hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Zelphie
Beiträge: 3
12. Sep 2013, 11:39
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(3267 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neuling hat Fragen zu Satzspiegel auf Musterseite!


Hallöchen,

Ich mache momentan ein Jahrespraktikum in einer Werbeagentur. Nun habe ich die Aufgabe, ein Rezeptbuch zu gestalten, dass auch veröffentlicht wird.Ohne großartige Vorkenntnisse(außer einigen kleinen Aufträgen) hatte ich mich also an die Arbeit gemacht (das ist schon eine Weile her), bis meinem Chef aufgefallen ist, dass ich keinen richtigen Satzspiegel angewandt habe. Ich habe also daraufhin ein Buch bekommen (praktische Typografie von Ralf Turtschi) in dem ich alles nachlesen sollte.In der Theorie klingt es verständlich aber mit der Umsetzung habe ich Probleme.Mein Chef ist seit langer Zeit so super gestresst und hat kaum Zeit mir solche Dinge zu erklären.

Ich sollte nun also einen Satzspiegel auf der Musterseite erstellen.Ich dachte ich hätte es verstanden, doch jetzt gerade bekomme ich wieder ganz schöne Zweifel, denn so wirklich weiterhelfen tut mir der Satzspiegel(wenn es überhaupt einer ist) momentan nicht..es gibt ein paar grundlegende Fragen die ich hätte.

Ich warne euch an dieser Stelle und entschuldige mich für einen möglicherweise sehr umständlich ausgedrückten, langen Text:/!!

Als Info:Ich benutze Indesign CS5.5 und möchte nun den Satzspiegel für die Rezeptseite(auf der rechten Seite des Buches) erstellen, bestehen aus Headline,Subheadline, einer kleinen Einleitung links, der Rezeptherstellung in der Mitte und den Zutaten ganz rechts in einer farbigen Spalte.Es wären also ingesamt 3 Spalten, bei der die mittige Spalte doppelt so breit wie die anderen 2 Spalten sein soll(bzw muss).

Das erste Problem besteht schon darin, dass ich nicht weiß, wie ich dieses Verhältnis darstellen soll. Ein Kollege meinte, ich könnte die Seite in 4 Spalten gliedern wobei 2 Spalten davon für den Text in der Mitte stehen und man einen Text auch über 2 Spalten ziehen kann.
Muss ich die Option "Layout-Stege und Spalten"->"Anzahl, Spaltenbreite" wählen oder muss ich mithilfe des Textwerkzeugs einen Rahmen ziehen und über die Textrahmenoption den Satzspiegel erstellen? Ich bin immernoch recht verwirrt, wozu im Layoutmenü die Spalten definiert werden..sind sie nur als Art Raster zu verstehen an denen man sich orientieren soll? Denn wenn ich mithilfe der Option eine Musterseite erstelle, kann ich meinen Text ja auf der normalen Seite gar nicht daran anpassen, muss also erneut einen Textrahmen aufziehen, oder??

Ich habe es so gemacht, dass ich erst mithilfe dieser Option auf der Musterseite 4 Spalten erstellt habe und dann nochmal einige Textrahmen an der passenden Stelle eingefügt habe und dann auf der normalen Seite per "shift+cmd" den Rahmen "gelockert" habe und normal per "cmd+v" den Text eingefügt habe.. . Das scheint mir aber komplett falsch zu sein und momentan bin ich an einem Punkt wo es zwar irgendwie klappt, aber so doch nicht richtig sein kann :(.

Ich denke mein Hauptproblem liegt darin, dass ich nicht weiß, wie ich diese Spalte in der Mitte erstelle..wenn es 4 Spalten wären, die alle den gleichen Abstand hätten und alle gleich breit sind, hätte ich nicht so ein großes Problem damit. Aber über diese etwas größere Spalte in der Mitte zerbreche ich mir den Kopf..!
Ich schaffe es nicht, die Spalte in der Mitte so groß zu machen, wie 2 der kleinen Spalten zusammen.

Also zusammengefasst:
Mit welcher Option erstelle ich den Satzspiegel? Über die Layout Option "Stege und Spalten" oder mithilfe eines Textrahmens und den Textrahmenoptionen? Gibt es eine Option, in der man für jede Spalte eine Breite einstellen kann,sodass ich die Spalte in der Mitte doppelt so breit wie die anderen 2 Spalten machen kann?

Ich hoffe ihr versteht wenigstens ein bisschen, was für ein Problem ich gerade habe..es fällt mir ziemlich schwer, den Text gut zu formulieren, da immer wieder neue Fragen aufkommen! Je mehr ich ausprobiere umso verwirrter werde ich!:<

Vielen Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben, den Text zu lesen und mir hoffentlich ein wenig weiterhelfen können, denn leider muss ich gerade feststellen, dass ich wohl kaum eine Ahnung vom Satzspiegel habe :/!
Top
 
X
JohanneS. m
Beiträge: 903
12. Sep 2013, 11:58
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #517192
Bewertung: |
(3251 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neuling hat Fragen zu Satzspiegel auf Musterseite!


