[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Neu in der Windows-Welt

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Neu in der Windows-Welt

speedball
Beiträge gesamt: 77

25. Sep 2006, 10:20
Beitrag # 1 von 18
Bewertung:
(3743 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Forum,
ein Wechsel des Arbeitsplatzes brachte (leider) auch einen Wechsel der Plattform von Mac zu Windows mit sich. Mit größter Bestürzung nehme ich daher folgendes zur Kenntnis:
Aus InDesign heraus können Dateien nicht mehr mit dem zugehörigen Programm geöffnet werden, beim Erneuten Verknüpfen wird keine Vorschau angezeigt, die zuletzt besuchten Ordner "merkt" sich InDesign nicht, usw. Als Abhilfe hierzu Adobe Bridge zu empfehlen halte ich für einen äußerst makabren Witz. Als Windows-Newbie bin ich sehr enttäuscht von der Performance dieses Betriebssystems. Die genannten Fußangeln ziehen sich quer durch alle Applikationen (Photoshop, Illustrator, GoLive....). Gibt es Lösungen, oder muss ein Windows-Anwender eben damit leben?
Achtung: Bitte nicht schon wieder die Mac-Windoof-Läster Schiene starten, davon hatten wir ja schon genug. Was gesucht wird, sind Lösungen..

Gruß, Andreas
X

Neu in der Windows-Welt

koder
Beiträge gesamt: 1743

25. Sep 2006, 10:43
Beitrag # 2 von 18
Beitrag ID: #252872
Bewertung:
(3731 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ speedball ] Aus InDesign heraus können Dateien nicht mehr mit dem zugehörigen Programm geöffnet werden

Richtig, du musst dem System sagen, welches Programm welche Datei-Extension öffnen soll. Beispiel: rechtsklick auf eine PSD-Datei, "Öffnen mit..." anwählen. Aus der Liste Photoshop selektieren und die Checkbox "immer mit diesem Programm öffnen" anwählen. Dann werden PSDs auch in Zukunft über "Original bearbeiten" mit Photoshop geöffnet. Über Explorer Extras/Ordneroptionen/Dateitypen lässt sich das ebenfalls festlegen.

Zitat beim Erneuten Verknüpfen wird keine Vorschau angezeigt

Diesen Fehler kann ich nicht nachvollziehen. Geht es um TIFFs, EPS, oder was für Daten?

Zitat die zuletzt besuchten Ordner "merkt" sich InDesign nicht, usw.Als Abhilfe hierzu Adobe Bridge zu empfehlen halte ich für einen äußerst makabren Witz.

Das kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen. InDesign merkt sich für jede Einzelheit (Z.B PDF-Export) den zuletzt benutzten Ordner.

Zitat Als Windows-Newbie bin ich sehr enttäuscht von der Performance dieses Betriebssystems. Die genannten Fußangeln ziehen sich quer durch alle Applikationen (Photoshop, Illustrator, GoLive....). Gibt es Lösungen, oder muss ein Windows-Anwender eben damit leben?


Ich habe an der Performance der CS unter Windows absolut nichts auszusetzen, ab 1,6GHz und 512MB RAM kann man sehr flüssig und flott damit arbeiten. Ich vermute eher schlecht konfigurierte/ausgestattete PCs als Ursache.
Als Gegenvergleich möchte ich dir mal empfehlen, die CS2 auf einem Intel MacBook zu testen, dann weißt du, was langsam ist. ;-)


als Antwort auf: [#252865]

Neu in der Windows-Welt

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

25. Sep 2006, 10:59
Beitrag # 3 von 18
Beitrag ID: #252876
Bewertung:
(3717 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo andreas,

willkommen auf hds.

ein gut ausgestatter und konfigurierter pc ist garantiert nicht langsamer als ein mac. das windows nun mal anders ist als mac os (genau wie qxp und indesign anders sind), darüber willst du ja nicht reden (dann schimpf auch nicht darüber) freue dich einfach daran, das deine schriftprobleme im gegensatz zum mac, die unerklärlichen performenseinbrüche der intelmac's und die kleinen zipperleins die wir momentan über die mac welt hören bei dir jetzt nicht mehr auftreten.

einen schönen tag, von jemand der mit dem
mac und dem pc glücklich ist

kurt


als Antwort auf: [#252865]

Neu in der Windows-Welt

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

25. Sep 2006, 11:04
Beitrag # 4 von 18
Beitrag ID: #252877
Bewertung:
(3712 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat deine schriftprobleme im gegensatz zum mac

????

Zitat die unerklärlichen performenseinbrüche der intelmac's

?????

