[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

boskop
Beiträge gesamt: 3458

28. Jun 2005, 09:01
Beitrag # 1 von 16
Bewertung:
(10427 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen
beim generieren ein PS-Files aus idCSMac (Beschnitt 0mm, keine Schnittmarken > für Inserat) und anschliessendem distillen mit PDF-X3-Files erhalte ich folgenden Fehler:

PDF/X-Kompatibilitätsbericht
1. Begrenzungsrahmen
[Verletzung] Die angegebenen Versatzwerte für BleedBox sind ungültig: [0.000000 240.945007 412.441010 0.000000]

Mit Schnittmarken tritt der Fehler nicht auf, beim Direktexport als PDFX3 gibt es ohne Schnittmarken auch keine Probleme.
Wo mache ich den Denkfehler? Schon jetzt dank für euer feedback!

Herzliche Grüsse
Urs


Member und Premiummember sichern HilfDirSelbst.ch die Zukunft:
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
MacBook 15" Retina 2.5GHz Intel Core i7, 16GBRAM, OSX 10.12 Sierra, Adobe CC
X

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

28. Jun 2005, 10:01
Beitrag # 2 von 16
Beitrag ID: #174721
Bewertung:
(10419 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Urs,

es handelt sich hierbei um ein bekanntes Problem von Adobe InDesign CS, wenn im reinen Endformat ausgegeben wird. Durch minimale Rundungsdifferenzen sind dann die PDF-Seitenrahmen nicht korrekt ineinander geschachtelt sind, was wiederum einen Verstoß gegen die PDF/X-Norm darstellt.

Bei einem Dokumentformat von 200 x 300 mm und identischem Ausgabeformat, ist in der Druckdatei diese PostScript Seitengrößendefinition zu finden:

566.929134 850.393701

Der pdfmark Code der die TrimBox und BleedBox vordefiniert hat aber diese Werte:

[ {ThisPage} <</TrimBox [ 0 0 566.93 850.394 ] >> /PUT pdfmark
[ {ThisPage} <</BleedBox [ 0 0 566.93 850.394 ] >> /PUT pdfmark

Wie man unschwer erkennen kann gibt es bereits in der zweiten Nachkommastelle kleine Toleranzen und zwar so, dass die TrimBox und BleedBox geringfügig größer sind als die MediaBox (PostScript-Seitengröße), was nicht erlaubt ist.

Da hilft also nur die Ausgabe in einem etwas größeren Format als Endformat plus Anschnitt.

Kann jemand testen, ob der Fehler bei Adobe InDesign CS2 immer noch besteht?

Mit freundlichem Gruß

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
www.impressed.de


als Antwort auf: [#174700]

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 17814

28. Jun 2005, 12:25
Beitrag # 3 von 16
Beitrag ID: #174786
Bewertung:
(10384 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
HAllo,

vermutlich würde auch eine Definition in pt helfen, die dann nicht mehr durch Rundungsfehler beeinträchtigt wird.

Also einfach im Papierformat die obigen genauen Werte eintragen und es sollte Ruhe sein.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#174721]

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

boskop
Beiträge gesamt: 3458

28. Jun 2005, 13:09
Beitrag # 4 von 16
Beitrag ID: #174801
Bewertung:
(10373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo und dank für euer Feedback
werde das gleich mal so probieren - vor allem die Umstellung auf Punkt könnte eine einfach handhabbare Lösung sein. Frage mich, wie lange uns die Rundungsdifferenzen noch das leben schwer machen werden.

Herzliche Grüsse
Urs


Member und Premiummember sichern HilfDirSelbst.ch die Zukunft:
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
MacBook 15" Retina 2.5GHz Intel Core i7, 16GBRAM, OSX 10.12 Sierra, Adobe CC


als Antwort auf: [#174786]

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

boskop
Beiträge gesamt: 3458

28. Jun 2005, 13:31
Beitrag # 5 von 16
Beitrag ID: #174815
Bewertung:
(10373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen
also, Einheiten auf Punkt stellen und Punktwerte auf ganze Punkte aufrunden funzt - perfekt, das genügt so!

Herzliche Grüsse
Urs


Member und Premiummember sichern HilfDirSelbst.ch die Zukunft:
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
MacBook 15" Retina 2.5GHz Intel Core i7, 16GBRAM, OSX 10.12 Sierra, Adobe CC


als Antwort auf: [#174786]

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

Voegie
Beiträge gesamt: 104

7. Nov 2005, 09:47
Beitrag # 6 von 16
Beitrag ID: #194581
Bewertung:
(10201 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
hatte das Problem auch und bin über die Suche zu diesem Thread gekommen, die o.g. Methoden klappen prima. Eine Frage nur: was meint ihr mit der Umstellung auf Pt? Die Maßeinheiten auf Pt umstellen oder was? Das find ich nicht so praktikabel, immerhin werden die ganzen DIN Formate ja in mm bemaßt. ... Oder verstehe ich das was falsch?

Meine Methode: wenn man mittels eines Postscript-Druckers arbeitet dann kann man die Papiergröße in den Zahlenfeldern auf automatisch setzen. Dann gibts es auch keine Probleme.

viele Grüße, der Voegie


als Antwort auf: [#174815]

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

br
Beiträge gesamt: 132

7. Nov 2005, 10:29
Beitrag # 7 von 16
Beitrag ID: #194598
Bewertung:
(10181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Kann jemand testen, ob der Fehler bei Adobe InDesign CS2 immer noch besteht?

Hallo Herr Zacherl,

ich habe es gerade getestet, der Fehler wurde behoben.

Mit freundlichen Grüßen
Boris Rommer


als Antwort auf: [#174721]

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

Frank Spangenberg
Beiträge gesamt: 39

30. Nov 2005, 01:16
Beitrag # 8 von 16
Beitrag ID: #198470
Bewertung:
(10091 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf:
Antwort auf: Kann jemand testen, ob der Fehler bei Adobe InDesign CS2 immer noch besteht?

Hallo Herr Zacherl,
ich habe es gerade getestet, der Fehler wurde behoben.


Das kann ich leider nicht bestätigen:

Beispiel
InDesign CS2 (4.0.1) und Acrobat Distiller 7.0.5
DIN A4-Seite (210x297mm) plus 3mm Anschnitt (216x303mm)

Papierformat: Benutzerdefiniert 216x303mm

Code
... 
%%BoundingBox: 0 0 613 859
%%HiResBoundingBox: 0 0 612.2836 858.8976
%%CropBox: 8.5040 8.5040 603.7796 850.3937
...
%%BeginFeature: *CustomPageSize True
612.283495 858.897607 0.000000 0.000000 1
...
[{ThisPage}<</TrimBox [8.50395 8.50391 603.78 850.394 ]>>/PUT pdfmark
[{ThisPage}<</BleedBox [1.52588e-5 0 612.283 858.898 ]>>/PUT pdfmark
...

Zitat [Verletzung] Die angegebenen Versatzwerte für BleedBox sind ungültig: [0.000015 612.283020 858.898010 0.000000]


Die benutzerdefinierte Seitengröße ist minimal kleiner.
--
Mit freundlichem Gruß
Frank Spangenberg

http://www.frank-spangenberg.de


als Antwort auf: [#194598]

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

marcus.s
Beiträge gesamt: 11

29. Dez 2005, 13:14
Beitrag # 9 von 16
Beitrag ID: #202467
Bewertung:
(9936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,
ich hatte das gleiche Problem. Was mir aufgefallen ist:
ein und die selbe PS wird vom Distiller 7.0.5 mit genanntem Fehler ausgeworfen allerdings mit Distiller 6.0.1 zu einer gültigen PDF/X3 verarbeitet. Die PS stammt aus ID CS1.
Heißt das nicht das es nicht an ID liegt sondern am Distiller 7?
Gruß Marcus


als Antwort auf: [#198470]

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

Frank Spangenberg
Beiträge gesamt: 39

8. Nov 2006, 14:18
Beitrag # 10 von 16
Beitrag ID: #260729
Bewertung:
(9551 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Fehlermeldung tritt mit dem Distiller 8 nicht mehr auf,
d.h. es wird eine gültige PDF/X-Datei erzeugt.

