[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Mehrsprachige Broschüre aus Datenbank (Excel?) in InDesign generieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Mehrsprachige Broschüre aus Datenbank (Excel?) in InDesign generieren

Ewe
Beiträge gesamt: 4

9. Aug 2006, 17:22
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(41860 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Ich möchte mehrsprachige (16 Sprachen) Broschüren in InDesign erstellen. Die Übersetzung liegen derzeit in einer Excel-Tabelle vor (pro Sprache eine Spalte, je Zeile ein Wort/Satz/Absatz). Um nicht den kompletten Text in jeder Sprache einzeln formatieren zu müssen suche ich nach einer Lösung, bei der nur der Deutsche Text formatiert wird, und diese Formatierung auf die restlichen Sprachen automatisch übertragen wird. Außerdem sollen Bilder bzw. Symbole in den Text integriert werden, auch dies in allen Sprachen an denselben Stellen.

Funktioniert dies über Excel, d.h. zeilenweise Formatierung über alle Sprachen hinweg, die in InDesign übernommen wird oder durch die Formatvorlagen von InDesgin ersetzt wird?

Falls Excel nicht funktioniert, gibt es andere Datenbanken, die dies erlauben? Optimal wäre, wenn der Text (und Bilder/Symbole) nur in der Datenbank gepflegt werden müßte, d.h. eine Korrektur erfolgt nur in der Datenbank, und die InDesign-Datei wird automatisch aktualisiert. Dabei wäre es vorteilhaft, wenn die Datenbank die Info hergeben würde, in welcher InDesign-Datei der jeweilige Text (d.h. Zelleninhalt) Verwendung findet.

Ich hoffe, ich habe mein Anliegen nicht zu unklar ausgedrückt.
Gruß und Danke für die Antworten,
Ewe
Hier Klicken X

Mehrsprachige Broschüre aus Datenbank (Excel?) in InDesign generieren

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

9. Aug 2006, 17:56
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #243756
Bewertung:
(41788 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo ewe,

willkommen im forum. es wäre schön gewesen du hättest vor deinem ersten beitrag erst "wie ich zu einer antwort komme ..." von Gerald Singelmann gelensen, dann hättest du uns die nachfrage noch den dort beschriebenen daten erspart.

aber das kannst du ja sicher noch nachholen :-) gelle.

gruß kurt


als Antwort auf: [#243749]

Mehrsprachige Broschüre aus Datenbank (Excel?) in InDesign generieren

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6220

9. Aug 2006, 18:08
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #243759
Bewertung:
(41784 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kurt, es ist zwar schön, zitiert zu werden, aber das einzig Unklare ist doch der Umgang mit den Bilder/Symbolen. Und auch da kann man vermuten, dass in der Excelzeile einfach der Pfad zum Bild stehen soll.

Ewe, Excel als Datenquelle ist relativ normal. Das Problem ist, dass InDesign von Haus aus nicht die Fähigkeiten mitbringt, einach Ihr Vorhaben umzusetzen. Es kann sein, dass auf dem Weg über XML etwas möglich wäre, aber dazu müssten ziemlich sicher schwere XSLT Operationen an dem XML Export von Excel vorgenommen werden. Und wenn der Satz Ihnen nichts sagt, sollten Sie einen anderen Weg suchen.
Von den Database Publishing Tools, die ich kenne, scheint mir ModeS am vielversprechendsten. Schauen Sie doch mal unter www.inforvision.de nach und klopfen ggf. bei denen an. Da sitzen kompetente und freundlcihe Menschen, die Ihnen bestimmt sagen können, ob Ihr Vorhaben mit ModeS geht. Ich wäre da optimistisch.

Viel Erfolg


als Antwort auf: [#243749]

Mehrsprachige Broschüre aus Datenbank (Excel?) in InDesign generieren

Ewe
Beiträge gesamt: 4

10. Aug 2006, 08:37
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #243814
Bewertung:
(41754 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kurt,

falls Du den Beitrag von helmige meinst, dann trifft dies nicht genau mein Anliegen.
1. möchte ich mehrsprachige Broschüren erstellen
2. sollen auch die darin enthaltenen Bilder/Bildsymbole über die Datenbank gepflegt werden
3. ist Excel kein muß, sondern jede andere Datenbank mit der mein Anliegen funktioniert ist mir willkommen.

