[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

thowi
Beiträge gesamt: 417

28. Sep 2012, 00:44
Beitrag # 1 von 20
Bewertung:
(10296 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi.

auf einer Festplatte habe ich kürzlich Mountain Lion installiert und migriere sukzessive einige Sachen dorthin.

Bei mir wird sowohl der Schreibtisch als auch in "Vorschau" nicht vollständig farbgemanaged. Die Primärfarben von Farbprofilen scheinen gelesen zu werden... aber das Gamma (die TRC) nicht.

Mein nach Gamma 1.8 kalibrierter Monitor zeigt ein Gamma 2.2 Desktop an ... und in Vorschau sehe ich bei profilierten Dateien zwar keine übersättigten Farben (Wide Gamut Display hier)... aber auch Vorschau scheint stumpf mit Gamma 2.2 anzuzeigen.

Getestete Datein waren TIFs (profilierte und unprofilierte).

An einem beschädigten Monitorprofil scheint es nicht zu liegen, denn auch wenn ich zu Versuchszwecken in Color Sync z.B. ECI-RGB V1 als Monitorprofil lade, wird das Desktop mit Gamma 2.2 statt Gamma 1.8 angezeigt.

Vorläufig habe ich den Monitor für Mountain Lion nach Gamma 2.2 kalibriert... ich hoffe nur, dass das nicht der einzig gangbare Weg ist...

Weiss jemand was? :-)

Danke!

(Dieser Beitrag wurde von thowi am 28. Sep 2012, 00:45 geändert)
X

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19350

28. Sep 2012, 10:05
Beitrag # 2 von 20
Beitrag ID: #501710
Bewertung:
(10237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wie viele Bildschirme hängen denn dran? Das Verhalten ist mir aus älteren OS X Versionen bekannt, für alles was nicht der Hauptbildschirm ist. Zu 10.8 fehlen mir jegliche Erfahrungen,ich habe hier gerade mal auf einem Privatrechner 10.7.


als Antwort auf: [#501707]

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

thowi
Beiträge gesamt: 417

28. Sep 2012, 10:48
Beitrag # 3 von 20
Beitrag ID: #501719
Bewertung:
(10211 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

es betrifft den Hauptbildschirm (ist auch nur einer dran).


als Antwort auf: [#501710]

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

Hexachrome
Beiträge gesamt: 26

16. Okt 2012, 20:46
Beitrag # 4 von 20
Beitrag ID: #502618
Bewertung:
(9998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe das gleiche Problem. Allerdings verwende ich neben meinem Hardware-kalibrierten Eizo-Bildschirm das Laptop-Display als Zweitbildschirm.

Laut Google schlagen sich SEHR viele Benutzer von Mountain Lion mit diesem Problem herum. Es gibt verschiedene Lösungsansätze:

1. https://discussions.apple.com/thread/4170423
Haben beide Displays das gleiche Profil, hätte das aber zur Folge, dass auf einem der beiden Bildschirme die Farben falsch dargestellt werden. Bei mir funktioniert die Lösung aber gar nicht – die Farben werden dann auf beiden Displays falsch dargestellt.

2. Einige User haben das Problem behoben, indem sie FileVeault deaktiviert haben und in den Energie-Spar-Optionen die Grafik auf »Höhere Leistung« gestellt haben.
Bei mir funktioniert das nicht. Oder habe ich da eine Einstellung übersehen?

3. Einige User drehen in den Systemsteuerung > Bedienungshilfen den Kontrast in die richtige Position. Allerdings brechen dann immer die Tiefen oder Lichter weg, was das Probelm nur verschiebt – aber es keineswegs löst.

4. https://github.com/iccir/ColorFaker
Dieses Tool soll angeblich das Farbmanagement aus Mac OS X ≤10.7 wiederherstellen. Laut diversen Forenbeiträgen führt das aber zu massiven Darstellungsproblemen bei den Systemkomponenten (Finder, Dock etc.). Daher traue ich mich nicht, das Tool zu installieren. Hat jemand damit gute Erfahrungen gemacht?

