[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung PDF-Export - welchen RI?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PDF-Export - welchen RI?

antonio_mo
Beiträge gesamt: 1589

18. Mär 2014, 23:10
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(2627 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

entweder ich habe gerade ein Loch im Kopf, oder was weiss ich, aber ich stell mir gerade ernsthaft die Frage, welcher RI im PDF-Export zum Einsatz kommt?
Das im PDF-Export keines der 4 RI anwählbar sind ist mir klar, aber passiert da etwas im Hintergrund?

Ich bin gespannt :-)

Viele Grüße
Antonio
X

PDF-Export - welchen RI?

olaflist
Beiträge gesamt: 1392

18. Mär 2014, 23:58
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #525071
Bewertung:
(2599 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der Rendering Intent ist in PDF nicht für's ganze Dokument oder eine ganze Seite definiert, sondern pro Seitenobjekt.

Daher kann man beim Export auch keinen Rendering Intent angeben.

Sofern der PDF-Export aus einem Programm wie InDesign erfolgt - auch hier kann man unterschiedliche Renmdering Intents zuweisen, die dann entsprechend ins exportierte PDF durchgereicht werden.

Von wo aus exportierst Du tatsächlich?

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#525070]

PDF-Export - welchen RI?

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6027

19. Mär 2014, 07:24
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #525078
Bewertung:
(2555 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Antonio,

wenn du aus Indesign ein PDF mit eingeschalteter Farbkonvertierung erstellst (also z.B. ein PDF/X1a) kommt der RI zum Einsatz, der den Objekten in Indesign zugewiesen ist. Wenn man den nicht explizit vergibt (per Rechtsklick->Grafiken->Farbeinstellungen für Bild geht das pro Bild, per Bearbeiten->Profile zuweisen geht das pro Objekttyp) ist es der "Dokumentstandard", welcher wiederum dem RI in Grundeinstellungen->Farbeinstellungen entspricht.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#525071]

PDF-Export - welchen RI?

antonio_mo
Beiträge gesamt: 1589

19. Mär 2014, 08:58
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #525079
Bewertung:
(2527 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo ihr beiden,

Antwort auf [ olaflist ] Der Rendering Intent ist in PDF nicht für's ganze Dokument oder eine ganze Seite definiert, sondern pro Seitenobjekt.
Daher kann man beim Export auch keinen Rendering Intent angeben

das war es was mein Loch im Kopf "gestopft" hat :-)


Antwort auf [ olaflist ] Sofern der PDF-Export aus einem Programm wie InDesign erfolgt - auch hier kann man unterschiedliche Renmdering Intents zuweisen, die dann entsprechend ins exportierte PDF durchgereicht werden.

Ich gehe davon aus, dass Du die RI meinst die Loethelm (#3) beschrieben hat, oder?

Antwort auf [ olaflist ] Von wo aus exportierst Du tatsächlich?

was meinst Du?
Ich exportiere aus ID bzw. aus MadeToPrint, beanworte es Deine Frage und was beinhaltet Deine Frage?

Antwort auf [ loethelm ] wenn du aus Indesign ein PDF mit eingeschalteter Farbkonvertierung erstellst (also z.B. ein PDF/X1a) kommt der RI zum Einsatz, der den Objekten in Indesign zugewiesen ist


danke :-)


Vielen Dank Euch beiden, das sind die erhofften Antworten von mir!
Antonio


als Antwort auf: [#525071]

PDF-Export - welchen RI?

olaflist
Beiträge gesamt: 1392

19. Mär 2014, 12:15
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #525097
Bewertung:
(2469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Loethelm,

Zitat wenn du aus Indesign ein PDF mit eingeschalteter Farbkonvertierung erstellst (also z.B. ein PDF/X1a) kommt der RI zum Einsatz, der den Objekten in Indesign zugewiesen ist.



das ist in dieser Form nicht komplett zutreffend:

- wird beim PDF-Export in einen Zielfarbraum umgerechnet, kommt der Rendering Intent bei dieser Umrechnung zum Tragen (Beispiel: importiertes sRGB Bild wird nach ISO Coated CMYK für PDF/X-1a gewandelt)

- wird beim PDF-Export keine solche Farbumrechnung statt (weil amn den PDF-EXport-Dialog entsprechend konfiguriert), wird der Rendering Intent als Information in das exportierte PDF mit durchgereicht. Der Rendering Intent würde dann ggf. bei der Ausgabe oder einer späteren Farbumrechnung berücksichtigt werden.

Auch gut zu wissen: den Rendering Intent kann man in InDesign nur für importiertes Bildmaterial steuern. Importiert man z.B. eine PDF-Seite, kann man den Rendering Intent aus InDesign heraus nicht steuern, da er im importierten PDF (möglicherwise von Seitenobjekt zu Seitenobjekt im importierten PDF unterschiedlich) gesetzt ist (und als solcher bei einer Farbumrechnung berücksichtigt bzw. wiederum durchgereicht wird).

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#525078]

PDF-Export - welchen RI?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18589

19. Mär 2014, 13:35
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #525106
Bewertung:
(2441 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
In jedem Farbprofil steht auch ein bevorzugter RI, wenn also ein Profilpaar sich um ein Bild kümmern soll, das keine anderweitigen Informationen bzgl. RI mitbekommt, kann die Engine auf die den beiden Profilen genehmste Methode gewechselt werden.

Dabei fällt mir ein, dass es mal Bestrebungen gab, die beim Profilieren eines Bildes verwendeten RI mit in ein Bild zu schreiben, um evtl. aus einem beschränkten Gamut wieder zurück zu können, bzw. um abschätzen zu können, wie gut und sinnvoll die Wandlung in den aktuellen Gamut war, ist inzwischen wie weit fortgeschritten?

Und noch eins: Nicht jedes Farbprofil lässt sich mit jedem RI in ein anderes transferieren. So kann ich an allen bisher aufgezeigten Stellen einen perzeptiven RI beantragen aber wenn ich im Endeffekt aus einem Matrix-RGB in ein anderes Matrix -RGB Profil wandle, wird dieser Wunsch nicht honoriert (werden können).


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#525097]

PDF-Export - welchen RI?

olaflist
Beiträge gesamt: 1392

19. Mär 2014, 15:56
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #525128
Bewertung:
(2409 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat In jedem Farbprofil steht auch ein bevorzugter RI, wenn also ein Profilpaar sich um ein Bild kümmern soll, das keine anderweitigen Informationen bzgl. RI mitbekommt, kann die Engine auf die den beiden Profilen genehmste Methode gewechselt werden.


… was allerdings in der PDF-Welt nie eine Rolle spielt, da der Rendering Intent immer im PDF (und unabhängig von dem, was im Profil steht) definiert ist.


Zitat Und noch eins: Nicht jedes Farbprofil lässt sich mit jedem RI in ein anderes transferieren. So kann ich an allen bisher aufgezeigten Stellen einen perzeptiven RI beantragen aber wenn ich im Endeffekt aus einem Matrix-RGB in ein anderes Matrix -RGB Profil wandle, wird dieser Wunsch nicht honoriert (werden können).


Bei Matrixprofilen gibt es immer nur eine Matrix, und die wird dann für alle Rendering Intents in gleicher Weise genutzt. Macht aber nichts, weil die eigentlichen Probleme überhaupt erst nur bei Konvertierung in zu kleine Farbräume auftreten, sprich: Profile für Drucker. Und hier kommen dann u.a. zur Unterstützung unterschiedlicher Rendering Intents Lookup-Tables (LUT) zum Zug. Aber auch hier ist es mitunter so, dass es nicht für jeden Rendering Intent wirklich eine eigene Lookup-Table gibt - so besitzen viele gängige Profile keine eigene Lookup-Table für "Sättigung", es wird dann statt dessen für "Sättigung" der Lookup-Table eines anderen Rendering Intent im Profil referenziert/verwendet.

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#525106]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
21.01.2021 - 22.01.2021

Digicomp Academy AG, Bern oder Basel
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Freitag, 22. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Dauer: 2 Tage
Preis: CHF 1'400.–

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/INDEM1

Veranstaltungen
21.01.2021

Illustrator - das unbekannte Wesen

Online
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 19.00 Uhr

Vortrag

Millionen Funktionen, und immer kommen neue dazu! Monika Gause ist jeden Januar aufs Neue ein gern gesehener Gast bei der IDUG Stuttgart. - Sie bringt alle Neuerungen mit, die 2020 dazukamen und jede Menge Tipps und Tricks. - Zudem wird sie uns informieren, was wir in Illustrator beachten müssen, wenn wir Daten fürs Web erstellen bzw. aufbereiten. - Wichtig zu wissen: "Dos and Don'ts" in Illustrator. Welche Fehler sollte man dringend vermeiden und was muss man unbedingt tun, damit es Spaß macht mit Illustrator zu arbeiten. - Dieses Jahr hast Du zusätzlich die Möglichkeit Monika im Voraus Fragen zu stellen. Fülle dieses Formular mit deinen Fragen; auch Beispieldateien sind anfügbar: https://forms.gle/fJmF8C6MjbDoEhED8

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs67.eventbrite.de/

IDUGS #67 Illustrator mit Monika Gause

Neuste Foreneinträge


Verschiedene Netzwerke Handeln

Netzwerklaufwerke verbinden -> Bei nicht verfügbar Fehlermeldung unterdrücken

Fortlaufende Nummerierung der Druckbogen

Ende der Unterstützung von Flash Player - und jetzt?

Bilder High> Low

weitere peinliche Fragen zu Selbstverständlichkeiten

WLAN-Verbindung mit iPhone 11

In Illustrator einen Kreis zerschneiden bzw. erstmal sinnvoll anlegen

Event 'mausedown': Kriege das Kontext-Menü des Browsers nicht weg...

Skript-Ordner
medienjobs