[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Ordneraktion: Acrobat-PDF nach OS X-PDF

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Ordneraktion: Acrobat-PDF nach OS X-PDF

Martin Fischer
Beiträge gesamt: 12772

18. Jul 2011, 11:44
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(3127 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

InDesign erzeugt beim Direktexport bekanntermaßen aufgeblähte PDF-Dateien.

Zur Weitergabe an die Druckerei auf CD-ROM stört mich das nicht weiter.
Aber bei der Weitergabe an den verschiedene Autoren stört sich der Verlag an der Gesamtsumme der Dateigrößen der einzelnen Beiträge (z.B. Gesamt-PDF: 4 MB, 20 Einzel-PDFs : je 2 MB = 40 MB).

Optimierung/Verringerung der Dateigröße in Acrobat 9.4.5 bewirkt keine erkennbare Reduzierung.

Öffne ich so eine einzelne PDF-Datei mit 2 MB in der Vorschau und drucke dort in PDF, kommt am Ende eine PDF-Datei mit nur 178 KB heraus. Das was dort herauskommt ist allem Anschein nach gut genug (eingebettete Schriften), um den Autoren als Korrekturvorlage zu dienen.


Nun habe ich versucht, mir in Automator eine Ordneraktion zur Automatisierung der Reduzierung anzulegen (bin noch ganz grün, was Automator angeht).
Dabei habe ich auf das Modul 'Neues PDF-Dokument aus Bildern' zurückgegriffen, womit PDF-Dateien, die in den Hotfolder gelegt werden, konvertiert und in einem Ausgabeordner abgelegt werden sollen (siehe Bildschirmfoto).

Das Ergebnis ist anders als erwartet:
1. Die Ausgabe erfolgt nicht im angegebenen Ordner, sondern auf dem Desktop
2. Es wird nicht jede einzelne Datei, die im Hotfolder abgelegt wird, in eine neue PDF-Datei konvertiert, sondern es wird eine neue PDF-Datei erstellt, die aus der jeweils ersten Seite aller PDF-Dateien, die im Hotfolder abgelegt werden, besteht.

Selbst wenn's funktioniert hätte, statt der in 'Neues PDF-Dokument aus Bildern' erzwungenen Namensvergabe hätte ich lieber den Originalnamen (ggf. mit einer kleinen Erweiterung) gehabt.

Kann mir jemand die Bausteine für einen Workflow angeben, über den ich aus in einem Hotfolder abgelegten PDF-Dateien neue einzelne PDF-Dateien in einem Ausgabeordner erzeugen kann?
Zur Not auch unter Zuhilfename von Vorschau.app.

Anhang:
Bildschirmfoto 2011-07-18 um 11.38.56.jpg (50.0 KB)
X

Ordneraktion: Acrobat-PDF nach OS X-PDF

Martin Fischer
Beiträge gesamt: 12772

18. Jul 2011, 12:31
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #476193
Bewertung:
(3102 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Inzwischen habe ich das Modul 'Quarz-Filter auf PD-Dokumente anwenden' entdeckt.
Dort gibt es einen Filter 'Create Generic PDFX3 Document'.

Der macht das, was ich will.
Reduziert ähnlich wie der Filter 'Reduce Fice Size' die Dateigröße.


als Antwort auf: [#476186]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 18. Jul 2011, 12:32 geändert)

Anhang:
Bildschirmfoto 2011-07-18 um 12.30.38.jpg (73.4 KB)

Ordneraktion: Acrobat-PDF nach OS X-PDF

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19310

18. Jul 2011, 12:52
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #476199
Bewertung:
(3085 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
um die je 2MB ICC Profil des OI loszuwerden, müsstest du in Acrobat nur dekalibrieren.


als Antwort auf: [#476193]

Ordneraktion: Acrobat-PDF nach OS X-PDF

Martin Fischer
Beiträge gesamt: 12772

18. Jul 2011, 13:21
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #476205
Bewertung:
(3068 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

danke für den Hinweis.

Aber für mich geht der oben skizzierte Weg über den Automator nun bequemer und schneller. Außerdem ist's ein Einstieg in die Automation von OS X. ;-)


als Antwort auf: [#476199]

Ordneraktion: Acrobat-PDF nach OS X-PDF

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5961

18. Jul 2011, 13:38
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #476211
Bewertung:
(3051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

interessanter Ansatz, den ich auch mal testen werde. Aus InDesign exportierte Screen-PDFs werden bei mir je nach Inhalt und Umfang nach "Speichern unter" in Preview.app um bis zu 50% schlanker.


als Antwort auf: [#476205]

Ordneraktion: Acrobat-PDF nach OS X-PDF

Martin Fischer
Beiträge gesamt: 12772

18. Jul 2011, 13:44
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #476213
Bewertung:
(3048 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Thomas,

ich hab nun mal einen Dekalibrierungsversuch in Acrobat 9 unternommen.
Aber irgendwas muss ich dabei falsch gemacht haben.

Die Größe der dekalibrierten PDF-Datei wächst von ursprünglich 1,9 MB um ca. 10% auf 2,2 MB.
Über den Automator-Workflow erziele ich eine Dateigröße von 151 KB.

Erweitert -> Druckproduktion -> Farben konvertieren
Dort Konvertierungsattribute/Konvertierungsbefehl:Dekalibrieren

Was mache ich falsch?


als Antwort auf: [#476199]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 18. Jul 2011, 14:03 geändert)

Anhang:
Bildschirmfoto 2011-07-18 um 13.38.38.jpg (132 KB)

Ordneraktion: Acrobat-PDF nach OS X-PDF

Martin Fischer
Beiträge gesamt: 12772

18. Jul 2011, 14:23
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #476219
Bewertung:
(3007 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Für den Fall, dass es noch andere interessiert, im Anhang ein Droplet zur Anwendung des Quartz-Filters 'Create Generic PDFX3 Document'.


Einfach die zu komprimierenden PDF-Dateien draufschieben (Drag & Drop).

Achtung!
Die alten PDF-Dateien werden durch die komprimierten ersetzt.



als Antwort auf: [#476213]
Anhang:
InDesign-PDF_to_X-PDF.zip (220 KB)
X