[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe PDF Verschlüsselung kein Hindernis

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PDF Verschlüsselung kein Hindernis

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1299

11. Apr 2018, 20:24
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(767 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wie wir alle wissen, lassen sich geschützte PDFs durchaus öffnen.

Nun wurde allerdings eine neue Stufe erreicht, die mir keine andere Schlussfolgerung zulässt, als dass eine PDF-Verarbeitungssoftware die Verschlüsselung berücksichtigen muss oder einfach auch ignorieren kann!!!

Aktueller Fall:
Höchst verschlüsseltes PDF (AES128) lässt sich mit einer Beta-Version einer renomierten Software eines Prepress-Dienstleisters ohne weiteres bearbeiten und speichern.

Die Verschlüsselung kann dem zufolge ja wohl nicht im Dokument selbst sein!

Was geht ab?
Hier Klicken X

PDF Verschlüsselung kein Hindernis

Polylux
Beiträge gesamt: 1650

11. Apr 2018, 21:46
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #563447
Bewertung:
(746 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Abend,
Bei der Verschlüsselung sind zwei verschiedene Varianten zu unterscheiden :
1. Passwort zum öffnen
2. Keine Rechte für Drucken usw.

Während ersteres nur sehr schwer zu knacken ist, ist zweiteres innerhalb von Sekundenbruchteilen zu entfernen.
Z.B. Mit Software wie "Advanced ***"

So war es zumindest der Stand von vor ein paar Jahren. Genaueres dazu weiß aber bestimmt unser PDF-Guru hier...

Schönen Abend noch

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#563445]

PDF Verschlüsselung kein Hindernis

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 17907

12. Apr 2018, 10:42
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #563454
Bewertung:
(698 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wir sollten vllt. vorher klären, um welche Form des Schutzes es konkret geht.

PDF unterstützt zwei Methoden: Ein im PDF verschlüsselt hinterlegtes Passwort für die Freigabe bestimmter Verarbeitungsmöglichkeiten. Dieses Passwort ist schwach, selbst wenn der dazu verwendete Schlüssel lang und nach AES-schlagmichtot im PDF verschlüsselt hinterlegt ist, da es mehr oder weniger einfach aus dem PDF herauskommentiert werden kann, der Rest der Datei ist quasi Klartext und kann problemlos eingesehen und verarbeitet werden.

Zum anderen kann man PDFs mit einem Schlüssel komplett verschlüsseln, dann ist beim Blick in eine solche Datei nur noch Kraut und Rüben zu sehen, und ohne den passenden Schlüssel (wie sicher der auch immer sein mag), ist weder das Einsehen, noch weitergehende Bearbeitungen eines solchen PDFs möglich.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#563447]

PDF Verschlüsselung kein Hindernis

olaflist
Beiträge gesamt: 1340

12. Apr 2018, 15:13
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #563464
Bewertung:
(660 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nicht ganz...

- auch ein PDF, das kein Öffnen-Passwort erfordert, aber gegen Änderungen o. Ä. 'geschützt', ist verschlüsselt
- dementsprechend sieht es in einem solchen PDF auch wie Kraut und Rüben aus, wenn man es z.B. in einem Texteditor öffnet
- das Passwort liegt nicht im PDF sondern 'ist bekannt' (per PDF-Spezifikation festgelegt)
- ein PDF-Programm kann unter Verwendung dieses bekannten Passwortes das PDF entschlüsseln
- 'anständige' PDF-Programme halten sich an die Einschränkungen, die in einem solchen 'schwach' verschlüsselten PDF festgelegt sind

Olaf



Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#563454]
X
Hier Klicken

Aktuell

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
16.11.2018

München
Freitag, 16. Nov. 2018, 09.30 - 17.00 Uhr

Workshop

Hochwertig umsetzen, sicher beurteilen: Im Fokus dieses Vertiefungs-Workshops steht Ihre eigene Design-Leistung. Der Praxis-Workshop bietet Profis wertvolle Tipps zu Detail- und Lesetypografie im Kommunikationsdesign. Vom Arbeiten mit halben Leerzeilen im Grundlinienraster über lückenlosen Blocksatz bis zur stilistisch richtigen Schriftmischung: Sie kennen das Handwerk, dieser Workshop macht Sie zum Meister.

Ein-Tages-Workshop von 9:30 bis 17 Uhr
Während des Workshops stehen jedem Teilnehmer ein iMac + Adobe CC zur Verfügung.
Max. 8 Teilnehmer
Normalpreis: € 281,51 netto (€ 335,– brutto)
Ermäßigung: € 239,50 netto (€ 285,– brutto),

Ja

Organisator: TypeSCHOOL

Kontaktinformation: Uwe Steinacker, E-Mailsteinacker AT typeschool DOT de

www.typeschool.de

Detail-Typografie und Layout im Kommunikationsdesign zur Vertiefung
Veranstaltungen
22.11.2018

In dieser Veranstaltung kombinieren wir Emotion und Ratio, Gestaltung und Rechtschreibung.

Hochschule der Medien, Stuttgart
Donnerstag, 22. Nov. 2018, 18.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Sven Tillack und Steffen Knöll vom mehrfach ausgezeichneten "Studio Tillack Knoell", Stuttgart, (studiotillackknoell.com) geben einen Einblick in die Arbeit in der visuellen Kommunikation. Ihr Arbeitsfeld ist digitales und analoges, von visuellen Erscheinungsbildern bis hin zu kommunizierender Grafik im Raum. Besondere Erfahrungen hat Sven bei der Arbeit mit Risographie gemacht, Steffen setzt sich seit längerem mit Grafik im Raum auseinander. Auch über diese Projekte werden sie berichten. Lasst euch von ihnen, ihrem Vortrag und ihrer Arbeit inspirieren. Etienne Roth ist Computerlinguist. Er hat die Duden-Korrekturlösungen bereits als Projektleiter und Produktmanager beim Dudenverlag mitentwickelt. Bei EPC betreut er das Lexikon und die Grammatik(fehler)analyse der Korrekturengine. Außerdem ist er Produktmanager für die Duden-Integration in Adobe InDesign. Bei EPC werden die professionellen Duden-Korrekturlösungen weiterentwickelt, vertrieben und gewartet. Dazu gehören Rechtschreib- und Grammatikkorrektur, Stilprüfung und Thesaurus sowie Werkzeuge zur Wörterbuchpflege, lokal und in Netzwerkumgebungen. Die Duden-Rechtschreibprüfung und Silbentrennung sind seit Version 13 (CC 2018) ein integraler Teil von Adobe InDesign. Viele Kunden vermissen aber die bewährte Grammatikprüfung. Der Duden Korrektor CC bringt die beste Grammatikprüfung für die deutsche Sprache zurück nach InDesign und InCopy. Er enthält außerdem die Stilprüfung und den Thesaurus von Duden. Verlosung: Wir verlosen wieder Software, Bücher und Fachzeitschriften im Wert von über 1000 Euro. Neben dem bekannten "CC-Abo für ein Jahr" nun auch ein "Foto-Abo für ein Jahr mit 1 TB Speicher" und brandneu "10 Bilder pro Monat von Adobe Stock für ein Jahr". Die Firma EPC verlost eine Lizenz "Duden Korrektor CC"! Mach Werbung und bring gerne Freunde und Kollegen mit! Wir freuen uns auf Dich. Katharina Frerichs und Christoph Steffens

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

idugs51.eventbrite.com

Hier Klicken