hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
eymer
Beiträge: 358
16. Mär 2018, 11:06
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(847 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Formular als Druckvorlage


Hallo Forum

Damit unser Kunde seine Inserate selber mit dem Adobe Reader anpassen kann (nur Text-Anpassungen), habe ich ein PDF mit Formular-Feld eingerichtet.
(Es soll ohne Adobe-Abo gehen, und in Word … na ja.)

Soweit so gut.

Wenn ich in Adobe Acrobat die Druckvorschau einschalte, dann fehlt der Formular-Text.
Wenn ich aber das PDF in InDesign platziere und ein PDF erstelle, dann scheint es gut zu sein.

Hat jemand damit Erfahrung? Es wäre schade, wenn das Zeitungs-Inserat ohne die wichtigste Information erscheinen würde…

Danke für sachdienliche Hinweise.

Gruss vom eymer
---
Mac OS X (10.10.x) :: Adobe CC :: XPress 8.5 Top
 
X
olaflist p
Beiträge: 1322
16. Mär 2018, 11:25
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #562879
Bewertung:
(844 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Formular als Druckvorlage


Für maximale Sicherheit in der Produktion würde ich nach dem Ausfüllen des Inserats dieses "verflachen", d.h. die Formularfelder in die Seitenbeschreibung hineinrechnen lassen (dann werden sie in der Ausgabevorschau auch stets mit angezeigt).

Das geht u.a. über Acrobat Preflight (oder callas pdfToolbox) mit der Korrektur "Flatten all form fields", also in deutsch in etwa "Alle Formularfelder verflachen".

Darüberhinaus: dringendst zu empfehlen ist es weiterhin, alle solchen PDFs stets nach PDF/X zu wandeln (heutzutage vorzugsweise PDF/X-4). Wenn man dies nicht tut, verschenkt man sehr viel Produktionssicherhheit und Vorhersehbarkeit.

Beides - also Formularfelder verflachen und als PDF/X speichern - kann ja in solchen Abläufen auf Seite des Medien/Druckdienstleisters erfolgen.

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#562877] Top
 
eymer
Beiträge: 358
16. Mär 2018, 11:51
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #562880
Bewertung:
(837 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Formular als Druckvorlage


Hallo Olaf

Danke für deinen Input.

Das ganze sollte – auch aus Kostengründen – ohne weiteren Eingriff gehen.

Die Frage ist wohl, ob bei der Zeitungsproduktion beim Umwandeln der ganzen Inserate-Seite in die finale Druckvorlage dieses Verflachen automatisch erfolgt.
Oder ob die Gefahr besteht, dass dabei Formulardaten verloren gehen.

(Ich habe übrigens ein PDF-X als Vorlage für das Formular verwendet. Ich hoffe, dass auch nach der «Formulariserung» das PDF weiterhin PDF-X ist.)

Gruss vom eymer
---
Mac OS X (10.10.x) :: Adobe CC :: XPress 8.5
als Antwort auf: [#562879] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 4126
16. Mär 2018, 13:01
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #562881
Bewertung:
(820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Formular als Druckvorlage


Antwort auf: … (Ich habe übrigens ein PDF-X als Vorlage für das Formular verwendet. Ich hoffe, dass auch nach der «Formulariserung» das PDF weiterhin PDF-X ist.)


Hallo eymer,

wieso hoffst Du das?
Das kannst Du doch überprüfen.

Du wirst feststellen, dass nach dem Hinzufügen des Formulars das PDF nicht mehr den PDF/X-Kriterien entspricht.

Andererseits, wenn Du nach dem Ausfüllen des Formulars das Ergebnis eh' wieder verflachst und dann auf PDF/X ( welches denn genau? ) überprüfst, ist's ja egal was im Zwischenschritt der Fall war.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender
als Antwort auf: [#562880] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17760
16. Mär 2018, 15:21
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #562897
Bewertung:
(795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Formular als Druckvorlage


Formularfelder sind in PDF/X definitiv nicht erlaubt.

Solange also ein unverflachtes Formularfeld im PDF enthalten ist, ist es niemals ein PDF/X.


Was ich an Olafs Antwort aber nicht ganz verstehe ist folgendes:
Wenn man aus einem PDF mit Formularfeld ein PDF/X speichert, dann muss die Verflachung ja automatisch stattfinden. Oder weden dabei Formularfelder einfach komplett verworfen?

Macht es nach deiner Erfahrung einen Unterschied, ob man das beim PDF/X speichern mitmacht, oder per Pitstop, Toolbox oder Acrobat Pro dediziert anstösst? Werden z.B. die oft als RGB-Schwarz angelegten Formularschriften auf dem Weg in 100K gewandelt, oder gerade darum der Hinweis auf X-4?


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#562880] Top
 
olaflist p
Beiträge: 1322
16. Mär 2018, 16:05
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #562902
Bewertung:
(788 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Formular als Druckvorlage


Zitat Was ich an Olafs Antwort aber nicht ganz verstehe ist folgendes:
Wenn man aus einem PDF mit Formularfeld ein PDF/X speichert, dann muss die Verflachung ja automatisch stattfinden. Oder weden dabei Formularfelder einfach komplett verworfen?


Eine PDF/X-Konvertierung kann das Problem, dass Formularfelder vorhanden sind, auf (mind.) vier Weisen adressieren:
- entfernen
- nach außerhalb der Trim/BleedBox verschieben
- verflachen
- nicht nach PDF/X konvertieren
Je nach PDF/X-Konvertierungseinstellung/mechanismus passiert das eine oder andere.

Daher, ohne weitere Kenntnis der Abläufe beim ursprünglichen Fragesteller: lieber Formularfelder eigens und ausdrücklich verflachen, dann ggf. als PDF/X abspeichern (wobei man das in einem Preflight-Profil in einem Aufwasch erledigen kann).

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#562897] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17760
16. Mär 2018, 16:24
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #562904
Bewertung:
(784 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Formular als Druckvorlage


Antwort auf: Eine PDF/X-Konvertierung kann das Problem, dass Formularfelder vorhanden sind, auf (mind.) vier Weisen adressieren:
- entfernen
- nach außerhalb der Trim/BleedBox verschieben
- verflachen
- nicht nach PDF/X konvertieren
Je nach PDF/X-Konvertierungseinstellung/mechanismus passiert das eine oder andere.


Danke Olaf, hätt ich auf selbst drauf kommen können.

Wobei mir Variante 2 noch nicht untergekommen ist, bzw. mir nicht bewusst war, das PDF/X Formulare enthalten können, solange sie ausserhalb der Seite liegen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#562902] Top
 
eymer
Beiträge: 358
19. Mär 2018, 09:41
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #562926
Bewertung:
(667 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF-Formular als Druckvorlage


Hallo zusammen

Besten Dank für die diversen Rückmeldungen.

Da ist mehr Scheiter-Potenzial als gedacht… ;-)

Ich habe das Formular-PDF in InDesign CC platziert und ein neues PDF-X erzeugt. Ergebnis: ein gültiges PDF/X-4 mit dem Text sauber als 100% Schwarz.

Wenn ich den Test mit XPress 8.5 mache, gibt das auch ein gültiges PDF/X-4, aber der Text im Formular-Feld fehlt.

Mein Fazit:
Falls die Inserate immer in der gleichen Zeitung erscheinen, könnte man um einen Testlauf bitten, um zu klären, was passiert.
Ansonsten: Finger weg und andere Lösung suchen.

Danke & Gruss vom eymer
---
Mac OS X (10.10.x) :: Adobe CC :: XPress 8.5
als Antwort auf: [#562904] Top
 
X