hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
cfkane
Beiträge: 36
29. Sep 2013, 11:59
Beitrag #1 von 11
Bewertung:
(3667 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export nach CMYK, nur ein RGB-Bild soll unverändert bleiben. Möglich?


Hallo zusammen!

Mit ID 5 auf Mac 10.6 erstelle ich einen Buchumschlag.

Es gibt RGB- und CMYK-Bilder. Beim PDF-Export wird das PDF in ISOcoated_v2 tadellos erstellt.

Nun muß ich nur noch den Barcode einfügen. Dies ist ein RGB ohne Profil. Die Verlagsrichtlinien besagen, daß dieses auf keinem Fall in CMYK gewandelt werden soll, da es die Barscanner sonst nicht mehr lesen könnten.

Meine Hauptfrage: Wie kann ich es schaffen, daß alle Objekte nach ISOcoated_v2 gewandelt werden, nur der Barcode nicht? Ich kann für CMYK-Bilder Ausnahmen definieren, aber für RGB? Geht das?

Nebenfragen:
(1) Wenn das klappt, was entsteht dann? Ein PDF in ISOcoated_v2 mit einem RGB-Bild?
(2) Da der Druck letztendlich in CMYK erfolgt, muß der Barcode ja auch noch gewandelt werden. Das erfolgt dann wohl im RIP? Was macht der anders, daß die Scanner den Barcode dann noch lesen können?

Vielen, vielen Dank für Eure Antworten.

Beste Grüße und schönen Sonntag,

Sebastian
---------------------------------------------
CS 5 | 10.6.8 | iMac 2 x 2,16 GHz | 3 GB Top
 
X
olaflist p
Beiträge: 1279
29. Sep 2013, 12:43
Beitrag #2 von 11
Beitrag ID: #517878
Bewertung:
(3641 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export nach CMYK, nur ein RGB-Bild soll unverändert bleiben. Möglich?


Dann geh' schon mal eine RGB-Druckeinheit kaufen, mit der die Druckerei dann den Barcode eindrucken kann. ;-)

Rein technisch gesehen ginge es am ehesten, den RGB-Barcode auf die bereits fertige PDF-Seite zu montieren. Z.B. mit einem PDF-Tool, oder (und das wird dann ziemlich abwegiger Quatsch) fertige PDFs in InDesign importieren, und beim zweiten Export alle Farbräume unverändert lassen.

Kannst Du beim Verlag nachfragen, wozu deren Regel gut sein soll?

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#517877] Top
 
Henry
Beiträge: 749
29. Sep 2013, 13:19
Beitrag #3 von 11
Beitrag ID: #517879
Bewertung:
(3622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export nach CMYK, nur ein RGB-Bild soll unverändert bleiben. Möglich?


Antwort auf [ cfkane ] ...den Barcode einfügen. Dies ist ein RGB ohne Profil. Die Verlagsrichtlinien besagen, daß dieses auf keinem Fall in CMYK gewandelt werden soll, da es die Barscanner sonst nicht mehr lesen könnten...

Wahrscheinlich reines, 100% Schwarz - und befürchtet wird, dass bei einer CMYK-Konvertierung fälschlicherweise alle (c + m + y + k) Druckfarben involviert/zusammengemischt werden?!
als Antwort auf: [#517877] Top
 
cfkane
Beiträge: 36
29. Sep 2013, 13:50
Beitrag #4 von 11
Beitrag ID: #517880
Bewertung:
(3598 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export nach CMYK, nur ein RGB-Bild soll unverändert bleiben. Möglich?


Zitat Wahrscheinlich reines, 100% Schwarz


Das könnte sein, vielen Dank für den Tip. Ich werde mal nachfragen.

Wenn ich mir den RGB-Barcode im PS ansehe, dann hat er reines RGB-Schwarz. Die gleichzeitg berechneten CMYK-Werte lauten aber 88 %, 79 %, 65 % und 93 %.
Wäre das die Umrechnung in ISOcoated_v2 (das als Standard-CMYK-Profil eingestellt ist)?

Ich habe jetzt testweise den Barcode in PS in ein CMYK mittels Separationsart GRC umgewandelt und ins ID-Dokument eingefügt. Im fertigen PDF zeigt Acrobat an, daß der Barcode aus reinem Schwarz (100 % K, der Rest 0 %) besteht. Das könnte dann so klappen, oder?

Danke sehr und Gruß

Sebastian
---------------------------------------------
CS 5 | 10.6.8 | iMac 2 x 2,16 GHz | 3 GB
als Antwort auf: [#517879] Top
 
kurtnau S
Beiträge: 2170
30. Sep 2013, 10:08
Beitrag #5 von 11
Beitrag ID: #517893
Bewertung:
(3441 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export nach CMYK, nur ein RGB-Bild soll unverändert bleiben. Möglich?


Hallo cfkane,

wandle den Barcode in Photoshop in Graustufen und dann in Bitmap.