Viele Grüße
Ewe


als Antwort auf: [#243756]

Mehrsprachige Broschüre aus Datenbank (Excel?) in InDesign generieren

Ewe
Beiträge gesamt: 4

10. Aug 2006, 08:39
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #243815
Bewertung:
(41752 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Singelmann,

besten Dank für Ihren Tip, ich werde dort mal nachsehen.

Viele Grüße,
Ewe


als Antwort auf: [#243759]

Mehrsprachige Broschüre aus Datenbank (Excel?) in InDesign generieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12209

10. Aug 2006, 09:43
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #243837
Bewertung:
(41740 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kurt,

Zitat es wäre schön gewesen du hättest vor deinem ersten beitrag erst "wie ich zu einer antwort komme ..." von Gerald Singelmann gelensen, dann hättest du uns die nachfrage noch den dort beschriebenen daten erspart.


Hätte dies Auswirkungen auf Ihre sachbezogene Antwort gehabt?

Es ist ja gut, Geralds Empfehlungen für "ins Gelingen verliebte Fragen" zu lesen und die Systemvoraussetzungen zu offenbaren. Allerdings fände ich es schade, wenn dies zum Dogma erhoben würde. Ich möchte nicht den Satz "Streng mal die Suche an" durch den Satz "Lies Geralds Anleitung für richtiges Fragen" ersetzt sehen. Das läuft verkürzt auf den Brüller "RTFM" raus.

Die Frage von Ewe ist für mich eher grundsätzlicher Natur: Wie kann ich die Arbeit mit den vorhandenen Werkzeugen von Excel und InDesign organisieren, um zum gewünschten Ziel zu kommen. Diese Frage finde ich spannend (vielleicht auch, weil ich keine Antwort darauf weiß). Später hätte man dann ggf. immer noch klären können, ob das erst ab dem 4.0.4-Update funktioniert oder nur unter Win.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#243756]

Mehrsprachige Broschüre aus Datenbank (Excel?) in InDesign generieren

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

10. Aug 2006, 10:06
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #243843
Bewertung:
(41730 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo alle,

a.) ich werde den hinweis auf geralds beitrag nicht mehr strapazieren.
b.) manchmal ist es eben hilfreich zu wissen ob mac oder windows (und aus diesem grunde hatte ich hier diesen verweis gepostet), da einige verfahren dort ander oder garnicht funktioniern.
c.) ich dachte und denke mir immer noch, das gerade neuen nutzern dieses forums mit diesen hinweisen, wenn sie sie beherziegen, effektiver geholfen werden kann und das manche fragen, die mich auch zeit zum lesen kostet, garnicht erst gestellt würde.
ich weiß das ihr jede menge zeit hier inverstiert (und ich auch) und ich finde das hervorragend.

gruß kurt


als Antwort auf: [#243837]

Mehrsprachige Broschüre aus Datenbank (Excel?) in InDesign generieren

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4633

10. Aug 2006, 10:10
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #243845
Bewertung:
(41729 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ Martin: gut, dass das mal einer mit Geralds Beitrag so festgestellt hat. Es ist gut, dass es ihn gibt und das man ihn einmal gelesen hat, aber das wars auch schon ;-)

@ewe: Um Kurt wenigestens ein klein wenig recht zu geben: In der Tat wäre hier das Betriebssystem wichtig gewesen, da z.B. ModeS von Inforvision nur für Windows erhältlich ist.

Wenn bereits jetzt schon die Daten da sind, wird wohl in der Praxis kaum Zeit dafür da sein, sich in ein zusätzliches Programm einzuarbeiten. > Die Arbeit zu Fuß dürfte wahrscheinlich schneller und nervenschonender sein. Nicht zu vergessen, dass die Kosten für ein Database Publishing Programm ala ModesS erstmal aufgebracht werden müssen.

Alternativen zu ModeS weil günstiger Easy Catalog und Incatalog (die können dann aber auch weniger). Die Entscheidung fällt letztendlich im Aufbau deiner Daten. > Sehen die Seiten gleich aus, wechselt das Layout ständig, produzierst du die Broschüren nur einmal ...

@ Martin: leider hast nicht nur du keine Antwort darauf, ob der Austausch sinnvoll zu regeln ist. Dies wäre aber z.B. ein Thema für das hds-WE an dem man sich mal die Zähne ausbeisen kann (das letzte Mal hatten wir Colormanagement) ...
Gruß Kai Rübsamen


als Antwort auf: [#243837]
(Dieser Beitrag wurde von ruebi am 10. Aug 2006, 10:15 geändert)

Mehrsprachige Broschüre aus Datenbank (Excel?) in InDesign generieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12209

11. Aug 2006, 08:32
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #244034
Bewertung:
(41704 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> Um nicht den kompletten Text in jeder Sprache einzeln formatieren zu müssen
> suche ich nach einer Lösung, bei der nur der Deutsche Text formatiert wird,
> und diese Formatierung auf die restlichen Sprachen automatisch übertragen wird.

