[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4469

3. Dez 2008, 08:42
Beitrag # 1 von 18
Bewertung:
(8325 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

"Glyphen fehlen in eingebetteter Schrift" bei Prüfung auf PDF/X-1a-Konform:
-> Acrobat 7: 0 Treffer
-> Acrobat 8: 1 Treffer (nur 1. Fundstelle der Schrift)
-> Acrobat 9: 184 Treffer

Puh, das wird mir langsam zuviel mit den Unterschieden im Preflight von Acrobat. Gibt es irgendwo eine Dokumentation, wo die Unterschiede zwischen den Versionen aufgelistet sind?

Gruß
X

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

flobuc
Beiträge gesamt: 246

3. Dez 2008, 09:40
Beitrag # 2 von 18
Beitrag ID: #377239
Bewertung:
(8301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo rohrfrei,

ich kann nur bestätigen das der Preflight im Acrobat 9 was Schriften angeht sehr problematisch ist.

Der von dir beschriebene Fall ("Glyphen fehlen in eingebetteter Schrift") tritt bei uns ebenfalls auf. Dabei wurden dann die Zeichen an den angegebenen Stellen durch andere ersetzt. Wobei Acrobat 8 hierbei keine Probleme hat.

Meiner Erfahrung nach ist der Preflight von Acrobat 9 bezüglich Schriften absolut fehlerhaft.

Zum Einen ist da der Schrift-Ersetzungsfehler auf den Herr Jaeggi in seinem Newsletter schon hingewiesen hat (Schriften werden beim Preflight durch Systemschriften ausgetauscht, dadurch verändert sich der Stand einzelner Zeichen und diese stehen dann übereinander).

Zum Anderen hat das von Herrn Jaeggi als Alternative zur Verfügung gestellte Preflight-Profil ebenfalls das Problem, daß es den Stand von einzelnen Zeichen verschiebt oder manche Zeichen durch andere Zeichen ersetzt.
Dies ist sicherlich nicht die Schuld von Herrn Jaeggi, da dieser auch nur die von Acrobat zu Verfügung gestellten Funktionen verwendet.

Da die Standänderungen einzelner Zeichen nur sporadisch auftritt, lässt sich dieser Fehler in einem 500 Seiten Werk nur sehr schwer erkennen, was das Ganze so gefährlich macht.
So wie es im Moment aussieht ist der Preflight von Acrobat 9 absolut unbrauchbar. Ich rate jeden bis auf weiteres von einem produktiven Einsatz ab.

Gruss

Florian


als Antwort auf: [#377228]

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4469

3. Dez 2008, 10:08
Beitrag # 3 von 18
Beitrag ID: #377243
Bewertung:
(8285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo flobuc,

ganz so drastisch würde ich das nicht sehen, da die reine Prüfengine vom Preflight ja trotzdem gute Dienste leistet. Ärgerlich ist natürlich, daß eine weitere Verbreitung des Preflights durch solche Bugs künstlich behindert wird. Das war in Acrobat 8 schön saublöd und ist im 9er leider immer noch so. Der Feld-Wald-und-Wiesen-User wird so künstlich gehemmt, den Preflight zu benutzen und unnötig verunsichert. Das macht Datenempfängern wie mir das Leben unnötig schwer. Wenn mehr Grafiker den Preflight nutzen würden, könnte man einige Fehler im Vorfeld vermeiden. Das ist ja auch Sinn und Zweck vom Preflight.

Nochmal für die Mitlesenden das Zitat vom Jaeggi:
Zitat von Stephan Jaeggi Man kann den Fehler umgehen, indem man beim Konvertieren die Korrekturen ausschaltet oder ein eigenes Preflight-Profil ohne die "Schriften einbetten"-Korrektur erstellt.


Gruß


als Antwort auf: [#377239]

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

flobuc
Beiträge gesamt: 246

3. Dez 2008, 10:19
Beitrag # 4 von 18
Beitrag ID: #377245
Bewertung:
(8272 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo rohrfrei,

was die Preflight-Korrekturen angeht ist das leider schon so drastisch.
Die von dir zitierte Aussage von Herrn Jaeggi ist so leider nicht mehr richtig. Da das Preflight-Profil von Herrn Jaeggi die Korrektur "Schriften einbetten" nicht verwendet und trotzdem ein Fehler auftritt.
Dies hat mir Herr Jaeggi inzwischen auch bestätigt.

