[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4437

28. Jul 2011, 09:28
Beitrag # 1 von 13
Bewertung:
(6616 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

bei Impressed auf der Homepage findet sich unter dem Begriff "PDF online preflight" eine Webanbindung an Switch. Leider wird diese Lösung von Impressed selbst nicht mehr verkauft. Aber genau das würde mich interessieren. Da hier ja doch einige Switch-User unterwegs sind, wollte ich mal fragen, ob und wie Ihr das realisiert habt oder mir einen Ansprechpartner nennen könnt, der so etwas macht? Die Abfrage einer e-mail-Adresse ist ja mit den Boardmitteln von Switch kein Problem, aber bei der Webanbindung tappe ich derzeit im dunkeln. Danke.

Gruß
X

Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

chewy
Beiträge gesamt: 145

28. Jul 2011, 13:38
Beitrag # 2 von 13
Beitrag ID: #477062
Bewertung:
(6592 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Meinst du sowas wie Pitstop Connect? Denn da wird ja auch die Datei (soweit ich mich erinnern kann) direkt in den Switch Workflow eingespeist. Allerdings mit dem Aufwand des Connecters auf der Übermittler-Seite.


als Antwort auf: [#477013]

Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4437

28. Jul 2011, 13:53
Beitrag # 3 von 13
Beitrag ID: #477065
Bewertung:
(6586 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ne, ich meine eine "normale" HTML-Seite im Webbrowser, die über HTML-Formular einen PDF-Upload zulässt. Das PDF muss dann vom Webserver an Switch übergeben werden, da muss dann per Pitstop oder Callas-Server ein Preflight stattfinden und der Report wahlweise mit/ohne PDF zurück an die HTML-Seite übergeben werden. Aus Switch ließe sich ja ein HTML oder XML-Report generieren. Da ich aber nicht der Webspezi bin, habe ich keine Ahnung, wie man das zurück an die HTML-Seite sendet und dort im einfachsten Fall ein HTML-Report angezeigt wird.

Gruß


als Antwort auf: [#477062]

Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

olaflist
Beiträge gesamt: 1392

28. Jul 2011, 14:19
Beitrag # 4 von 13
Beitrag ID: #477072
Bewertung:
(6574 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich würde einfach mal bei Impressed anrufen... :-)

Grundsätzlich: der Web-Teil einer Web-PDF-Switch-Lösung ist der Teil, der immer am schwierigsten einzuschätzen ist. Der eine braucht bloß ein "dummes Datei-Upload", der andere möchte das mit einer Benutzerverwaltung und vielleicht Bezahlfunktionen kombinieren, der dritte möchte das gleich einem Eintrag im MIS zuordnen, usw. usf. Das lässt sich kaum über einen Kamm scheren.

Wir selbst experimentieren z.B. grad mit Wordpress - eine Handvoll Plug-Ins, und man hat Benutzerverwaltung, Upload, und dies und das. Für jemand mit Wordpress-Erfahrung als Prototyp in einem Tag gebaut. Das Finetuning (Benutzerführung, Optik, ...) dauert dann meist (u.U. viel) länger. Unser Prototyp schickt dann das hochgeladene PDF samt Benutzerkennung an einen anderen Server (in diesem Fall kein Switch, sondern eine einfache PHP-basierte Verarbeitungsautomatik mit pdfToolbox Server), und von dort aus wird das Ergebnis per E-Mail weitergeschickt.

Ich persönlich glaube, dass der Web-Teil einer entsprechenden Gesamtlösung in seiner Komplexität (der Appetit kommt spätestens beim Essen) regelmäßig unterschätzt wird. Wer mit einer selbst-entwickleten Initiallösung loslegt, legt sich sehr bald die Karten, da der weitere Anpassungsaufwand nicht mehr zu finanzieren bzw. zu rechtfertigen ist (man wollte ja nicht eigentlich hauptamtlicher Softwareentwickler werden sondern ein Problem lösen). Besser fährt man meistens (außer man weiss schon ganz genau was man will und was man tut und hat bereits entsprechende Erfahrungen), wenn man ein geeignetes Framework aussucht, das schon ganz viel kann und von einer großen und lebendigen Community vorangetrieben wird, und dann die eigenen Spezialfunktionen hineinintegriert. Dann profitiert man fortlaufend von Weiterentwicklungen des Frameworks, Plug-Ins, große Zahl erreichbarer Spezialisten, ... und muss "nur" noch die eigenen Spezialitäten auf die Reihe bekommen.

In der Regel wird man auch schnell feststellen, dass man eine versierte Person braucht, die immer wieder "mal schnell" etwas anpassen oder weiterentwicklen kann. Ob das ein Freelancer, Integrator oder Mitarbeiter ist, ist nicht entscheidend. Er sollte aber verlässlich und auf längere Sicht und relativ kontinuierlich erreichbar sein, bereits ganz gut zu Hause im betr. Framework und Umfeld sein und wissen, was sich hinter den Worten "Spezifikation" und "Dokumentation" verbirgt, und der nicht annimmt dass es sich hier um typische Anzeichen von Schwäche bei Warmduschern und Schattenparkern handelt :-)

Wer bisher noch eher im Dunkeln tappt, kann sich durch Impressed oder Integratoren wie Sebastian Nafroth recht schnell auf den richtigen Pfad bringen lassen...

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#477065]

Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

foxpalace
Beiträge gesamt: 77

28. Jul 2011, 17:55
Beitrag # 5 von 13
Beitrag ID: #477096
Bewertung:
(6540 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wir haben das bisher ganz ohne Switch gelöst. Da unser WebServer nicht im Haus steht, sondern im Rechenzentrum und das Ding unter dem guten alten Debian läuft, haben wir einfach die Toolbox für Linux gekauft und direkt auf dem Webserver integriert. Der Rest ist für unseren PHPler .... spielerei.
Das schöne daran ist - sobald ich eine geänderte kfpx integrieren möchte, tausche ich diese und schon ist mein Flow wieder aktuell.

Was ich sagen will (und so habe ich auch Olaf verstanden), der "OnlinePreflight" mit der Toolbox ist ... schwubbidiebubbs eingerichtet. Die restlichen Funktionen haben wir halt über PHP gelöst und dafür viel mehr Zeit in Anspruch nehmen müssen.

Allerdings hatte ich mal ein wenig Zeit und habe bei einem WebServer Switch "ferngesteuert". Hier kann man jetzt natürlich mit Switch sehr viel mehr machen, aber schön ist das nicht. An dieser Stelle arbeite ich nicht gerne mit Hotfoldern (ok, SOAP kann Switch auch - ich aber nicht). Da kann zuviel passieren ... und einen WebServer unter Mac oder Win würde ich persönlich nicht online stellen ( /me ist da halt konsole-geschädigt).

Gruß
Michael

PS: @rohrfrei: Wenn du das php-geschnipsel haben möchtest, kann ich dir das mal geben


als Antwort auf: [#477072]

Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4437

28. Jul 2011, 19:59
Beitrag # 6 von 13
Beitrag ID: #477101
Bewertung:
(6511 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich denke, Eure Antworten bestätigen meine Skepsis gegenüber einer Selbstrealisierung. Ich traue mir das selbst nicht zu. Und unser Webdesigner kann zwar gut Seiten bauen aber hat in der Druckvorstufe und mit Switch auch keine Erfahrung.

Zitat von olaflist Ich würde einfach mal bei Impressed anrufen... :-)

Habe ich gemacht und die o.g. Info erhalten. Daher ja die Suche nach einer Alternative.

Zitat von olaflist Unser Prototyp schickt dann das hochgeladene PDF samt Benutzerkennung an einen anderen Server (in diesem Fall kein Switch, sondern eine einfache PHP-basierte Verarbeitungsautomatik mit pdfToolbox Server), und von dort aus wird das Ergebnis per E-Mail weitergeschickt.

nur Prototype? Ihr braucht nicht zufällig einen Betatester ;-)


Zitat von foxpalace Wir haben das bisher ganz ohne Switch gelöst. Da unser WebServer nicht im Haus steht, sondern im Rechenzentrum und das Ding unter dem guten alten Debian läuft, haben wir einfach die Toolbox für Linux gekauft und direkt auf dem Webserver integriert. Der Rest ist für unseren PHPler .... spielerei.

Ich möchte es unbedingt bei mir im Hause haben aus verschiedenen Gründen, z.B. weil ich mit dem Callas-Server auch einen parallelen Workflow neben meinem Prinergy aufbauen möchte. Sonst könnte ich mir das ja bei FTP-Portal mieten, da ist das fix und fertig.

Zitat von foxpalace und einen WebServer unter Mac oder Win würde ich persönlich nicht online stellen

das war meine erste Idee. Einfach einen Mac oder PC hinstellen mit Apache oder sonst was und den HTML-Report da "irgendwie" online stellen. Kann ich aber nicht selbst oder bezgl. der Absicherung habe ich keine Ahnung. Unser IT-Systemhaus bietet das auch nur bei sich in den Räumen an, aber nicht bei mir im Netzwerk. Keine Ahnung, ob die da keine Gewährleistung für die Sicherheit übernehmen wollen?

Zitat von rohrfei Wenn du das php-geschnipsel haben möchtest, kann ich dir das mal geben

danke, das ist sehr nett von Dir, aber ich befürchte, ich kann damit nicht viel anfangen...

Gruß


als Antwort auf: [#477072]

Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

kkauer
Beiträge gesamt: 661

28. Jul 2011, 20:33
Beitrag # 7 von 13
Beitrag ID: #477102
Bewertung:
(6501 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ olaflist ] Wir selbst experimentieren z.B. grad mit Wordpress - eine Handvoll Plug-Ins, und man hat Benutzerverwaltung, Upload, und dies und das. Für jemand mit Wordpress-Erfahrung als Prototyp in einem Tag gebaut. Das Finetuning (Benutzerführung, Optik, ...) dauert dann meist (u.U. viel) länger. Unser Prototyp schickt dann das hochgeladene PDF samt Benutzerkennung an einen anderen Server (in diesem Fall kein Switch, sondern eine einfache PHP-basierte Verarbeitungsautomatik mit pdfToolbox Server), und von dort aus wird das Ergebnis per E-Mail weitergeschickt.


Antwort auf [ olaflist ] Besser fährt man meistens (außer man weiss schon ganz genau was man will und was man tut und hat bereits entsprechende Erfahrungen), wenn man ein geeignetes Framework aussucht, das schon ganz viel kann und von einer großen und lebendigen Community vorangetrieben wird, und dann die eigenen Spezialfunktionen hineinintegriert. Dann profitiert man fortlaufend von Weiterentwicklungen des Frameworks, Plug-Ins, große Zahl erreichbarer Spezialisten, ... und muss "nur" noch die eigenen Spezialitäten auf die Reihe bekommen.


Olaf, deine Aussagen passen (für mich) irgendwie nicht wirklich zusammen: Bei der Frameworks-Argumentation gehe ich prinzipiell mit, aber Wordpress ist für diesen Einsatzzweck doch kein geeignetes Framework oder habe ich da was verpasst?


als Antwort auf: [#477072]
(Dieser Beitrag wurde von kkauer am 28. Jul 2011, 20:35 geändert)

Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

olaflist
Beiträge gesamt: 1392

29. Jul 2011, 02:10
Beitrag # 8 von 13
Beitrag ID: #477118
Bewertung:
(6462 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat aber Wordpress ist für diesen Einsatzzweck doch kein geeignetes Framework oder habe ich da was verpasst?


Na ja, warum eigentlich nicht? WordPress hat mit Version 3 einen Riesensprung gemacht. Es ist in der Grundausstattung immer noch ein Blog-System, aber ich mach Dir im Handumdrehen alles mögliche andere draus.

Es gibt über 15.000 (kostenlose) Plug-ins für Wordpress für die unterschiedlichsten Bedürfnisse, ein erheblicher Teil davon sogar ziemlich gut. Damit kann man sehr weit kommen. Es gibt ach kommerzielle Erweiterungen, und Leute/Firmen, die einem was auch immer dranstricken.

Wahrscheinlich geht sowas auch mit Drupal, Type3, oder was auch immer - mahcnes wird besser klappen, anderes schlechter. Im Moment liegt Wordpress für mich persönlich aber ziemlich weit vorne, auch wegen der Dynamik die grad in der Wordpress-Community drin steckt.


Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#477102]

Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

kkauer
Beiträge gesamt: 661

29. Jul 2011, 19:37
Beitrag # 9 von 13
Beitrag ID: #477174
Bewertung:
(6400 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ olaflist ] [Es ist in der Grundausstattung immer noch ein Blog-System, aber ich mach Dir im Handumdrehen alles mögliche andere draus.


Das glaube ich dir, nur hätte ich eben ein "komisches" Gefühl, wenn ich wegen "deinen" spezifischen Funktionen den an sich anders gedachten Unterbau mitschleppen "darf".
Anyway: Mit Wordpress lässt sich einiges anstellen, bei callas demnächst eben auch eine Online/Switch-Anbindung. Ich finde prima, dass ihr auch solche Wege geht, ein geeignetes Framework wird Wordpress für mich deswegen aber nicht.


als Antwort auf: [#477118]
(Dieser Beitrag wurde von kkauer am 29. Jul 2011, 19:38 geändert)

Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

olaflist
Beiträge gesamt: 1392

29. Jul 2011, 20:09
Beitrag # 10 von 13
Beitrag ID: #477175
Bewertung:
(6381 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat ein geeignetes Framework wird Wordpress für mich deswegen aber nicht


.... womit dann unübersehbar die Frage im Raum steht: was wäre denn für Dich ein geeignetes Framework?

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#477174]

Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

kkauer
Beiträge gesamt: 661

29. Jul 2011, 20:52
Beitrag # 11 von 13
Beitrag ID: #477176
Bewertung:
(6368 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lass uns das Thema bitte beenden und verblüffe mich/uns mit euren Ergebnissen.
Ich habe ja nur (über)reagiert, weil du in diesem Kontext den (für mich stehenden) Begriff "Framework" benutzt hast.


als Antwort auf: [#477175]
(Dieser Beitrag wurde von kkauer am 29. Jul 2011, 20:53 geändert)

Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

Daniel Richter
Beiträge gesamt: 464

16. Sep 2014, 12:24
Beitrag # 12 von 13
Beitrag ID: #532074
Bewertung:
(2706 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

gibt es hier etwas neues? Habe in den letzten Tagen mit Impressed und Callas telefoniert, aber keine positiven Informationen erhalten.

Hat sich in den letzten Jahren jemand näher mit dem Thema beschäftigt?

Gruß Daniel Richter


als Antwort auf: [#477176]

Online-Preflight: Webanbindung an Switch-Workflow?

karsten schwarze
Beiträge gesamt: 431

16. Sep 2014, 13:31
Beitrag # 13 von 13
Beitrag ID: #532078
Bewertung:
(2674 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich bin heute im Büro und ab 14 Uhr telefonisch gut zu erreichen.
Wenn Du magst, ruf gerne durch.


Gruß,
Karsten Schwarze

--------------------------
www.impressed.de


als Antwort auf: [#532074]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
21.01.2021 - 22.01.2021

Digicomp Academy AG, Bern oder Basel
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Freitag, 22. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Dauer: 2 Tage
Preis: CHF 1'400.–

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/INDEM1

Veranstaltungen
21.01.2021

Illustrator - das unbekannte Wesen

Online
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 19.00 Uhr

Vortrag

Millionen Funktionen, und immer kommen neue dazu! Monika Gause ist jeden Januar aufs Neue ein gern gesehener Gast bei der IDUG Stuttgart. - Sie bringt alle Neuerungen mit, die 2020 dazukamen und jede Menge Tipps und Tricks. - Zudem wird sie uns informieren, was wir in Illustrator beachten müssen, wenn wir Daten fürs Web erstellen bzw. aufbereiten. - Wichtig zu wissen: "Dos and Don'ts" in Illustrator. Welche Fehler sollte man dringend vermeiden und was muss man unbedingt tun, damit es Spaß macht mit Illustrator zu arbeiten. - Dieses Jahr hast Du zusätzlich die Möglichkeit Monika im Voraus Fragen zu stellen. Fülle dieses Formular mit deinen Fragen; auch Beispieldateien sind anfügbar: https://forms.gle/fJmF8C6MjbDoEhED8

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs67.eventbrite.de/

IDUGS #67 Illustrator mit Monika Gause

Neuste Foreneinträge


Umstieg auf Linux ...

Scannen mit Affinity Photo (V 1.8.3.641) in Win 10

Sommerurlaub ist nicht weit?

Anwendungsrahmen ausschalten auf Windows-PC?

[GREP] beliebige Zeichen finden und durch selbe Anzahl an Leerzeichen oder Anzahl Zeichen "x" ersetzen

ICC Profil für Papier Munken Print crema FSC 90 g/m² mit 1,5 Vol.

PSD CS6 (!) Mac: Dialog "Dateiinformationen" Fenster leer und Sackgasse

weitere peinliche Fragen zu Selbstverständlichkeiten

Hilfe

Bilder High> Low
medienjobs