Eventuell ginge es folgendermaßen (plattformunabhängig):

1. Du läßt den deutschsprachigen Text in einem(!) Textfluß reinlaufen, richtest Deine Textrahmen ein und formatierst die Absätze (Zuweisung von Absatzformaten). Umbruch in nächsten Textrahmen wird nicht durch Ausschneiden + Einfügen umgesetzt, sondern per Umbruchsteuerung des Absatzes (Attribut im AF).

2. Die Bilder, die nicht verankert sind, werden auf einer neuen Ebene "Bilder" plaziert.

3. Nach dem Abschluß des Layouts in deutsche Sprache wird die Textebene dupliziert (Ebene "Englisch", danach der Text auf Ebene "Englisch" ersetzt durch den englischsprachigen Text. Wiederholung dieses Schritts für alle anderen Sprachen.

4. Da ich von einer 1:1 Zuordnung von deutschem und den anderssprachigen Texten ausgehe (Excel-Tabelle: pro Sprache eine Spalte, je Zeile ein Wort/Satz/Absatz), wäre es nun möglich, per Skript die Abfolge der Absatzformate im deutschen Text festzustellen und zu sichern (externe Datei oder Label [= Skriptbezeichnung] des ersten Textrahmens in Deutsch) und diese Reihenfolge der AF auf die Absätze der anderen Sprachen zu übertragen. (Beispiel: ParagraphStyleFromLabel-repeat.js)

Dies sollte sich auch über SmartStyles (ohne Skript) so umsetzen lassen.

Wenn die Abfolge der Absatzformate eine feste Regel hat, könnte man dies sogar (ohne Skript) über ein System von Absatzformaten mit entsprechender Definition von "Nächstes Format" erledigen.

Die nicht eingebundenen Graphiken wären nach wie vor auf Ihrer "Bilder"-Ebene.

> Außerdem sollen Bilder bzw. Symbole in den Text integriert werden,
> auch dies in allen Sprachen an denselben Stellen.
Mitlaufende Bilder und Symbole könnten z.B. als Link oder mit sonst einer eindeutigen Bezeichnung durch spezielle TAGs im Text referenziert sein. Dies ließe sich später durch ein entsprechendes Skript auflösen.

Könntest Du einen Screenshot vom Layout einer Doppelseite veröffentlichen, damit ich eine klarere Vorstellung von den Anforderungen bekomme oder könnest Du mir eventuell eine Doppelseite aus InDesign an meine email-Adresse (im Profil) nebst ein paar Excel-Einträgen zukommen lassen. Es geht mir um die Feststellung der Struktur.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#243749]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 11. Aug 2006, 09:04 geändert)

Mehrsprachige Broschüre aus Datenbank (Excel?) in InDesign generieren

Ewe
Beiträge gesamt: 4

11. Aug 2006, 09:35
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #244056
Bewertung:
(41687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Bezüglich Betriebssystem: Windows XP

Ich glaube, ich sollte mein Anliegen etwas ausführlicher präzisieren:
1) Bei den Broschüren handelt es sich um verschiedene Dokumente (Info-Broschüren, Bedienungsanleitungen, Montagehinweise, Sicherheithinweise, ...). Die Dokumente haben teilweise ein unterschiedliches Layout. Sie sind jedoch stets mehrsprachig, und bestehen aus Text + Bilder/Bildsymbole.
2) Die Texte (momentan in der Excel-Tabelle verwaltet) können mehrfach verwendet werden, also in mehreren Dokumenten.

Derzeitiger Stand:
Momentan fließen alle Übersetzung (zwecks Mehrfachverwendung) in eine große Excel-Tabelle. Daraus erstelle ich händisch für jedes Dokument eine eigene Excel-Tabelle, die sämtliche Sprachgen enthält.
Danach wird aus der Excel-Tabelle jede Sprache einzeln nach InDesign importiert, und dort Satz für Satz (bzw. Absatzweise) formatiert. Auch werden in Indesign an den betreffenden Stellen die Bilder bzw. Bildsymbole eingefügt.
Dies alles nacheinander in sämtlichen Sprachen. Diese Fleißarbeit des zeitaufwendigen Formatieren möchte ich mir gerne ersparen bzw. reduzieren. Daher die Frage, ob mit dem Import von Excel nach InDesign bereits Formate mit überspielt werden können. Oder auch mit einer anderen Datenbank, wenn mit Excel nicht möglich.

