[GastForen Diverses Was sonst nirgends rein passt... Monitor versus TV

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Monitor versus TV

Thobie
Beiträge gesamt: 4021

25. Dez 2007, 20:17
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1844 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo,

ich habe kommendes Jahr vermutlich einen MacMini "über". Mein Sohn
bekommt einen neuen MacMini mit Mac OS X 10.5 und Windows, damit er
endlich alle Computerspiele (außer den alten für Mac OS 9) daddeln
kann. Ihn wird es noch nicht so stören, auf welchem BS er sich bewegt
… ;-)

Nun dachte ich, den MacMini für meine TV-/HiFi-Anlage zu verwenden.
Mit USB-DTV-Stick für digitalen Fernseh- und Rundfunkempfang.
Angeschlossen an die alte HiFi-Anlage und deren Boxen. Fernsehen.
Videos abspielen. CDs hören. So ganz schmeckt es mir nicht, weil ich
nicht auch noch in meinem Wohnzimmer einen Computer stehen haben will,
aber der MacMini braucht ja noch irgend eine sinnvolle Verwendung.

Um auf den Punkt zu kommen: Ich dachte mir, da kauf‘ ich mir einen
großen Monitor (ca. 30–40 Zoll, 16:9), schließe ihn an den Mac Mini an
und schon habe ich das Kino in der Wohnstube. So teuer kann das ja
nicht sein.

Doch zu meiner Überraschung bewegen sich TV-Geräte mit 32/37 Zoll
zwischen 500 € und aufwärts. Wobei es bei den reinen Monitoren bei
locker € 1.000/1.2000 erst anfängt. Ich hatte dies anders herum
erwartet. Woher kommt das denn, dass ein reiner Monitor in gleichem
Format um das Doppelte teurer ist als ein TV-Gerät? Zumal nach
Kundenaussagen die TV-Geräte manchmal auch als Computermonitore zu
verwenden sind? Und ich bei den reinen Monitoren erst in der untersten
Preisklasse geschaut habe, denn ich will ja keine Bildbearbeitung oder
Videoschnitt am Computer damit machen (Nachgeschaut habe ich bei
prad.de und amazon.de).

Grüße





Thobie


--
Soeben erschienen: „Betrachtungen zu Grafik-Design“ – Ein Bericht über
meine 14-jährige Tätigkeit als Grafik-Designer – die Dos und Don‘ts,
die Highlights und die Fallstricke. http://www.verlag-thomas-biedermann.de/neuerscheinung.html

X

Monitor versus TV

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

26. Dez 2007, 00:39
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #328475
Bewertung:
(1828 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

Fernseher, gerade die billigen, haben gerade mal PAL oder NTSC Auflösung. Wenn sie dann 'HD Ready' oder gar 'Full HD' sind, kosten die auch gleich ne Ecke mehr. Und dass sind dann im letzten Fall gerade mal 1920x1080 Pixel, das bekommt man als Monitor inzwischen auf 17" unter (das Macbook Pro 17" High Resolution Display hat 1920x1200), wenn man sich Mühe gibt.
Als Fernseher gibt es gerade mal einen 32" der das kann, und der kostete auch gut über 1000,- Euro.
Du vergleichst da Äpfel mit Birnen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#328462]

Re: Monitor versus TV

Thobie
Beiträge gesamt: 4021

26. Dez 2007, 03:17
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #328504
Bewertung:
(1754 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo, Thomas,

> Und das sind dann im letzten Fall gerade mal 1920x1080 Pixel, das
> bekommt man als Monitor inzwischen auf 17" unter (das Macbook Pro
> 17" High Resolution Display hat 1920x1200), wenn man sich Mühe gibt.
> Als Fernseher gibt es gerade mal einen 32" der das kann, und der
> kostete auch gut über 1000,- Euro.

> Du vergleichst da Äpfel mit Birnen.

so etwas ähnliches hatte ich mir fast gedacht. Danke. Ich kaufe mir
lieber die Äpfel, die sind nicht so dick und fett wir die Birnen und
dazu noch preisgünstiger .

Grüße




Thobie


--
Soeben erschienen: „Betrachtungen zu Grafik-Design“ – Ein Bericht über
meine 14-jährige Tätigkeit als Grafik-Designer – die Dos und Don‘ts,
die Highlights und die Fallstricke. http://www.verlag-thomas-biedermann.de/neuerscheinung.html



als Antwort auf: [#328475]

Monitor versus TV

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4467

26. Dez 2007, 12:31
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #328485
Bewertung:
(1783 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wobei ein 32" HD-Ready mit der krummen Auflösung von 1388x768 per DVI angeschlossen für's Wohnzimmer genial ist. Natürlich ist Full-HD besser, aber auch teurer. Ich hab's selbst bei mir installiert und bin immer wieder begeistert über das gestochen scharfe Bild. Was man dabei nicht vergessen darf, ist der Betrachtungsabstand (bist ja nicht mit der Nase davor wie beim Computer, sondern sitzt bequem im Fernsehsessel in einigen Metern Entfernung) und die Media-Oberfläche, die entsprechend große Schriftgrößen und Symbole verwendet, um das ganze aus der Entfernung steuern zu können.