Gruß Kurt
als Antwort auf: [#517880] Top
 
rheinsatz p
Beiträge: 263
30. Sep 2013, 16:43
Beitrag #6 von 11
Beitrag ID: #517917
Bewertung:
(3363 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export nach CMYK, nur ein RGB-Bild soll unverändert bleiben. Möglich?


Hallo,

warum ist der Barcode überhaupt ein Pixelbild?

Eine Vektorgrafik ist hier das Optimum. Und dann bitte s/w.

Eine Druckerei, die solche Vorgaben macht, druckt vermutlich so ungenau, dass der Zusammendruck von 4 Farben bei einer RGB-CMYK-Konvertierung keine Differenzierung der Balken mehr ermöglicht...

Bleibt es beim Pixelbild, ist Kurts Hinweis auf Bitmap unbedingt einzuhalten, da eine JPG-Komprimierung im PDF-Export zu unscharfen Rändern führen kann. Bitte Bitmap (Dateiformat) und Bitmap (1-Bit s/w-Bild) nicht verwechseln...

Gruß
Hanno
-----
rheinsatz · Sechtemer Str. 12 · 50968 Köln
OSX 10.7.4 und 10.8.5 || CS 6
als Antwort auf: [#517893] Top
 
cfkane
Beiträge: 36
5. Okt 2013, 10:55
Beitrag #7 von 11
Beitrag ID: #518094
Bewertung:
(3250 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export nach CMYK, nur ein RGB-Bild soll unverändert bleiben. Möglich?


Hallo,

danke für die Bitmap-Hinweise.

Der Barcode wird mir einfach als Tiff geliefert.

Habe mit dem Verlag Rücksprache gehalten. Es ist wirklich ihr Anliegen, daß die Streifen reines Schwarz sind, keine CMYK-Mischung. Wenn das eingehalten wird, sind sie zufrieden.

Danke für den Komprimierungshinweis. Habe nachgesehen, wird nicht passieren, da nur Bilder höherer Auflösung auf 300 dpi runtergerechnet werden.

Gruß, Sebastian
---------------------------------------------
CS 5 | 10.6.8 | iMac 2 x 2,16 GHz | 3 GB
als Antwort auf: [#517917] Top
 
rheinsatz p
Beiträge: 263
6. Okt 2013, 09:23
Beitrag #8 von 11
Beitrag ID: #518124
Bewertung:
(3196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export nach CMYK, nur ein RGB-Bild soll unverändert bleiben. Möglich?


Guten Morgen,

nicht das Herunterrechnen sondern die JPG-Komprimierung (im PDF-Export) macht bei Graustufen-Barcodes „unscharfe“ Ränder.

Sollte es das einzige Graustufen-Tiff im Umschlag sein, schalte die Komprimierung im PDF-Export auf ZIP und alles wird gut (ZIP hat häufig größere PDFs zur Folge).

Gruß
Hanno
-----
rheinsatz · Sechtemer Str. 12 · 50968 Köln
OSX 10.7.4 und 10.8.5 || CS 6
als Antwort auf: [#518094] Top
 
junggrafik S
Beiträge: 114
6. Okt 2013, 12:58
Beitrag #9 von 11
Beitrag ID: #518135
Bewertung:
(3160 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export nach CMYK, nur ein RGB-Bild soll unverändert bleiben. Möglich?


also ich würde den barcode nehmen. In Photoshop ( vermutlich mit "Pixelwiederholung") vergrössern (endformat in cm/1000dpi) - dann grau - dann bitmap.
dieses bitmap platzieren und exportieren.
Man kann ja cmyks, graustufen und bitmaps verschieden behandeln, das das bitmap beim pdf export nicht in der auflösung verändert wird.
---------------

adobe CS6

osX 10.9
als Antwort auf: [#518124] Top
 
cfkane
Beiträge: 36
6. Okt 2013, 23:54
Beitrag #10 von 11
Beitrag ID: #518163
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export nach CMYK, nur ein RGB-Bild soll unverändert bleiben. Möglich?


Danke @ rheinsatz & junggrafik!

ich werd mir die verschiedenen Methoden mal angucken ...

Gruß

S. Bähr
---------------------------------------------
CS 5 | 10.6.8 | iMac 2 x 2,16 GHz | 3 GB
als Antwort auf: [#518135] Top
 
Henry
Beiträge: 749
7. Okt 2013, 10:26
Beitrag #11 von 11
Beitrag ID: #518174
Bewertung:
(3071 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Export nach CMYK, nur ein RGB-Bild soll unverändert bleiben. Möglich?


Nur kurz zur Info: bei der (professionellen) Barcode-Erstellung wird die Ausgabe-Auflösung einbezogen, d.h. ein Barcode für 300dpi sieht (wegen unterschiedlicher Strichbreiten) anders aus als dergleiche Barcode für 2400dpi!

Das Thema wurde nämlich hier bei hds voriges Jahr behandelt ;-) siehe http://www.hilfdirselbst.ch/...orum.cgi?post=504443
als Antwort auf: [#518135] Top
 
X