Das bedeutet im Moment kann mir keiner Sagen wo der Fehler im Acrobat liegt und wie er umgangen wird. Leider ein unhaltbarer Zustand.

Gruss

Florian


als Antwort auf: [#377243]

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4469

3. Dez 2008, 10:29
Beitrag # 5 von 18
Beitrag ID: #377249
Bewertung:
(8266 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich muß gestehen, das ich selbst auf Grund der Bugs im 8er die Korrekturfunktion des Preflights nie verwendet habe, sondern das immer mit anderen Tools gelöst habe. Schade, daß es dann im 9er immer noch nicht sinnvoll einsetzbar ist.

Trotzdem finde ich die reine Prüfung nach wie vor genial und zum Glück kann man ja mittlerweile auswählen, ob man nur prüfen oder prüfen und korrigieren will.

Gruß


als Antwort auf: [#377245]

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

3. Dez 2008, 16:36
Beitrag # 6 von 18
Beitrag ID: #377319
Bewertung:
(8212 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat was die Preflight-Korrekturen angeht ist das leider schon so drastisch.
Die von dir zitierte Aussage von Herrn Jaeggi ist so leider nicht mehr richtig. Da das Preflight-Profil von Herrn Jaeggi die Korrektur "Schriften einbetten" nicht verwendet und trotzdem ein Fehler auftritt.
Dies hat mir Herr Jaeggi inzwischen auch bestätigt.

Das bedeutet im Moment kann mir keiner Sagen wo der Fehler im Acrobat liegt und wie er umgangen wird. Leider ein unhaltbarer Zustand.


Hallo,

wenn mir jemand diesbezüglich entsprechende Informationen zugänglich macht (Beispieldatei vorher/nachher; Profil das eingesetzt wurde und keine Schrifteinbettung aktiviert hat) werde ich meine Schüchternheit überwinden und mitteilen, was unserer Ansicht nach da passiert.

Am liebsten per email an

olaf AT druemmer DOT com

Gruß,

Olaf Drümmer


als Antwort auf: [#377245]

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

flobuc
Beiträge gesamt: 246

3. Dez 2008, 17:16
Beitrag # 7 von 18
Beitrag ID: #377324
Bewertung:
(8195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Drümmer,

Dateien sind per Mail unterwegs.

Gruss

Florian Buchner


als Antwort auf: [#377319]

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

3. Dez 2008, 18:08
Beitrag # 8 von 18
Beitrag ID: #377334
Bewertung:
(8182 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

es handelt sich um ein Problem im Transparenz-Flattener von Acrobat 9.

Rufen man den einfach mal direkt auf, und stellt man das gleiche Problem fest.

Da Preflight letztlich auch nur den Transparenz-Flattener aufruft, entsteht bei Aufruf des Jaeggi-Profils das gleiche Problem (und das liegt dann natürlich nicht an Stephan Jaeggi ;-> ).

Man kann Preflight deshalb verteufeln, aber dann müssten Sie gleich Acrobat 9 komplett mit verteufeln...


Da callas leider den Transparenz-Flattener so nehmen muss, wie kommt, können wir zu einer Linderung hier auch nicht viel beitragen (das Problem reporten wir natürlich jetzt gerade auch an Adobe...).

Gruß,

Olaf Drümmer


als Antwort auf: [#377324]

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

Linzenkirchner
Beiträge gesamt: 864

3. Dez 2008, 18:48
Beitrag # 9 von 18
Beitrag ID: #377340
Bewertung:
(8167 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Drümmer,

das bedeutet wohl, dass der Fehler auch auftritt, wenn die Transparenz-Reduzierung über das normale Werkzeug gemacht wird?

Konnten Sie feststellen, wann konkret der Fehler auftritt - ich kann ihn nämlich mit meinen Testdateien nicht reproduzieren.

Gruß


als Antwort auf: [#377334]

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

pkleinheider
Beiträge gesamt:

3. Dez 2008, 21:28
Beitrag # 10 von 18
Beitrag ID: #377362
Bewertung:
(8131 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
rohrfrei,

könnten wir bitte auch mal das PDF haben, dass die Glyphenfehler liefert?

p.kleinheider [at] callassoftware [dot] com


als Antwort auf: [#377228]

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

3. Dez 2008, 23:37
Beitrag # 11 von 18
Beitrag ID: #377374
Bewertung:
(8106 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das Problem entsteht wohl beim Neuschreiben des Content stream durch den Transparenz-Flattener (der nicht "merkt" dass ja garkeine Transparenz vorkommt und er deswegen eigentlich nix tun müsste).

Das Problem hat nach meiner Analyse (nur an einer einzigen Datei! daher nicht wirklich verallgemeinerbar...) mit dem Tw Operator für Wortabstände zu tun, obwohl er nicht wirklich in außergewöhnlicher (aber vielleicht eher seltener?) Weise eingesetzt wird (Wortabstände groß machen, dann notfalls Wörter durch Unterschneidung dichter an das vorhergehende Wort ranrücken). Im mir vorliegenden Beispiel sieht es so aus, als käme das vielleicht eher mal Tabellen-Zeilen vor als anderswo.

Olaf Drümmer


als Antwort auf: [#377340]

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4469

4. Dez 2008, 07:47
Beitrag # 12 von 18
Beitrag ID: #377378
Bewertung:
(8054 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Frage:
Könnte man das mal bitte für das öffentliche Forum mit den Daten veröffentlichen. Ich muß sagen, daß ich da theoretisch nicht folgen kann, ohne das gesehen zu haben. Das wäre evtl. nicht schlecht, um sich selber ein Bild zu verschaffen und wieder Vertrauen zurückzugewinnen in die Funktion.

By-the-way:
Gibt es keine Antwort auf meine Frage im Ursprungspost bzgl. der Unterschiede in den Preflight-Versionen?

Gruß


als Antwort auf: [#377374]

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

4. Dez 2008, 09:38
Beitrag # 13 von 18
Beitrag ID: #377384
Bewertung:
(8015 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Beispieldateien anbei (stark vereinfachte Variante einer mir zugeflogenen Datei). Hier die Analyse dazu:

---vorher---:
BT
7 0 0 7 74.7775 616.9863 Tm
/F2 1 Tf
1.3681 Tw
[(gem‰fl )1368.1(V)111(ertrag )-1019.7(Ö500 )500(Ö500 )250(Ö10 Ö10 Ö10 Ö10 Ö10 )222.5(Ö1)55(10 )222.5(Ö10 Ö10 )-213(Ö1.180)]TJ

ET

entscheidende Stelle:
...
1.3681 Tw
[(gem‰fl )1368.1(V) ...


---nachher---:
BT
/GS0 gs
/T1_0 1 Tf
1.368 Tw
7 0 0 7 74.7775 616.9863 Tm
[(gem\344\337 V)1479(ertrag )-1020(\205500 )500(\205500 )250(\20510 \20510 \20510 \20510 \20510 )222(\2051)55(10 )222(\20510 \20510 )-213(\2051.180)]TJ
ET

entscheidende Stelle:
...
1.368 Tw
...
[(gem\344\337 V)1479(ertrag )...



Tödlich ist die Wechselwirkung zwischen dem "1.368 Tw"-Aufruf und der Abfolge "gemäß" und Leerzeichen und "V". Durch Tw 1.3681 rückt das V ziemlich weit nach rechts, im Original war es durch "1368.1(V)" im TJ-Aufruf quasi wieder nach links gerückt (=kräftig unterschnitten) worden. Dieses kräftige Unterschneiden geht beim Neuschreiben durch den Transparenz-Flattener anscheinend verloren, wirkt sich aber nur auf den Buchstaben "V" aus, der Rest der Zeile steht weiterhin korrekt.

Zur Ursprungsfrage:
- Acrobat 7 hat nicht in Schriften hineingesehen, konnte also nicht herausfinden, ob ein Glyph da ist oder nicht
- Acrobat 8 und 9 sehen in Schriften hinein und finden heraus, ob ein benötigter Glyph auch wirklich in der eingebetteten Schrift existiert und erreichbar ist
- die Zählweise zwischen 8 und 9 unterscheidet sich, Acrobat 8 führt das Fehlen eines Glyphs nur einmal pro Schrift auf (meckert also sozusagen die betreffende Schrift an), während Acrobat 9 jede Stelle anmeckert, an der ein Glyph verwendet wird, aber nicht in der eingebetteten Schrift vorhanden ist (Acrobat 9 meckert also Textstellen an). Natürlich gibt es in letzterem Fall evtl. nur einen Font, in dem ein Glyph fehlt, wobei dieser Glyph aber evtl. mehrmals benutzt wird.

