[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator Normteile für Illustrationen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Normteile für Illustrationen

wuermerl
Beiträge gesamt: 3

23. Okt 2006, 18:44
Beitrag # 1 von 2
Bewertung:
(1075 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Zusammen!

Ich würde gerne wissen, ob es einen Normteilkatalog in 3D
für Adobe Illustratot gibt.

Wenn nicht: gibt es Interesse an so einem Produkt.
Ich habe mit einem Partner von die Überlegung angestellt so einen Katalog zu erstellen.
Er sollte dann so wie bei einem CAD-System verwendet werden. Die Teile sollen dan über ein Menü auswählbar sein und werden bereits mit Gewinde und dgl. erstellt.
Angedacht ist auch ein neutrales Format zu verwenden um sich hier nicht nur auf ein Produkt zu beschränken

Wie gesagt: Ist nur mal so eine Idee und hängt davon ab, ob sich so ein Produkt auch verkaufen läßt.

Würde mich über Eure Meinungen darüber sehr freuen.

Mit herzlichen Grüßen

Würmerl
X

Normteile für Illustrationen

Be.eM
Beiträge gesamt: 3339

23. Okt 2006, 19:56
Beitrag # 2 von 2
Beitrag ID: #258106
Bewertung:
(1061 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ wuermerl ] Angedacht ist auch ein neutrales Format zu verwenden um sich hier nicht nur auf ein Produkt zu beschränken

Wie gesagt: Ist nur mal so eine Idee und hängt davon ab, ob sich so ein Produkt auch verkaufen läßt.



Hallo Würmerl,

hier kommt eine eher "bedenkenträgerische" Meinung, ich hoffe, es ist trotzdem OK ;-)

Also, ich habe hier sehr viel zu tun mit 3D-Darstellungen von technischen Objekten, die durchaus und häufig in Illustrator finalisiert werden. Ich habe *auch* früher tonnenweise isometrische Zeichnungen direkt in Illustrator erstellt. Da wäre es vielleicht von Nutzen gewesen.

Faktisch ist aber heute die Erstellung von 3D-Zeichnungen mit 2D-Mitteln schwer im Rückgang begriffen. Ich arbeite praktisch ausschließlich in 3D (bis zum HiddenLine- oder Surface-Rendering, das dann in Illustrator landet). Meine Kunden arbeiten immer häufiger mit 3D-CAD-Systemen, die Vektor-PDFs oder EPSse in unterschiedlicher, aber meist guter Qualität ausgeben. Und für den 3D/CAD-Bereich gibt es Normteilkataloge genügend. Falls man nicht direkt in 3D arbeitet, gibt's auch so Monsterlösungen wie IsoDraw, die selbst einiges an Bibliotheken mitbringen.

Ich bin mir jetzt auch nicht ganz sicher, ob ihr die Teile tatsächlich als 3D-Illustrator-Objekte oder als festgelegt isometrische Objekte herstellen wollt. Ersteres ist vermutlich recht ressourcenhungrig (Illu ist einfach kein ausgewachsenes 3D-Programm), letzeres sehr einschränkend, wenn mal NICHT die Isometrie gefragt ist.

Ist aber nur *meine* Meinung :-)

Bernd


als Antwort auf: [#258100]