[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

Printgestaltung
Beiträge gesamt:

27. Jul 2013, 10:40
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(11490 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen!

Problem:
500 E-Mails sollen in verschiedene Ordner sortiert und extern als einzelne Mails archiviert werden.

Gewünschte Vorgehensweise:
entsprechende Mails (z. B. 20 Stück Fa. Meier) gleichzeitig markieren und mit drag & drop in den Ordner Fa. Meier ziehen.

Einzeln ist das kein Problem. Mehrere Mails zusammen lassen sich aber ums verr.... nicht wo anders hinziehen (wie z. B. mit Entourage)

Ich weiß das diese Mails in der Library durchnummeriert abgelegt werden. Die kann man verschieben aber leider steht da kein Betreff und man sucht sich später mal tot.

Gibt es denn wirklich keine Lösung mehrere Mails gleichzeitig in einen Ordner außerhalb von Mail zu verschieben?
Das ist ja der pure Witz und wieso kann man das dann mit einer Mail?

So eine Sch... jetzt darf ich 500 Mails einzeln anfassen ...

Oder weiß jemand Rat?
diese mbox-Archive sind Müll - ich brauch die Teile einzeln weil ich schnellen Zugriff darauf brauche.

Danke für jeden Tip!
X

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

GoeGG-ArT
  
Beiträge gesamt: 2535

28. Jul 2013, 01:11
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #515580
Bewertung:
(11433 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Ich hätte eine (art) Lösung, wenn auch etwas seltsam :-D

1. Wähle die Emails die verschoben werden sollen.
2. Rechte Maustaste (ctrl und klick) ->Als Anhang versenden
3. die Mail hat nun viele kleine icons im Content, auswählen und in einen Ordner ziehen.
4. Feedback wenn OK

gruess
GöGG
www.goegg-art.ch
**************************
|3.5GHz 6-Core Intel Xeon E5|64GB 1867MHz DDR3 | OS X 10.11 | Safari 9.0 (10601.1.56) | FMP14Ad


als Antwort auf: [#515566]

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

Arthur
Beiträge gesamt: 87

28. Jul 2013, 09:49
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #515581
Bewertung:
(11395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke Goegg

habe auch nach einer Lösung gesucht, aber noch nichts entdeckt. Aber diese Vorgehensweise würde mir schon reichen.
AJF


als Antwort auf: [#515580]

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

Printgestaltung
Beiträge gesamt:

28. Jul 2013, 13:52
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #515584
Bewertung:
(11363 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Danke für den Tipp - funktioniert!

Leider gibt es einen ganz entscheidenden Nachteil:
als Datum wird das heutige angezeigt.
Eine Sortierung/Zuordnung nach Eingangsdatum ist damit nicht mehr möglich.

Des ist echt ein Witz das es scheinbar keine einfache Lösung dafür gibt.

Auf jeden Fall Danke für deinen Tip und schönen Gruß!
Josef


als Antwort auf: [#515580]

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1441

28. Jul 2013, 18:42
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #515593
Bewertung:
(11329 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das ist kein Witz, das ist das Los einer jeden Software, eines jeden Betriebssystems: es gibt Fehler, es gibt Lücken. So what? Zur Kenntnis nehmen und Feature-Requests schreiben. "Schlechter Witz" und "Sch…ße" helfen da höchstens dem Gefühl, dass man es selbst ja sowieso viel besser weiß …

Frohes Schaffen!
mac_heibu


als Antwort auf: [#515584]

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

knallteufel
Beiträge gesamt: 216

29. Jul 2013, 13:34
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #515611
Bewertung:
(11242 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ich würd´ das mal im AppleScript Forum anfragen... Die google Suche dazu lässt jedenfalls vermuten, dass das über den Umweg machbar ist.

Gruß Sebastian


als Antwort auf: [#515593]

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

GoeGG-ArT
  
Beiträge gesamt: 2535

31. Jul 2013, 23:41
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #515733
Bewertung:
(11168 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

man (ich z.B.) hole die Mails "auch" mit Filemaker (12) ab.
Da habe ich dann ne Datenbank mit Mails.. ;-)
Wenn also eh schon geFileMakert wird?!

gruess
GöGG
www.goegg-art.ch
**************************
|3.5GHz 6-Core Intel Xeon E5|64GB 1867MHz DDR3 | OS X 10.11 | Safari 9.0 (10601.1.56) | FMP14Ad


als Antwort auf: [#515611]

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

Thomas Kaiser
Beiträge gesamt: 1299

1. Aug 2013, 11:06
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #515745
Bewertung:
(11119 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Antwort auf [ GoeGG-ArT ] man (ich z.B.) hole die Mails "auch" mit Filemaker (12) ab.
Da habe ich dann ne Datenbank mit Mails.. ;-)


Nur mal so interessehalber: Was ist der Sinn der Übung? Denn ein Mailprogramm ist ja bereits "ne Datenbank mit Mails", zumal eine sehr spezialisierte, deren Indizierungs-Inhalte als auch GUI ideal auf den Medientyp "Mail" zugeschnitten ist (bzw. sein sollte).

