[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Metamerie Index Spectro Dens!

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Metamerie Index Spectro Dens!

meister eder
Beiträge gesamt: 1114

7. Jun 2005, 16:55
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(2504 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, in einer erweiterten Version meines Techkon Spectro Dens habe ich die Möglichkeit einen MetamerieIndex zu messen, dies ist im Handbuch nicht weiter erklärt. Was Metamerie ist weiss ich durchaus....aberw as messe ich mit einem Metamerieindex????
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!
X

Metamerie Index Spectro Dens!

karsten schwarze
Beiträge gesamt: 431

8. Jun 2005, 07:59
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #170606
Bewertung:
(2504 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Meister Eder,

an dem Spectrodens muss die Möglichkeit bestehen die Normlichtarten zu ändern. Wenn Du z.B. als Ausgangslichtart D50 wählst und dann die gleiche Probe mit der Normlichtart A beleuchtest, sollte da ein Farbabstand in DeltaE erscheinen.

Das ist dann der Metamerieindex für die gemessene Probe.


Viele Grüße,
Karsten Schwarze


als Antwort auf: [#170477]

Metamerie Index Spectro Dens!

meister eder
Beiträge gesamt: 1114

8. Jun 2005, 10:45
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #170652
Bewertung:
(2504 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also kann ich die Messwerte simulieren die vorhanden wären würde ich diesen Farbton unter einer anderen Normlicht Temperatur begutachten. Also er sagt die Farbtemp. A hat Delta E zu Farbtemp. B! Oder??
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#170477]

Metamerie Index Spectro Dens!

karsten schwarze
Beiträge gesamt: 431

8. Jun 2005, 13:47
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #170725
Bewertung:
(2504 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

>Also kann ich die Messwerte simulieren die vorhanden wären würde ich diesen Farbton unter einer anderen Normlicht Temperatur begutachten<

Nicht ganz. Basis der Messungen ist die spektrale Remission Deiner Probe. Das Remissionsspektrum ändert sich bei unterschiedlicher Beleuchtung und das ist dann das was wir als Metamerie bezeichnen. Anders ausgedrückt: Du bekommst unterschiedliche Lab Werte bei der Betrachtung mit D50,D65, Normlichtart A oder was auch immer und diese gemessenen Unterschiede der Lab Werte sind der Metamerieindex für Deine spezifische Probe.


Viele Grüße,
Karsten Schwarze


als Antwort auf: [#170477]

Metamerie Index Spectro Dens!

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19338

13. Jun 2005, 00:31
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #171647
Bewertung:
(2504 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

der Metamerieindex ist der Wert der Abweichung in Delta E für ein identisches Farbpaar (unter Beleuchtung A) bei Beleuchtung B.

Also ein Mass dafür, wie metamerieanfällig eine Probe ist. Das ist unter den äusseren Umständen der Druckindustrie recht uninteressant, da eigentlich nur ein oder zwei Beleuchtungen in Frage kommen.
Sinn macht das bei der Farbrezeptur für Lacke und Farben.

Denn nur zwei Farbrezepturen (z.B Probe einer antiken Lackierung und ein nachgemischter für Restaurierungen ) werden nur unter allen Beleuchtungen den selben Farbeindruck erzeugen, wenn das komplette Remissionsspektrum identisch ist.

Das ergäbe ein Index von 0, bei jeder Abweichung des Remissionsspektrums steigt der Metamerieindex.

Näheres hier:
http://www.farbmetrik-gall.de/...metrik/nlametamerie/


MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#170477]
X