[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) OS X und 2003 Fileserver

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

OS X und 2003 Fileserver

Vladimiro
Beiträge gesamt: 147

22. Feb 2004, 08:47
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(1509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wer hat schon damit Erfahrungen?

Hallo Leute,

wir haben beschlossen, unser NT (SP6) Fileserver auf 2003 umzustellen. Mit NT als Server-Betriebssystem kann man nicht mit einem OS X-Rechner arbeiten. Folgendes ergibt sich: sämtliche Daten (Bilder, Schriften... quasi alles) die aus Mac 9 auf dem Server gelagert (Kopiert oder gespeichert) wurden erkennt OS X nicht! Sie sind alle dunkelgrau, und in der Info steht "Ausführbare Unix-Datei".
Was noch schlimmer ist: sobald man so eine Datei anklickt... verschwindet sie!
Deshalb haben wir beschlossen das Betriebssystem zu wechseln. Die Firma, die uns das verkauft behauptet "es liefe wunderbar". Wer kann mir darüber was berichten?
X

OS X und 2003 Fileserver

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

22. Feb 2004, 10:30
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #71578
Bewertung:
(1509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Hätte Ihr früher hier angefragt, wäre die Sache schnell erledigt gewesen. Der Kern ist, dass Ihr den Server über SMB und nicht über AFP auf den Mac holt. AFP wird auf Windows 2003 Server mit den Services for Macintosh eingeschaltet. Der Grund: Bis und mit OS 9 war alleine die Ressource dafür verantwortlich, dass der Mac gewusst hat, welche Datei zu welchem Programm gehört. Auf Windows gibt es den Suffix, ein im Prinzip sehr unflexibles System. Mac OS X kennt nun auch die Suffixe und wendet eine Mischung aus Ressourcen und Suffixen an. Nun kann aber Windows mit Ressourcen grundsätzlich gar nicht umgehen, da die Ressourcen der zweite Teil der Datei bilden, neben dem Dateizweig (der ist der eigentliche Container der Daten).

Wenn nun auf dem Win-Server die "Services for Macontosh" aktiviert werden, klappt auch die Übermittlung der Ressorucen, etwas, was man mit alten Dokumenten unbedingt braucht. OS X ist wie gesagt nicht mehr darauf angewiesen, solange ich mit Dokumenten arbeite, die mit dem neuen Betriebssystem erstellt wurden.

EDIT: Leider ist es so, dass es immer wieder zu solchen Problemen kommt, wenn auf ein IT-Integrator zurückgegriffen wird, der keine oder nur sehr wenig eine Ahnung von Mac und/oder Prepress haben. Denn Support für Prepress und Grafik ist ein anderes Feld als Support in einer Office-Umgebung.

// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch


als Antwort auf: [#71575]
(Dieser Beitrag wurde von Dave Uhlmann am 22. Feb 2004, 10:37 geändert)

OS X und 2003 Fileserver

Vladimiro
Beiträge gesamt: 147

22. Feb 2004, 10:39
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #71580
Bewertung:
(1509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo und herzlichen Dank. Ich hatte schon die Hoffnung aufgegeben, das sich überhaupt jemand meldet.

Ich kann also beruhigt sein? ich habe schon am Freitag eine Kopie gestartet, und zwar der gesamte Server Inhalt auf eine LaCie FireWire durch Mac 9 (wird 3 Tage dauern) Sie sind also der Meinung, wenn ich diese Daten von der FireWire wieder auf dem neu installierten 2003 Server zurückspiele, dass ich meine Probleme gelöst habe, und kann mit OS X witer arbeiten? (aber auch noch mit OS 9 wie bisher?)


als Antwort auf: [#71575]

OS X und 2003 Fileserver

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

22. Feb 2004, 10:53
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #71581
Bewertung:
(1509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Heisst das, dass das Problem unter os9 nicht aufritt? greift ihr von os9 bereits auf den server zu?


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch


als Antwort auf: [#71575]

OS X und 2003 Fileserver

Vladimiro
Beiträge gesamt: 147

22. Feb 2004, 10:59
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #71582
Bewertung:
(1509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nein, noch ist 2003 nicht installiert. Mit OS 9 ist noch NT4 im Einsatz. Erst am Dienstag wird der Rechner (File Server) formatiert und neu mit 2003 installiert. Deshalb fragte ich, ob es dann mit OS 9 Probleme auftauchen könnten (wobei das Grund genug wäre, endlich einen Schlussstrich zu ziehen, und 9 endlich verbannen)


als Antwort auf: [#71575]

OS X und 2003 Fileserver

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

22. Feb 2004, 11:03
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #71584
Bewertung:
(1509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nein, Probleme sind mit OS 9 nicht zu erwarten. Aber Apple hat etwas Mühe mit dem AFP-Protokoll. Wie viele Mac-Clients hängen an dem Server? Müssen auch noch Windows-Clients auf den Server zugreifen?


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch


als Antwort auf: [#71575]

OS X und 2003 Fileserver

Vladimiro
Beiträge gesamt: 147

22. Feb 2004, 11:11
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #71585
Bewertung:
(1509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn ich Glück habe, dann nur noch 2 OS 9er. Windows XP greift noch zu, ein Win2000 und sonst nichts. Alle andere NT Server (Normalizer, PrintDrive, RIP und so) die brauchen nicht auf den FileServer zu zu greifen.
Ich habe schon angefangen sämtliche Drucker auf TCP/IP umzustellen. Klappt sogar noch schneller und zuverlässiger mit OS 9 als im AppleTalk. Mit OS X ist es kein Thema.


als Antwort auf: [#71575]

OS X und 2003 Fileserver

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

22. Feb 2004, 11:35
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #71587
Bewertung:
(1509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Leider kenne ich Win 2003 Server von der Installation her nicht. Aber unter Win 2000 Server war es so, dass man bei der Installation und später bei der LAN-Konfiguration das Protokoll anwäheln musste um dann in der Computerverwaltung die Mac-SharePoints zu erstellen.

Eigentlich wäre der Einsatz des Win 2003 Servers aus meiner Sicht gar nicht nötig. Um von OS X aus auf einen NT 4 Server zuzugreifen, braucht es nur ein aktuelles AFP, sonst nichts. Und das bekommt man mit einem Drittherstellerprogramme, Cyan Soft und GroupLogic bieten so was an. Also wenn es möglichst günstig und schnelle sein soll, dann würde ich das verwenden, die AFP-Verbindungen sind leider auch bei Win 2003 Server schlecht implementiert (oder Apple hat gepfuscht). Die gekaufte Server-Lizenz könnte man sicher auch wieder verkaufen, die ist ja nicht verbraucht...

Links zu den Herstellern der genannten Software-Pakete:
ExtremeZ-IP: http://www.grouplogic.com/.../file/fileserver.cfm
Cyan MacServerIP: http://www.cyansoftware.com/MacServerIP.htm

Der Vorteil dieser Lösungen ist, dass man so unabhängig der eingesetzten Windows-Server-Lösung ist. Und die Performance ist deutlich höher. Auch IP-Printing sollte mit den Produkten machbar sein.


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch


als Antwort auf: [#71575]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022