[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) OS X Server und Windows

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

OS X Server und Windows

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

4. Sep 2006, 09:14
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1074 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wir haben unseren NT-Server nun doch OS X Server ersetzt. Nun gibt es aber das Problem, dass die Windows-Clients alle Dateien sehen und auch nicht nachträglich welche verstecken können. Ich weiß, dass unter Unix ein Punkt vor dem Namen diese Datei dann auch versteckt, das klappt ja auch bei den Windows-Clients. Windows hat aber ein extra Versteckt-Attribut, welches ich leider nicht setzen kann. Das gleiche gilt für das Archiv-Attribut, das kann ich auch nicht setzen.

Kann man die Unterstützung für solche Attribute (und evtl. auch File-Streams) irgendwie aktivieren? Für Linux gibt's wohl irgendwie Parameter "map archive = yes map system = yes map hidden = yes", doch geht das auch unter OS X Server?

Alternativ würde es auch reichen, wenn man wie unter SharePoints gewisse Dateinamen (z.B. Thumbs.db) automatisch verstecken könnte.

Kennt sich da jemand aus?
X

OS X Server und Windows

slowfranklin
Beiträge gesamt: 58

4. Sep 2006, 13:32
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #248658
Bewertung:
(1062 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
man smb.conf
-> veto files


als Antwort auf: [#248580]

OS X Server und Windows

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

4. Sep 2006, 14:16
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #248685
Bewertung:
(1055 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Dank, aber wie mache ich die Änderungen wirksam? Sobald ich was mit dem Arbeitsgruppen-Manager mache, gehen meine Einstellungen flöten. Ist /etc/smb.conf der richtige Ort?


als Antwort auf: [#248658]

OS X Server und Windows

slowfranklin
Beiträge gesamt: 58

4. Sep 2006, 18:54
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #248786
Bewertung:
(1046 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wird tendenziell überschrieben: die Einstellungen merkt sich der Server in Netinfo und bastelt sich bei jeder Änderung ne neue smb.conf. Wie sich dieser Parameter in Netinfo unterbringen ließe habe ich mal angetestet (Netinfo->config->SharePoints -> $Freigabe -> neues Attribut: smb_vetofiles = /meine_geheimdatei/) funktioniert aber nicht.

Gibts die Funktionalität in Sharepoints.app? Vielleicht kann da ja mal jemand nachschauen wie das in Netinfo oder wo auch immer untergrbracht wird. Wobei ich vermute: Sharepoint.app verhält sich genauso wie der Arbeitsgruppem-Dödel.app und speichert seine Einstellungen $irgendwo und schreibt smb.conf jedesaml neu zusammen.

-slowfranklin


als Antwort auf: [#248685]

OS X Server und Windows

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

4. Sep 2006, 20:46
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #248807
Bewertung:
(1040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ich habe mittlerweile festgestellt, dass die smb.conf bis zur Überschreibung teilweise angewendet wird. Und und zwar in der Form, dass alle vom Mac neu angelegten Dateien für den PC unsichtbar und eine Systemdatei wurden. Also quasi unbrauchbar. Trotzdem konnte ich am PC keine Attribute setzen. Wahrscheinlich hängt da noch was mit der Create Mask zusammen, muss ich mal prüfen. Danke für den Tipp mit Netinfo, schaue ich mir auch mal an.


als Antwort auf: [#248786]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow