[GastForen Archiv Adobe GoLive MenuMachine & Opera

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

MenuMachine & Opera

ruebe
Beiträge gesamt: 1113

14. Jun 2002, 22:24
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(2903 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo liebe Gemeinde,

ich hab jetzt auch die MenuMachine von BigBang-Solution und bin eigentlich recht zufrieden damit, außer: sie funktioniert leider überhaupt nicht im Opera! (egal welche Version)

Jetzt hätte ich mal 2 Fragen:
1. gibt es irgendwo im Netz eine Statistik die zeigt wieviele User mit welchen Browsern... (mich würde nämlich mal interessieren wo da der Opera liegt)
2. ich suche eine Umleitung - also eine art Browserweiche

Wäre toll wenn Ihr mir hierbei helfen könntet
Grüße
René
X

MenuMachine & Opera

Schilling
Beiträge gesamt: 27

14. Jun 2002, 22:57
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #5283
Bewertung:
(2903 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
du kannst den Opera so einstellen, das er sich als
MS oder NN ausgibt, das ganze unter Datei-Einstellungen-
Verbindungen.
Und welche Browser in welcher Häufigkeit deine Website
betrachten siehst du am besten in den Logfiles deines
Providers.
Gruß,
Schilling


als Antwort auf: [#5280]

MenuMachine & Opera

ruebe
Beiträge gesamt: 1113

14. Jun 2002, 23:06
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #5284
Bewertung:
(2903 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Schilling, (ich dachte wir hätten jetzt den Euro ) )

egal was ich da einstelle - es funktioniert das Drop-Down Menü mit dem Opera nicht! Übrigens auch auf dieser Seite ist es das gleiche - keine Navi!!!

Und zu den Logfiles: meine Seite ist noch nicht so lange im Netz dass ich daraus irgendwelche Schlüsse ziehen könnte... ich hätte gerne eine gesamte Statistik...

Grüße
René
PS hoffe Du nimmst mir den kleinen Scherz nicht übel...


als Antwort auf: [#5280]

MenuMachine & Opera

Schilling
Beiträge gesamt: 27

15. Jun 2002, 00:19
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #5293
Bewertung:
(2903 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Solange du nicht mit Alpendollar kommst ist das
schon in Ordnung, aber die gibts ja nun auch nicht mehr:-)

Es gibt eine Liste welcher Browser welche Funktionen
unterstützt:

http://hotwired.lycos.com/webmonkey/reference/browser_chart/
vielleicht gibts da noch eine Statistik mit der Browserhäufigkeit.

Sonst könnte evtl. noch http://de.webmasterplan.com/
helfen.

Ansonsten stehe ich DHTML und Javascript völlig hilflos gegenüber, sorry.
Damit mann aber im Blick behält was sonst noch alles
kompatibel sein könnte gibts folgenden Artikel:

http://www.ideenreich.com/ressourcen/browser.shtml

Gute Nacht,
Schilling


als Antwort auf: [#5280]

MenuMachine & Opera

ruebe
Beiträge gesamt: 1113

15. Jun 2002, 18:11
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #5317
Bewertung:
(2903 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Schilling,

vielen Dank für die Links - ich werd sie gleich ausbrobieren.

Aber meine Frage ist leider trotzdem noch nicht beantwortet: wie kann ich den Opera umleiten?

Grüße
René


als Antwort auf: [#5280]

MenuMachine & Opera

Schilling
Beiträge gesamt: 27

15. Jun 2002, 22:38
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #5334
Bewertung:
(2903 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Tja, also...
Kann ich dir leider auch nicht sagen.
Gruß,
Schilling


als Antwort auf: [#5280]

MenuMachine & Opera

Petra Rudolph
Beiträge gesamt: 1554

17. Jun 2002, 07:57
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #5393
Bewertung:
(2903 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,

guck mal hier: http://selfhtml.teamone.de/diverses/clients.htm
Da man aber in Opera einen IE oder NN vorgaukeln kann, kann man den Opera nicht wirklich "abfangen"

Hast du wegen dem Opera-Problem bei bigbang nachgefragt?
Würde hier wahrscheinlich viele interessieren.


als Antwort auf: [#5280]

MenuMachine & Opera

ruebe
Beiträge gesamt: 1113

17. Jun 2002, 10:33
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #5410
Bewertung:
(2903 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Petra,

klar hab ich das gemacht; (die haben auch so ein tolles Forum wie dieses hier) Aber es ist kein Anwendungsfehler meinerseits sondern die MenuMachine funktioniert mit dem Opera (Versionen 5 & 6) einfach nicht!

Mir wurde nur versprochen, dass es in den nächsten Wochen (kann auber auch länger dauern) ein Update geben wird, da sollte dann zumindest die 6er Version unterstützt werden; vielleicht auch die 5er...

Grüße
René


als Antwort auf: [#5280]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow