[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Objekte werden negativ beim exportieren!

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Objekte werden negativ beim exportieren!

Teckbote
Beiträge gesamt: 9

28. Nov 2007, 07:51
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(11882 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo allerseits,

folgendes Problem...
Wir haben umgestellt auf Adobe Acrobat 8.1 mit Enfocus PitStop 7.22. Für unseren Workflow benötigen wir eps. Hierzu bearbeiten wir Kundendaten mit PitStop.
Seit der Umstellung tritt folgendes Problem auf:
Beim Exportieren in ein EPS werden Bilder/Objekte negativ wenn...
1. "Indiziert für Farbe Grau" sind
2. die Fläche (z. B. weiß) nur in Graustufen angelegt ist

Positiv bleibt es wenn...
1. schon im Word die Objekte/Bilder in Graustufen umgewandelt werden und mit PitStop nochmals eine Graustufenumwandlung geschieht!
2. die Fläche in 4c angelegt ist (z. B. weiß 0 0 0 0)

Frage:
Woran liegt es....?
Wie können wir es ändern bzw. erleichtern!
Sind evtl. falsche Einstellungen (Word, Acrobat, PitStop) schuld?

Hoffe, die Problematik ist übersichtlich dargestellt!
Bitte um Antwort und vielen Dank im Voraus!
Gine Müller
X

Objekte werden negativ beim exportieren!

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4467

28. Nov 2007, 08:01
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #324669
Bewertung:
(11878 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

klassische Gegenfrage:
Vorher wurden die EPSe mit den identischen Einstellungen aus Acrobat 7 exportiert und waren ok? Nun mit Acrobat 8 geht es nicht mehr?
Ich wüßte nicht, daß sich die Einstellungen für den EPS-Export grundlegend verändert haben. Wenn da etwas nicht stimmt, dann wäre das ein Bug. Da EPS aber zu den aussterbenden Dateiformaten gehört, hat das vielleicht noch niemand bemerkt. Könntest du solche PDFs zum Download bereitstellen, damit man sich das mal ansehen kann?

Gruß


als Antwort auf: [#324666]

Objekte werden negativ beim exportieren!

Teckbote
Beiträge gesamt: 9

28. Nov 2007, 08:26
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #324673
Bewertung:
(11866 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für die schnelle Antwort...
Ja, bisher (mit Acrobat 6) hatten wir diese Probleme nicht! :-)
Habe eine ZIP-Datei angehängt darin enthalten:
- Original Word-Datei
- Exportiertes PDF (aus Word)
- Exportiertes EPS (aus Acrobat)
- Joboptions aus Word
- Screenshots der Exporteinstellungen aus Acrobat (wusste ned wie sonst schicken)

Hoffe, Sie können was damit anfangen! :-)

PS: ich kann keine Anhänge hochladen...könnte ich Ihnen die Daten auch per Mail zukommen lassen?


als Antwort auf: [#324669]

Objekte werden negativ beim exportieren!

poohh
Beiträge gesamt: 175

28. Nov 2007, 10:01
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #324694
Bewertung:
(11835 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen,

wir haben auch Probleme mit negativen Graustufen-Bildern. Allerdings in Indesign CS3 beim Postscript drucken. Das Postscript scheint in Ordnung, wenn es distillt wird und man das PDF im Acrobat anschaut. Schiebe ich das Postscript jedoch durch unser RIP, wird das eingebaute Graustufen-Bild negativ.
Exportiere ich von der Indesign-Datei direkt ein PDF, kommen die Graustufen-Bilder auch nach dem Rippen richtig.

Ich habe keine Erklärung dafür und finde es auch nicht logisch.

poohh


als Antwort auf: [#324673]

Objekte werden negativ beim exportieren!

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

28. Nov 2007, 12:05
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #324728
Bewertung:
(11815 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo pooh

hängt an den invertierten bildern vielleicht eine transferkurve, die vom rip verworfen wird?

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#324694]

Objekte werden negativ beim exportieren!

poohh
Beiträge gesamt: 175

28. Nov 2007, 13:03
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #324747
Bewertung:
(11804 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gremlin

Ehrlich gesagt weiß ich garnicht was eine Transferkurve ist. Wo sehe ich das?
Erklärt das die unterschiedliche Verarbeitung von PS und PDF?

poohh


als Antwort auf: [#324728]

Objekte werden negativ beim exportieren!

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4467

28. Nov 2007, 14:01
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #324768
Bewertung:
(11791 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

in den Daten von Teckbote sind keine Transferkurven drin. Das Graustufenbild liegt in DeviceGray vor, Pitstop sagt "Indiziert für Farbe Grau".

Was ich getestet habe:
EPS-Export aus Acrobat 7 als "unsepariert" erzeugt negatives Bild. Es ist nicht wirklich negativ, der Hintergrund bekommt aber einen Ton, d.h. das was im PDF weiß war (also 0%) hat im EPS einen Grauwert.
Wenn man in Acrobat 7 den Modus auf "unsepariert-Grau" umstellt, ist es im EPS ok.

Aus Acrobat 8 funktionieren beide Methoden nicht.
Ein TIFF aus Acrobat 8 exportiert ist ok.

Erstmal merkwürdig.

Die joboptions zur PDF-Erstellung aus Word sehen ok aus.
Die EPS-Exporteinstellungen aus Acrobat sind auch ok.

Was ich mich frage:
Wie wurde das PDF aus Word, welches dann ja im RGB vorliegt zu Graustufen gewandelt bzw. wo kommt dieser indizierte Farbraum her?
Wenn ich das bei mir über den Distiller mache und anschließend quick-and-dirty über QABOT zu Graustufen wandel, gibt es anschließend keine Probleme.

Momentaner Workaround:
Das PDF auf den Illustrator ziehen, dann ist es ok. Da es ja sowieso noch nachbearbeitet werden muß wegen des Außenrahmens und den abgeschnittenenen Unterlängen im rechten Text würde es sich so anbieten.
Oder den Workflow nach Updates untersuchen, damit man von dem geforderten EPS auf PDF umswitchen kann.
Und ggflls. die Wandlung zu Graustufen überdenken bzw. mal verändern.

Mehr fällt mir jetzt auf die Schnelle nicht dazu ein...

Gruß


als Antwort auf: [#324747]

Objekte werden negativ beim exportieren!

Teckbote
Beiträge gesamt: 9

29. Nov 2007, 13:54
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #324963
Bewertung:
(11751 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ok...folgendes!
Beim Ausdruck aus anderen Programmen (Corel (PC) Quark (Mac) InDesign 2.0 (Mac)) ist der Ausdruck richtig!
Lediglich vom Indesign (PC) werden die ausdrucke negativ!
kann das nur an den einstellungen liegen und wenn ja...wo???
Vielen Dank für ihre mühe übringens!
Gruß
Gine


als Antwort auf: [#324768]

Objekte werden negativ beim exportieren!

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4467

29. Nov 2007, 15:16
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #324986
Bewertung:
(11740 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Bitte erst die Fragen beantworten, bevor neue gestellt werden.

Gruß


als Antwort auf: [#324963]

Objekte werden negativ beim exportieren!

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4467

29. Nov 2007, 21:37
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #325070
Bewertung:
(11720 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Beim Ausdruck aus anderen Programmen (Corel (PC) Quark (Mac) InDesign 2.0 (Mac)) ist der Ausdruck richtig!
Lediglich vom Indesign (PC) werden die ausdrucke negativ!

mit dieser Info habe ich jetzt nochmal ein wenig getestet und muß meine obigen Aussagen präzisieren:

bisher habe ich die exportierten EPSe immer im Illustrator geöffnet und gegengecheckt, mit dem o.g. Ergebnis

Nachdem ich nun aber alles einmal durch ID-CS3 gejagt habe, muß ich feststellen, dass ALLE vorliegenden Dokumente aus ID korrekt ausgegeben werden. Sowohl das Original-PDF als auch das exportierte EPS ist im aus ID exportierten PDF völlig ok, nix negativ.

Mal wieder total spannend, wie ID hier mit der Farbe schwarz umgeht:
Beim Original-PDF wird das Logo zur Schmuckfarbe Black konvertiert - war ja vorher indiziert grau.
Beim EPS von Teckbote wird das Logo zu CMYK gewandelt.
Bei meinem EPS aus Acrobat 8 wird das Logo zur Schmuckfarbe Black.

Aber es bleibt festzustellen, dass es immer ok ist.


Zitat kann das nur an den einstellungen liegen und wenn ja...wo???

momentan würde ich sagen, dass es tatsächlich nur so sein kann
was sind denn das für Einstellungen?
Bitte mal die Farbeinstellungen und die PDF-Export-Einstellungen posten

Wie verhält sich die Datei, wenn du statt des EPS das Original-PDF in InDesign platzierst und dann ausgibst?

Gruß


als Antwort auf: [#324963]

Objekte werden negativ beim exportieren!

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

30. Nov 2007, 08:34
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #325096
Bewertung:
(11687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ rohrfrei ] Beim Original-PDF wird das Logo zur Schmuckfarbe Black konvertiert


Hallo rohrfrei,

ist zwar ein anderes Thema aber trotzdem:
Bitte nicht den anderen Lesern den Floh ins Ohr setzen, dass ein Separation- oder DeviceN-Farbraum, der nur einen Koloranten namens "Black" beinhaltet, eine Schmuckfarbe ist. Ich weiß nicht wie viele Male schon geklärt werden musste, dass es sich hierbei um nichts anderes als eine alternative und in bestimmten Situationen (z.B. wenn es um das Überdrucken geht) entscheidende Vorteile bietende Wiedergabeform des DeviceCMYK-Schwarzkanals handelt.

Gleiches gilt natürlich auch für die Koloranten "Cyan", "Magenta" und "Yellow", die als gleichwertig zu den DeviceCMYK Buntfarbenkanälen zu betrachten sind. Nur wenn ein Farbkanal anders heißt als diese vier bereits genannten und auch weder "All" noch "None" heißt, dann darf von einer Sonderfarbe gesprochen werden.

Oder anders ausgedrückt: die Tatsache, dass ein PostScript bzw. PDF Separation- oder DeviceN-Farbraum zum Einsatz kommt, ist keinesfalls gleichbedeutend mit der Verwendung von Sonderfarbe. Man muss dazu schon einen genauen Blick auf die Farbkanalnamen werfen, um das beurteilen zu können.

Leider bekleckern sich in dieser Beziehung immer noch viele Anwendungen nicht mit Ruhm. So ist es durchaus gängig, dass Farbmanagement-Lösungen alles was in Separation oder DeviceN definiert ist pauschal als Sonderfarbe betrachten. Dies ist besonders bei Daten aus Programmen wie Adobe InDesign , QuarkXPress 6 (wenn im DeviceN-Ausgabemodus gedruckt wurde) oder QuarkXPress 7 (wenn verflacht wurde) tödlich, weil diese Daten geradezzu vor Separation und DeviceN strotzen können.

Mit freundlichem Gruß

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
www.impressed.de


als Antwort auf: [#325070]

Objekte werden negativ beim exportieren!

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4467

30. Nov 2007, 09:24
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #325109
Bewertung:
(11676 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

Sie haben natürlich vollkommen recht, danke für die Richtigstellung. Ich habe mir das dummerweise im Sprachgebrauch so angewöhnt, werde es mir aber zukünftig dann wieder abgewöhnen ;-)

Gruß


als Antwort auf: [#325096]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
ScreenShot 274 Warum Templates in InDesign benutzen_ - Satzkiste in Stuttgart - Satz und technische Umsetzung - Google Chrome (300x300 HilfDirSelbst)

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022