[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator PDF-Papierformat anlegen - wird manchmal nicht angenommen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PDF-Papierformat anlegen - wird manchmal nicht angenommen

whitelady
Beiträge gesamt: 338

2. Okt 2006, 17:12
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(3871 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, liebes Forum,

ich bin hier noch am Verzweifeln:
Mein Illustrator 10 hier auf dem PC gebärdet sich äußerst zickig, was die eigenhändige Erstellung von Papierformaten für ein PDF angeht.

Leider ist mir noch keine Gesetzmäßigkeit aufgefallen, wann Illustrator ein Papierformat akzeptiert und wann nicht. Manchmal, wenn ich ein Papierformat über das Menü Datei -> Druckeinrichtung erstelle, nimmt Illustrator es problemlos an, und manchmal nicht. Ich gehe dabei folgendermaßen vor: Ich stelle bei Name auf "Adobe PDF" um, dann gehe ich über "Eigenschaften" in die Einstellmöglichkeiten und definiere bei Adobe-PDF-Seitengröße -> Benutzerdefinierte Seite ein neues Papierformat, das ich dann dementsprechend benenne, danach gehe ich auf Hinzufügen / Ändern, im vorherigen Menü wieder auf Ok, dann nochmal bei den Druckeinrichtungen auf Ok. Wenn ich dann nochmals in die Druckeinrichtung wechsle, kann ich unten bei Papier -> Größe: normalerweise mein selbstdefiniertes Papierformat auswählen.

Meine Vermutung war, daß vielleicht der Dateiname zu lang ist. Fehlanzeige. Als ich es das nächste Mal mit einem extrem kurzen Dateinamen versuchte, klappte es auch nicht. Nächste Vermutung war: Vielleicht gibt es eine Beschränkung in der Mindestgröße, und das Dokument, das ich definieren will, ist zu klein. Fehlanzeige. Ich habe ein 4x3 cm großes Format definiert, das nimmt er problemlos, allerdings das Format mit 4,5x1,6 cm nicht!

Hat jemand hier schonmal Erfahrungen damit gemacht oder kann mir sagen, wann dieses Phänomen auftritt und wann nicht?

Vielen Dank!
X

PDF-Papierformat anlegen - wird manchmal nicht angenommen

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

2. Okt 2006, 17:38
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #254342
Bewertung:
(3858 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ whitelady ] Nächste Vermutung war: Vielleicht gibt es eine Beschränkung in der Mindestgröße, und das Dokument, das ich definieren will, ist zu klein. Fehlanzeige. Ich habe ein 4x3 cm großes Format definiert, das nimmt er problemlos, allerdings das Format mit 4,5x1,6 cm nicht!


Hallo whitelady,

ich kann das jetzt nicht testen, aber haben Sie schon einmal daran gedacht, dass es evtl. tatsächlich eine Untergrenze beu der Definition eines Ausgabeformats gibt, die z.B. 1 Zoll = 2,54 cm sein könnte? Das würde erklären, warum 3 x 3 cm noch geht, 4,5 x 1,6 cm aber nicht mehr.


als Antwort auf: [#254335]

PDF-Papierformat anlegen - wird manchmal nicht angenommen

whitelady
Beiträge gesamt: 338

2. Okt 2006, 17:57
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #254349
Bewertung:
(3852 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

das scheint tatsächlich so zu sein, danke für den Tipp!

Ich habe ein Testformat mit 26x26 mm definiert, das wurde brav angezeigt, aber das Format mit 25x25 mm verschwand nach Erstellung. Als ich danach das 26x26-Testformat in 25x25 mm umänderte, verschwand auch dieses.

Traurige Sache, allerdings... gibt es einen Workaround, mit dem ich trotz kleinem Format ein "anständiges" PDF mit Illustrator 10 schreiben kann, ergo zunächst als PS-Datei "drucken", und dann über den Distiller? Wäre für mich z. B. interessant für Stempelvorlagen für unsere Kunden.

Denn wenn ich ein Illustrator-Dokument einfach so als PDF abspeichere, ohne über das Drucken-Menü und den Distiller zu gehen, werden die Kanten, wenn ich das PDF z. B. in Photoshop "rendern" will, zerfressen - die Kanten bekommt Pixel-Treppchen. Dasselbe, wenn ich ein Dokument als TIF exportiere.

Vielen Dank nochmal!


als Antwort auf: [#254342]

PDF-Papierformat anlegen - wird manchmal nicht angenommen

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

2. Okt 2006, 18:14
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #254351
Bewertung:
(3841 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ whitelady ] ... gibt es einen Workaround, mit dem ich trotz kleinem Format ein "anständiges" PDF mit Illustrator 10 schreiben kann, ergo zunächst als PS-Datei "drucken", und dann über den Distiller? Wäre für mich z. B. interessant für Stempelvorlagen für unsere Kunden.


Hallo whitelady,

warum speichern Sie nicht einfach ein Illustrator EPS und distillen dieses? Sofern Sie einen Distiller 6 oder 7 nutzen, erzeugt er auch PDF-Daten, die bei Bedarf unter 1 x 1 mm Größe liegen. Voraussetzung ist n, dass in den verwendeten Joboptions die Option "Für EPS-Dateien Seitengröße ändern und Grafiken zentrieren" aktiviert ist.


als Antwort auf: [#254349]

PDF-Papierformat anlegen - wird manchmal nicht angenommen

whitelady
Beiträge gesamt: 338

9. Okt 2006, 14:55
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #255338
Bewertung:
(3802 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,
ah, das wußte ich noch nicht, daß Acrobat auch EPSe distillt. Vielen Dank für diesen Tipp! Und sorry, daß ich mich erst jetzt bedanke - ich hatte Urlaub.


als Antwort auf: [#254351]

PDF-Papierformat anlegen - wird manchmal nicht angenommen

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

9. Okt 2006, 15:45
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #255353
Bewertung:
(3791 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo whitelady,

EPS steht für "Encapsulated PostScript". Es handelt sich dabei also um nichts anderes als eine einseitige PostScript-Datei, die gewisse zusätzliche Kriterien erfüllt. Somit ist klar, dass ein PostScript-Interpreter wie er ja auch im Acrobat Distiller steckt, mit EPS-Dateien kompatibel ist.


als Antwort auf: [#255338]
X