[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe PDF/X Frage, Bilder Rendering Intent

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

PDF/X Frage, Bilder Rendering Intent

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

29. Dez 2009, 10:26
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(3089 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, ich habe nur mal eine Frage nicht wirklich ein Problem.
Ich schreibe ein PDF/x1a oder PDF/X3, Prüfung nach Acrobat 9 preflight ok, nur bei X3 warnt er vor der jpg komprimierung die aber doch erlaubt sei.


Schaue ich mir die Bilder im preflight an (alle Bilder sind in PT5 konvertiert) steht da an jedem Bild "Prirorität Rendering Intent perzeptual", ich habe mal getestet dies sind die Farbgrundeinstellungen, stelle ich diese auf Rel Farbmetrisch steht dieses im Preflight drinne.
Hat dies auswirkungen, ich möchte ja nichts mehr konvertieren, auch hängt im X3 ein ISO coated dran, im X1a nicht! Dennoch ist der Ausgabeintent Forgra30 also PT5. Sind diese Informationen relevant? Für den späterern Workflow?

Danke Euch!
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!
X

PDF/X Frage, Bilder Rendering Intent

pkleinheider
Beiträge gesamt:

29. Dez 2009, 11:19
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #428810
Bewertung:
(3070 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo meister eder,

Zitat Ich schreibe ein PDF/x1a oder PDF/X3, Prüfung nach Acrobat 9 preflight ok, nur bei X3 warnt er vor der jpg Komprimierung die aber doch erlaubt sei.


JPEG Komprimierung ist den PDF/X Standards erlaubt. D.h. das verwendete Profil prüft nicht nur nach X-1a oder X-3, sondern darüber hinaus die verwendete Komprimierung.

Zitat Schaue ich mir die Bilder im preflight an (alle Bilder sind in PT5 konvertiert) steht da an jedem Bild "Prirorität Rendering Intent perzeptual", ich habe mal getestet dies sind die Farbgrundeinstellungen, stelle ich diese auf Rel Farbmetrisch steht dieses im Preflight drinne.


Auch wenn ein Bild konvertiert ist, kann es eine Information zum Rendering Intent enthalten. Ob diese Information mit drinnen steht oder nicht, hängt von der PDF-Erstellung ab. In Ihrem Fall dürfte der Konvertierstandard auf "perzeptual" in der Erstellungsapplikation stehen, da dieser explizit in das PDF geschrieben wird. PDF verwendet bei Konvertierung, wenn nicht anders angegeben, "relativ farbmetrisch".

Der RI hat jedoch keinen Einfluss, wenn die Daten 1:1, also ohne weiterer ICC basierten Konvertierung, ausgegeben werden. Und falls die Farbe wirklich konvertiert werden sollte, greifen nicht alle Programme (je nach Konfiguration) auf den im PDF definierten RI zurück.

Zitat auch hängt im X3 ein ISO coated dran, im X1a nicht! Dennoch ist der Ausgabeintent Forgra30 also PT5. Sind diese Informationen relevant? Für den späterern Workflow?


Wenn die Daten nach Fogra30 aufbereitet sind, so sollte auch der OI dies widerspiegeln. Das ist immerhin Sinn und Zweck des OIs. Ihrer Aussage bzgl. "X3 ein ISO coated dran, im X1a nicht!" kann ich nicht folgen, da eine PDF/X Datei immer einen definierten Output Intent benötigt. Nur das einbetten eines ICC Profils in den OI ist im Fallen von X-1a und X-3 optional.

Aus welcher Anwendung kommt den das PDF?


als Antwort auf: [#428806]

PDF/X Frage, Bilder Rendering Intent

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

29. Dez 2009, 11:25
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #428811
Bewertung:
(3062 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für Ihre Antworten.
Also als RI hängt Fogra 30 dran, dies ist gewünscht als auch korrekt.
Nur im Preflight in der Bildinformation unter den RI des Bildes Steht ISO coated, ich denke dies kommt aus dem Erstellungsprogramm (ID4), habe das PDF auch direkt exportiert!
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#428810]

PDF/X Frage, Bilder Rendering Intent

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

29. Dez 2009, 11:28
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #428813
Bewertung:
(3055 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Meister Eder,

wenn das
Zitat (alle Bilder sind in PT5 konvertiert)

stimmt, ist das hier
Zitat auch hängt im X3 ein ISO coated dran,

auf falsche Farbmanagementeinstellungen in Indesign zurückzuführen.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#428806]

PDF/X Frage, Bilder Rendering Intent

mpeter
Beiträge gesamt: 4623

29. Dez 2009, 11:43
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #428814
Bewertung:
(3051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

»auf falsche Farbmanagementeinstellungen in Indesign zurückzuführen.«

... oder auf falsche PDF-Exporteinstellungen in ID.
Gruß
Magnus

OSX 10.12.6, Adobe CS6/CC


als Antwort auf: [#428813]

PDF/X Frage, Bilder Rendering Intent

pkleinheider
Beiträge gesamt:

29. Dez 2009, 12:26
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #428816
Bewertung:
(3023 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Also als RI hängt Fogra 30 dran, dies ist gewünscht als auch korrekt.


Ich nehme an, Sie meinen damit demit den Output Intent (OI)

Zitat Nur im Preflight in der Bildinformation unter den RI des Bildes Steht ISO coated


D.h. das es sich um ein Bild in einem kalibrierten Farbraum handelt - dann kann die Datei aber keine PDF/X-1a Datei sein. ICC basierte Farben sind nur in PDF/X-3 (X-4, X-5) erlaubt.

Nun aber die Frage: wie kommt es zu diesem Profil?

Sie sagten, dass alle Bilder nach PT5 (also ISO uncoted yellowish, Fogra30) aufbereitet sind? Haben die Bilder auch das korrekte ICC Profil dran?

Wenn ja, dann sind Ihre InDesign Farb- und Export Einstellungen eher suboptimal.

Was ist Ihr Dokumentenfarbraum?
Was zeigt InDesign als Quellprofil der Bilder?
Verwenden Sie PDF Exporteinstellung der PDFX-ready Gruppe? (Sehr zu empfehlende Unterlagen; www.pdfx-ready.ch)

Diese Fragen sind einfach mal ins blaue geschossen. Ein korrekt aufgesetzten Farbmangementworkflow muss durchgängig von vorne bis hinter definiert, verwendet und verstanden werden.

Farbmanagement ist meiner Ansicht nach in InDesign nicht wirklich gut umgesetzt. Man kann hier zu viele Fehler machen. Das ganze beginnt schon damit, dass beim Anlegen eines Dokumentes nicht nach der Ausgabeabsicht gefragt wird. Diese wird aus den Programm Grundeinstellungen genommen. Eine Diskussion darüber würde hier jedoch zu weit führen.


als Antwort auf: [#428811]

PDF/X Frage, Bilder Rendering Intent

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

30. Dez 2009, 10:30
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #428838
Bewertung:
(2919 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,


vielen Dank, genau dies war auch der Grund für meine Fragen, die Ausgabeabsicht übernimmt er von den Grundeinstellungen, diese war ISO coated!
Wenn dann der restliche CM Workflow nicht korrekt eingerichtet ist landen diese Profile angehängt an den Bildern im PDF!

Vielen Dank, konnte alles richten!

Eder
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#428816]
X

Aktuell

PDF / Print
300_PDF20

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022