[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe PDF Dokument mit 4c + Sonderfarbe

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PDF Dokument mit 4c + Sonderfarbe

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

11. Okt 2002, 22:28
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1806 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, habe eine QuarkXPress Datei die mehrere 4c Lithos erhält sowie einen Balken der den Kopf der Seite bildet, dieser ist in einer Sonderfarbe angelegt!

Gibt es eine möglichkeit daraus eine PDF zu erstellen die alle Farben beibehält und nicht in 4c konvertiert? und im PDF Dokument auch farbig dargestellt wird, d.h. nicht separiert!

Danke

Karlis
X

PDF Dokument mit 4c + Sonderfarbe

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

14. Okt 2002, 09:45
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #13733
Bewertung:
(1806 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Karlis,

wo ist das Problem?
Solange Sie nur einfache Objekte in QuarkXPress mit einer Sonderfarbe einfärben, klappt das absolut problemlos. Zu den einfachen Objekten zählen Rahmen, die mit einer Sonderfarbe gefüllt oder konturiert werden. Aber auch Linien und Textzeilen.

Komplizierter wird es nur, wenn komplexe Objekte mit Sonderfarbe eingefärbt werden sollen. So z.B. Farbverläufe oder platzierte Graustufen TIFF-Bilder.
Für Farbverläufe muss der Acrobat-Distiller korrekt konfiguriert sein, damit er im nachhinein rekonstruieren kann, was der Layouter in QuarkXPress ursprünglich beabsichtigte, denn im von QaurkXPress generierten PostScript-Code steht ganz was anderes! Ohne jetzt ins Detail gehen zu wollen, laden Sie sich einfach von http://www.creo.com eine kostenlose Distiller-Erweiterung namens "Creo Distiller Assistant" herunter und installieren Sie diese. Danach klappt's auch mit den Verläufen problemlos in Acrobat DIstiller 4 und 5.

Wenn Sie schon auf der Website von Creo sind, dann laden Sie sich auch gleich noch die "Creo Color TIFF" Xtension herunter. Diese löst nämlich das Problem der eingefärbten Graustufen-TIFFs, denn auch in diesem Bereich ist QuarkXPress selbst nicht in der Lage. ein korrektes Ausgabeergebnis zu produzieren.

Was bis heute definitiv in QuarkXPress unmöglich ist, ist der Einsatz von sog. Multi-Ink Farben in einem Composite-Workflow. Diese werden immer als CMYK-Farben ausgegeben. Also Finger davon lassen.
Gleiches gilt für DCS-Bilder. Duplex-Bilder wiederum müssen mit Adobe Photoshop 5.0.2 oder neuer gespeichert werden. Wenn Sie das alles berücksichtigen, dann sind Sie als QuarkXPress-Anwender bestens für Sonderfarben-Jobs gerüstet.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl


als Antwort auf: [#13645]

PDF Dokument mit 4c + Sonderfarbe

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

14. Okt 2002, 10:20
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #13741
Bewertung:
(1806 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das Problem ist das ich nicht weiß wie ich die Postscript Datei für den Distiller erstellen soll?! Composite macht er ja nur in cmyk und bei auszügen ist die PDF in mehreren Seiten, nach den Farbauszügen aufgeteilt!

Was soll ich machen?!

Karlis


als Antwort auf: [#13645]

PDF Dokument mit 4c + Sonderfarbe

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

14. Okt 2002, 10:58
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #13744
Bewertung:
(1806 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Karlis,

wie kommen Sie darauf, dass QuarkXpress ausschleißlich CMYK erzeugt bei der Composite-Ausgabe?
Ich habe Ihnen doch ausführlich beschrieben, dass es nur in Extremfällen zu einem Verlust der Sonderfarbinformation kommt (Verläufe, Graustufen-TIFF und Multi-Inks). In allen anderen Fällen erzeugt QuarkXPress trotz Deaktivierung der Druckoption "Auszüge" sehr wohl Composite-Code der Sonderfarben beinhaltet.
Lassen Sie sich nicht dadurch irritieren, dass in der Farbliste des Drukdialogs alle Sondefarben "verschwinden". Dies ist zwar unschön und deutet auf ein total veraltertes Ausgabemodell hin, welches für heutige Composite-Workflows eigentlich absolut inakzeptabel ist, bewirkt aber keinesfalls eine pauschale Wandlung nach CMYK oder gar einen Verlust der Sonfarben bei der Ausgabe.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl


als Antwort auf: [#13645]

PDF Dokument mit 4c + Sonderfarbe

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

14. Okt 2002, 11:50
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #13748
Bewertung:
(1806 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hab's eben ausprobiert und es geht! GENIAL!

DANKE, DANKE, DANKE!!!

So, nächste Frage, wenn der Kunde es belichten möchte: Habe es gerade aus XPress versucht, die PDF platziert und beim Drucken "Auszüge" aktiviert - er macht daraus 4c, d.h. er erkennt die im PDF vorhandene Sonderfarbe nicht!

InDesign macht es problemlos!!!

Kann ich XPress auch irgenwie dazu überreden ;-) ?!?!

Nochmals Danke!

Karlis


als Antwort auf: [#13645]

PDF Dokument mit 4c + Sonderfarbe

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

14. Okt 2002, 12:29
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #13751
Bewertung:
(1806 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kalis,

niemals den PDF-Importfilter von QuarkXPress verwenden, wenn
- es darum geht, PDF-Dateien zu importieren, die Sonderfarbe(n) beinhalten
- die programmeigene Farbseparation (Option "Auszüge") zum Einsatz kommt, um Farbauszüge zu generieren

Der Diestleister der verantwortungsbewußt mit PDF-Dateien umgeht, wird die Separation solcher Daten per in-RIP Separation auf einem modernen Level 2 Belichter-RIP oder besser noch einem PostScript 3 RIP durchführen.
Die einzige Alternative zu dieser Separationstechnologie im RIP ist der Einsatz eines professionellen Separations-Plug-Ins in Acrobat wie Lantana Crackerjack 4.

Alles andere ist eine absoluet Gratwanderung.

Wer mit modernen Arbeitsmethoden und composite-Datenformaten hantiert und behauptet diese verarbeiten zu können, muß sich einfach bewußt sein, dass dies deutlich höhere Ansprüche an die Ausgabegeräte und die datenverarbeitenden Prepress-Systeme stellt, als dies noch vor wenigen Jahren der Fall war. Ein alter PostScript Level 2 RIP, der für die vorseparierte Ausgabe aus QuarkXPress mehr als ausreichend ist, ist z.B. beileibe keine geeignete (gescheige denn optimale) Plattform für die Verarbeitung unseparierter, farbiger PDF-Dateien.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl


als Antwort auf: [#13645]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Initial mit unterschiedlichem rechten Rand

Großformat Druckdaten anlegen

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Vorschlag vor Überschrift

Anpassung von Scriptfunktion auf Bleedbox

Mockup Alias Ebene erstellen

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern

Pantone - reiner Buntaufbau

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer
medienjobs