Zitat kleinen zipperleins die wir momentan über die mac welt

ich glaube kaum, dass die qualität der apple rechner schlechter ist, als die jedes anderen herstellers. es wird einfach immer lauter ausgerufen.

tatasache ist aber sicherlich: sowohl auf dem PC/Mac kann man genau gleich Produktiv arbeiten. Vieles ist reine Gewöhnungssache...


als Antwort auf: [#252876]

Neu in der Windows-Welt

speedball
Beiträge gesamt: 77

25. Sep 2006, 11:07
Beitrag # 5 von 18
Beitrag ID: #252879
Bewertung:
(3708 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin-Moin!
Danke für die schnelle Antwort. Leider werden nach der Aktion "Immer öffnen mit...." dann auch Illustrator EPS mit Photoshop geöffnet. Einst genügte hier ein Doppelklick mit gehaltener ALT Taste, egal, welcher Creator, der Mac öffnet immer mit dem Programm, mit welchem die Datei zuletzt bearbeitet wurde. Der PC kann das nicht, offensichtlich liegt dies an der Dateibeschaffenheit. (Es gibt keine Resource-Fork, in welcher der Creator gespeichert ist). Und ständig über "Öffnen mit..." nach dem richtigen Programm zu suchen ist unschön.

Die Dateien liegen auf einem Netzwerk, ich arbeite daher nicht lokal. Evtl liegt dort der Hund begraben. Der PC merkt sich die Ordner einfach nicht. Der Admin wollte (oder konnte) mir da auch nicht helfen.

Ihrer letzten Antwort wollte ich eigentlich vorbeugen, indem ich schrieb, dass ich die Läster - Triaden satt hab. Offensichtlich hat es nix genützt. Nebenbei: Da es noch keine Software für die Intel Prozessoren auf der Mac Plattform gibt, laufen die Applikationen dort in einer Emulation. Dies geht naturgemäß langsamer vor sich. Aber trotzdem danke für den Hinweis.

Grüße aus dem Odenwald


als Antwort auf: [#252872]

Neu in der Windows-Welt

speedball
Beiträge gesamt: 77

25. Sep 2006, 11:18
Beitrag # 6 von 18
Beitrag ID: #252882
Bewertung:
(3701 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Auch hier, danke für die Antwort, aber das wollte ich eigentlich nicht wissen.
Eine meiner Fragen war: Wenn ich z.B. in InDesign eine platzierte EPS- Datei neu verknüpfen will, warum sehe ich keine Vorschau, sobald die Datei auswähle? Das ist schlicht und einfach unpraktisch. Nebenbei bemerkt funktioniert die Vorschau, sobald png oder jpg ausgewählt werden. Beim Abspeichern der EPS habe ich darauf geachtet, dass die Vorschau in einem für Windows lesbaren Format vorliegt. also als TIFF, und nicht PICT.
Sollte ich jetzt wieder Antworten bekommen wie "Sei froh...."
dann bitte ich den Moderator höflich darum, diesen Thread zu beenden

Grüße aus dem Odenwald


als Antwort auf: [#252877]

Neu in der Windows-Welt

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4869

25. Sep 2006, 12:01
Beitrag # 7 von 18
Beitrag ID: #252893
Bewertung:
(3686 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ speedball ] Leider werden nach der Aktion "Immer öffnen mit...." dann auch Illustrator EPS mit Photoshop geöffnet. Einst genügte hier ein Doppelklick mit gehaltener ALT Taste, egal, welcher Creator, der Mac öffnet immer mit dem Programm, mit welchem die Datei zuletzt bearbeitet wurde. Der PC kann das nicht, offensichtlich liegt dies an der Dateibeschaffenheit. (Es gibt keine Resource-Fork, in welcher der Creator gespeichert ist). Und ständig über "Öffnen mit..." nach dem richtigen Programm zu suchen ist unschön.

Du hast es genau richtig beschrieben.
Der Mac kennt neben dem Dateiformat auch das Erstellungsprogramm. Unter WIndows ist ein Dateiformat mit einem Programm verknüpft. Daher gehen EPSe entweder mit PS ODER Illustrator auf.

Ausweg: Wenn Du mit CS2 arbeitest per "Datei im Explorer anzeigen" die Datei anzeigen lassen und dann per rechter Maustaste und "Öffnen mit" an das gewünschte Programm schicken.


als Antwort auf: [#252879]

Neu in der Windows-Welt

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

25. Sep 2006, 12:40
Beitrag # 8 von 18
Beitrag ID: #252899
Bewertung:
(3668 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo säsch,

ich meine damit, das momentan vermehrt anfragen nach schriftaktivierung, defekte bzw. anscheinden nicht findbaren schriften (verschiedene spreicherort), probleme mit suitcase, netzwerkprobleme (beim nichtlokalem arbeiten) die häufige empfehluung diverse preferenzen zu löschen (ps, illu, indi).

ich zitiere mich mal selber:

Zitat einen schönen tag, von jemand der mit dem
mac und dem pc glücklich ist


gruß kurt


als Antwort auf: [#252877]

Neu in der Windows-Welt

koder
Beiträge gesamt: 1743

25. Sep 2006, 12:52
Beitrag # 9 von 18
Beitrag ID: #252902
Bewertung:
(3657 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Säsch ]
Zitat deine schriftprobleme im gegensatz zum mac

????