Und du kannst den TV auch zum normalen Fernsehen verwenden, da der Tuner schon eingebaut ist. Wenn man also einen Preisvergleich macht für ein 32"-TV und ein 30"-TFT-Monitor, dann dürfte die Entscheidung recht einfach sein.

By-the-way:
zocken unter Win auf einem Mac-Mini mit DER Grafikkarte? Da wird der Sohnemann aber bald ein Upgrade fordern...

Gruß


als Antwort auf: [#328475]

Re: Monitor versus TV

Thobie
Beiträge gesamt: 4021

27. Dez 2007, 00:38
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #328512
Bewertung:
(1740 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
> Ich hab's selbst bei mir installiert und bin immer wieder begeistert
> über das gestochen scharfe Bild. Was man dabei nicht vergessen darf,
> ist der Betrachtungsabstand (bist ja nicht mit der Nase davor wie
> beim Computer, sondern sitzt bequem im Fernsehsessel in einigen
> Metern Entfernung) und die Media-Oberfläche, die entsprechend große
> Schriftgrößen und Symbole verwendet, um das ganze aus der Entfernung
> steuern zu können.

Hallo, Rohrfrei,

kannst Du mir eine persönliche Einschätzung der Lage, des Objekts und
zur Kaufempfehlung machen? Da Du doch so begeistert über Deinen
eigenen Flatscreen-TV-Monitor berichtest?

Folgendes: Ich will mir nicht die Qual antun, 50 Monitore bei Saturn
oder Mediamarkt vor Ort zu vergleichen. Da bekomme ich einen Krampf im
Hirn :-) Ich werde es über amazon.de oder ähnliches bestellen.

Zur Zeit habe ich einen alten Fernseher, Maße ca. 60 x 50 cm. Nix
Breitwandbild, ganz normal wie von anno dazumal. Erbstück meiner vor
einigen Jahren verstorbenen Tante.

Nun erinnere ich mich daran, dass ich in meiner alten Wohnung vor vier
Jahren noch einen älteren, kleineren Fernseher hatte. Der jetzige, den
ich dort auch mal postiert hatte, hätte mich einfach "erschlagen".
Weil: Für die Größe meines damaligen Wohnzimmers und den Abstand, den
ich vom Fernseher hatte – ca. 2,5 m – war das Ding einfach zu groß!

In der neuen Wohnung mit größerem Wohnzimmer geht jedoch der neue,
größere.

Meine Frage: Was ist bei Flachbildschirm-TVs zu empfehlen? Sie sind ja
breiter als normale Fernseher, aber nicht so hoch. Ganz nachdem Motto:
Je größer, desto mehr Kjno-Erlebnis in der Wohnung? Oder gibt es
irgendwo auch Grenze, dass man sagt: "Ne, das erschlägt mich jetzt".

Faktisch: Alter Fernseher ca. 60x50 cm (Gerät, nicht Bildschirm). TV-
Regal hat Breite von 80 cm. Passen würde ein Flachbildschirm (16:9)
mit 80–100 cm Breite des Gerätes (!), nicht des Bildschirms. Dieser
hätte dann über den Daumen gepeilt ca. 70–90 cm Bildschirm-Breite und
somit eine Bildschirmdiagonale von ca. 80–100 cm.

Hoffe, es war verständlich. Kannst Du da eine Empfehlung aussprechen?

Grüße


Thobie



PS: Ich will endlich mal Kinofilme in ganzer Breite in meinem
Wohnzimmer sehen – ohne schwarze Streifen oben und unten … gg


--
Freier Autor
Gustav-Adolf-Str. 34a · 22043 Hamburg · Deutschland
Fon +49 40 61169771 · Fax +49 40 61189026 · Mobil +49 171 1048789
http://www.medien-schmie.de · [email protected]






als Antwort auf: [#328485]

Re: Monitor versus TV

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

27. Dez 2007, 10:21
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #328527
Bewertung:
(1697 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
schau auf jeden fall zuerst nach ob die GraKa des mac mini überhaupt die 32'' schafft.
ich fürchte die auflösung wird so grottig ausfallen dass es dir fenster beschneidet
(ist bei mir so auf macbook / sony 32'' TV). aber das wird wohl mehr an der wirklich
noch nicht vergleichbaren auflösung von TVs liegen...

als TV kämen für mich nur sony oder samsung in frage. die billigmarken haben meist
entweder ein deutlich sichtbares "schmieren" oder sie sind dunkel wie in einer kuh drin.
ich habe lange zeit vor vielen geräten verbracht bis ich meinen gekauft habe ;-)

gruss stefan


************************************************************************
P: MacBook Unibody, 4 GB RAM, CS3 / KORG SV-1 / iPhone 5 / iPad 2
G: iMac 24'' Alu 3.06GHz OS X 10.6 / 4GB RAM / 1TB / LaCie Quadra 1TB Backup / CS4
----------------------------- Ein .jpg sagt mehr als tausend .docs -----------------------------


als Antwort auf: [#328512]
(Dieser Beitrag wurde von Freeday am 27. Dez 2007, 10:22 geändert)
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022