[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign PDF2ID vs. InDesign

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PDF2ID vs. InDesign

thewadim
Beiträge gesamt: 6

27. Okt 2008, 16:54
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(5244 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo allemiteinander,
Gegrüßed sei das Forum von einem Frischling :-)

Ich habe mir mal die Einträge angeschaut wo "PDF2ID" im Text steht, habe aber keine Lösung gefunden.

Die Sache ist: Wir bekommen das PDF2ID nur als Trial installiert und können nirgends unsere Seriennummer eingeben.
Wenn ich in InDesign in "Zusatzmodule konfi.." gehe ist das Plug-In aufgelistet und Aktiv. Wenn ich eine PDF Datei öffnen will, sagt der mir das es eine Trial ist und ich nur eine begrenzte Anzahl von Umwandlungen vornehmen kann.

In der Hersteller E-Mail stand drin, dass man sich die Trial vom Downloadserver runterladen soll.
Gibt es da einen Trick, hat da wer Erfahrung?

Zudem ist nun nach dem Deinstallieren vom PDF2ID mein InDesign nicht mehr lauffähig. Es kommt immer der Fehler:
"
JavaScript Fehler!
Fehlernummer:45
Fehlerzeichenfolge: Objekt ist ungültig
Zeile: 387

und danach nochmal mit
Zeile: 428
"
Werde nun InDesign neu Installieren müssen und hoffen das es dann wieder geht.

Ach ja:
es handelt sich um einen Mac Pro G5, 2x2,66GHz, 5GB Ram, Mac OS X 10.5.5, InDesign CS3 v5.0.4, PDF2ID v1.1

Ich hoffe es kann mir noch geholfen werden ;-)
Grüße
WD
X

PDF2ID vs. InDesign

Peter Kahrel
Beiträge gesamt: 182

27. Okt 2008, 21:28
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #372087
Bewertung:
(5168 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
WD,

(Pardon my English). In my opinion, PDF2ID is a waste of money. I bought it a few months ago as I thought it would save me several hours of work in converting a document from PDF to ID. I had a Latex source file and a PDF file generated from that Latex file, and thought, "Which would be quicker and more cost-effective: converting the Latex to InDesign or converting the PDF to InDesign?" It was a complex document with tables, illustrations, footnotes, and a lot of phonetics, math, and Greek. Converting manually (with some scripting) seemed a lot of work and I opted for PDF2IND. The trial version didn't work at all on the PDF file, and when asked, Recosoft -- PDF2IND authors -- claimed that the file I sent converted fine in the retail software. I decided to buy PDF2IND and Recosoft were right: the file converted in the retail version (I'm sure because the trial version is an older version of the retail program, the trial hasn't been updated for a while).

However, the results were terrible. I tried contacting Recosoft a few times about this, but they stopped responding. Throughout our exchanges they were not particularly helpful.

The lesson I learned from this is: if you have a relatively simple document and you have Acrobat, just save the PDF file as a Word document and place that in InDesign. If Acrobat makes a pig of the conversion, then PDF2IND won't fare much better. As I said: a waste of money.

Peter


als Antwort auf: [#372063]

PDF2ID vs. InDesign

thewadim
Beiträge gesamt: 6

30. Okt 2008, 10:45
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #372460
Bewertung:
(5076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,
Danke für die schnelle Antwort.
Das war bei uns eine Entscheidung höherer Ebene und wenn das PlugIn dann nicht den Erfolg bringt ist es halt so. Da kann ich nix machen.

So nochmal zu meinem Problem, also Problem ist gelöst.

Eine Neuinstallation bringt bei der InDesign Fehlermeldung nichts. Der Adobe Support hat mir aber die Lösung gesagt:
es muss eine Datei gelöscht werden,
Benutzer\<Benutzername>\Library\Preferences\Adobe InDesign\Version 5.0\PlugInConfig.txt

gesagt getan und es geht wieder alles.

Das Problem mit der Trial wo man die Seriennummer nicht rein bekommt: Wir hatten den falschen Link gesendet bekommen, auf Nachfrage beim Verkäufer haben wir einen neuen Link bekommen mit einer Version die geht, wo auch beim installieren die SN abgefragt wird.

Grüße
WD


als Antwort auf: [#372087]

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022