Na, komm, da ist schon etwas dran. ;-)

Antwort auf [ Säsch ]
Zitat die unerklärlichen performenseinbrüche der intelmac's

?????

Das verstehe ich allerdings auch nicht. An der Performance des MacBooks gibt es absolut nada auszusetzen. An der Performance von nicht-nativen Intel-Programmen allerdings schon. Aber da hat Apple wohl getan, was sie konnten, es ist ja schon eine gewaltige Leistung, daß es überhaupt funktioniert.

Antwort auf: ich glaube kaum, dass die qualität der apple rechner schlechter ist, als die jedes anderen herstellers. es wird einfach immer lauter ausgerufen.
tatasache ist aber sicherlich: sowohl auf dem PC/Mac kann man genau gleich Produktiv arbeiten. Vieles ist reine Gewöhnungssache...


100% ACK. Die Qualität der Apple-rechner ist durch gute Verarbeitung und erstklassige Hardware definitiv überdurchschnittlich gut.

Dem frustrierten Umsteiger kann ich nur sagen: Windows ist nicht MacOS! Wenn man die Vorteile und Tricks nicht kennenlernt (und davon gibt es einige) und erwartet das alles genauso läuft wie vorher, dann wird man sich eben ständig ärgern. Die Probleme mit den "nicht gemerkten" Verzeichnissen und mit der Performance kann ich, wie gesagt, nicht nachvollziehen. Genauso wie die nicht-vorhandene Vorschau, da InD z.B bei EPS mit pict-Vorschau selbst eine Vorschau rendert (die obendrein tausend mal besser aussieht als die PostScript-Vorschau). Wenn die Vorschau nicht angezeigt wird, würde ich erstmal in die Anzeige-Voreinstellungen schauen, ob das nicht auf "optimiert" eingestellt ist.


als Antwort auf: [#252877]

Neu in der Windows-Welt

hene
Beiträge gesamt: 282

25. Sep 2006, 13:03
Beitrag # 10 von 18
Beitrag ID: #252904
Bewertung:
(3649 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Speedball,
hast du schon mal die Ordneroptionen geprüft?
Wenn du einen Ordner auf dem Bildschirm hast:
Ordneroptionen/Dateitypen
dort kannst sicherstellen, dass du z.B. InDesign-Dokumente mit Doppelclick öffnen kannst und du könntest zumindest bestimmen, dass ein EPS standardmässig mit Illu oder Pshop geöffnet wird.
Mit "neu" kannst du die Endung von InDesign .indd eingeben und dann mit dem Programm verknüpfen.


als Antwort auf: [#252882]

Neu in der Windows-Welt

koder
Beiträge gesamt: 1743

25. Sep 2006, 13:06
Beitrag # 11 von 18
Beitrag ID: #252906
Bewertung:
(3644 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Eine meiner Fragen war: Wenn ich z.B. in InDesign eine platzierte EPS- Datei neu verknüpfen will, warum sehe ich keine Vorschau, sobald die Datei auswähle? Das ist schlicht und einfach unpraktisch. Nebenbei bemerkt funktioniert die Vorschau, sobald png oder jpg ausgewählt werden. Beim Abspeichern der EPS habe ich darauf geachtet, dass die Vorschau in einem für Windows lesbaren Format vorliegt. also als TIFF, und nicht PICT.
Sollte ich jetzt wieder Antworten bekommen wie "Sei froh...."


Komisch, bei mir wird beim platzieren von absolut _jeder_ Datei, die platziert werden kann eine Vorschau angezeigt. Auch bei pict-EPS und über Netzwerk.
Über manche Antworten solltest du dich auch nicht wundern, denn du willst offenbar auch nichts anderes hören als "ja, das geht unter Windows eben nicht, ist eben Sch...."
Vielleicht irre ich mich da ja auch.


als Antwort auf: [#252902]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 25. Sep 2006, 13:07 geändert)

Neu in der Windows-Welt

hene
Beiträge gesamt: 282

25. Sep 2006, 13:22
Beitrag # 12 von 18
Beitrag ID: #252908
Bewertung:
(3624 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
... das kann ich auch bestätigen. Auch ich arbeite über das Netz und bin der Meinung, dass InDesign (WinXP) zu meiner vollen Zufriedenheit funktioniert. Irgendwo wohl ist ein Bock drin! Hat wohl kaum was mit dem Betriebssystem an und für sich zu tun.
Ich frage mich manchmal, wann endlich dieser Glaubenskrieg zwischen Mac und Win zu Ende geht. Auch ich musste vor einigen Jahren vom Mac auf Windows umsteigen -- und lebe noch. Ich glaube, es ist eine Einstellungssache.
Wohlverstanden: Ich bin punkto Plattform neutral und auf keinen Fall ein Windows-Enthusiast.