Hat jemand noch einen weiteren Lösungsansatz für dieses Problem? Es ist zum Verzweifeln … Vielen Dank euch im Voraus!


als Antwort auf: [#501719]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 17. Okt 2012, 03:00 geändert)

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

thowi
Beiträge gesamt: 417

18. Okt 2012, 22:29
Beitrag # 5 von 20
Beitrag ID: #502775
Bewertung:
(9858 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Hexachrome ] Ich habe das gleiche Problem. ...

Bei mir ist ja nur ein Schirm dran... und dennoch läuft was schief, was ich aber inzwischen wie folgt präzisieren kann:

Unter Mountain Lion wird dem Desktop (bzw. unprofilierten Desktophintergründen sowie auch unprofilierten Bildern in "Vorschau") Gamma 2.2 zugewiesen.

- Monitor hardwarekalibriert nach Gamma 1.8 zeigt ein Gamma 1.8 Bildschirmtestbild falsch an. Weise ich dem Bildschirmtestbild Gamma 1.8 zu (z.B. ECI-RGB V1), dann wird der Desktophintergrund auch korrekt dargestellt.
Vorschau verhält sich genau gleich.

Daraus schliesse ich...: das eigentliche Montitorprofil wird nicht zum Systemprofil (wie noch unter Snow Leopard). Systemprofil ist irgendwas mit Gamma 2.2. Von diesem Gamma 2.2 Systemprofil wird bei profilierten Dateien für die Ansicht ins Monitorprofil konvertiert.
Damit sind wir bezogen auf's System-CM sozusagen bei Windows (bei dem Systemprofil sRGB ist).
Ich kotze ... (sorry).


als Antwort auf: [#502618]

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2860

19. Okt 2012, 08:29
Beitrag # 6 von 20
Beitrag ID: #502778
Bewertung:
(9811 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe sehr selten Probleme, nachdem ich mein MacBook Pro alleine betrieben habe und dann wieder einen Zusatzmonitor anschließe. Die Darstellung auf den Zusatzmonitor ist dann quietschig bunt und übersättigt. Diverse reguläre Systemstarts bringen nichts. Es hilft dann aber der Systemstart im sicheren Modus: http://support.apple.com/..._DE&locale=de_DE, bei dem wohl diverse Caches gelöscht und Einstellungen zurückgesetzt/repariert werden. Ich bin hier allerdings noch mit Lion unterwegs.

Wäre vielleicht einen Versuch wert.

Gruß
Michael


als Antwort auf: [#502775]

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

mcgruenigen
Beiträge gesamt:

22. Okt 2012, 22:14
Beitrag # 7 von 20
Beitrag ID: #503033
Bewertung:
(9691 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Kann das Problem ebenfalls bestätigen (Acrobat X/XI unter 10.8).

Anscheinend liegt das daran, dass sowohl Colorsync als auch das Adobe CMM versuchen, für die Anzeige zwischen Arbeits- und Montiorprofil zu konvertieren und sich dabei in die Quere kommen.
Ähnliches passiert auch in Photoshop (und zwar seit einer halben Ewigkeit und nicht erst seit 10.8), wenn man über die Systemeinstellungen das Monitorprofil wechselt, während Photoshop noch offen ist…erst nach einem PS-Neustart ist die Anzeige wieder ok.
Acrobat's falsche Anzeige ist in PS auch folgendermassen reproduzierbar: RGB-PDF in PS öffnen/rastern > ins Monitorprofil konvertieren > anschließend ursprüngliches RGB-Profil zuweisen.


als Antwort auf: [#501707]
(Dieser Beitrag wurde von mcgruenigen am 22. Okt 2012, 22:18 geändert)

