alles. ;-)

Aber in erster Linie wollte ich zuerst einmal die Ausgabe möglichst komplett hinterfragen.

Einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
Auftragsprogrammierung und Skripte für Adobe InDesign
neu: WpsProjectHandler 15.06.2018, Version 1.75, neue Funktionen
Aktuelles
XING
als Antwort auf: [#508917] Top
 
tinaturner1
Beiträge: 18
24. Feb 2013, 09:25
Beitrag #7 von 15
Beitrag ID: #508919
Bewertung:
(7368 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Hallo Hans,

alles klar, werde mich heute im Laufe des Tages mal direkt mit Werner in Verbindung setzen.

Gruss und einen schönen Sonntag,

Lars
als Antwort auf: [#508917] Top
 
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 11867
24. Feb 2013, 14:48
Beitrag #8 von 15
Beitrag ID: #508926
Bewertung:
(7277 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Hallo Lars,

in 5 Stunden können viele Dokumente mit unterschiedlichen Seitengrößen und Randeinstellungen produziert werden. Und bei einem Skript für diesen Zweck, auf dessen Entwicklung 5 Stunden verwendet werden, dürften am Ende keine Wünsche mehr offen bleiben.

Was mich aber jenseits der Anforderungen an das Skript als neugierigen InDesign-Anwender interessiert, ist, wofür um alles in der Welt Hunderte von Dokumenten unterschiedlicher Größe und unterschiedlicher Randeinstellungen ohne jeglichem Inhalt, geschweige denn bestimmten Formaten/Stilen dienen?

Was passiert mit diesen Hundertschaften und wer behält wie den Überblick über diese leeren Hüllen?

Steckt da vielleicht sogar ein Zufallsgenerator dahinter? ;-)

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#508919] Top
 
tinaturner1
Beiträge: 18
24. Feb 2013, 16:40
Beitrag #9 von 15
Beitrag ID: #508932
Bewertung:
(7247 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Hallo Martin,

zunächst sei gesagt, das ich von der Skripterstellung keinen blassen Schimmer habe, insofern kann ich in keinster Weise beurteilen, ob 5 Stunden realistisch sind oder nicht. Hätte ich das an dieser Stelle vielleicht besser nicht sagen sollen? :-)

Hintergrund des Ganzen ist folgender: Endprodukt sind Dias bzw. bedruckte Backlit-Folien für Parfümieren etc. Dazu bekommen wir von unserem Kunden ca. 8-9 Mal pro Jahr Excel-Listen geschickt. Diese beinhalten außer Lieferadresse, Asnprechpartner etc. eben auch die genaue Größe sowie ein sog. Sichtmaß. Die Dias werden in einen Leuchtkasten montiert, wobei ein gewisser Bereich am Rand durch einen Rahmen o.ä. verdeckt wird, also nicht sichtbar ist. Insofern sind zwei Größen zu berücksichtigen: Zum einen das Gesamtmaß (Produktionsmaß), zum anderen das spätere Sichtmaß (wichtig für die Layouterstellung), in InDesign definiert durch die Randangaben. Da es sich bei diesen Aktionen jeweils nur um ein Motiv handelt (aber in unzähligen verschiedenen Größen), ist der Überblick durch die Nennung von Produktionsgröße und Sichtmaß im Dateinamen gegeben. Beides soll aus der Excel-Tabelle ausgelesen werden. Auch für den späteren Versand der Dias ist es wichtig, die Größen direkt ablesen zu können und nicht nachmessen zu müssen.
Bisherige Vorgehensweise ist folgende: Excel-Tabelle ausdrucken, InDesign-Datei im Produktionsmaß anlegen, Ränder mit Hilfe des späteren vorgegeben Sichtmaßes ausrechnen, Layout machen (die Kundenangaben sind sehr präzise, so das dies recht flott geht), Druck-PDF erstellen, drucken, Dias auf Maß zuschneiden, verpacken, verschicken.
Für die Erstellung der Druck-PDFs verwende ich bereits ein Skript, was mir von allen gesammelten InDesign-Dateien Druck-PDFs macht. Wenn ich ebenfalls ein Skript hätte, was mir das Anlegen der Dateien und deren Speicherung mit den Größen im Dateinamen abnimmt, wäre mir sehr geholfen. Die eigentliche Layouterstellung gerät dabei schon fast in den Hintergrund, die ganze Logistik drumherum ist extrem umfangreich.
Selbstverständlich ändern sich im Laufe der Zeit schonmal irgendwelche Maße, eine Parfümerie schließt, eine neue eröffnet, mal werden alle Dias ausgetauscht, mal nur ein Teil, so dass so ein Skript mehr als nur ein Mal zum Einsatz käme...

Noch Fragen? :-)

Gruß,

Lars
als Antwort auf: [#508926] Top
 
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 11867
24. Feb 2013, 17:00
Beitrag #10 von 15
Beitrag ID: #508933
Bewertung:
(7231 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Hallo Lars,

danke für die ausführliche Erläuterung.
So wird mir der Prozess etwas klarer.

Mich wundert aber immer noch die Vielzahl der InDesign-Dokumente.
So weit ich den Prozess verstanden habe, besteht das Ziel in PDF-Dokumenten mit bestimmter Bemaßung. Da ist ein InDesign-Dokument unterwegs zwar eine Hilfe, wird aber nach Erstellung der PDF-Datei nicht mehr benötigt, oder?

Warum den skriptgesteuerten Prozess nicht gleich mit der Platzierung der Bilder und der PDF-Ausgabe verbinden, ohne die InDesign-Dokumente zu sichern?

Benötigst Du außer den PDF-Dateien auch noch die INDD als Endprodukt?