Auch die nachträgliche Pflege bzw. Änderungen der Dokumente ist nicht sauber geregelt. Meist erfolgen kleine Änderungen direkt in der InDesign Datei, d.h. irgendwann haben die urspüngliche Excel-Tabelle und das fertige Dokument unterschiedliche Zustände. Besser wäre es, wenn Änderungen grundsätzlich in der Datenbank erfolgen, und automatisch die InDesign-Datei neu generiert wird.

Last but not least fehlt mir derzeit auch ein Überblick, welche Textbausteine in welchen Dokumenten verwendet werden. Wird ein Textbaustein geändert, muß ich derzeit in allen Dokumenten einzeln kontrollieren, ob dieser verwendet wurde, und dann die betroffenen Dokumente einzeln ändern. Optimal wäre ein Lösung, bei der angezeigt wird, in welchen Dokumenten der geänderte Textbaustein Verwendung findet, und danach quasi per Knopfdruck über die Verknüpfung zwischen Datenbank und InDesign die betroffenen Dokumente automatisch aktualisiert werden.

Viele Grüße,
Ede


als Antwort auf: [#244034]

Mehrsprachige Broschüre aus Datenbank (Excel?) in InDesign generieren

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4633

11. Aug 2006, 11:00
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #244089
Bewertung:
(41679 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ewe: Hier dürfte tatsächlich Geralds Tip bezügl. ModeS das Mittel der Wahl sein. Auf der Homepage gibt es eine DemoVersion. Allerdings lohnt sich so was in punkto Anschaffung und Einarbeiten erst, wenn du die gleichen Broschüren öfter bzw. längerfristig produzierst.

Eine andere Alternative wäre evtl. der Import über xml. Dies macht aber meiner Meinung nach nur dann Sinn, wenn nicht zuviele Formatierungen enthalten sind, da du sonst für jedes neue Format auch eine neue Zelle brauchst.

@ Martin: Deinen Ansatz finde ich schon recht gut, aber was macht man, wenn bedingt durch die Sprache der Absatz auf Seite 14 etwas kürzer ist und dann alles nachfließt? Und: Leider passiert es auch häufiger, dass es z.B. in deutsch 10 Produkte gibt, in Spanisch aber nur 9?
Gruß Kai Rübsamen


als Antwort auf: [#244056]

Mehrsprachige Broschüre aus Datenbank (Excel?) in InDesign generieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12209

11. Aug 2006, 11:17
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #244095
Bewertung:
(41669 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ruebi,

> aber was macht man, wenn bedingt durch die Sprache der Absatz auf Seite 14
> etwas kürzer ist und dann alles nachfließt?

Das sind Fragen, zu welchen ich ggf. Stellung bezogen hätte, wenn ich mir ein genaueres Bild von dem Zielzustand hätte machen können (deswegen hatte ich um einen Screenshot gebeten).
Beim aktuellen Stand der Diskussion halte ich aber die ModeS-Lösung auch für die beste.

> Und: Leider passiert es auch häufiger, dass es z.B. in deutsch
> 10 Produkte gibt, in Spanisch aber nur 9?

Diesen Fall glaubte ich durch die beschriebene 1:1 Darstellung ("(pro Sprache eine Spalte, je Zeile ein Wort/Satz/Absatz)" ausschießen zu können.

@ewe: Hast Du Dich denn schon um/mit ModeS bemüht und die freundlichen jungen Leute aus Tübingen angesprochen?
Schau mal hier: http://www.inforvision.de

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#244089]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
19.12.2019

Ortsunabhängig
Donnerstag, 19. Dez. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen anhand konkreter Workflows die Möglichkeiten und Vorteile einer automatischen PDF-Prüfung und -Korrektur vor.

halbstündig, kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=113

Switch PDF Automation Server
Veranstaltungen
09.01.2020

Ortsunabhängig
Donnerstag, 09. Jan. 2020, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir zeigen Ihnen in diesem ca. halbstündigen kostenlosen Wewbinar, wie Sie mit der pdfToolbox im Handumdrehen PDF-Dateien überprüfen, korrigieren und für verschiedene Druckbedingungen aufbereiten können.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=281

callas pdfToolbox 11