[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator Mikroskopische Bilder mit Erläuterungen ausstatten

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Mikroskopische Bilder mit Erläuterungen ausstatten

nke
Beiträge gesamt: 379

14. Okt 2019, 14:57
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(2697 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Tag,
ich habe hier rund 200 hochaufgelöste Fotos von Pflanzenteilen unter dem Mikroskop.
Die muss ich nun beschriften, d.h. Pfeile/Linien mit kurzen Texten dazu.
Ist Illustrator dazu ein geeignetes Werkzeug, gibt es einen Tipp zum Workflow?
(wäre Photoshop eine Alternative?)
Besten Dank und schöne Grüße
Norbert
Mac, IL CS 5.1
X

Mikroskopische Bilder mit Erläuterungen ausstatten

Be.eM
Beiträge gesamt: 3119

14. Okt 2019, 15:05
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #572271
Bewertung:
(2695 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Norbert,

ja, Illustrator ist ein hervorragend hierfür geeignetes Werkzeug. Tipps für Workflows braucht es da wohl nicht viele, spontan fällt mir ein:

- Arbeite in Zielgröße für die Grafiken, damit die Texte dann nicht hinterher im DTP-Programm mit dem Bild skaliert werden.

- Leg dir Ebenen an, das Foto im Hintergrund auf (dann) gesperrter Ebene, die Linien (ggf. mit Freistellern) auf einer Ebene, und die Texte (auch ggf. mit Freistellern) auf einer dritten Ebene.

- Speichere in einem universell verwendbaren Format, das Pixel- und Vektor-Info transportiert, z.B. PDF

Das einzige, was gegen eine solche Verarbeitung in Illustrator sprechen würde, wäre ein geplanter Übersetzungs-Workflow. Wenn also die Bilder in ein Buch kommen, das dann hinterher in andere Sprachen übersetzt wird, dann wäre es wesentlich sinnvoller, die Beschriftungen erst in dem Programm zu machen, in dem das Buch erstellt wird.

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#572270]

Mikroskopische Bilder mit Erläuterungen ausstatten

nke
Beiträge gesamt: 379

14. Okt 2019, 15:12
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #572272
Bewertung:
(2690 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernd,
vielen Dank, das hilft mir sehr!

Bisher hatte ich das in ID gemacht,
aber es waren immer nur ein paar wenige Anmerkungen.
Jetzt dagegen sind es viele ...

Gibt es denn ein Format,
das minimale Bildgrößen erzeugt
und qualitativ hochwertig ist?
Bei PDF habe ich "Angst" vor großen Dateien
oder wäre das unbegründet?

Grüße
Norbert


als Antwort auf: [#572271]

Mikroskopische Bilder mit Erläuterungen ausstatten

Be.eM
Beiträge gesamt: 3119

14. Okt 2019, 17:44
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #572275
Bewertung:
(2672 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Norbert,

letztlich entscheidet ja die finale Anwendung (wo sollen die Bilder rein) über das am besten geeignete Datenformat. Du kannst auch PDFs nach dem Speichern noch nachbearbeiten bzw. als optimierte PDFs speichern, die dann wesentlich kleinere Dateigrößen haben können.

Ich mache es eigentlich immer so:

1. Immer unkomprimierte Originaldateien zur Bearbeitung und Erstellung aufheben. Speichern als *.ai oder *.pdf, bei letzterer die "Illu-Bearbeitungsfunktionen erhalten". Die bleiben immer erhalten, weil es ja sein könnte, dass in Zukunft mal jemand ein doppelt so großes Bild für ein Seniorenbuch oder sowas haben will.

2. Für die Anwendung in einem Buch etc. diese Dateien ein einem hierfür geeigneten Format exportieren (früher primär EPS, heute auch oft PDF), und dann überbordende Bildauflösungen über "Speichern als optimierte PDF" herunterrechnen. Da schrumpfen Dateien schon mal auf 10% oder so…

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#572272]

Mikroskopische Bilder mit Erläuterungen ausstatten

nke
Beiträge gesamt: 379

14. Okt 2019, 19:09
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #572278
Bewertung:
(2652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
klasse,
vielen Dank!

Nur zum Verständnis: aus einer Original-jpg entstehen dann zusätzlich eine AI und eine PDF?

Mein erster Gedanke war, es mit Photoshop zu machen,
aber das macht ja keinen wirklichen Sinn,
da auch der Text immer als Pixelschrift eingefügt wird, stimmt's?

Beste Grüße
Norbert


als Antwort auf: [#572275]

Mikroskopische Bilder mit Erläuterungen ausstatten

Be.eM
Beiträge gesamt: 3119

14. Okt 2019, 19:54
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #572280
Bewertung:
(2647 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, die JPG wird in Illustrator platziert und dann die anderen Elemente darübergelegt. Solange du nur die AI oder PDF aus Illustrator speicherst, bleibt die JPG ja unangetastet und wird nicht erneut komprimiert.

Text in Pixelschrift wäre ja nicht so schlimm, wenn man sich der finalen Auflösung und Größe sicher sein könnte. Aber wenn sich dann doch mal etwas ändert, dann werden die Texte eventuell pixelig.

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#572278]

Mikroskopische Bilder mit Erläuterungen ausstatten

nke
Beiträge gesamt: 379

15. Okt 2019, 14:39
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #572298
Bewertung:
(2533 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
got it
vielen Dank
und schöne Grüße
Norbert


als Antwort auf: [#572280]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
14.08.2020 - 18.09.2020

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 14. Aug. 2020, 13.00 Uhr - Freitag, 18. Sept. 2020, 15.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen. Erlangen Sie das Digicomp-Zertifikat zum Web Publisher. Mit dem Zertifikat bestätigen Sie Ihre Praxiserfahrungen und Qualifizierung in den genannten Themengebieten gegenüber Ihrem Arbeitgeber sowie Ihren Kunden.

Preis: CHF 3'250.-
Dauer: 8.5 Tage (ca. 56 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/zertifizierung/software-anwendungs-zertifikate/publishing-zertifizierung/lehrgang-web-publisher

Veranstaltungen
19.08.2020 - 20.08.2020

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Mittwoch, 19. Aug. 2020, 08.30 Uhr - Donnerstag, 20. Aug. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Mit After Effects können Sie visuelle Effekte und Animationen für Video, Web, DVD und Blu-Ray erzeugen. In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen kennen und sehen inspirierende Anwendungsbeispiele, die Ihnen helfen, Ihre eigenen Ideen umzusetzen.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-after-effects-cc/kurs-adobe-after-effects-basic

Neuste Foreneinträge


Form des Kontrollkästchens (Checkbox) ändern

Geometrisch konstruierte Schriften

per TextFrame.content nur 1 Zeile erhalten

InDesign 15.1.1 und "PDF-Kommentare"

Schriftproblem Druck obschon Schrift eingebette

Mikrotypografie im Englischen (USA)

Aktivierreihenfolge in PDF-Formular

pitstop-Aktion Formular

Virtuelles IDUG/HDS Treffen

Digital Right Management
medienjobs