[GastForen Programmierung/Entwicklung FileMaker Mengenauswertung ergibt immer nur aktuellen Datensatz

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Mengenauswertung ergibt immer nur aktuellen Datensatz

DirM
Beiträge gesamt: 19

7. Sep 2006, 17:30
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(3841 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
Ich hab mit FM eine Datenbank programmiert, die sich sehr schnell ändert, da dort aktuelle Jobs verwaltet werden.
(d.h. täglich werden Datensätze erstellt und gelöscht) Diese Datenbank hab ich in Listenansicht am Bildschirm, und auf ihr werden auftragsspezifische Daten dargestellt. Unter anderem (da ich in einer Druckerei arbeite) das zu benutzende Papier und die Anzahl der Laufmeter (des Papiers) die benötigt werden. Nun möchte ich in der Kopfzeile auswerten wieviel Laufmeter von welcher Papiersorte benötigt werden. Doch ich krieg als Menge nur den aktuell angewählten Datensatz ausgewertet...
Kann mir vielleicht jemand aus meinem Dilemma helfen?

Hier noch zur Veranschaulichung eine Testdatei dieser Datenbank: http://home.arcor.de/dirmetz/Test.fp5

Vielen Dank im Vorraus
und Gruß aus dem Netz

Dirk Metzner
X

Mengenauswertung ergibt immer nur aktuellen Datensatz

Sphere77
Beiträge gesamt: 8

7. Sep 2006, 22:02
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #249666
Bewertung:
(3830 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Dirk

Mach als erste ein Hilfsfeld mit der Formel:
Anzahl PE 85 = Wenn( Material = "PE 85"; Anzahl; 0)

Als zweites bildest Du die Summemit einer Auswertung:
PE 85 = Summe von Anzahl PE 85

Analog verfährst Du mit den beiden anderen Papiersorten.

Gruss vom Zürichsee
Ernst Henggeler


als Antwort auf: [#249622]

Mengenauswertung ergibt immer nur aktuellen Datensatz

DirM
Beiträge gesamt: 19

7. Sep 2006, 22:40
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #249675
Bewertung:
(3828 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ernst,
schönen Dank erst mal für deine schnelle Antwort. Doch auch bei dieser Methode bekomme ich in der Kopfzeile nur den aktuell angewählten Datensatz als Menge angegeben, es sollen aber alle Datensätze des gleichen Materials zusammengezählt werden (vielleicht interpretiere ich aber auch nur irgendwas falsch). Ach eins noch, es sollen natürlich in der Kopfzeile alle Materialien gleichzeitig ausgewertet werden...
Besten Dank nochmal und
Gruß aus dem Netz
Dirk


als Antwort auf: [#249666]

Mengenauswertung ergibt immer nur aktuellen Datensatz

Sphere77
Beiträge gesamt: 8

7. Sep 2006, 23:19
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #249683
Bewertung:
(3824 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Dirk

Also bei mir funzt es wunderbar.

Du hast in Deiner Test-Datei 3 Papiersorten angegeben. Wenn es bei diesen wenigen Sorten bleibt, so kannst Du dieses Verfahren anwenden.

Wenn Du beliebig viele Papiersorten hast, so musst Du eine Teilauswertung sortiert nach Material machen.

Wenn Du mir Deine e-mail - Adresse durchgibst, so kann ich Dir das korrigierte Beispiel senden. Meine e-mail lautet: ehenggeler@gmx.ch

Gruss vom Zürichsee
Ernst Henggeler


als Antwort auf: [#249675]

Mengenauswertung ergibt immer nur aktuellen Datensatz

DirM
Beiträge gesamt: 19

7. Sep 2006, 23:31
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #249686
Bewertung:
(3820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ernst,
momentan sind es 16 Papiersorten (und ich denke es werden keine mehr hinzukommen).
Aber das manuell in die Auswertung einzupflegen dürfte dann doch eher nur eine Fleissarbeit sein.
Meine Mailadresse ist: dirmetz@arcor.de
Ich werde allerdings leider erst wieder Montag abfragen können, da ich momentan auf der Arbeit und am WE nicht da bin...
Danke nochmal und
Gruß aus dem Netz
Dirk


als Antwort auf: [#249683]

Mengenauswertung ergibt immer nur aktuellen Datensatz

GoeGG-ArT
Beiträge gesamt: 2535

8. Sep 2006, 00:40
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #249692
Bewertung:
(3813 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo

Tipp am Rande, Email Adressen in Forenbeiträgen bringen Euch nur SPAM
(auch wenn es kein Link ist) besser solche dinge per PN schicken lassen
oder die email "zerhacken" email AT domain dot ch
wer lesen kann, kann dann auch email :D …tschuldigung


als Antwort auf: [#249686]

Mengenauswertung ergibt immer nur aktuellen Datensatz

DirM
Beiträge gesamt: 19

11. Sep 2006, 20:17
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #250248
Bewertung:
(3764 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ernst,

vielen Dank für deine schnelle Hilfe.
Die Version im ersten Layout war genau die richtige.

Gruß aus dem Netz
Dirk


als Antwort auf: [#249683]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
16.07.2024

Online
Dienstag, 16. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow