[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe PDF-Converter 3.0 brauchbar?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PDF-Converter 3.0 brauchbar?

Nordlicht
Beiträge gesamt: 172

23. Jun 2005, 14:14
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1765 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich wurde gerade auf folgendes Programm aufmerksam gemacht.

http://oncomputer.t-online.de/c/30/56/41/3056418.html

Kennt das jemand? Wo ist das Programm einzuordnen? Ist das ein professionelles Programm für die Druckvorstufe?

Über ein paar Meinungen/Erfahrungen würde ich mich freuen.
Gruß vom Nordlicht
X

PDF-Converter 3.0 brauchbar?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4465

24. Jun 2005, 07:53
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #174139
Bewertung:
(1731 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wer in der professionellen Druckvorstufe PDF-Dateien ohne Distiller oder die nativen PDF-Export-Funktionen der CS-Suite erstellt, handelt in meinen Augen grob fahrlässig. Die paar Euro, die man da sparen kann, können bei einem einzigen versemmelten Auftrag drauf gehen.

Finger weg von den Bürotools !

Gruß


als Antwort auf: [#174024]

PDF-Converter 3.0 brauchbar?

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

24. Jun 2005, 09:24
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #174160
Bewertung:
(1713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen

der vollständigkeithalber noch der produktelink:
http://www.scansoft.de/pdfconverter/matrix/
der titel scheint mir bezeichnend...

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#174024]

PDF-Converter 3.0 brauchbar?

Nordlicht
Beiträge gesamt: 172

27. Jun 2005, 01:11
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #174492
Bewertung:
(1668 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Schönen Dank für eure Meinungen.

Der Link hört sich ja so an, als ob man es hauptsächlich für einen korrekten Export in die Officeprogramme verwenden soll. Ob es da Probleme beim Import gibt? Ich hab immer noch Office 97 auf der Dose, weiß das also nicht.

Aber ich wurde schon öfter mal nach besseren Exportmöglichkeiten aus Acrobat gefragt. Dann wird da evtl. jetzt eine Lücke geschlossen.

Der Umgang mit eingebetteten Schriften wird ja nicht direkt angesprochen. Vielleicht spricht man da nicht so drüber..., weiß auch nicht. Das wäre ja noch mal interessant. Wenn es kein Schriftenproblem gibt, kann man es ja vielleicht schon ganz nett für's Konvertieren verwenden. Ich meine, Druckvorstufe ist ja nicht nur die Ausgabe.

Na vielleicht probiert es ja mal einer und schreibt dann drüber. - Bestimmt ist es auch für die Leute enwickelt worden, für die man immer was am Mac erstellt und die dann ein/zwei Jahre später die Datei am PC weiterbearbeiten wollen. Die Lobby ist bestimmt groß genug.
Gruß vom Nordlicht


als Antwort auf: [#174160]

PDF-Converter 3.0 brauchbar?

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

27. Jun 2005, 10:15
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #174519
Bewertung:
(1642 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo nordlicht

ich versteh dein posting irgendwie nicht...

Antwort auf: Der Link hört sich ja so an, als ob man es hauptsächlich für einen korrekten Export in die Officeprogramme verwenden soll.

export IN officeprogramme? export von wo?

Antwort auf: Ob es da Probleme beim Import gibt?

welcher import? wo?

Antwort auf: Aber ich wurde schon öfter mal nach besseren Exportmöglichkeiten aus Acrobat gefragt. Dann wird da evtl. jetzt eine Lücke geschlossen.

wie meinst du das mit dem export aus acrobat? in welches datenformat? zu welchen zwecken? und welche lücke soll da mit dem pdf-converter geschlossen werden?

Antwort auf: Bestimmt ist es auch für die Leute enwickelt worden, für die man immer was am Mac erstellt und die dann ein/zwei Jahre später die Datei am PC weiterbearbeiten wollen.

gross und fett steht oben auf der seite "besseres pdf fürs büro". DAFÜR ist die software entwickelt worden.
obwohl office-programme eigentlich weniger anforderungen an eine pdf-erzeugungssoftware stellen (der kram ist jetzt halt mal rgb), würde ich z.b. nur ungern auf die fähigkeiten eines ps-drucktreibers (z.b. dem adobe pdf-drucker) verzichten, mir rgb-schwarz in reines K-schwarz zu wandeln - einer der stolpersteine, wenn man rgb-dokumente für den druck nach cmyk-wandeln soll. ich schätze mal nicht, dass dieser pdf-converter dies beherrscht. auch ist nicht geklärt, wie dieser converter mit z.b. in word platzierten eps umgeht. liegt unter der software eigentlich ein postscript-interpreter oder wie funktioniert sie? setzt sie nur auf dem grafikmodell des betriebssystems auf? (letzteres vermute ich mal stark.)

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#174492]

PDF-Converter 3.0 brauchbar?

Nordlicht
Beiträge gesamt: 172

7. Jul 2005, 18:23
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #176670
Bewertung:
(1557 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gremlin,

ich komme leider erst jetzt zum Antworten. Da ging vielleicht in meinem Kopf mehr rum, als ich nachher geschrieben habe. Sorry, dass das so unverständlich war!

Ich will keine Lanze für ein Programm brechen, dass ich nicht kenne. Aber ich gucke auch rechts und links neben den gängigen Programmen und habe gehofft, dass schon jemand positive oder negative Erfahrungen mit dem PDF-Converter 3.0 gesammelt hat und davon berichten kann.

Inzwischen habe auch ich die Möglichkeit in Acrobat 6 entdeckt, Worddateien zu exportieren, was ja sogar ziemlich gut klappt. Darauf waren meine Import-Export-Fragen gemünzt. Und auf den Datenaustausch zwischen Acrobat und der Officewelt mit Word bezog sich die "Lücke", die ich von Acrobat 5 kannte, wo max. .rtf und damit ein einfaches "Überarbeiten" in Word nicht möglich war.

Sorry noch mal für die unausgegorenen Fragen vom 27. Juni. Ich hasse das eigentlich genau so, wenn die Fragen von dem, der etwas wissen will, nicht nachvollziehbar sind.
Gruß vom Nordlicht


als Antwort auf: [#174519]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/