[GastForen Programme Web/Internet PDF Grundlagen / Web / eForms PDF Formular schützen und wieder bearbeitbar machen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Web/Internet - Webdesign, eForms, Flash
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PDF Formular schützen und wieder bearbeitbar machen

selfmade08
Beiträge gesamt: 14

13. Okt 2017, 10:22
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(4147 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen zusammen!
Nach langer Recherche möchte ich mich nun an Euch wenden:

Mein Ziel:

Ich habe ein interaktives PDF-Formular erstellt. Diese möchte ich Kunden schicken, welches sie mir ausgefüllt wieder zurücksenden, dann wird nachbereitet und die PDF nochmal an den Kunden zur Überprüfung gesendet, ob alles seine Richtigkeit hat. Und genau ab dem Moment wo die ausgefüllte PDF an den Kunden zur Überprüfung geht, möchte ich die PDF schützen, sodass der Kunde die PDF nicht nachträglich ändern kann. Und falls es doch nachträglich Änderungen geben sollte, möchte ich die Möglichkeit haben diese Änderungen wieder in die PDF eintragen zu können.

Mein Probem:

Das PDF-Formular ist nicht für mich sondern für Kollegen gedacht.
Die allerdings verwenden Adobe Acrobat Reader DC und ich Adobe Acrobat Pro DC.

Öffne ich das Formular in PRO DC kann ich unter "Sicherheit" meine PDF schützen. Öffne ich es aber in Reader DC kann ich keine Sicherheitseinstellungen unternehmen.

Hat jemand eine Lösung für mich?
Ich wäre sehr dankbar!

LG

(Dieser Beitrag wurde von selfmade08 am 13. Okt 2017, 10:29 geändert)
X

PDF Formular schützen und wieder bearbeitbar machen

klasinger
Beiträge gesamt: 1591

13. Okt 2017, 12:00
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #559918
Bewertung:
(4132 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

der von dir skizzierte Ablauf (ohne Kenntnis des genauen Hintergrundes) lässt sich mit dem Reader nicht bzw. nicht auf einfache Art realisieren. Ich glaube mind. Acrobat Standard sollte es schon sein, oder etwas adäquates (PhantomPDF, nuance, …). Es hat ja einen Grund,w arum bspw. der Reader kostenlos ist uns es zusätzlich Bezahlversionen gibt.

Nebenbei: ich würde das PDF ggf. auch nicht per Sicherheitseinstellung schützen, sondern die Formularfelder verflachen (je nach dem, was das genaue Ziel ist).

Also entweder wirst du Hiwi, oder der Mitarbeite bekommt die notwendige Software.

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePaper Consulting
http://www.einmanncombo.de


als Antwort auf: [#559907]

PDF Formular schützen und wieder bearbeitbar machen

taunus11
Beiträge gesamt: 547

13. Okt 2017, 15:14
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #559937
Bewertung:
(4108 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Im Reader lassen sich mittels JavaScript die Felder auf "nur lesen" setzen. Dies lässt sich aber wieder leicht ändern.


als Antwort auf: [#559907]
Hier Klicken

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.10.2018

Hamburg
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 10.39 Uhr

Seminar

Viele Funktionen, für die früher Illustrator benötigt wurde, finden sich heute auch in InDesign. Angefangen bei den Pfadwerkzeugen, mit denen sich Linien und Bezier-Pfade zeichnen lassen, über die regulären Zeichenwerkzeuge für Rahmen und Linien bis hin zum Pathfinder, der Vektorobjekte zerschneiden, verbinden und kombinieren kann: InDesign bietet eine Vielzahl von Vektorgrafik-Werkzeugen, mit denen sich auch komplexe Vektorgrafiken erstellen lassen.

München, Donnerstag, 25.10.2018, Seminargebühr 415,31 (inkl. 19% MwSt), 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Ja

Organisator: Cleverprinting

Vektorgrafik mit Adobe InDesign und Illustrator
Veranstaltungen
25.10.2018

Schule für Gestaltung Zürich
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 17.00 - 19.30 Uhr

Seminar

Folgenden Fragen gehe ich – gemeinsam mit Ihnen – während des Seminars auf den Grund: – Sind heutige Farbsysteme auf crossmediale Ausgaben ausgerichtet? – Wie definiert man Farben für den Einsatz in Office- und Direktmarketing-Softwaren? – Welche Farb-Definitionen muss ein heutiges, crossmediales Corporate-Design beinhalten? – Braucht es dazu neue Systeme und Workflows? – Existieren Hilfsmittel für den crossmedialen Datenaustausch (freieFarbe)? – Ist CMYK in heutigen digitalen Produktionen noch sinnvoll und von Vorteil? – Was ist qualitativ besser – verfahrensangepasst oder ausgabeneutral?

Donnerstag, 25. Oktober 2018, von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr
mit anschliessendem Apéro

viscom-Mitglied: Kostenlos
Nichtmitglied: CHF 250.00, zuzüglich MwSt.

Ja

Organisator: viscom

http://www.viscom.ch/?name=agenda&veranstaltungid=854&datum=25.10.2018&suche=1