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

thowi
Beiträge gesamt: 417

22. Okt 2012, 22:30
Beitrag # 8 von 20
Beitrag ID: #503036
Bewertung:
(9673 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Probleme dieser Art habe ich wiederum nicht. Adobe Software umgeht ColorSync (jedenfalls bei mir) und nutzt ACE (oder wahlweise Adobe CMM, wenn installiert und ausgewählt).
Mit profilierten Dateien und in CM-fähiger Software (jede, die ich installiert habe) läuft bei mir alles okay.
Nur der Schreibtisch ... bzw. das System ... ignoriert unter Mountain Lion das Monitorprofil. Das ist nicht weiter tragisch... aber nach meinem Verständnis sollte einem hardwarekalibrierten Monitor überhaupt nichts zugewiesen werden ... ausser dem dazugehörigen Monitorprofil.
Erstaunlicherweise hat Apple es immer noch nicht geschafft, Quicktime was anderes als Gamma 1.8 beizubringen. QT zeigt nur dann korrektes Gamma und korrekte Farben an, wenn der Monitor nach Gamma 1.8 kalibriert ist (was man für Filme ja nun überhaupt nie verwenden kann). Obwohl alles andere inzwischen auf Gamma 2.2 basiert. (Und nein, die Final Cut Pro Einstellung in den Preferences von QT hilft auch nicht weiter). Aber das wiederum ist ein laaaaanges Thema und gehört hier auch nicht wirklich hin.


als Antwort auf: [#503033]
(Dieser Beitrag wurde von thowi am 22. Okt 2012, 22:32 geändert)

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

mcgruenigen
Beiträge gesamt:

22. Okt 2012, 23:09
Beitrag # 9 von 20
Beitrag ID: #503038
Bewertung:
(9640 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ thowi ] Adobe Software umgeht ColorSync (jedenfalls bei mir) und nutzt ACE (oder wahlweise Adobe CMM, wenn installiert und ausgewählt

Ich meinte nur den Spezialfall, wenn man das Monitorprofil wechselt ohne PS neu zu starten. Dann verändern sich die PS-Anzeige zwei mal…in dem Moment, wo man in den Systemeinstellungen ein anderes Monitorprofil wählt (Colorsync) und dann nochmal, wenn man zurück zu PS welchselt bzw. das Programmfenster wieder aktiviert (ACE bzw. Adobe CMM). Resultat ist eine falsche Anzeige. Das habe ich auf verschiedenen Systemen beobachtet und das definitiv auch schon unter 10.7.
Mit Acrobat habe ich aber auch erst seit 10.8 Probleme.


Antwort auf [ thowi ] Nur der Schreibtisch ... bzw. das System ... ignoriert unter Mountain Lion das Monitorprofil.

Zumindest bei profilierten Desktop-Hintergründen wird bei mir unter 10.8 das Monitorprofil berücksichtigt…profillose Hintergründe werden allerdings ohne Farbmanagement angezeigt.


als Antwort auf: [#503036]
(Dieser Beitrag wurde von mcgruenigen am 22. Okt 2012, 23:15 geändert)

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

thowi
Beiträge gesamt: 417

22. Okt 2012, 23:16
Beitrag # 10 von 20
Beitrag ID: #503039
Bewertung:
(9622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ mcgruenigen ] Ich meinte nur den Spezialfall, wenn man das Monitorprofil wechselt ohne PS neu zu starten. Dann verändern sich die PS-Anzeige zwei mal…in dem Moment, wo man in den Systemeinstellungen ein anderes Monitorprofil wählt (Colorsync) und dann nochmal, wenn man zurück zu PS welchselt bzw. das Programmfenster wieder aktiviert (ACE bzw. Adobe CMM). Resultat ist falsche Darstellung. Das habe ich auf verschiedenen Systemen beobachtet und das definitiv auch schon unter 10.7.

okay, aber das ist ein "User-Bug", kein "Software-Bug" ;-) ... und war zumindest bei Photoshop schon "immer" so (zumindest st. PS 5.5 und zwar auch auf Windows).

