[GastForen Job Büro, Existenzgründung, Recht ... Mir wurde unerwartet mein Job gekündigt

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Mir wurde unerwartet mein Job gekündigt

Katze Ly
Beiträge gesamt: 12

27. Feb 2010, 18:20
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(6945 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen.

Mir wurde unerwartet mein Job gekündigt, mit der Begründung, dass ich nicht genug Leistung/Steigerung bringe.

Auf meine Stelle kommt dasselbe Mitarbeiter, der diese Stelle 1 Jahr zurück mir übergeben hat, weil er studieren wollte.
Leider hat er Aufnahme-Prüfung nicht bestanden, nachher hat er Sprache im Ausland gelernt.
Jetzt ist er zurück, und Chef will ihn gerne wieder haben.
Ich verstehe mein Chef sehr gut, weil dieser ehemalige Mitarbeiter sehr gut ist und hat auch viel höhere Qualifikation.

Dazu steht Firma vor grossem Projekt, wo ich nicht viel helfen kann.
Ich habe an diesem Arbeitsplatz schon vieles gelernt, aber einige Sachen kann man nicht einfach am Arbeitsplatz lernen, (zum Beispiel programmieren) weil ich das nie gelernt habe.
Parallel besuche ich Weiterbildungsschule (eigene Kosten und Initiative).

Qualigespräch (auch "Warnungen") habe ich nie gehabt, mit Kollegen war auch alles in Ordnung.
Allerdings habe ich paar Mal wirklich kleine Fehler gemacht, und darüber ist alles mit Kollegen geklärt wurde.

Also wenn ich das alles selber sehe, mein Fehler ist, dass ich etwas aktiver sein konnte.

Probleme ist, dass ich trotzt allem konnte nicht mit dem ehemaligem und gleich zukünftigem Mitarbeiter konkurrieren!

Dieser Kündigungsgrund (nicht genug Leistung/Steigerung) von meinem Chef ist sehr seriöse "Anschuldigung".
Ich bin überzeugt, dass der Grund ganzanders ist: fehlende Qualifikation fürs neue Projekt und ehemaliger Mitarbeiter mit besseren Wissen.

Grundsätzlich beschäftigt mich die Frage:
Was soll ich den potenziellen Arbeitsgebern über Kündigungsgrund sagen?
Was soll ich dem RAV sagen?
Wie soll ich das alles verarbeiten?

Wäre froh, wenn mir da mal jemand einen Tipp geben könnte...
Danke im Voraus und freundliche Grüsse
X

Mir wurde unerwartet mein Job gekündigt

Dieter Reinmuth
Beiträge gesamt: 820

1. Mär 2010, 12:53
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #434999
Bewertung:
(6849 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Katze Ly, mein Bedauern zu deiner Situation. Allerdings kann man das aufgrund dieser Infos noch nicht seriös beantworten. Welcher Rechtsstand Deutschland/Schweiz? Wie viele Mitarbeiter hat das unternehmen? Hast du die Kündigung bereits schriftlich bekommen und steht da ein Grund drin?

In D wäre das vorgetragene kein ausreichender Kündigungsgrund, könntest du also inenrhalb von drei Wochen anfechten lassen.


als Antwort auf: [#434916]

Mir wurde unerwartet mein Job gekündigt

Katze Ly
Beiträge gesamt: 12

1. Mär 2010, 13:28
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #435007
Bewertung:
(6839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Dieter
Danke für dein Antwort
Ich wohne und arbeite in der Schweiz(CH-Bürgerin), Unternehmen hat ca. 700 MA. Kündigung habe ich schriftlich bekommen, aber schriftlich steht kein K.Grund drin, K.Grund wurde mir mündlich erwähnt.


als Antwort auf: [#434999]

Mir wurde unerwartet mein Job gekündigt

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

3. Mär 2010, 11:13
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #435275
Bewertung:
(6754 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Katze Ly

Es tut mir leid, dass dir gekündigt wurde.

Wenn du unsicher bist, ob deine Kündigung rechtlich korrekt abgelaufen ist, kannst du dich an die Gewerkschaft wenden oder Rat bei einer unentgeltlichen Rechtsauskunft einholen (in Zürich z. B. http://www.bezirksgericht-zh.ch/...B/$file/Frameset.htm). Ich nehme mal an, dass ein Grossbetrieb aber Kündigungsfristen usw. einhält. Wichtig ist in diesem Zusammenhang sicher auch dein Arbeitszeugnis. Wenn du den Eindruck hast, es sei nicht fair, verlange ein korrektes Arbeitszeugnis (Rechtsauskunft siehe oben).

Beim RAV würde ich offen über deine Kündigung reden. Allenfalls kannst du deine Qualifikationen durch Weiterbildung (Kurse), die das RAV ganz oder teilweise finanziert, verbessern.

Den potenziellen neuen Arbeitgebern musst du keinen Grund der Kündigung angeben, der deine persönliche Leistung in ein ungünstiges Licht stellt.

Viel Erfolg bei der Stellensuche und Gruss
Marco


als Antwort auf: [#435007]

Mir wurde unerwartet mein Job gekündigt

Lino
Beiträge gesamt: 77

12. Mär 2010, 18:10
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #436319
Bewertung:
(6600 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hat es in der Schweiz arbeitslosengeldtechnisch keine negativen Konsequenzen gehabt, dass er keinen Grund reingeschrieben hat?

In diesem Fall ist es natürlich klar, dass es vorgeschobene Gründe sein wird, denn es scheint ja durch, dass er einfach lieber seinen alten Mitarbeiter wieder haben will.

Ich frage mich nur, was das für ein Unternehmen haben will, der einen Mitarbeiter wiedereinstellt, der erst gekündigt hat um zu studieren, dann irgendeine Aufnahmeprüfung nicht schafft und dann zurückgekrochen kommt. Normaler Verlauf wäre doch, Aufnahmeprüfung bestehen, dann Kündigen und tschüss. Persönlichhätte ich Bedenken für so einen Laden zu arbeiten.

Lohnt sich der Aufwand überhaupt? Die Welt ist groß, die Wirtschaft am Arsch und trotzdem geht es einer Menge Unternehmen gut. Gemeinsam für diese ist oft, dass die keine Loser einstellen. Oder wiedereinstellen.


als Antwort auf: [#435007]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/