als Antwort auf: [#252906]

Neu in der Windows-Welt

speedball
Beiträge gesamt: 77

25. Sep 2006, 15:26
Beitrag # 13 von 18
Beitrag ID: #252933
Bewertung:
(3581 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen, vielen Dank für Die Mühe, die Ihr Euch macht. Also nochmal von vorn, und jetzt ohne Diskussion über die Plattform:

Offensichtlich habe ich mein Problem nicht klar genug geschildert, daher jetzt noch einmal ausführlich:

Betriebssystem: Windows XP. Ich habe einen nach Kategorien strukturierten Datenpool mit ca. 2500 Dateien, die meisten davon eps, erstellt mit Illustrator und mit Photoshop.

In der InDesign Verknüpfungspalette: Möchte ich die Funktion [Erneut Verknüpfen] verwenden, so bekomme ich zwar das Fenster mit den einzelnen Dateien angezeigt (Browser), eine Vorschau nach der Auswahl einer Datei sehe ich jedoch nicht, egal welches Dateiformat auch vorliegt (eps, jpg, png, tiff…..) hierbei ist es wurscht, ob der OS oder der Adobe Dialog gewählt wird. Zu Nutzung dieser Funktion müsste ich entweder alle Dateien auswendig kennen oder einen Katalog benutzen.

Markiere ich dagegen eine bereits platzierte Datei und wähle [Platzieren], dann bekomme ich nach Auswahl einer Datei im Browser eine Vorschau angeigt. Hierbei ist es egal, in welchem Format die Datei vorliegt, schon mal nicht übel!

In Windows XP: In den Ordnern des Datenpools werden Vorschaubilder von Photoshop/Illustrator EPS Dateien nicht angezeigt, egal was in Windows auch eingestellt wird, und auch egal, was beim Speichern in Photoshop eingestellt wird. Dieses Feature wäre jedoch nützlich, weil dann auch Arbeitskollegen den Datenpool dursehen könnten. AAAACHTUNG (Trommelwirbel): Photoshop .psd Dateien, jpegs, png…. dagegen werden jedoch wiederum angezeigt.

In Photoshop: Sofern die Vorschau mit abgespeichert wurde, werden im [Öffnen] Dialog von Photoshop alle Vorschaubilder angezeigt - prima!

In Illustrator: Vorschau wird im [Öffnen] Dialog immer angezeigt - auch prima!

Fazit: Um nun vernünftig browsen zu können, wäre es schon toll, würde in Windows eine Vorschau angezeigt werden. Wer kennt nicht das Problem aus dem Redaktionsalltag: „Ach ja, so was hatten wir schon mal, warte, ich such mal schnell danach….“ Es gibt hier jedoch gleich zwei Hürden zu nehmen, wenn ich diesen Weg gehen will: Erstens, ich muss auswendig wissen, welchen Inhalt die Datei hat, und zweitens, ich muss auch noch wissen, mit welchem Programm die Datei erstellt wurde. Da wir hauptsächlich mit EPS arbeiten, habe ich jetzt das genannte Problem. Sicher könnte ich InDesign öffnen und damit "browsen"....viele meiner Kollegen haben jedoch weder in InDesign, Photoshop oder Illustrator.

Gruß, Andreas


als Antwort auf: [#252908]

Neu in der Windows-Welt

hene
Beiträge gesamt: 282

25. Sep 2006, 15:35
Beitrag # 14 von 18
Beitrag ID: #252934
Bewertung:
(3573 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andreas,
Wenn ich das richtig verstehe, möchtest du in der Ansicht "Miniaturen" die Bilder betrachten können ... dann muss ich dir beipflichten, dass ich auch die meisten EPS nicht angezeigt kriege. Einzelne aber doch. Nur habe ich noch nicht rausgefunden, wieso einige angezeigt werden und die meisten nicht. Daran arbeite ich noch. Oder hast du doch was anderes gemeint?


als Antwort auf: [#252933]

Neu in der Windows-Welt

speedball
Beiträge gesamt: 77

25. Sep 2006, 15:41
Beitrag # 15 von 18
Beitrag ID: #252935
Bewertung:
(3572 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Servus Heinz,
genau das ist der Punkt. Der einzige Unterschied: Ich bekomme gar keine EPS als Miniatur im Betriebssystem anzeigt, egal mit welchem Programm diese eps erstellt wurde. Vielleicht meldet sich ja mal ein Windows - Spezialist mit einer Lösung.

Grüße aus dem Odenwald!


als Antwort auf: [#252934]
X

Aktuell

PDF / Print
300_PDF20

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/