Und an Josef: Worum geht's Dir eigentlich? Du willst die Mails als Dateien im Filesystem haben? Warum genau? Um sie Projekten zuordnen zu können und/oder dort mitzuarchivieren?

Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/


als Antwort auf: [#515733]

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

GoeGG-ArT
  
Beiträge gesamt: 2535

1. Aug 2013, 16:12
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #515755
Bewertung:
(11069 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
Antwort auf [ Thomas Kaiser ] Hi,


Nur mal so interessehalber: Was ist der Sinn der Übung//..
..//Gruss,

Thomas

4my:
Ein Archiv für Emails in dem ich dann auch sehr viel machen kann in Verbindung mit anderen FMP Datenbanken (Projekte..)
In der Kundendatenbank habe ich so alle Emails des betreffenden Kunden
ohne Email markieren, verschieben, kopieren, exportieren, sichern unter.. rausziehen etc... zu müssen.

Wer also schon mit FMP zu tun hat, für den ist es evtl. auch eine Lösung.
Es ist bestimmt nicht DIE Lösung für alle!
Antwort auf [ Thomas Kaiser ] Und an Josef: Worum geht's Dir eigentlich?

Zitat von Josef Problem:
500 E-Mails sollen in verschiedene Ordner sortiert und extern als einzelne Mails archiviert werden.


gruess
GöGG
www.goegg-art.ch
**************************
|3.5GHz 6-Core Intel Xeon E5|64GB 1867MHz DDR3 | OS X 10.11 | Safari 9.0 (10601.1.56) | FMP14Ad


als Antwort auf: [#515745]

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

Thomas Kaiser
Beiträge gesamt: 1299

1. Aug 2013, 17:25
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #515761
Bewertung:
(11054 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Antwort auf [ GoeGG-ArT ] Hi,
Antwort auf [ Thomas Kaiser ] Nur mal so interessehalber: Was ist der Sinn der Übung//..

4my:
Ein Archiv für Emails in dem ich dann auch sehr viel machen kann in Verbindung mit anderen FMP Datenbanken (Projekte..)
In der Kundendatenbank habe ich so alle Emails des betreffenden Kunden
ohne Email markieren, verschieben, kopieren, exportieren, sichern unter.. rausziehen etc... zu müssen.

Wer also schon mit FMP zu tun hat, für den ist es evtl. auch eine Lösung.


OK, verstehe. Hier bleiben die Mails alle im Mail-Programm (Outlook), dessen Features ich aber auch recht exzessiv nutze (inkl. viel Skripting mit Nachrichten).

Antwort auf [ Thomas Kaiser ] Und an Josef: Worum geht's Dir eigentlich?

Zitat von Josef Problem:
500 E-Mails sollen in verschiedene Ordner sortiert und extern als einzelne Mails archiviert werden.



Also Dateisystem. Ist jetzt schon Jahre her aber ich hab da mal was gebastelt, das darauf basierte, daß Mail.app ja die Ordner, die man in Mail.app anlegt, auch physisch so im Dateisystem unterhalb ~/Library/Mail/Mailboxes/ erzeugt und da drin dann die einzelnen Message-Dateien -- numerisch aufsteigend benamst -- ablegt.

Die Idee damals war, daß man Mails in einem Schwung innerhalb Mail.app in einen speziellen Ordner verschiebt (bspw. Archiv), diesen dann im Finder ansteuert (in dem Fall also ~/Library/Mail/Mailboxes/Archiv.mbox), die .emlx-Dateien sonstwohin kopiert und dann ein Skript drauf losläßt, daß a) die Namen der Dateien geradezieht (also nicht numerisch sondern abgeleitet vom Betreff) und die Timestamps mit dem "Date-Header" innerhalb der Mails angleicht.

Gerade gesehen, daß das aktuelle Mail.app-Versionen nur bisserl anders machen. Jetzt heißt der Pfad halt ~/Library/Mail/V2/Mailboxes/Archiv.mbox/$UUID/Data/Messages/. Aber da drin ist alles wie immer.