Ist das jetzt etwas besser nachvollziehbar?


Gruß,

Olaf Drümmer


als Antwort auf: [#377378]
Anhang:
Gem.Vertrag_vorher.pdf (105 KB)   Gem.Vertrag_nachher.pdf (38.4 KB)

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

flobuc
Beiträge gesamt: 246

4. Dez 2008, 09:40
Beitrag # 14 von 18
Beitrag ID: #377385
Bewertung:
(8014 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

nachdem jetzt festgestellt wurde das der Fehler nicht an meiner Dummheit liegt,
hier der Link zu den einzelnen Dateien:
http://www.flobuc.de/acro9/

Ausgangsdatei ist C_II.indd.pdf
Den Fehler sehen Sie unter C_II.indd_Jaeggi.pdf in der 1. Tabelle 4.Zeile an dem Text "gemäß Vertrag". Diese Datei wurde mit dem Jaeggi Preflight erzeugt ohne den Befehl "Schrift einbetten".
Der normale X3-Preflight von Acrobat bringt diesen Fehler nicht, da ich auf dem Preflight-Rechner alle Schriften deaktiviert habe, damit nicht der bereits bekannte Fehler bei "Schriften einbetten" nicht auftritt. Siehe Datei C_II.indd_Coated_FOGRA.pdf

Ich kann also die Acrobat-Profile nicht verwenden weil ich nicht immer sicherstellen kann das alle Schriften deaktiviert sind und ich kann jetzt auch den Jaeggi-Preflight nicht verwenden :-(

@Herr Drümmer: Falls noch mehrere fehlerhafte Dateien benötigt werden ich hätte noch ein paar. Ich hab in das Verzeichnis noch eine andere Datei gestellt (003-004.pdf), diese wurde nicht mit InDesign sondern mit Quark erzeut ... Der Fehler ist auf diesen 2 Seiten sehr deutlich sichtbar.

Gruss

Florian


als Antwort auf: [#377378]

Nochmal Unterschied im Preflight von Acrobat 8 vs. 9: diesmal Glyphen

Linzenkirchner
Beiträge gesamt: 864

4. Dez 2008, 15:01
Beitrag # 15 von 18
Beitrag ID: #377442
Bewertung:
(7942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Beeindruckende Dateien - vielen Dank fürs Bereitstellen!

Das Problem tritt auch in den Preflights gemäß Ghent-Group (Rubrik Druckvorstufe) auf. Offensichtlich wurde hier die Philosophie aufgegeben, nur so viel automatisiert zu ändern, wie ohne Risiko und verlustfrei möglich ist. Die Ursache liegt wieder in der Karteikarte "Konvertieren zu PDF/X-1a" bzw. in der Option "Korrekturen anwenden". Man kann die Option "Korrekturen anwenden" im Preflight deaktivieren, allerdings werden dann auch viele sinnvolle Korrekturen ausgeschaltet, die manuell wieder hinzugefügt werden müssen. Da ich bis morgen ein funktionierendes Preflight-Profil gemäß Ghent-Group brauche, muss ich mir diese Arbeit wohl machen :-)

Die PDF/X-Preflights zum Erstellen von PDF/X von Hr. Jaeggi können korrigiert werden, indem zwei benutzerdefinierte Korrekturen entfernt werden:
- > Transparenz reduzieren (2400dpi/300dpi) (Kopie1)
- als PDF 1.3 speichern (Acrobat 4)
Warum das zweite ebenfalls raus muss, weiss ich nicht, aber erst danach laufen die Testdateien fehlerlos. Ich mache das für meine Kunden jetzt einfach mal ... ich hoffe, Hr. Jaeggi nimmt es mir nicht übel.

Die Beispieldateien enthalten nicht mal Transparenzen, insofern also kein Problem. Falls sie doch Transparenzen enthalten, müssen diese eben manuell entfernt werden.

Gruß
Peter


als Antwort auf: [#377385]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/