[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe PDF-X/3 ohne Schnittmarken

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PDF-X/3 ohne Schnittmarken

valnera
Beiträge gesamt: 598

10. Apr 2008, 14:34
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(9718 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Forum,
höre immer wieder, dass bei PDF-X/3 automatisch die Schnittmarken angelegt werden und es nicht notwendig ist, dies zusätzlich einzustellen. Kann das sein? In Acrobat ist auf jeden Fall nichts zusehen.
Danke und Gruß, Valnera
X

PDF-X/3 ohne Schnittmarken

Polylux
Beiträge gesamt: 1768

10. Apr 2008, 14:51
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #345621
Bewertung:
(9700 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Valnera,

Schnittmarken haben NICHTS mit PDF/X zu tun. Sie sind nicht notwendig, schaden im Normalfall aber auch nicht

Bei InDesign und Corel gibt es PDF/X-Exoportvorgaben, bei denen keine Schnittmarken erzeugt werden.

Viele Grüße

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#345617]

PDF-X/3 ohne Schnittmarken

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

10. Apr 2008, 14:52
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #345622
Bewertung:
(9699 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo valnera

pdf/x-3 und schnittmarken haben erstmal gar keine abhängigkeit voneinander. wer macht eine solche aussage und worauf soll sie bezogen sein?

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#345617]

PDF-X/3 ohne Schnittmarken

valnera
Beiträge gesamt: 598

10. Apr 2008, 15:05
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #345624
Bewertung:
(9686 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Diese Aussage stammte zuletzt von einer Person, die in der Druckvorstufe arbeitet und behauptete, diese von uns unnötigerweise angelegten Schnittmarken im PDF mühsam wieder entfernen zu müssen!? Dachte mir schon, dass das nicht so ganz stimmt.
Gruß, Valnera


als Antwort auf: [#345622]

PDF-X/3 ohne Schnittmarken

valnera
Beiträge gesamt: 598

10. Apr 2008, 15:09
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #345626
Bewertung:
(9682 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Noch eine Nachfrage dazu: Wovon soll es eigentlich abhängen, ob in einem PDF die Schnittmarken gesetzt werden sollen oder nicht (notwendig sind)?
Gruß, Valnera


als Antwort auf: [#345624]

PDF-X/3 ohne Schnittmarken

Polylux
Beiträge gesamt: 1768

10. Apr 2008, 15:18
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #345628
Bewertung:
(9675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wir als Druckerei haben gerne Schnittmarken, wenn:
a) diese nicht selbst gemalt sind und
b) mindestens 3 mm vom beschnittenen Endformat entfernt sind.

Notwendig sind sie aber bei uns nicht. Sie erleichtern mir aber das Format der Druckvorlage zu überprüfen. Die für die Weiterverarbeitung notwendigen Schnittmarken setzen wir bei uns übers Ausschießprogramm selbst.

Früher als noch Einzelseiten-Filme montiert wurden, waren die Schnittmarken zum Einpassen der Seiten und Farbauszüge notwendig

Viele Grüße

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#345626]

PDF-X/3 ohne Schnittmarken

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

10. Apr 2008, 21:36
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #345675
Bewertung:
(9606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich denke, da ist einfach ein Missverständnis in der Begrifflichkeit. PDF/X verlangt die Trimbox. Das ist das digitale Pendant zu dem, was die Schnittzeichen früher optisch getan haben. Nämlich weitergeben, wo geschnitten werden soll.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#345628]

PDF-X/3 ohne Schnittmarken

valnera
Beiträge gesamt: 598

11. Apr 2008, 08:25
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #345710
Bewertung:
(9562 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen!
Die Schnittmarken müssen also nicht gesetzt werden und die Trimmbox wird ins PDF mitgeschrieben, wenn ich das so richtig verstanden habe. Aber irgendwie müssen diese Strichlein doch zum Schneiden in das Dokument kommen und sichtbar auftauchen. Geschieht das beim Ausschießen (auch beim Copyshop ums Eck)?
Danke für die Antworten und Gruß, Valnera


als Antwort auf: [#345675]

PDF-X/3 ohne Schnittmarken

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4467

11. Apr 2008, 08:55
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #345718
Bewertung:
(9546 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

der copyshop um die Ecke ist sicherlich kein Maßstab. Aber um dem das auch recht zu machen würde ich empfehlen, die Schnittmarken IMMER mit zu drucken, ebenso die Auszugs- bzw. Dokumentbeschriftung damit die Seitenzahlen erkennbar sind - kann wichtig werden, wenn Vakat-Seiten unterschlagen wurden.
Außerdem kann je nach Programm die Trimbox in Abhängigkeit zu den mitdruckenden Schneidemarken stehen (z.B. XPress).

Auf was man verzichten kann, das sind die Paßkreuze, Anschnittmarken usw. Also wenn man z.B. in InDesign den Druckdialog aufruft dann einfach nur den oberen und unteren Button setzen und alles ist gut. Sowohl für die Offsetdruckerei als auch den Copyshop. Die Druckerei erzeugt eigene beim Ausschießen, die den vorhandenen einfach überlagert werden und der copyshop kann die enthaltenen verwenden.

Gruß


als Antwort auf: [#345710]

PDF-X/3 ohne Schnittmarken

Polylux
Beiträge gesamt: 1768

11. Apr 2008, 09:03
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #345721
Bewertung:
(9540 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Valnera,

für den CopyShop um die Ecke kann ich nicht sprechen. Als "richtige" Druckerei nutzen wir die "unsichtbaren" Informationen im PDF, also die TrimBox. Man kann sich diese auch über die Grundeinstellung -> Seitenanzeige im PDF anzeigen lassen.

Nach dem an diesen TrimBoxen die Seiten auf dem Druckbogen ausgerichtet werden, setzt das dazu eingesetzte Ausschießprogramm die benötigte Schnittmarken auf Knopfdruck automatisch dazu.

Aktuelle Systeme geben noch zusätzliche Informationen (Stichworte: CIP3,CIP4, JDF, PPF) in separaten Dateien zum Druckbogen mit aus, unter anderem die Informationen für die Schneidemaschine, wo geschnitten werden muss. Das bedeutet, dass im Idealfall bis auf die Kennzeichnung der Anlage (die Ecke, wonach alles ausgerichtet ist) gar keine Schnittzeichen mehr drauf sein müssten.

Nicht alle Layoutprogramme können jedoch die relativ moderne TrimBox setzen. Vor allem ältere Programme wie PageMaker oder alte Programmversionen von Quark XPress kennen diese Information noch nicht. Daher gibt es Mittel und Möglichkeiten, die TrimBox an Hand der Schnittmarken automatisch erstellen zu lassen.
In diesen Fällen hast Du ohne Schnittmarken keine TrimBox, daher ist es sinnvoll Schnittmarken mit auszugeben.

Ich möchte auch noch mal darauf hinweisen, dass wir hier nicht über selbst erstellte oder eingemalte Schnittmarken sprechen, sondern über jene, die von den entsprechenden Layoutprogrammen an Hand der Seitengröße und Druck-/Exportoption automatisch gesetzt werden.

Im Zweifelsfalle einfach immer Deinen Dienstleister fragen, wie er es möchte. Wenn er dazu nichts veröffentlicht, ist es ihm vermutlich egal.

Viele Grüße

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#345710]
X

Aktuell

PDF / Print
300_PDF20

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022