D.h. die beiden Spotlight-Attribute kMDItemContentCreationDate (Date-Header) und kMDItemSubject (Betreff) existieren noch und damit sollte mein damaliges Skriptchen noch funktionieren.

Das nimmt per Drag&Drop dann solche Ordner mit den ganzen .emlx-Dateien entgegen, benennt die Mail-Dateien um gemäß Betreff (und zählt bei identischem Betreff einfach hoch, damit keine zwei Mails sich gegenseitig überschreiben) und setzt die Zeitstempel der Dateien auf das Sendedatum der Mails:

Code
#!/bin/bash 
#
# mailarchiver.sh
#
# Nimmt per Drag&Drop Ordner mit eml[x]-Dateien aus Outlook,
# Entourage oder Mail.app entgegen, sortiert diese der Reihe
# nach (natural sort order), und benennt sie im Fall von Mail.app
# um anhand der Betreffzeile der Mail. Bei allen Dateien wird
# das Datum auf den Date-Header der Mail gesetzt.
#
# Benutzt wird dazu Spotlight-Technologie, d.h. das Parsen der
# Mail-Source übernimmt nicht das Skript sondern entsprechende
# im System existente MDImporter.
#
# v0.1.1 (c) 2007-2013 Thomas Kaiser / Kaiser-EDV GmbH <[email protected]>

Main() {
# setup sane environment
export PATH=/bin:/sbin:/usr/bin

# process all arguments
while [ $# -gt 0 ]; do
if [ -f "$1" ]; then
ProcessMessage "$1"
elif [ -d "$1" ]; then
# Scrollbalken vorbereiten
CountOfItems=$(ls "$1" | wc -l | tr -d " ")
ActualItem=0
# Dateien verarbeiten
cd "$1" || exit 1
ls | sort -g | while read ; do
ProcessMessage "${1}/${REPLY}"
ActualItem=$(( ${ActualItem} + 1 ))
Percentage=$(echo "${ActualItem} / ${CountOfItems} * 100 " | bc -l | cut -d. -f1)
echo "PROGRESS:${Percentage}"
done
fi
shift
done
} # Main

ProcessMessage() {
# Pruefen, ob ueberhaupt eine .eml[x]-Datei
case $1 in
*.eml|*.emlx)
# Suffix auslesen
TargetSuffix=".$(echo "${1}" | sed 's/^.*\.\([^.]\{0,5\}\)$/\1/g')"
# Zeit anpassen gemaess Header bzw. kMDItemContentCreationDate
TimeStamp="$(mdls "$1" | awk -F" " '/^kMDItemContentCreationDate/ {print $3$4}' | tr -d "-" | sed -e 's/://' -e 's/:/./')"
if [ "X${TimeStamp}" != "X" ]; then
touch -t "${TimeStamp}" "$1"
fi

# Benamung anpassen gemaess Subject-Header bzw. kMDItemSubject wenn Mail.app
# im Spiel
case $1 in
*.emlx)
SubjectLine=$(mdls "$1" | awk -F"= " '/^kMDItemSubject/ {print $2}' | sed -e 's/^"//' -e 's/"$//' -e 's/:/-/g' -e 's|/|:|g' -e 's|"|\\"|g' -e 's| |\\ |g' -e 's|(|\\(|g' -e 's|)|\\)|g' -e 's|\[|\\[|g' -e 's|\]|\\]|g')
if [ "X${SubjectLine}" = "X" ]; then
SubjectLine="\"Kein Betreff\""
fi
NewPath="$(GetUniqueFile "${1%/*}" "${SubjectLine}${TargetSuffix}")"

echo "Benenne ${1##*/} um in ${NewPath##*/}"
mv "$1" "${NewPath}"
;;
esac
;;
esac
} # ProcessMessage

GetUniqueFile() {
# Funktion, die einen eindeutigen Dateinamen mittels numerischem Suffix
# herstellt, damit keine Dateien ueberschrieben werden
# Erwartet 2 Parameter:
# $1 --> Zielpfad
# $2 --> Zieldateiname
#
# Ein an der Datei haengendes max. 5-stelliges Suffix wird erhalten

MAX_LENGTH=85 # Maximale Dateinamenslaenge wegen UTF-8 (85-255 Zeichen)
COUNTER=0
SUFFIX=""
TARGET_DIR="$1"
TITLE="$2"