Moin Zelphie,

eigentlich müsste man Deinem Chef einen Brief schreiben:

»Sehr geehrter Herr Chef,
wenn Sie Praktikanten einstellen, gar für ein ganzes Jahr, dann müssen Sie sich auch Zeit nehmen für ihre Betreuung.
Und Sie sollten ihnen auch nicht gleich so schwierige Aufgaben wie ein Rezeptbuch geben. Man wächst mit seinen Aufgaben, die ersten sollten als etwas einfachere sein.
Mit freundlichen Grüßen etc.«

Na gut, geht wohl nicht, also ein wenig Hilfe direkt, obwohl das ein fast übers Forumsformat rausgeht.
Ja, nimm die Stege und Spalten als Hilfslinien und mache Textrahmen in den benötigten Größen.
Sinnvoll ist es, wenigstens die Textrahmen auf einer Seite zu verknüpfen, noch sinnvoller ist es, alle Textrahmen zu verknüpfen. Dann musst Du nämlich nicht jeden Rezeptnamen, jede Zutatenliste, jede Zubereitung einzeln kopieren und einfügen.
Kopieren und einfügen ist außerdem kein so guter Weg für den Text, schau Dir besser mal die Funktion »Datei > Platzieren…« an.
Und als erstes ein Rezeptbuch, mannomann, eine große Aufgabe!

Viel Erfolg wünscht
Johannes
als Antwort auf: [#517189] Top
 
Zelphie
Beiträge: 3
12. Sep 2013, 12:23
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #517194
Bewertung:
(3228 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neuling hat Fragen zu Satzspiegel auf Musterseite!


wow, vielen Dank für die schnelle Antwort!!
Ja mein Chef ist etwas eigen..es hat wohl seine Gründe,dass fast alle Praktikanten/Auszubildenden hier frühzeitig gegangen sind haha. Aber ich ziehe das durch, brauche das Praktikum ja fürs Studium! :)
Ok,dann war meine Idee ja gar nicht soo falsch!
Mit "Datei>Platzieren" füge ich immer die Bilder ein. Die Texte sind zwar sowohl in pdf als auch indesign Form vorhanden, wie das allerdings mit dieser Option platziert werden soll weiß ich nicht, da ich ja quasi alles neu gestalte, nur die Texte übernehme. Ich werde mich da nochmal erkundigen!

Mit Textrahmen verknüpfen meinst du, dass ich wenn ich den Text dann einfügen möchte, direkt alles an einem Stück kopiere und dann einfüge? (bzw platziere) Die Textrahmen also verkette? Na gut , das schaue ich mir auch nochmal an.

Erstmal danke für die schnelle Hilfe! :)
als Antwort auf: [#517192]
(Dieser Beitrag wurde von Zelphie am 12. Sep 2013, 12:23 geändert)
Top
 
kurtnau S
Beiträge: 2170
12. Sep 2013, 13:04
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #517196
Bewertung:
(3186 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neuling hat Fragen zu Satzspiegel auf Musterseite!


Hallo Zelphie und ein herzliches Willkommen bei Hds,

auch ich bin der Meinung das man sich um einen Praktikanten kümmern muß. Aber das bringt Dich ja erst einmal nicht weiter.

Zu deinem Problem. Der Satzspiegel sollte als Gestaltungsraster dienen. Da du ja anscheinend sowieso die Texte nicht für eine automatische Verarbeitung vorliegen hast, würde ich auch auf der Musterseite keine Textrahmen aufziehen.

Aber die Spaltenhilfslinien und die normalen Hilfslinien würde ich auf der Musterseite festlegen.

Dabei würde ich so vorgehen: als erstes die außeren Ränder bestimmen, dann 3 Spalten anlegen. Rechte Maustaste > Raster und Hilfslinien > den Haken bei Spaltenhilfslinien sperren wegnehmen.
Jetzt die Spaltenhilflinien so verschieben bis die mittlere Breite stimmt und dann den Haken wieder setzen.

Gruß Kurt
als Antwort auf: [#517189] Top
 
Zelphie
Beiträge: 3
12. Sep 2013, 16:08
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #517205
Bewertung:
(3139 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neuling hat Fragen zu Satzspiegel auf Musterseite!


Auch ein großes Dankeschön an dich Kurt!
So habe ich jetzt endlich die passenden Abstände, sodass die Spalte in der Mitte genau das Doppelte der anderen beiden ist:)!

Die Textrahmen habe ich eigentlich nur aufgezogen, um zu wissen wo genau welcher Text anfängt. Ich kopiere ihn dann meistens aus einem anderen Dokument, löse den Textrahmen auf der Seite und füge den neuen Text dort ein...ich weiß nicht ob man es überhaupt so machen sollte, das war irgendwie die erste Möglichkeit, die mir eingefallen ist!..
als Antwort auf: [#517196] Top
 
kurtnau S
Beiträge: 2170
12. Sep 2013, 17:08
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #517208
Bewertung:
(3122 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neuling hat Fragen zu Satzspiegel auf Musterseite!


Hallo Zelphie,

ich würden mit dem Textwerkzeug den Rahmen aufziehen und den Text einfügen.
Dauert wahrscheinlich genau so lang, man hat aber keine Rahmen von der Musterseite, die evtl. das Layout verhaut. Z.B. auch gelöste Textrahmen verändern die Position, wenn sie auf der Musterseite bewegt werde.

Das kann, muß aber kein Problem sein. Jedem das seine.

Gruß Kurt
als Antwort auf: [#517205]
(Dieser Beitrag wurde von kurtnau am 12. Sep 2013, 17:08 geändert)
Top
 
X