Die Ursache, das die benutzerdefinierte Seite minimal kleiner
als die Bleedbox ist, besteht in der aus InDesign CS2 (4.0.4.658)
erzeugten PostScript-Datei leider weiterhin... und da nach
fast einem ganzen Jahr. :(
--
Mit freundlichem Gruß
Frank Spangenberg

http://www.frank-spangenberg.de


als Antwort auf: [#198470]
(Dieser Beitrag wurde von Frank Spangenberg am 8. Nov 2006, 14:25 geändert)

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

8. Nov 2006, 14:59
Beitrag # 11 von 16
Beitrag ID: #260741
Bewertung:
(9538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Frank Spangenberg ] Die Ursache, das die benutzerdefinierte Seite minimal kleiner
als die Bleedbox ist, besteht in der aus InDesign CS2 (4.0.4.658)
erzeugten PostScript-Datei leider weiterhin... und da nach
fast einem ganzen Jahr. :(


Hallo Herr Spangenberg,

provokante Frage: haben Sie ihn an Adobe reportet? Ich ehrlich gesagt habe es nicht getan.

Mit freundlichem Gruß

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
www.impressed.de


als Antwort auf: [#260729]

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

Frank Spangenberg
Beiträge gesamt: 39

8. Nov 2006, 15:16
Beitrag # 12 von 16
Beitrag ID: #260752
Bewertung:
(9533 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Robert Zacherl ] provokante Frage: haben Sie ihn an Adobe reportet? Ich ehrlich gesagt habe es nicht getan.

Hallo Herr Zacherl, ja, das habe ich getan.

Mir wurde berichtet, dass es ein bekanntes Problem sei und
mit Adobe Acrobat 8 behoben sein soll.

Davon kann ja aber keine Rede sein, denn die Ursache, nämlich
Adobe InDesign CS2, produziert weiterhin die fehlerhaften Informationen.

Zu InDesign hat sich Adobe allerdings noch nicht geäußert.
--
Mit freundlichem Gruß
Frank Spangenberg

http://www.frank-spangenberg.de


als Antwort auf: [#260741]
(Dieser Beitrag wurde von Frank Spangenberg am 8. Nov 2006, 15:18 geändert)

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

Frank Spangenberg
Beiträge gesamt: 39

14. Nov 2006, 00:18
Beitrag # 13 von 16
Beitrag ID: #261732
Bewertung:
(9455 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das Problem tritt auch mit Adobe Illustrator CS2 auf,
auch im Zusammenhang mit Adobe Acrobat 8.

Die benutzerdefinierte Seitengröße ist hier auch kleiner
als die Bleedbox, die entsprechende PostScript-Anweisung
ist sogar 2x vorhanden.
--
Mit freundlichem Gruß
Frank Spangenberg

http://www.frank-spangenberg.de


als Antwort auf: [#260752]

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

OlliDruck
Beiträge gesamt: 524

7. Feb 2008, 18:47
Beitrag # 14 von 16
Beitrag ID: #335655
Bewertung:
(8555 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Ich wollte nachfragen ob sich zu diesem Thema was getan hat seit CS3. Bekomme nämlich ständig PDF Dateien die nicht genau die gewünschte Seitengrösse aufweisen.

Mfg, Olli

Mfg, Olli


als Antwort auf: [#261732]

PDFX3 - Fehler im Begrenzugsrahmen

Frank Spangenberg
Beiträge gesamt: 39

8. Feb 2008, 13:08
Beitrag # 15 von 16
Beitrag ID: #335801
Bewertung:
(8507 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nach mehreren Monaten Kampf mit dem katastrophalen Adobe-Support hab ich es aufgegeben das Problem weiter zu verfolgen...
Ein sehr kurzer Test mit der ersten InDesign CS3 Version war jedoch erfolgreich, heisst es gab zwar Rundungsunterschiede, aber die Rahmen waren richtig geschachtelt.

Kannst du ein Beispiel fuer dein Problem zeigen?
--
Mit freundlichem Gruß
Frank Spangenberg

http://www.frank-spangenberg.de


als Antwort auf: [#335655]
Hier Klicken X

Aktuell

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.09.2018

Hochschuloe der Medien, Stuttgart
Mittwoch, 26. Sept. 2018, 19.00 - 21.00 Uhr

Vertrag

Nur auf den ersten Blick scheint dieses Thema exotisch. Aber eine neue EU-Richtlinie und deren Auswirkungen auf deutsche Gesetze werden dieses Thema auch für Publisher interessant machen. Die EU-Richtlinie "2102 zu Barrierefreiheit" besagt folgendes: Ab dem 23. September 2018 müssen alle öffentlichen Stellen ihre neuen (Office- oder PDF-) Dokumente grundsätzlich barrierefrei veröffentlichen. Im Juni wurde der Gesetzentwurf zur Umsetzung dieser Richtlinie im deutschen Bundestag vom "Ausschuss für Arbeit und Soziales" (19/2728) angenommen. Es wird also ernst für "öffentliche Stellen" und damit auch für deren Dienstleister, die mit der Umsetzung beauftragt werden. Die Richtlinie gilt nämlich nicht nur für Bundes- und Landesbehörden, sondern auch für Verbände, die im Allgemeininteresse liegende Aufgaben erfüllen. Das wären somit auch Gerichte, Polizeistellen, Krankenhäuser, Universitäten, Bibliotheken und einige mehr. Weitere Informationen findest Du hier, hier und hier. Wenn also oben genannte Auftraggeber zu Deinen Kunden zählen, solltest Du Dich vorbereiten. Und da es neben Websites auch um alle downloadbaren Dateien geht sind eben auch PDFs zukünftig barrierefrei zu erstellen. Arbeitet man in InDesign, können dort einige Vorbereitungen getroffen werden. Klaas Posselt ist der ausgewiesene Spezialist im deutschsprachigen Raum für alle Fragen rund um das Thema. Deshalb freuen wir uns, dass er uns in einem Vortrag die Grundlagen dazu vermitteln wird. Wir setzen voraus, dass Du den Umgang mit InDesign gewohnt bist, die Gründe und Vorteile von der Nutzung von Formaten kennst und weißt, wie man lange Dokumente „richtig“ aufbaut. Der Vortrag setzt bewusst DANACH ein. Inhalt des Vortrages ist der Hintergrund von „Barrierefreiheit“ und Möglichkeiten und Grenzen innerhalb von InDesign. Es wird erklärt, welche Bedeutung das kostenpflichtige PlugIn MadeToTag hat und warum und für was man es braucht. Ziel ist es den Rahmen aufzuzeigen, in dem sich das Thema „Barrierefreiheit“ in InDesign abspielt. Du weißt hinterher, wo die „Baustellen“ sind, wo Du weitergehende Infos bekommst und welchen Weg Du einschlagen musst. Am nächsten Tag veranstalten wir zwei Bootcamps, die das Thema praktisch vertiefen. "IDUGS Bootcamp #2" und "IDUGS Bootcamp #3" Klaas Posselt ist studierter Dipl.-Ing. für Druck- und Medientechnik und kam über verschiedene Anfragen zum Thema barrierefreie PDF Dokumente. Seit über 10 Jahren arbeitet er in den Bereichen Medientechnik und Publishing zwischen Medienherstellern, Druckermaschinen und digitalen Ausgabekanälen. Er schult, begleitet und unterstützt Kunden bei der Einführung und Optimierung von Publikationsprozessen und auf dem Weg zu neuen digitalen Ausgabekanälen — egal ob E-Books, barrierefreie PDFs oder Webplattformen. Als Chairman des PDF/UA Competence Center der PDF Association beteiligt er sich an der Weiterentwicklung und Verbreitung des Standards PDF/UA für barrierefreie PDF Dokumente. Diese Veranstaltung kommt nur zu Stande durch die freundliche Unterstützung von "Six Offene Systeme GmbH" -- Enterprise-Content-Management-System und Media-Asset-Management-System.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

https://idug47.eventbrite.de

Veranstaltungen
27.09.2018

Screen IT, Uster
Donnerstag, 27. Sept. 2018, 17.30 - 20.00 Uhr

Infoveranstaltung

Das Angebot an Publishing-Software ist gross. Deshalb empfiehlt sich eine externe Beratung durch unabhängige Software-Experten aus der jeweiligen Branche. Nicht immer muss es eine teure Mietlösung sein, die nach Beendigung der Mietdauer einem nicht einmal gehört. Es gibt sehr gute und auch in der Qualität ausreichende Alternativen, ja sogar kostenlose Freeware. Lassen Sie sich an diesem Abend einmal vor Augen führen, was diese Programme können und wie viel sie kosten.

Ja

Organisator: Screen IT und pre2media

Kontaktinformation: Peter Jäger, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/infoanlass/