# Test whether Suffix is available
FNameWOSuffix="$(echo "${TITLE}" | sed 's/\.[^.]\{0,5\}$//g')"
if [ "X${FNameWOSuffix}" = "X${TITLE}" ]; then
FNameSuffix=""
else
FNameSuffix=".$(echo "${TITLE}" | sed 's/^.*\.\([^.]\{0,5\}\)$/\1/g')"
TITLE="${FNameWOSuffix}"
fi

while true; do
eval TARGET_FILE=${TARGET_DIR}/$(echo -e ${TITLE} | cut -c-${MAX_LENGTH})${SUFFIX}${FNameSuffix}
if [ -f "${TARGET_FILE}" -o -d "${TARGET_FILE}" ] ; then
COUNTER=$(expr ${COUNTER} + 1)
SUFFIX="-${COUNTER}"
else
echo "${TARGET_FILE}"
break
fi
done
} # GetUniqueFile

Main "[email protected]"


Als Skriptsource und inkl. Platypus-Wrapper (der das Shell-Skript zum Droplet macht mit Fortschrittsbalken und so) steht der Kram hier:

     http://kaiser-edv.de/tmp/4hEKRr/

(muß grad eh wieder was mit Spotlight-Queries machen, drum hab ich das als Fingerübung mal schnell wieder rausgekramt).

Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/


als Antwort auf: [#515755]

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

Printgestaltung
Beiträge gesamt:

25. Aug 2013, 19:02
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #516636
Bewertung:
(10765 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

sorry das ich mich nicht mehr gemeldet habe aber irgendwie hat die "Mail-Benachrichtigung" nicht funktioniert und ich dachte da käme nichts mehr ...

Sinn der Übung:
Mails nach Kunden geordnet archivieren (also auch sichern auf eine externe Festplatte) und bei Bedarf schnell wieder in Apple Mail rüberziehen ...

Ich habe jetzt auf Entourage umgestellt:
Mails aus Apple-Mail exportieren, dann die beiden Ordner in Entourage ziehen (Posteingang und Ausgang erscheinen dort wie bei Apple-Mail) und danach kann man die einzelnen Mails anfassen und reinschieben wo man möchte.

Für mich als Normalanwender die einfachste Art, das Problem zu lösen.

Danke allen die geantwortet haben und nochmals bitte um Nachsicht das ich mich erst so spät melde. Ich bin immer sehr froh über die hilfsbereiten Leute hier!

Schönen Gruß
Josef


als Antwort auf: [#515745]

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

Thomas Kaiser
Beiträge gesamt: 1299

28. Aug 2013, 16:35
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #516778
Bewertung:
(10699 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Josef,

Antwort auf [ Printgestaltung ] Sinn der Übung:
Mails nach Kunden geordnet archivieren (also auch sichern auf eine externe Festplatte) und bei Bedarf schnell wieder in Apple Mail rüberziehen ...


Das ist mit dem Droplet, das ich schnell mal eben gebastelt hatte, auch mit Mail.app möglich. Aber wohl zu komplex das Ganze (nicht die Anwendung, die wäre ja "schlüsselfertig" -- das Reindenken Wink

Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/


als Antwort auf: [#516636]

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

fan
Beiträge gesamt:

17. Sep 2013, 15:49
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #517430
Bewertung:
(10463 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ GoeGG-ArT ] man (ich z.B.) hole die Mails "auch" mit Filemaker (12) ab.
Da habe ich dann ne Datenbank mit Mails.. ;-)


Hallo GöGG

Kurze Rückfrage: was heisst das 'hole die Mails mit FM12 ab' genauer?

Du lädst lokal die Mails aus OS X Mail in FM und verwaltest dort alle E-Mails?
Wird der Import aus FM ausgelöst und können auch selektiv nur die gewünschten Mails importiert werden?
Gibt es irgendwo eine entsprechende Anleitung oder verwendest Du ein fertiges Tool wie z.B. 'Mail to FileMaker Importer'?

Danke für weitere Info
Stefan


als Antwort auf: [#515733]

Mehrere E-Mails mit drag & drop archivieren

GoeGG-ArT
  
Beiträge gesamt: 2535

17. Sep 2013, 22:59
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #517441
Bewertung:
(10434 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Stefan,

Ich Benutze dazu ein Plugin, als Gratis plugin.. für 2 Stunden
(läuft ohne Einschränkung wärend 2 Stunden, danach muss man Filemaker neu Starten.)
http://www.360works.com/email-plugin/
The 360Works Email plugin for FileMaker Pro can send and receive HTML or plain text e-mail with SMTP, POP, and IMAP from your FileMaker solution

gruess
GöGG
www.goegg-art.ch
**************************
|3.5GHz 6-Core Intel Xeon E5|64GB 1867MHz DDR3 | OS X 10.11 | Safari 9.0 (10601.1.56) | FMP14Ad


als Antwort auf: [#517430]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022