[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Multiple Spot Colors

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Multiple Spot Colors

mr
Beiträge gesamt: 8

28. Okt 2004, 16:42
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1508 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
sobald mit Pitsop 6.1 ein aus Asura 6.0 (SR2) (Build 10.064.S )erzeugtes PDF 1.3 (geliefertes PDF) mit einer Multiple Spot Color in 4C konvertiert wird, sind die Separationswerte dieser Farben falsch. (XP Acrobat 6.0.2 oder XP Acrobat 5.05, PitStop 5.0.4 getestet)
Der Alternate Color Space ist 30 % Magenta, 100 % Yellow definiert, nach Änderung über PitStop in 4C 100 % Magenta, 30 % Yellow? Gleiches Ergebnis manuell oder per Aktionsliste. Wodurch könnte das Problem verursacht werden und noch wichtiger, gibt es eine Möglichkeit dieses Verhalten zu verhindern?

Grüße,
Marco Rauber
X

Multiple Spot Colors

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

28. Okt 2004, 17:01
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #119436
Bewertung:
(1508 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Rauber,

haben Sie mal eine Asura Beispieldatei für mich?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#119430]

Multiple Spot Colors

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

28. Okt 2004, 19:23
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #119469
Bewertung:
(1508 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Rauber,

danke für die Datei.
Ich habe Sie mir angeschaut und das erste das mir auffiel war, dass eine Farbe die aus eigentlich aus 30% Magenta und 100% Yellow aufgebaut sein sollte, doch wohl eher gelblich als magentafarben aussehen sollte, oder? In der Datei ist die Farbe aber eindeutig magentafarben.
Somit war für mich eigentlich schon klar, dass etwas mit der Definition des CMYK Alternate Color Spaces nicht in Ordnung sein konnte, da dieser u.a. auch von Acrobat für die Bildschirmdarstellung von Sonderfarben herangezgen wird.

Ein Blick in die Farbraumdefinition des im PDF verwendeten DeviceN Farbraums offenbarte folgendes:

Es kommt eine Type 0 Function, also eine Sampled Function zum Zuge um die Alternative Farbraumbeschreibung zu generieren. D.h. es werden nur für ein paar Stützpunkte vorberechnete CMYK-Ersatzwerte vorgegeben und die dazwischenliegenden Werte werden durch eine lineare Interpolation errechnet. So weit so gut.

Ein Blick auf die Sample Values, die die CMYK-Werte für diese Stützpunkte beinhalten offenbart dann aber die Misere:

Für einen Eingabewerte von 1,0 (also 100% Kanal 1 = Magenta, 0% Kanal 2 = Yellow) wurde ein Ersatzwert von 0%C 0%M 100%Y 0%K hinterlegt.

Für einen Eingabewerte von 0,1 (also 0% Kanal 1 = Magenta, 100% Kanal 2 = Yellow) wurde ein Ersatzwert von 0%C 100%M 0%Y 0%K hinterlegt.

Auf gut deutsch: OneVision vertauscht in Asura schlicht und einfach die Werte für Magenta und Yellow was zu einem falschen Ergebnis bei Ausnutzung des Alternate Color Spaces führt und zwar sowohl bei der Bildschirmdarstellung als auch bei einer Konvertierung nach CMYK oder einem Farbausdruck.

Wenn Sie also nach dem Verursacher suchen, dann ist dies eindeutig Asura. In PitStop können Sie entweder manuell oder per globaler Änderung die korrekten CMYK-Farbwerte vorgeben.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#119430]

Multiple Spot Colors

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

29. Okt 2004, 08:51
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #119585
Bewertung:
(1508 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben um dieses Problem so fundiert zu analysieren. Zumindest kenne ich jetzt den Verursacher und werde das unserem Datenlieferant mitteilen.
Sie haben Recht, dass eine Farbe aus 30 % Magenta und 100 % Yellow gelblicher ist. Ihr Feststellung konnte ich, allerdings nur bei ausgeschalteter overprint Preview nachvollziehen.

Herzliche Grüße,
Marco Rauber


als Antwort auf: [#119430]

Multiple Spot Colors

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

29. Okt 2004, 10:02
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #119620
Bewertung:
(1508 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Rauber,

das ist korrekt. Bei ausgeschalteter Überdruckenvorschau stützt sich Acrobat ausschließlich auf den Alternate Color Space wenn es um die Darstellung von Special Color Spaces bzw. Sonderfarben geht. Bei aktivierter Option geht Acrobat etwas diffiziler an die Aufgabenstellung heran und schaut sich die Kanalnamen der Separation und DeviceN Farbräume genauer an. Entsprechen diese den Prozessfarben, dann weiss ein Acrobat natürlich alleine wie ein Cyan, Magenta, Yellow oder Black darzustellen ist und stützt sich für diese dann nicht auf die beschreibung laut Alternate Color Space. Wieder was dazugelernt ;-)

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#119430]
(Dieser Beitrag wurde von Robert Zacherl am 29. Okt 2004, 10:03 geändert)
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/