Möglicherweise kannst Du das alte Skript, das den PDF-Export erledigt, einfach um ein Modul zur Anlage von temporären INDD und zum Platzieren der Bilder erweitern, ohne dass so viele INDD als Zwischenprodukt erzeugt werden müssen. Der Teil zum Öffnen der INDD fiele weg.
Am Ende zählt nur die PDF-Datei, bzw. das ausgedruckte Dia, oder?

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#508932] Top
 
tinaturner1
Beiträge: 18
24. Feb 2013, 17:24
Beitrag #11 von 15
Beitrag ID: #508934
Bewertung:
(7212 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Hallo Martin,

im Prinzip ist am Ende nur die PDF-Datei wichtig, von dieser wird gedruckt. Die InDesign-Datei dient jedoch dazu, das Sichtmaß zu berücksichtigen. Innerhalb der von den Rändern begrenzten Fläche erstelle ich zunächst das Layout, der nächste Schritt ist dann aber, sämtliche Rahmen bis in den Anschnitt hinein aufzuziehen (also mit Motiv zu füllen), damit später auf keinen Fall irgendwo Blitzer entstehen. Zwar sind die Angaben für das Sichtmaß auf den Millimeter genau, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass auch sämtliche Rahmen und Haltevorrichtungen ebenfalls auf den Millimeter genau sind. Von daher wird das Sichtmaß zwar beim Layouten berücksichtigt, aber das gesamte Produktionsmaß muss mit Motiv gefüllt sein - und das ist die eigentliche Handarbeit.

Lars
als Antwort auf: [#508933] Top
 
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 11867
24. Feb 2013, 17:54
Beitrag #12 von 15
Beitrag ID: #508935
Bewertung:
(7199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Hallo Lars,

wäre das, was Du in InDesign korrigierst, nicht bereits eine Stufe davor direkt am Bild mit einem Bildverarbeitungsprogramm zu korrigieren?
So dass hinterher über temporäre INDD mit bestimmten Sicht- und Produktionsmaßen vollautomatisch, ohne händische Eingriffe die Druck-PDFs erzeugt werden könnten?

Wahrscheinlich arbeitest Du mit einem Workflow, der sich über Jahre hinweg vervollständigt und bewährt hat und meine Fragen und Vorschläge werden gewissen Rahmenbedingungen, die ich noch nicht überblicke, nicht gerecht.

Aber von außen sehe ich hier noch mehr Automatisierungs-, Beschleunigungs- und Vereinfachungspotential.
Verstehe mein Nachfragen nicht als Kritik, sondern als Anregung, die Ansprüche an die Automatisierung und die Qualität des Workflows zu erhöhen/optimieren.

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#508934]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 24. Feb 2013, 17:55 geändert)
Top
 
tinaturner1
Beiträge: 18
24. Feb 2013, 18:13
Beitrag #13 von 15
Beitrag ID: #508936
Bewertung:
(7177 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Hallo Martin,

für neue Anregungen bin ich immer zu haben, insbesondere wenn sich was vereinfachen lässt.

Hier ist es allerdings so, dass jede Menge verschiedene Layouts in allen möglichen und unmöglichen Größen erstellt werden müssen. Verschiedenste Seitenverhältnisse werden gewünscht, Hochformate von ganz schmal und ganz hoch bis hin zu extremen Querformaten. Im besten Fall benutze ich für all diese Größen lediglich zwei bis drei Tiffs als Hintergrund sowie ein Logo - fertig. InDesign wird also lediglich dazu benutzt, Ausschnitte aus den Hintergrundbildern zu wählen, um möglichst viele verschiedene Seitenverhältnisse aus möglichst wenigen Bildern zu produzieren. Diese Vorgehensweise finde ich bereits sehr komfortabel - viel einfacher geht's doch nicht, oder?
Außerdem: Die Layoutvorgaben erhalte ich bereits in InDesign von meinem Kunden. Nicht selten erhalte ich gut 300 verschiedene Seitenverhältnisse (als eine einzige Datei, jeweils ein Seitenverhältnis platziert auf einer A4-Seite), aus denen ich lediglich dass passende auswähle, auf Endformat skaliere und Beschnitt anlege. Eine Aufgabe für Dumme, aber so ist sichergestellt, dass die Produkte weltweit gleich beworben werden.

Geht's noch einfacher? :-)

Lars
als Antwort auf: [#508935]
(Dieser Beitrag wurde von tinaturner1 am 24. Feb 2013, 18:14 geändert)
Top
 
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 11867
24. Feb 2013, 18:23
Beitrag #14 von 15
Beitrag ID: #508937
Bewertung:
(7166 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Vielleicht könnte man wenigstens noch einen Bildrahmen mit bestimmten Eigenschaften in den Grenzen der Ränder (Satzspiegel) unterbringen, in dem später das Bild platziert und der Ausschnitt bestimmt wird.

Damit wären die Vorlagen nicht ganz so leer ...

Vielleicht noch eine Frage:
Käme u.U. auch eine einzige INDD mit vielen Seiten mit unterschiedlichen Größen und Randeinstellungen in Frage? Das wäre vielleicht einfacher zu verwalten.
Per Dialog könnte man dort best. Größen filtern und gezielt anspringen.


Aber ich will da jetzt nicht mehr weiter nachbohren und reinpfuschen.

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#508936]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 24. Feb 2013, 18:29 geändert)
Top
 
rawimage
Beiträge: 1
6. Dez 2017, 10:19
Beitrag #15 von 15
Beitrag ID: #561250
Bewertung:
(3090 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrere Dokumente automatisch erstellen und speichern


Servus,

ist aus diesem Projekt eigentlich was geworden? Ich habe einen sehr ähnlichen Anwendungsfall.
als Antwort auf: [#508913] Top
 
X