Antwort auf [ thowi ] Zumindest bei profilierten Desktop-Hintergründen wird bei mir unter 10.8 das Monitorprofil berücksichtigt…profillose Hintergründe werden allerdings ohne Farbmanagement angezeigt.

ja, bei mir ebenso (s.o.)


als Antwort auf: [#503038]

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

mcgruenigen
Beiträge gesamt:

22. Okt 2012, 23:27
Beitrag # 11 von 20
Beitrag ID: #503040
Bewertung:
(9613 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat okay, aber das ist ein "User-Bug", kein "Software-Bug

schon klar :) wollte nur drauf hinaus, dass sich Acrobat unter 10.8 ähnlich zu verhalten scheint wie PS im besagten Spezialfall.
Zitat und war zumindest bei Photoshop schon "immer" so (zumindest st. PS 5.5 und zwar auch auf Windows).

Unter Windows ja, unter OS X tritt der "Fehler" aber erst auf, seitdem Colorsync bei Wechsel des Monitorprofils auch die Anzeige in offenen Programmfenster "on the fly" anpasst (statt erst bei Neustart des Programms…keine Ahnung seit wann das der Fall ist…IMHO seit 10.6 wenn ich wild drauf los raten müsste). Früher hat PS unter OS X das Monitorprofil auch ohne Programm-Neustart korrekt übernommen.


als Antwort auf: [#503039]
(Dieser Beitrag wurde von mcgruenigen am 22. Okt 2012, 23:35 geändert)

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

thowi
Beiträge gesamt: 417

22. Okt 2012, 23:29
Beitrag # 12 von 20
Beitrag ID: #503041
Bewertung:
(9606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ah, okay - jetzt habe ich's kapiert!


als Antwort auf: [#503040]

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

mcgruenigen
Beiträge gesamt:

23. Okt 2012, 02:08
Beitrag # 13 von 20
Beitrag ID: #503050
Bewertung:
(9491 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat von mcgruenigen Acrobat's falsche Anzeige ist in PS auch folgendermassen reproduzierbar: RGB-PDF in PS öffnen/rastern > ins Monitorprofil konvertieren > anschließend ursprüngliches RGB-Profil zuweisen.

Korrektur zu dem was ich oben schrieb:
Nicht das ursprüngliche Profil zuweisen, sondern sRGB!

Diese falsche Anzeige in Acrobat hängt IMHO damit zusammen, dass Colorsync seit 10.8 vielerorts profilosen Bildern/Icons/Elementen sRGB zuweist. Das wirkt sich auch auf Acrobat aus, obwohl es das nicht sollte. Lässt sich gut nachvollziehen, wenn man das sRGB-Profil unter /System/Colorsync/Profiles durch ein Testprofil mit verdrehten Primärfarben ersetzt (im Zweifel eher nicht probieren, da das System nicht mehr starten wird, falls was schief läuft :)


als Antwort auf: [#503033]

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

rupfi
Beiträge gesamt: 73

10. Apr 2013, 14:54
Beitrag # 14 von 20
Beitrag ID: #511028
Bewertung:
(7079 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Experten,

habe heute auch ein Mac System mit 10.8.3 Kalibriert. Im Photoshop CS 6 und Indesign CS 6 sehen die Bilder im Vergleich zum Proof super aus. Nur im Acrobat X 10.1.4 ist die Darstellung nicht zu gebrauchen. Ich schätze es geht in die gleiche Richtung wie auch hier: http://www.hilfdirselbst.ch/foren/Acrobat_Pro_9_und_X_mit_OS_X_10_8_-_Anzeigefehler_P499013.html
Den ColorFaker möchte und will ich unserem Kunden nicht zumuten.

Gibt es da schon was neues oder kann man den Acrobat (auf 10.8.) einfach nicht mehr zum beurteilen von Farben verwenden?

Danke!!


als Antwort auf: [#503050]

OS X 10.8 / Mountain Lion - CM

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19350

10. Apr 2013, 15:12
Beitrag # 15 von 20
Beitrag ID: #511032
Bewertung:
(7054 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ rupfi ] Gibt es da schon was neues oder kann man den Acrobat (auf 10.8.) einfach nicht mehr zum beurteilen von Farben verwenden?

Aktuell? Ja!
Einer von beiden muss raus, also entweder OS X < 10.8 oder Acrobat < 10.


als Antwort auf: [#511028]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow