[GastForen Betriebsysteme und Dienste Microsoft (Hard- und Software) PC "aufgeräumt" - alle Daten weg

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PC "aufgeräumt" - alle Daten weg

letti-design
Beiträge gesamt: 235

11. Jul 2017, 20:33
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(4244 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hilfe! Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Der PC meines Freundes hatte keinen Speicherplatz mehr (2 MB) waren übrig...
Er kennt sich leider überhaupt nicht mit Computern aus und kann sie grade mal für die nötigsten Sachen bedienen. Also hat er mich gebeten, mich dem Problem mal anzunehmen. Ich kenne mich mit PC auch nicht aus. Und jetzt befürchte ich, etwas falsch gemacht zu haben.
Ich habe mit das Programm CCleaner runtergelassen und den "Cleaner" laufen lassen.

Jetzt funktionieren alle voreingestellten Passworte usw. nicht mehr.

Kann ich das irgendwie rückgängig machen?

Lieben Dank für Eure Hilfe.
X

PC "aufgeräumt" - alle Daten weg

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 1873

11. Jul 2017, 21:33
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #558577
Bewertung:
(4229 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo letti-design,

ich fürchte da ist nicht mehr viel zu machen, es sei denn Dein Freund hat ein aktuelles Backup der Festplatte. Ich glaube kaum, dass CCleaner eine Undo-Funktion hat, was ein sinnvolles Feature wäre.

Generell sollte man mit Programmen dieser Art äußerst vorsichtig sein und zuvor auf jeden Fall ein aktuelles Backup der Festplatte machen – das sollte eigentlich auch in der Hilfe dieses Programms stehen, falls nicht würde ich das als fahrlässig bezeichnen.

Der Nutzen dieser Programme ist äußerst zwiespältig. Da werden z.B. Cache-Dateien vom System, von Programmen und von Browsern gelöscht, die sich nach relativ kurzem Gebrauch wieder anfüllen.

Das gesagte hilft Dir für diesen Fall nicht weiter - aber möglicherweise in der Zukunft.

Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee.

Viele Grüße Peter
•-------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, CC2017, CC2018, CC2019


als Antwort auf: [#558576]
(Dieser Beitrag wurde von Peter Lenz am 11. Jul 2017, 21:34 geändert)

PC "aufgeräumt" - alle Daten weg

Henry
Beiträge gesamt: 780

12. Jul 2017, 08:41
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #558581
Bewertung:
(4190 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
es gäbe unter Windows die "Wiederherstellungspunkte" um den Zustand zu einem früheren Zeitpunkt wiederherzustellen.
Link: https://www.netzwelt.de/...ederherstellung.html
Inwieweit das in deinem Fall hilft - k.A.


als Antwort auf: [#558576]

PC "aufgeräumt" - alle Daten weg

emmes
Beiträge gesamt: 271

12. Jul 2017, 10:40
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #558585
Bewertung:
(4174 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

alle Daten weg?

CCleaner löscht nach Bestätigung "nur" die Caches, Cookies etc.
Dadurch werden Zugangsdaten zu Webseiten natürlich auch gelöscht,
aber die hinterlegt doch nicht wirklich jemand ;-))

Gruß emmes


als Antwort auf: [#558581]

PC "aufgeräumt" - alle Daten weg

Henry
Beiträge gesamt: 780

12. Jul 2017, 12:16
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #558588
Bewertung:
(4152 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Gutes Argument, emmes!

Das Problem ist, dass die meisten Leute heutzutage mit ihren Smartfons/Tablets/PCs völlig unbedarft umgehen. Wahrscheinlich war auch in diesem Fall einfach nur der Papierkorb bis zum Rand gefüllt ("nur noch 2MB frei")?!

PS. Falls die ganzen Passwörter futsch sind, könnte man es auch mal mit "123456" oder "Passwort" versuchen ;-(


als Antwort auf: [#558585]

PC "aufgeräumt" - alle Daten weg

aue
Beiträge gesamt: 653

12. Jul 2017, 22:22
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #558600
Bewertung:
(4079 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo letti-design,

also ich würde mal davon ausgehen, dass CCleaner keine Probleme verursacht hat. In der Standardkonfig werden nur temporäre Daten und der Papierkorb gelöscht, da kann nix passieren.
Wenig freiem Speicherplatz (auf der Systemplatte vermute ich) würde ich mit Putzen begegnen: nicht benötigte Programme und Daten löschen. Gibt es eine Datenplatte oder liegt alles auf C?
Systemtools sollten die Platte und Daten überprüfen (Fehlerüberprüfung).
Aber wenn ihr nicht wisst, das ihr tut, würde ich mich eher an jemanden wenden, der über mehr Kenntnisse verfügt. Hier ist das Schadensrisiko doch zu groß.

Viel Glück
Andreas


als Antwort auf: [#558576]
Hier Klicken X